Besucher

Heute 17

Gestern 22

Woche 17

Monat 490

Insgesamt 60662

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

Annahütte

Heute
18°C
Luftdruck: 1015 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: O
Geschwindigkeit: 6 km/h
Morgen
27°C
23.09.2020
27°C
© Deutscher Wetterdienst

Das Jahr 2015

 

 Dezember 2015

Wir wünschen frohe Festtage,

Zeit zur Entspannung,

Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge

und viele Lichtblicke im kommenden Jahr.

 

 

17.12.2015 Sieg vor der Winterpause

Mit einem Sieg in Kroppen verabschiedete sich die Erste in die wohl verdiente Winterpause. In einer überlegen geführten Partie gewann man verdient mit 0:2, einzig die Chancenverwertung war zu bemängeln. Markus Penz und Alexander Krüger erzielten die Tore.

 

08.12.2015 Erfolgreicher Rückrundenstart

Am Nikolaustag, um 12:30 Uhr, begann für die Erste die Rückrunde, Auftaktgegner „Auf Siedlung“ war dabei der Meuroer SV. Tabellarisch gesehen, war dieses Derby sogar ein Spitzenspiel, was Hoffnungen auf einen tollen „Fußballmittag“ weckte. Die Heimelf begann druckvoll und konnte bereits nach neun Minuten jubeln, nachdem Markus Penz, nach Vorarbeit von Alexander Krüger, einnetzte. In der Folge war Grün- Weiß zwar spielbestimmend, ohne jedoch zwingend vor das Tor der Meuroer zu kommen. Meuro seinerseits stand tief, verengte die Räume geschickt und behalf sich teilweise mit unkonventionellen Mitteln um den Spielfluss der Grün- Weißen zu unterbinden. Dieses Konzept zelebrierte Meuro in der zweiten Halbzeit erfolgreich weiter. Unsere Elf war optisch überlegen, ohne sich jedoch spielerisch entscheidend in Szene setzen zu können. In der 79. Minute dann der Schock, nach einer Fehlerkette in der Annahütter Abwehr, köpft Ronny Richter unbedrängt zum 1:1 ein. Es war überhaupt der erste Ball, den Meuro in der zweiten Halbzeit auf das Tor brachte. Der Schock saß bei der Heimelf einige Minuten tief, jedoch versuchte man über den Kampf doch noch das Spiel erfolgreich gestalten zu können. Dies wurde dann in der Nachspielzeit belohnt. Sebastian Schneider konnte den Ball im Strafraum von Meuro erfolgreich behaupten und auf Markus Penz abspielen, der sich diese Chance nicht entgehen ließ und zum viel umjubelten 2:1 Sieg einschob.

Dieses Spiel war sicherlich ein sehr intensiv geführtes, jedoch keins für Fußballästheten, am Ende  jedoch zählt nur der Erfolg. Am nächsten Sonntag tritt die Erste zum letzten Punktspiel in diesem Jahr in Kroppen an. Anstoß wird um 12:30 Uhr sein.

 

November 2015

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 06.12.2015

12:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Meuroer SV

 

25.11.2015 Marvin Bleil rettet Punkt

 Im letzten Punktspiel der Hinrunde konnte die Erste zumindest einen Punkt aus Lauchhammer entführen. Trotz großer Überlegenheit, konnte man gegen die gut verteidigende Eintrachtreserve nichts zählbares erreichen. Lauchhammer hingegen nutzte eine der wenigen Chancen zur Führung. Der eingewechselte Marvin Bleil konnte dann zumindest noch in der 89. Spielminute den hochverdienten Ausgleich erzielen.

Am nächsten Wochenende hat unsere Elf spielfrei.

20.11.2015 Erste gastiert in Lauchhammer

Morgen um 10:30 Uhr, in Lauchhammer- Ost, nun das letzte Spiel in der Hinrunde für die Erste. Gegen die spielstarke Eintrachtreserve ist eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel sicherlich nötig, um erfolgreich zu sein.

 

10.11.2015 Federn gelassen / Kein Wunder bei der Zweiten

Grün- Weiß, als Tabellenführer, empfing am Sonntag die zweite Mannschaft des Senftenberger FC. Vom Anpfiff weg, übernahm unsere Mannschaft das Kommando und erspielte sich zahlreiche gute Möglichkeiten, eine davon konnte Marvin Geisler zur frühzeitigen Führung nutzen. Senftenberg hatte anfänglich große Schwierigkeiten den Sturmlauf der Grün- Weißen zu unterbinden. Erst nach einer viertel Stunde gelang es dem SFC eigene Akzente zu setzen. In der Folge verlagerte sich die Partie immer weiter in die Hälfte der Heimelf und in der 23. Minute fiel sogar der Ausgleich. Grün- Weiß war nun völlig von der Rolle, Fehlabspiele und technische Unzulänglichkeiten häuften sich.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit, übernahm Grün- Weiß wieder die Spielkontrolle. In der 57. Minute traf Marvin Geisler zur 2:1 Führung. Wer nun dachte, die Partie verläuft jetzt in den gewohnten Bahnen, wurde schnell eines Besseren belehrt. Einem Deja- vu  gleich, verlief auch die zweite Halbzeit. Senftenberg fing wieder an Fußball zu spielen und kam folgerichtig zum Ausgleich. Am Ende hieß es 2:2 und man muss mit dem Punkt zufrieden sein.

 

Die Zweite spielte bereits am Samstag, in Peickwitz. Beim Ligaprimus gab es nichts zu holen, am Ende unterlag man mit 5:1. Den Ehrentreffer erzielte Denny Kittner.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 08.11.2015

13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Senftenberger FC 08 II

 

02.11.2015 Zurück in der Erfolgsspur / Zweite unterliegt

Nach der herben Heimniederlage, wurde die Erste ihrer Favoritenrolle, mit einem 6:2 Erfolg in Großräschen, voll gerecht. Vor allem die erste Halbzeit war sehr beeindruckend, denn zur Pause führte man bereits mit 5:0 gegen die Großräschener Reserve. Unsere Torschützen: M.Penz und Schneider trafen doppelt, A.Krüger und P.Paul je einmal.

 

Die Zweite verlor am Sonntag ihr Heimspiel, gegen Blau- Weiß Sedlitz, mit 1:4. Einziger Torschütze: S.Schneider

 

Die nächsten Partien: Die Erste spielt am kommenden Sonntag „Auf Siedlung“, um 13:00 Uhr, gegen die Zweite des Senftenberger FC. Bereits am Samstag muß die Zweite zum Ligaprimus nach Peickwitz. Anstoß in Peickwitz ist ebenfalls 13:00 Uhr.

 

Oktober 2015

27.10.2015 Erste Saisonniederlage

Sonntag, den 25.10.2015, 14:00Uhr, „Auf Siedlung“ in Annahütte, schönes Herbstwetter und über 300 Zuschauer- ein würdiger Rahmen für ein Spitzenspiel. Für Grün- Weiß beginnt die Partie optimal. Bereits nach sechs Spielminuten zeigt der Schiedsrichter, nach einem Foul an Markus Penz, auf den Elfmeterpunkt. Alexander Krüger lässt sich die Chance nicht entgehen und bringt seine Farben in Führung. Lindenau lässt sich jedoch davon nicht beeindrucken und übernimmt mehr und mehr die Spielkontrolle. Bereits in der 25. Minute die Schlüsselszene der Partie. Die erste zwingende Aktion von Lindenau, Danny Burda ist frei durch und wird im Strafraum gefoult. Elfmeter, Rot für Alexander Römer und 1:1. In der Folge ist Lindenau feldüberlegen, ohne sich jedoch Chancen zu erarbeiten. Ein scheinbar harmloser Ball überraschte Danny Kittner in der 41. Spielminute so sehr, dass er mit einer missglückten Fußabwehr Danny Burda den Ball zuspielte, der diesen dann zur 1:2 Halbzeitführung in die Maschen „hämmerte“. Grün- Weiß bemühte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit um den Ausgleich, kassierte jedoch bereits in der 54. Minute das 1:3. Die Mannen um Lars Müller, ließen sich davon jedoch nicht entmutigen und konnten sich einige Male gut in Szene setzen, liefen jedoch Gefahr ausgekontert zu werden. Einen dieser Konter nutzte die Parkelf in der 68. Minute zum 1:4, damit war die Vorentscheidung gefallen. In der Folge erspielte sich die Parkelf weitere gute Möglichkeiten, erzielte noch das 1:5. Am Ende ein hochverdienter Sieg, auch in dieser Höhe, für Lindenau.

Am Samstag spielt die Erste bereits um 10:30 Uhr in Großräschen. Die Zweite hat am Sonntag Heimspiel gegen Sedlitz. Anstoß „Auf Siedlung“ ist um 13:00 Uhr.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 25.10.2015

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Blau- Weiß Lindenau I

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 18.10.2015

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : FSV Empor Hörlitz I

 

06.10.2015 Erste mit Pflichtsieg / Zweite kann doch noch gewinnen

Beim Tabellenletzten Elastisch Senftenberg gewann die Erste am Ende standesgemäß mit 6:2. Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit und einer sicheren 3:0 Führung ging es in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit, wurde man nachlässig, was Elastisch mit zwei Toren bestrafte. Grün- Weiß ließ sich davon nicht schocken und antwortete erneut mit drei Toren. Torschützen : Patrick Paul traf dreifach, Alexander Krüger  zweimal und Paul Kabus einmal.

Die Zweite gewann ihr Heimspiel gegen die TSG Rot- Weiß Kostebrau mit 5:4. Marvin Geisler und Sebastian Schneider erzielten dabei je zwei Tore und Daniel Perdoch eins.

Am nächsten Wochenende haben beide Mannschaften spielfrei.

 

September 2015

30.09.2015   Erste siegt im Derby / Zweite enttäuscht erneut

211 erwartungsfrohe Zuschauer kamen am Sonntag „Auf Siedlung“, um das Derby gegen Klettwitz zu sehen. Bereits nach zwei Spielminuten lag der Ball das erste mal im Tor. Eine scharfe Hereingabe lenkte der Klettwitzer Andreas Münch unglücklich ins eigene Gehäuse. Klettwitz zeigte sich davon wenig beeindruckt und versuchte so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen. In der Folge war der VfB optisch überlegen, ohne jedoch spielerisch zu überzeugen oder klare Chancen  zu erspielen. Grün- Weiß verlegte sich aufs Kontern. In der 28. Minute konnte Patrick Paul einen davon erfolgreich zum 2:0 abschließen. Die Partie wurde nun härter und hektischer und zwei strittige Situationen im Strafraum von Grün- Weiß führten zu einigen Diskussionen auf den Rängen. Klettwitz hatte in der 37. Minute durch David Prasse die erste große Chance für den VfB. Er konnte diese jedoch nicht nutzen. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Prasse erneut eine gute Möglichkeit zum Anschluss.

 

Mit der zweiten Halbzeit übernahm Grün- Weiß das Kommando auf dem Platz und bei Klettwitz häuften sich die Fehler. In der 53. Minute dann das 3:0 durch Patrick Paul. Klettwitz kämpfte unverdrossen weiter und hatte durch Martin Brundtke erneut die Möglichkeit zum Anschluß. Eine Minute später lief Patrick Paul allein auf das Klettwitzer Tor, Stephan Sobotta stoppte ihn mit einem Foul und sah dafür folgerichtig die rote Karte. Den fälligen Freistoß setzte Alexander Krüger an den Innenpfosten, von wo er an den anderen Innenpfosten sprang und leider nicht ins Tor. Nach weiteren vergebenen Chancen von Grün- Weiß, war es erst Markus Penz vergönnt, dass nächste Tor zu erzielen. Sebastian Schneider bereitete dieses Tor uneigennützig vor. Martin Brundte erzielte in der 72. Minute dann den Ehrentreffer für Klettwitz.  Lars Müller und Sylvio Lettow erzielten dann noch das 5 und 6:1. Nimmt man den Spielverlauf, fällt sicher das Ergebnis zu hoch aus, vergleicht man jedoch die Chancen ist die Höhe in Ordnung.

 

Im Vorspiel verspielte unsere Zweite einen zwei Tore Vorsprung und musste sich am Ende der zweiten Mannschaft aus Klettwitz mit 2:4 beugen.

Am Samstag spielt die Erste bei Elastisch Senftenberg. Die Zweite empfängt am Sonntag die TSG Rot- Weiß 90 Kostebrau.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 27.09.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : VfB Klettwitz 1913 I

12:30 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : VfB Klettwitz 1913 II

 

22.09.2015   Erste siegt weiter / Zweite enttäuscht in Kroppen

Beim Aufsteiger und Tabellendritten, der zweiten Mannschaft des FSV Lauchhammer, musste die Erste am letzten Samstag ran. Grün- Weiß begann ,wie im letzten Spiel, sehr couragiert und  zwei Großchancen waren die Folge, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Lauchhammeraner bemühten sich ihrerseits, doch gelang es ihnen nicht, spielerische Akzente zu setzen. In der 15. Minute konnte dann Markus Penz das verdiente 0:1 erzielen. Es wurde weiter zielstrebig Richtung FSV- Tor Fußball gespielt und durch Tore von Alexander Krüger und wieder Markus Penz, eine beruhigende 0:3 Pausenführung herausgeschossen. Nach dem Wechsel wurde Lauchhammer etwas stärker, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Manuel Kresse und Sebastian Schneider erzielten dann noch weitere Tore zum 0:5 Auswärtssieg.

Die Zweite musste gegen Kroppen 2 eine unerwartete und vor allem deutliche 3:0 Niederlage hinnehmen. Bereits nach acht Minuten lag man mit 2:0 zurück.

 

17.09.2015   Souveräner Sieg der Ersten / Zweite deklassiert Hörlitzer Reserve

Das Spitzenspiel der Kreisliga- Süd, zog 130 Zuschauer an und diese wurden nicht enttäuscht. Grün- Weiß, als Gastgeber, begann druckvoll und konnte bereits nach nur sieben Minuten über die 1:0 Führung, durch Patrick Paul, jubeln. Die SG Tettau /Frauendorf zeigte sich wenig geschockt und glich bereits fünf Minuten später aus. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches und kämpferisch geführtes Spiel, mit spielerischen Vorteilen für Grün- Weiß. Alexander Krüger verwandelte, noch vor der Pause, zwei unbestrittene Foulelfmeter sicher, so dass man mit 3:1 in die Pause ging. Tettau/Frauendorf bemühte sich in Durchgang zwei um eine Resultatsverbesserung, konnte jedoch keine zwingenden Akzente mehr setzen. Grün- Weiß erspielte sich in der Folge einige Chancen. Markus Penz allein war es vorbehalten, zwei von diesen zu nutzen. Am Ende steht ein, auch in dieser Höhe, 5:1 Sieg zu Buche. Am nächsten Wochenende heißt es wieder Spitzenspiel. Bereits am Samstag, um 13:00 Uhr, gastiert die Erste beim Tabellendritten, dem FSV Lauchhammer II.

Die Zweite gelang gegen Hörlitz II ein 9:1 Kantersieg. Bereits nach der ersten Halbzeit stand es 7:1. Die Torschützen: Marvin Bleil  traf fünfmal, Martin Rodewald, Benjamin Filehr, Matthias Haarig trafen je einmal, dazu kam noch ein Eigentor. Die Zweite spielt am Sonntag, um 13:00 Uhr, in Kroppen.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 13.09.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG Tettau/Frauendorf

12:30 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : FSV Empor Hörlitz II

 

01.09.2015   Erfolgreiches Heimwochenende

Ein erfolgreiches Heimwochenende liegt hinter unseren Teams. Den Auftakt machte am Samstag die Erste. Mit Blau- Weiß Lichterfeld empfing man ein Team, was sicherlich in dieser Saison wieder um den Klassenerhalt kämpfen muß. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man solche Mannschaften unterschätzen darf. In der ersten Halbzeit sah es zumindest so aus, dass man Lichterfeld etwas unterschätzte und folgerichtig gingen unsere Gäste zwei mal in Führung. Sebastian Schneider konnte zwar in der 36. Minuten zwischenzeitlich ausgleichen, doch Lichterfeld führte nicht unverdient zur Halbzeit mit 1:2. Ein Doppelwechsel und damit verbundene taktische Umstellungen in der Halbzeitpause, brachten eine deutliche Veränderung in die Spielweise von Grün- Weiß. Von Minute, zu Minute wurde Grün- Weiß nun stärker und bei unseren Gästen schwanden zusehends die Kräfte. Chancen wurden jetzt erspielt und Benjamin Filehr konnte in der 61. Minute zum 2:2 ausgleichen. Markus Penz brachte uns mit seinem Tor zum 3:2 in der 73. Minute auf die Siegerstraße. In der Folgezeit trafen noch Alexander Krüger und wiederum Benjamin Filehr zum, am Ende in der Höhe auch verdienten, 5:2 Endstand.

Am Sonntag gewann unsere Zweite gegen die Reserve von Germania Ruhland mit 5:3. In einem recht ansehnlichen Spiel konnte Marvin Bleil drei und Martin Rodewald zwei Tore erzielen.

Beide Teams haben am kommenden Wochenende spielfrei.

 

August 2015

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Wochenende

Samstag, den 29.08.2015 15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Blau- Weiß 19 Lichterfeld

Sonntag, den 30.08.2015 15:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : SV Germania Ruhland II

 

 

25.08.2015  Unnötiger Nervenkitzel / Heimpleite für die Zweite

 

„Einzig Annahütte bleibt nach zwei Spieltagen ohne Punktverlust“, steht es heut groß in der Lausitzer Rundschau und das ist gut so. Das Spiel am Sonntag jedoch war keins für schwache Nerven. Grün- Weiß übernahm mit Anpfiff das Kommando und erspielte sich Chancen. Nach zwanzig Minuten erzielte Sebastian Schneider die Führung, die Christoph Beuger sieben Minuten später ausbauen konnte. Ein fragwürdiger Elfmeter brachte unsere Gäste aus Kroppen heran, doch Patrick Paul konnte noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen. Nach der Pause das gleiche Bild. In der 65. Minute fiel das 4:1 durch Stephan Michlick und jeder dachte, daß Spiel sei erledigt, jedoch weit gefehlt. Annahütte erspielte sich zwar weiter gute Chancen, aber diese wurden jedoch teilweise fahrlässig vergeben. Kroppen gab sich hingegen nie auf und kämpfte. In der Folgezeit  nutzte man Nachlässigkeiten der Grün- Weißen aus und kam in der 85.Minute sogar noch zum 4:3 Anschlusstreffer. Am Ende stand sicher ein verdienter Sieg und die Tabellenführung zu Buche, die aber Zuschauern und Verantwortlichen auch manche Nerven gekostet haben mag. Bereits am Samstag, dann das nächste Heimspiel. Um 15:00 Uhr empfängt man Blau- Weiß 19 Lichterfeld.

Im Vorspiel unterlag unsere Zweite, trotz großen Kampfes, Germania Peickwitz verdient mit 1:4. Den Ehrentreffer erzielte Marvin Bleil in der 82. Minute. Am Sonntag empfängt die Zweite die Reserve von Germania Ruhland, Anstoß „Auf Siedlung“ ist um 15:00 Uhr.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 23.08.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG 1958 Kroppen I

13:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : SV Germania Peickwitz

 

20.08.2015 Erfolgreicher Saisonauftakt / Eklat in Sedlitz

 

147 zahlende Zuschauer wollten das Derby unserer ersten Mannschaft in Meuro sehen und sie wurden sicherlich nicht enttäuscht. Unsere Mannschaft begann wie die Feuerwehr und erspielte sich erste Chancen. Im Laufe der ersten Halbzeit gelang es dann Meuro besser, indem man klug die Räume zustellte, sich aus der massiven Umklammerung zu befreien und einige Konter zu starten. Unsere Mannschaft war im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft und hatte auch ein Chancenplus, trotzdem blieb es torlos. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, jedoch schwanden zusehends beim Aufsteiger die Kräfte und es häuften sich die Fehler. In der 59. Minute konnte Sylvio Lettow einen dieser Fehler ausnutzen und zum viel umjubelten 0:1 einnetzen. Meuro kämpfte zwar weiter tapfer, kam aber auch nicht mehr zwingend vors Tor. Grün- Weiß vergaß es, trotz sehr guter Chancen, die Partie vorzeitig zu entscheiden und so blieb es bis zur letzten Sekunde spannend. Am Ende steht ein verdienter Sieg, gegen einen starken Aufsteiger aus Meuro.

Das Spiel unserer zweiten Mannschaft in Sedlitz, wurde beim Stand von 2:2 abgebrochen.

 

 

 

15.08.2015  Der erste Spieltag naht

 

 Am Sonntag beginnt für unsere Mannschaften nun endlich die neue Meisterschaft. Beide Mannschaften müssen dabei auswärts ran. Die Erste fährt zum Derby nach Meuro, die Zweite nach Sedlitz. Anstoß wird jeweils um 15:00 Uhr sein.

 

 

11.08.2015  Generalprobe fast gelungen


Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen fast 100 Zuschauer am Sonntag zum Pokalspiel gegen Eintracht Ortrand und sie wurden, zumindest vom Spiel, nicht enttäuscht. Bereits nach vier Minuten ging Grün- Weiß, nach guter Vorarbeit von Rene Pawlik, durch Markus Penz in Führung. Es entwickelte sich danach ein packendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, wobei Grün- Weiß die tonangebende Mannschaft im ersten Durchgang war. In der Halbzeitpause musste Alexander Krüger ausgewechselt werden, damit verlor Grün- Weiß etwas den Spielfaden und Ortrand übernahm immer mehr die Spielkontrolle. Ortrand erarbeitete sich ein Chancenplus, konnte jedoch kein Kapital daraus schlagen. Grün- Weiß hatte zehn Minuten vor Schluss zwei Großchancen, um vorzeitig die Partie zu entscheiden, doch der Ortrander Schlussmann verhinderte mit großartigen Paraden die Vorentscheidung, was sich in den letzten Minuten rächen sollte. In der 84. und 89. Minute traf jeweils Sebastian Gorczak, nach Vorarbeit von Florian Kirstein, für die Pulsnitzstädter und ebnete somit den Weg in die nächste Pokalrunde für seine Mannschaft. Für Grün- Weiß ist mit der 1:2 Niederlage, wie im vorigen Jahr, das Pokalabendteuer in der ersten Runde beendet und man kann sich somit,  voll auf die Meisterschaft konzentrieren. Mit dieser gezeigten Leistung, kann man jedenfalls selbstbewusst in jede Partie gehen und braucht keinen Gegner zu fürchten, ganz im Gegenteil.

 

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 09.08.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Eintracht Ortrand

 

Mit Eintracht Ortrand kommt der nächste Pokalgegner am Sonntag „Auf Siedlung“. Nachdem unsere Mannen vorige Woche mit 5:1 in Hohenbocka bravourös gewannen, wird es gegen den Kreisoberligisten deutlich schwerer werden, die nächste Runde zu erreichen.

Juli 2015

Aufgrund der „persönlichen Sommerpause“, gibt es die nächsten News ERST Anfang August auf dieser Seite.

 

16.07.2015 Terminänderung

 

Aufgrund der Auslosung im Kreispokal muss die Vorbereitungspartie gegen den FV Zabeltitz auf den 01.08. vorgezogen werden. Am 02.08. bestreitet unsere Erste in Hohenbocka das erste Pflichtspiel der  Saison, um 15:00 Uhr spielt man in der Ausscheidungsrunde des Kreispokals gegen den heimischen Hohenbockaer SV Grün- Gelb 1923.

 

 

14.07.2015 Trainingsauftakt

 

Heute ist es nun soweit. Pünktlich um 19:00 Uhr beginnt die erste Trainingseinheit der neuen Saison. Mit dem Trainingsauftakt begrüßen wir auch einige neue Spieler bzw. altbekannte wieder. Den Kader verstärken zur neuen Saison: Markus Penz, Benjamin Filehr, Maximilian Jezora und Marvin Kempe, ihnen ein herzliches Willkommen. Verlassen haben hingegen den Verein, Philipp und Marco Hesse,Daniel Perdoch und David Prasse. Ihnen herzlichen Dank für die gezeigten Leistungen und alles Gute auf dem weiteren sportlichen Weg. Mit der neuen Saison verkürzen sich auch die Wege beim Schusstraining, zumindest Richtung Parkplatz, für unsere Kicker. Während der Trainingspause wurde nämlich ein Ballfangnetz aufgebaut. Allen fleißigen Helfern sei noch einmal auf diesem Wege gedankt. Veränderungen gibt es auch im Spielmodus und in der Staffeleinteilung. Die erste Mannschaft tritt weiter in der Kreisliga Staffel Süd an. In dieser Staffel spielen jedoch nur noch 13 Mannschaften. Nach der Saison wird die Kreisliga von 3 auf 2 Staffeln reduziert, was einen großen Einfluss auf die Abstiegsregelung haben wird. Für die zweite Mannschaft verkürzen sich die Wege zu den Auswärtsspielen. Ab sofort spielt man in der neu gebildeten Staffel C der 2. Kreisklasse. Hier nun die jeweiligen Staffeleinteilungen unserer Mannschaften.

 

 

Kreisliga Staffel Süd

 

SV Grün-Weiß Annahütte

SG Kroppen 1958

SV Eintracht Lauchhammer-Ost II

Senftenberger FC 08 II

SG Tettau / Frauendorf

SV Großräschen II

FSV Empor Hörlitz

SV Blau-Weiß 19 Lichterfeld

Elastisch Senftenberg 94

Blau- Weiß Lindenau

VfB Klettwitz

Meuroer SV

FSV Lauchhammer II

 

 

2. Kreisklasse Staffel C

 

SV Grün-Weiß Annahütte II

FSV Empor Hörlitz II

FSV 1920 Guteborn

SV Germania 1910 Ruhland II

VfB Klettwitz 1913 II

SV Blau-Weiß 90 Sedlitz

SG Kroppen 1958 II

SV Germania Peickwitz e.V.

TSG Rot-Weiß 90 Kostebrau

 

 

 

09.07.2015  Es geht wieder los

 

Am nächsten Dienstag (14.07.) ist die Ruhe für unsere Kicker wieder vorbei und die schweißtreibende Zeit der Vorbereitung beginnt. Um 19:00 Uhr bittet unser Trainertrio zur ersten Trainingseinheit, Treffpunkt ist natürlich der Sportplatz „Auf Siedlung“. In der Mannschaftssitzung, um 21:00 Uhr, werden dann die weiteren Details, wie Trainingslager in Lindow und Testspiele, besprochen.

 

Hier nun die bis dato bekannten Termine der Testspiele:

 

19.07. 13:00 Uhr  Annahütte II : Schwepnitz II

 

15:00 Uhr  Annahütte I : Schwepnitz I

 

26.07. 17:00 Uhr  Annahütte I : Lampertswalde

 

29.07. 18:00 Uhr  Eintracht Lauchhammer I : Annahütte I

 

01.08. 11:00 Uhr  Oppelhain : Annahütte II

 

02.08. 15:00 Uhr  Annahütte I : Zabeltitz I

 

 

03.07.2015

Die Saison 2014/15

 

Die erste Mannschaft

 

Nun ist die Saison 2014/15 seit einigen Wochen Geschichte und es wird Zeit für ein kleines Fazit. Mit großen Erwartungen startete man in die Saison, von Aufstieg war sogar die Rede. Doch ein holpriger Saisonstart, ließ alle Aufstiegsträume frühzeitig platzen. Hinzu kam noch das Verletzungspech. Bereits am ersten Spieltag verletzte sich Abwehrstratege Marvin Geisler so schwer, dass er für die restliche Saison ausfiel. Es dauerte bis zum 9. Spieltag das die Mannschaft ihren Rhythmus fand. Am Ende der Saison steht nun ein guter vierter Platz, die beste Kreisligaplatzierung seit 30 Jahren und damit kann man recht gut leben. Hier nun einige statistische Fakten:

 

Gesamtbilanz: 14 Siege, 4 Unentschieden, 8 Niederlagen, 82:40 Tore, 46 Punkte, Platz 4

 

Heimbilanz: 8 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 43:22 Tore, 25 Punkte, Platz 4

 

Auswärts: 6 Siege, 3 Unentschieden, 4 Niederlagen, 39:18 Tore, 21 Punkte, Platz 5

 

Hinrunde: 6 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen, 31:19 Tore, 20 Punkte, Platz 6

 

Rückrunde: 8 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen, 51:21 Tore, 26 Punkte, Platz 4

 

Längste Siegesserie: 4 Siege (9.- 12. Spieltag)

 

Längste Niederlagenserie: 3 Niederlagen (21.- 23.Spieltag)

 

Längste Serie ohne Niederlage: 7 Spiele vom 14.- 20. Spieltag (5 Siege und 2 Unentschieden)

 

Längste Serie ohne Sieg: je 3 Spiele vom 1.- 3. Spieltag ( 2 Unentschieden und eine Niederlage) und vom 21.- 23.Spieltag (3 Niederlagen)

 

Höchster Sieg: 13:0 am 15. Spieltag in Großkoschen

 

Höchste Niederlage: 4:2 am 3.Spieltag, auswärts gegen Tettau/Frauendorf

 

Höchster Heimsieg: 8:0 am 23. Spieltag gegen den SV 1892 Schwarzheide

 

Höchste Heimniederlage: 0:2 am 5. Spieltag gegen den SV Blau- Weiß Lindenau

 

Spiele ohne Gegentreffer: 8

 

Spiele ohne eignen Treffer: 3

 

Beste Saisonplatzierung: Platz 4

 

Schlechteste Platzierung: Platz 11 (am 3. und 8. Spieltag)

 

Beste Torschützen: Sebastian Schneider 22 Tore, Marco Hesse 16 Tore, Patrick Paul 11 Tore

 

Torschützen insgesamt: 17, hinzu kommen 3 Eigentore

 

Beste Vorbereiter: Sebastian Schneider 11 Vorlagen, Norman Schwandt 8 Vorlagen, Rene Pawlik 7 Vorlagen

 

Vorbereiter insgesamt: 18

 

Meiste Einsätze: Lars Müller 23, Sebastian Schneider, Rene Pawlik, Alexander Roemer, Denny Kittner je 21, Manuel Kresse und Martin Kockro je 20

 

Eingesetzte Spieler insgesamt: 31

 

Meiste Gesamtspielzeit: Lars Müller 1850 Minuten, Sebastian Schneider 1802 Minuten, Rene Pawlik 1720 Minuten

 

Meiste Einwechslungen: Tom Fischer und Paul Kabus je 9

 

Meiste Auswechslungen: Patrick Paul 9 und Alexander Roemer 8

 

Insgesamt: wurden 20 verschiedene Spieler ein- bzw. ausgewechselt

 

Nominierung zur Fupaelf des Spieltages: Sebastian Schneider 6, Denny Kittner 5 und je 3 mal nominiert wureden Lars Müller und Norman Schwandt

 

Insgesamt Nominierte Spieler: 14

 

Älteste eingesetzte Spieler: Ronny Hurraß mit 35, Manuel Fenger und Christian Wuntke mit 32 und Sven Obst mit 31 Jahren

 

Jüngster Spieler: Tom Fischer mit 18

 

Fairplay: 51 gelbe Karten und 4 gelb/rote Karten bedeuten Platz 13

 

Zuschauer: Insgesamt verfolgten 806 zahlende Zuschauer die 13 Heimspiele „Auf Siedlung“

 

Zuschauerdurchschnitt: 62, bedeutet Platz 4 in der Kreisliga Staffel Süd

 

 

Die zweite Mannschaft

 

Ebenfalls, wie die erste Mannschaft, mit der Ambition zum Aufstieg in die Saison gestartet, erreichte man am Ende ebenfalls Platz vier. Man konnte lange mithalten, am Ende fehlte jedoch die Kraft um sich weiter vorn zu platzieren. Hier nun einige statistische Fakten:

 

Gesamtbilanz: 10 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen, 48:38 Tore, 33 Punkte, Platz 4

 

Heimbilanz: 5 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen, 29:18 Tore, 17 Punkte, Platz 5

 

Auswärts: 5 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, 19:20 Tore, 16 Punkte, Platz 3

 

Hinrunde: 4 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen, 20:28Tore, 15 Punkte, Platz 6

 

Rückrunde: 6 Siege, 0 Unentschieden, 3 Niederlagen, 20:18 Tore, 18 Punkte, Platz 4

 

Höchster Sieg: 10:2 am 13.Spieltag „Auf Siedlung“ gegen die Reserve des Goyatzer SV

 

Höchste Niederlage: 5:1 am 24.Spieltag, auswärts gegen den SV Blau- Weiß 08 Kreblitz

 

Spiele ohne Gegentreffer: 3

 

Spiele ohne eignen Treffer: 1

 

Beste Saisonplatzierung: Platz 3 (8. Spieltag)

 

Schlechteste Platzierung: Platz 8 ( 3. Spieltag)

 

Beste Torschützen: David Prasse 9, Daniel Perdoch 5, Marvin Bleil, Manuel Kresse, und Sylvio Lettow je 4 Tore

 

Torschützen insgesamt: 20

 

Meiste Einsätze: Lars Gottschalk 16, Kevin Krening 15, Erik Lehmann 14

 

Eingesetzte Spieler insgesamt: 41

 

Meiste Gesamtspielzeit: Kevin Krening 1350 Minuten, Lars Gottschalk 1193 Minuten, Roger Wachtel 1170 Minuten

 

Meiste Einwechslungen: Konstantin Jurczyk 8, Lars Gottschalk 4

 

Meiste Auswechslungen: Daniel Perdoch 4, Ulf Hollnick 3

 

Insgesamt: wurden 23 verschiedene Spieler ein- bzw. ausgewechselt

 

Älteste eingesetzte Spieler: Ulf Hollnick mit 50, Rene Krüger mit 48 Jahren

 

Jüngste Spieler: Tom Fischer mit 18 und Konstantin Jurczyk mit 19 Jahren

Juni 2015

19.06.2015 Spitzenreiter geschlagen / Zweite siegt ebenfalls

 

Welch ein Abschluss der Saison, war es für die Erste am letzten Sonntag in Brieske. Mit 3:2 schlug man nicht nur den souveränen Spitzenreiter, es war auch der erste Punktverlust in einem Heimspiel für Brieske seit über einem Jahr. Damit konnte man Platz vier sichern. Dieser vierte Platz ist die beste Platzierung in der Kreisliga seit 1984.

 

Die Zweite gewann ihre Auswärtspartie in Goyatz mit 1:0 und konnte somit ebenfalls die Saison als Vierter abschließen. Morgen findet dann die Saisonabschlussfeier „Auf Siedlung“ statt, bevor es dann in die wohlverdiente Sommerpause geht.

 

12.06.2015 Letzter Spieltag

 

Am Sonntag nun der letzte Spieltag für unsere Teams in dieser Saison. Es wäre verfrüht jetzt schon ein Resümee zu ziehen, da die Endplatzierungen unserer Mannschaften noch nicht feststehen. In Brieske trifft um 15:00 Uhr die Erste auf den Spitzenreiter, die Briesker „Zweete“. Bei einem Punktgewinn, was sicher sehr schwer aber nicht unmöglich ist, hat man Platz vier sicher. Verliert man die Partie, ist man auf Schützenhilfe aus Hörlitz angewiesen.

 

Die Zweite trifft um 13:00 Uhr in Goyatz auf die Reservemannschaft des dort ansässigen SV. Gewinnt man die Partie, winkt ebenfalls Platz vier.

 

Also Jungs, alle Kräfte noch einmal mobilisieren und punkten. Wir drücken Euch auf Fälle die Daumen und wünschen viel Erfolg.

 

09.06.2015 Siegreiches Wochenende

 

Beide Mannschaften konnten ihre Partien am Sonntag erfolgreich gestalten. Die Zweite schlug den Tabellenvierten aus Altdöbern mit 3:1 und kann mit einem Sieg am letzten Spieltag in Goyatz noch Altdöbern von Rang vier verdrängen. Die Erste wurde ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Am Ende schlug man den SV 1892 Schwarzheide mit 8:0. Schwarzheide reiste allerdings auch nur mit acht einsatzfähigen Spielern an und die Partie wurde dann auch bereits nach 50 Minuten abgepfiffen. Zum letzten Spiel der Saison muss die Erste zum souveränen Spitzenreiter nach Brieske.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 07.06.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV 1892 Schwarzheide

Das letzte Heimspiel der Saison nun am kommenden Sonntag. Für den SV 1892 Schwarzheide ist es das letzte Auswärtsspiel in der Kreisliga für mindestens ein Jahr, denn die „Südteichler“ stehen bereits als Absteiger fest. Unsere Mannschaft kann im Gegenteil mit einem Sieg vorzeitig den fünften Platz sichern und somit das beste Ergebnis, von der Platzierung her, seit über 30 Jahren einfahren.

 

Vorspiel: 13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : SSV Alemannia Altdöbern II

 

01.06.2015 Favoritenrolle gerecht geworden / Zweite in Kreblitz untergegangen

 

Nach zuletzt drei Niederlagen, endlich ein Sieg. Mit 4:2 wurde die Erste ihrer Favoritenrolle in Lichterfeld gerecht und konnte damit auch den vierten Tabellenplatz zurückerobern. Die Führung der Gastgeber konnte Patrick Paul egalisieren. Manuel Kresse mit einem Doppelpack und Tom Fischer erzielten dann die Führung bzw. bauten diese komfortabel aus. In der Schlussminute konnte der Gastgeber dann noch verkürzen. Nächstes Wochenende endlich wieder ein Heimspiel „Auf Siedlung“. Am 07.06. trifft man auf den SV 1892 Schwarzheide.

 

Die Zweite erwischte am Sonntag einen rabenschwarzen Tag. In Kreblitz verlor man mit 5:1, was gleichzeitig die höchste Saisonniederlage war. Den Ehrentreffer erzielte Enrico Wähner.

Mai 2015

28.05.2015 Die F60 ruft / Zweite in Kreblitz

 

Am Samstag um 15:00 Uhr muss die Erste in Lichterfeld ran. Lichterfeld, gerade in heimischen Gefilden, ist sicherlich nicht zu unterschätzen, sollte aber bezwingbar sein, will man den eigenen Ansprüchen genügen.

 

Die Zweite hat es am Sonntag bedeutend schwerer. Um 15:00 Uhr trifft man in Kreblitz auf den hiesigen SV Blau- Weiß 08.

 

26.05.2015 Alte Herren holen zweiten Platz in Sonnewalde

 

Beim traditionellen Pfingstturnier der Ü35 in Sonnewalde belegte unser Team, in einem spannenden Turnier, den zweiten Platz. Im letzten Spiel kam es zu einem echten Finale gegen Sonnewalde I, da beide Mannschaften vorher ihre drei Partien gewonnen hatten. Sonnewalde gewann die Partie mit 2:0 und holte verdient den Pokal. Bester Torschütze unserer Mannschaft war Maik Wiesner, mit drei Treffern.

 

22.05.2015 Annahütter Nachwuchstrio im Pokalfinale

 

Unsere drei C- Junioren, Paul Wiesner, Maik Priemer und Richard Eiselt, haben es geschafft, mit ihren Mannschaftskameraden vom Senftenberger FC das Kreispokalfinale am Pfingstmontag in Lindenau zu erreichen. Um 16:00 Uhr treffen sie da auf die heimischen FLGO- Kicker, auf diesem Wege viel Erfolg.

 

21.05.2015 Alte Herren in Sonnewalde

 

Das traditionelle Pfingstturnier in Sonnewalde findet bereits am morgigen Freitag um 18:00 Uhr statt. Unser Team trifft dabei auf Mannschaften aus Wormlage, Finsterwalde und zwei Mannschaften des Gastgebers. Männer, viel Erfolg!

 

20.05.2015 Erste setzt Negativserie fort / Zweite gewinnt

 

Von Jürgen Wegmann stammt die Äußerung: „Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“, besser kann man das Spiel der Ersten nicht beschreiben. Eine frühe Führung nach 5 Minuten, erzielt durch Norman Schwandt und danach fast die gesamte Spielzeit überlegen, mit vielen Chancen das Spiel vorzeitig zu entscheiden, reichten unserem Team nicht, um als Sieger den Platz zu verlassen. Im Gegenteil, in der 82. Minute nutzte Marcel Berndt eine der wenigen Chancen für den Ausgleich und in der 87. Minute trafen wir noch einmal, leider ins eigene Tor und die 2:1 Auswärtsniederlage war perfekt. Mit der dritten Niederlage in Folge ging auch der vierte Tabellenrang an Kroppen verloren. Das nächste Wochenende ist dann spielfrei, bevor man erneut auswärts antreten muss. Gegner wird dann der SV Blau- Weiß 19 Lichterfeld sein.

 

Die Zweite wurde ihrer Favoritenrolle gegen die Hörlitzer Reserve gerecht. Mit 2:1 fuhr man einen verdient Auswärtssieg ein. Torschützen waren Lars Gottschalk und Marvin Bleil.

 

15.05.2015 Derbytag in Hörlitz

 

Lösbare Auswärtsaufgaben erwarten unsere Jungs am Sonntag, beim Derbytag in Hörlitz. Die Zweite muß bereits um 12:30 Uhr ran. Gegen die in dieser Saison noch sieglose Hörlitzer Reserve, sollte man durchaus seiner Favoritenrolle gerecht werden. Um 15:00 Uhr dann das Hauptspiel. Nach zwei unglücklichen Niederlagen in Folge, will man nun in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Tabellensituation spricht eigentlich für uns, aber bekanntlich haben Derbys ihre eigenen Gesetze.

 

10.05.2015 Pleitensamstag

 

Für unsere Teams gab es am gestrigen Samstag auf des Gegners Platz nichts zu holen. Die Erste konnte die Serie der Lauchhammeraner Eintrachtreserve nicht stoppen. Am Ende unterlag man mit 0:2, für Lauchhammer war es nun schon der siebte Sieg in Folge. Der Zweiten erging es ähnlich, gegen den Spitzenreiter aus Lübbenau zog man mit 1:3 den Kürzeren. Tabellarisch hatten aber die Niederlagen für uns keinen Einfluß.

 

09.05.2015 Auswärtsserie im Mai

 

Es wird ein „Auswärtsmonat“, alle Punktspiele unserer Mannschaften im Mai werden auf gegnerischen Plätzen absolviert. Die Erste muß heute bereits um 12:30 Uhr in Lauchhammer- Ost gegen die Eintrachtreserve ran. Dies wird sicherlich die schwerste Aufgabe im Mai. Lauchhammer gewann die letzten sechs Partien, dabei schlug man selbst den Spitzenreiter aus Brieske.

 

Die Zweite fährt heute zum Spitzenreiter nach Lübbenau. Um 13:00 Uhr tritt man dort gegen den Spreewalder SV an.

April 2015

27.04.2015 Unglückliche Niederlage

 

Die zahlreichen Zuschauer sahen gestern „Auf Siedlung“ ein gutes Kreisligaspiel. Beide Mannschaften schenkten sich dabei nichts und es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Unsere Gäste gingen bereits in der 19. Minute durch Alexander Weber in Führung, Lars Müller konnte noch, nach Vorlage von Alexander Krüger, mit dem Halbzeitpfiff egalisieren. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, Chancen im Minutentakt für beide Teams. Alexander Weber allein war es dann vorbehalten, dass einzige Tor der zweiten Halbzeit zu erzielen. In der 80. Minute traf er zum 1:2 für Oppelhain. Damit war es die erste Niederlage der Rückrunde, nachdem man sieben Spiele ungeschlagen war.

 

Das Spiel unserer Zweiten gegen Lieberose, wurde kurz vor Spielbeginn von Lieberose abgesagt.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 26.04.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Aufbau Oppelhain

Das Spitzenspiel der Fußballkreisliga- Staffel Süd findet morgen „Auf Siedlung“ statt. Grün- Weiß auf Platz vier, empfängt den Tabellendritten aus Oppelhain. Das spielstarke Team aus dem Elbe- Elster Kreis hat mit Peter Malais (31 Saisontreffer), den zur Zeit führenden Torjäger in seinen Reihen.

 

Vorspiel: 12:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : SV Blau- Weiß Lieberose

 

16.04.2015 Punkt in Kroppen

 

Mit einem Punkt kehrte die Erste am letzten Sonntag aus Kroppen zurück. Nach starken ersten 45 Minuten führte unsere Elf verdient, nach Toren von Martin Rodewald und Alexander Krüger, mit 2:1. Kroppen glich leider kurz vor Spielende noch aus. Nach diesem Unentschieden hat sich tabellarisch nichts verändert, unsere Elf belegt weiterhin den vierten Rang.

 

42. Lauf in den Frühling

Am 12.04.2015

 

Treffpunkt: ab 9:30 Uhr an der Grundschule Annahütte

 

Start: 10:00 Uhr

 

Ziel: Sportplatz Annahütte mit Siegerehrung und Tombola

 

Disziplinen: Laufen, Radfahren, Nordic Walking, Skaten

 

Laufstrecken: 2 km, 3,5 km, 6 km

 

13:00 Uhr Oliver Frank Double Show

 

07.04.2015 Schwere Auswärtsaufgabe für die Erste

 

Beim Tabellennachbarn, der SG Kroppen, muß man am kommenden Sonntag bestehen. Kroppen`s Rückrundenbilanz ist ebenfalls bemerkenswert, außer einer Niederlage gegen den Spitzenreiter und einem Unentschieden, gewann man die restlichen Partien. Das Team von der Pulsnitz ist für sein kämpferisches und kompaktes Auftreten bekannt und verlangt jedem Gegner alles ab. Anstoß in Kroppen ist um 15:00 Uhr.

März 2015

Allen Mitgliedern, Fans und Sponsoren ein frohes Osterfest

 

29.03.2015 Starke erste Halbzeit

 

Trotz des schlechten Wetters kamen am Sonntag zahlreiche Zuschauer zum Punktspiel „Auf Siedlung“ und sie wurden, zumindest in der ersten Halbzeit, für ihr Kommen belohnt. Die Erste spielte phasenweise richtig guten Fußball und führte zur Halbzeit verdient mit 3:0. Vor allem Marco Hesse, Sebastian Schneider und Norman Schwandt setzten Akzente und sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Senftenberger Tor. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zunehmend, auch kamen unsere Gäste aus Senftenberg besser ins Spiel und hatten einige Torchancen. Die beste Möglichkeit machte Danny Kittner mit einer großartigen Parade zunichte. Durch zwei kuriose Tore konnte unsere Elf auf 5:0 erhöhen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Für unsere Mannschaft war es nun der fünfte Sieg, bei einem Unentschieden, in den sechs Spielen der Rückrunde.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 29.03.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Senftenberger FC 08 II

Nach dem famosen Sieg in Lindenau kommt mit der zweiten Mannschaft des Senftenberger FC kein viel leichterer Gegner „Auf Siedlung“. Der Aufsteiger aus Senftenberg konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Saison hineinspielen und belegt momentan den fünften Tabellenrang.

 

23.03.2015 Erste siegt beim Aufstiegsaspiranten / Zweite verabschiedet sich aus dem Titelrennen

 

Sieg in Lindenau, wer hätte dies gedacht? Mit 2:0 wurde an der Pulsnitz gewonnen und für Lindenau war es die erste Heimspielniederlage in einem Punktspiel seit August 2013. Sebastian Schneider konnte in der 26. Minute, nach Vorlage von Alexander Krüger, unsere Führung erzielen, dies bedeutete gleichzeitig der Halbzeitstand. Für Sebastian war es bereits der zwanzigste Treffer der laufenden Saison. Tom Fischer war es, der Manuel Kresse in der 77. Minute in Szene setzte, der zum viel umjubelten Endstand einnetzte. Mit diesem Sieg konnte der vierte Tabellenrang weiter gefestigt werden.

 

Für unsere Zweite lief es leider nicht so gut. Bei der zweiten Mannschaft des SV Calau unterlag man mit 1:4. Damit hat man bereits 10 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Bei nur noch acht ausstehenden Spielen sind Meisterschaftsaussichten äußert minimal.

 

 

19.03.2015 Schwere Auswärtsaufgaben

 

Am Sonntag müssen unsere Mannschaften in Lindenau und Calau bestehen. Die Erste hat dabei wohl den schwierigeren Part zu erledigen. Um 15:00 Uhr gastiert man beim momentanen Zweitplatzierten aus Lindenau. Die Parkelf darf sich nach ihrem Fauxpas vorige Woche in Tettau (1:1), keinen weiteren Punktverlust leisten, will man nicht aussichtslos im Kampf um die Meisterschaft sein.

 

Ebenfalls um 15:00 Uhr beginnt die Auswärtspartie der Zweiten, beim SV Calau.

 

18.03.2015

 

 

Schach – Camp Ostern 2015 im Familien und Erlebniszentrum Ökotanien

 

Zeitraum:

 

07.04.2015 bis 10.04.2015

 

 

Ort:

 

FEZ Ökotanien                                                            Tel.: 037454/739157

 

Bahnhofstrasse                                                           Fax: 03222/5885453

 

01994 Annahütte                                                         Web: www.ökotanien.de

 

Info@ökotanien.de

 

 

Anreise:

 

Dienstag, den 07.04. ca. 10.00 Uhr individuelle Anreise

 

 

Abreise:

 

Freitag, den 10.04. ca. 16.00 Uhr individuelle Abreise

 

 

Unterbringung:

 

Die Unterbringung erfolgt in Holzhütten.

 

Es wäre schön, wenn ein Elternteil als Begleitperson dabei wäre.

 

 

Verpflegung:

 

Vollverpflegung, beginnend am Dienstag mit dem Mittagessen,

 

letzte Mahlzeit am Freitag ist ebenso das Mittagessen.

 

Täglich wird eine warme Mahlzeit geliefert, die restlichen Mahlzeiten

 

gestaltet die Gruppe unter Anleitung selbst. Alle nötigen Lebensmittel

 

werden bereitgestellt.

 

 

Kosten:

 

99,00 Euro pro Person

 

 

Konto:

 

FEZ Ökotanien

 

IBAN: DE36 1805 5000 3032 0092 18 / BIC: WELADED1OSL/

 

Sparkasse Niederlausitz

 

 

Wichtiges:

 

Telefonnummer der Eltern, eventuelle Allergien

 

 

Schachlehrer:

 

Manfred Müller/ Senftenberg, Klaus-Dieter Keslik/ Senftenberg

 

Thomas Haensch/ Annahütte

 

 

Ablauf:

 

Neben viel Bewegung in der Natur und bei Sport und Spiel liegt unser besonderes

 

Augenmerk natürlich in der schachlichen Weiterentwicklung.

 

Dazu werden täglich umfangreiche Trainingsstunden und Turniere angeboten.

 

 

Meldeschluss:

 

30.032015 ist unbedingt einzuhalten. Spätere Meldungen können nicht

 

berücksichtigt werden!

 

 

Anmeldung:

 

Thomas Haensch                                                Tel.: 0151 57215536

 

Lindenstraße 58                                                  Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

01994 Annahütte

 

15.03.2015 Erste weiter ungeschlagen / Zweite siegt in Finsterwalde

 

Nach drei Siegen in Folge, schaffte die Erste zumindest ein Unentschieden in Großräschen und bleibt damit ungeschlagen in der Rückrunde. Sebastian Schneider konnte in der 16. Minuten die 1:0 Führung erzielen. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Halbzeit. Großräschen schaffte kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich und ging in der 67. Minute in Führung, ehe erneut Sebastian Schneider zum Endresultat von 2:2 traf.

 

Die Zweite konnte ihre Auswärtspartie erfolgreich mit 5:1 gestalten. Bereits nach 45 Minuten führte man mit 5:0. Sven Obst eröffnete dabei den Torreigen, Marvin Bleil erzielte danach einen Hattrick, ehe Lars Gottschalk den letzten Treffer für unsere Elf beisteuerte.

 

13.03.2015 Erste in Großräschen / Zweite gastiert in Finsterwalde

 

Bereits morgen gastiert unsere Erste bei der Reserve des SV Großräschen. Großräschen, zur Zeit auf Platz acht, bewies vor allem in der heimischen Arena Stärke. Die letzten drei Heimspiele konnte man gewinnen. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

 

Unsere Zweite greift nun morgen erstmals in diesem Jahr wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Um 13:00 Uhr ist Anpfiff bei der zweiten Mannschaft der DJK Finsterwalde.

 

10.03.2015 6:5 Heimsieg / Marco Hesse avanciert zum „Torminator“

 

Es war sicherlich nicht das schönste Spiel, aber unterhaltsam war es auf alle Fälle und wird sicherlich noch eine Weile Gesprächsstoff sein. Die Zuschauer sahen insgesamt elf Tore, bereits nach nicht einmal zwanzig Minuten fielen dabei fünf. In der zweiten Halbzeit brachten einige kurios anmutende Entscheidungen des Schiedsrichterkollektivs die Gemüter zum kochen. Jedoch muss man auch einräumen, dass man es von außen sehr leicht hat, ein Urteil zu fällen. Am Ende muss man die Entscheidungen akzeptieren, auch wenn es einem mitunter sehr schwer fällt. Im nächsten Spiel ist man vielleicht derjenige, der von solchen Entscheidungen profitiert.

 

Marco Hesse traf, wie in der Vorwoche auch, viermal. Insgesamt hat Marco jetzt zehn Tore in drei Spielen erzielt, nicht auszudenken wenn er diese Quote hält.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 08.03.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG Tettau / Frauendorf

Ein Spiel auf Augenhöhe erwartet uns am morgigen Sonntag. Tettau belegt zur Zeit den sechsten Tabellenplatz und liegt lediglich zwei Punkte hinter uns. Im Hinspiel gewann Tettau/ Frauendorf mit 4:2. Nach den beiden Pflichtsiegen, nun der erste echte Gradmesser für unsere Jung`s.

 

01.03.2015 Einfach Wahnsinn auf der „Alm“

 

0:13, was für ein Resultat für unsere Elf. Nach einem wahren Torrausch verließ unsere Mannschaft die Großkoschener Alm. Großkoschen war in diesem Spiel in allen Belangen unterlegen und wird es schwer haben, in dieser Verfassung die Klasse zu halten. Unsere Torschützen im einzelnen: Marco Hesse traf viermal, Sebastian Schneider dreimal, doppelt traf Sylvio Lettow. Weiter trafen: Norman Schwandt, Philipp Hesse und Paul Kabus. Außerdem traf ein Großkoschener unglücklich ins eigene Tor. Mit diesem Sieg konnte sich unsere Elf auf den vierten Platz verbessern.

Februar 2015

27.02.2015 Ausflug zur „Alm“

 

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde, geht es nun auf die „Alm“ von Großkoschen. Die TSG kämpft, wie in der vergangenen Saison, gegen den Abstieg. In den letzten fünf Partien gab es nur Niederlagen für Großkoschen, bisweilen sogar sehr deutliche und man belegt momentan den vorletzten Rang. Ein Sieg für die Erste sollte also mehr als machbar sein. Anstoß am Sonntag, ist um 15:00 Uhr.

 

23.02.2015 Erfolgreicher Rückrundenstart

 

Mit einem Sieg startete unsere Erste erfolgreich in die Rückrunde. Sebastian Schneider und Marco Hesse brachten unsere Mannschaft frühzeitig mit 2:0 in Führung. Sebastian Bartetzko konnte für unsere Gäste noch vor der Pause auf 2:1 verkürzen. Nach der Pause gelang Elastisch der zwischenzeitliche Ausgleich, Torschütze war erneut Sebastian Bartetzko. Marco Hesse und Sebastian Schneider konnten mit ihrem jeweils zweiten Treffer den alten Vorsprung wieder herstellen, so dass unsere Elf mit einem 4:2 Sieg den Platz verlassen konnte.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 22.02.2015

 

 

 

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Elastisch Senftenberg 94

Endlich geht es wieder los! Nach den schweißtreibenden Trainingseinheiten der Vorbereitung ist man gespannt,wie der Rückrundenstart gelingt. Mit Elastisch Senftenberg empfängt die Erste den Tabellenelften und sollte durchaus in der Lage sein, drei Punkte einzufahren.

 

17.02.2015 Testspielserie beendet

 

Die Winterpause neigt sich dem Ende zu und somit auch die Vorbereitung auf die Rückrunde. Bevor am kommenden Wochenende das erste Punktspiel der Rückrunde stattfindet, wurde am Sonntag noch einmal getestet. Das Spiel gegen die A- Junioren des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg sollte für die nötige Selbstsicherheit sorgen. Leider kam es anders und so ging auch das dritte Testspiel verloren. Am Ende hieß es 4:2 für Brieske, die Treffer für uns erzielten dabei, Christoph Beuger und Manuel Kresse.

 

09.02.2015 Zweites Testspiel

 

Die Landesklassemannschaft von Eintracht Lauchhammer war der zweite Testspielgegner in der Winterpause für unsere erste Mannschaft. Das Ergebnis war von Anfang an sekundär, allein die Spielpraxis für unsere Mannen zählte. Insgesamt wurden alle 16 mitgereisten Spieler während der Partie eingesetzt. Lauchhammer gewann am Ende standesgemäß mit 4:1, den Treffer für Grün- Weiß erzielte Alexander Römer. Am nächsten Sonntag trifft unsere Erste auf die A- Junioren von Brieske/ Senftenberg, Anstoß in Brieske wird um 15:00 Uhr sein.

 

01.02.2015 Testspielniederlage

 

Im ersten Vorbereitungsspiel der Winterpause, verlor die Erste 4:1 gegen Chemie Schwarzheide. Den Ehrentreffer erzielte dabei Sebastian Schneider. Der nächste Vorbereitungsgegner ist am kommenden Sonntag Eintracht Lauchhammer.

Januar 2015

29.01.2015 Weitere Zugänge / Erste testet in Schwarzheide

 

In der Winterpause können wir weitere Neuzugänge vermelden: Marco und Philipp Hesse (beide FSV Lauchhammer), Sven Obst (Blau- Weiß Lichterfeld) und Matthias Haarig (Glückauf Kleinleipisch). Allen ein Herzliches Willkommen und viel Spaß bei Grün- Weiß.

 

Das erste Testspiel in der Winterpause findet am Samstag, den 31.01.2015 gegen Chemie Schwarzheide statt. Anstoß in Schwarzheide wird um 14:00 Uhr sein.

 

27.01.2015 Gemischte Altherrenmannschaft

 

In einer bis dato ungewohnten Mannschaftskonstellation, reisten unsere alten Herren am Samstag zum Hallenturnier nach Senftenberg. An diesem Turnier nahmen sechs Mannschaften teil. Aufgrund der vielen Spielerausfälle im letzten Zeitraum drohte sogar eine Turnierabsage. Durch die freundliche Unterstützung einiger Sportsfreunde aus Wormlage, konnte schließlich ein schlagkräftiges Team antreten, auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal dafür bedanken. Am Ende des Turniers stand der vierte Platz, für das „Altherrenteam Annahütte/Wormlage“, zu Buche.

 

23.01.2015 Altherrenmannschaft beim „Budenzauber“ in Senftenberg

 

Am morgigen Samstag folgt unsere Altherrenmannschaft einer Einladung des VfB Klettwitz zum Hallenturnier. Beginn wird um 10:00 Uhr in der Sporthalle des Senftenberger Gymnasiums sein. Wir wünschen viel Erfolg!

 

13.01.2015 Neujahrsfeier

 

Unsere diesjährige Neujahrsfeier findet am Freitag, den 16.01.2015 um 19:00 Uhr in der Windparkschänke statt. Die jeweiligen Modalitäten sind den Aushängen zu entnehmen.

 

12.01.2015 Alex kehrt heim

 

In der Winterpause wurde nun der viel besprochene Wechsel vollzogen. Mit Beginn der Rückrunde spielt Alexander Krüger wieder für Grün- Weiß.

 

Benjamin Filehr verlässt Grün- Weiß und wird die Reservemannschaft des SV Großräschen verstärken. Auf diesem Wege möchten wir Benjamin für viele tolle sportliche Momente danken und für die Zukunft alles Gute wünschen.