26.04.2013

SV Grün- Weiß Annahütte : SV Eintracht Ortrand 2:3 (2:1)

0:1 Kevin Fiedler (12.), 1:1 Patrick Paul (17.), 2:1 Benjamin Filehr (19.), 2:2 Ronny Ringel (69.), 2:3 Rene Zimmer (90+3); Rot: Enrico Wähner (Annahütte, 60.), Steve Kegler (Ortrand, 60.); SR: Michael Kirbis (Kostebrau).

Am letzten Spieltag ging es für beide Mannschaften eigentlich um nichts mehr. Dementsprechend verlief auch die Partie. Trotz herrlichen Fußballwetters war es ein müder Kick. Ortrand ging völlig überraschend in Führung, doch mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten drehten die Grün- Weißen das Spiel. Auch danach hatten die Gastgeber zahlreiche Chancen, nutzten diese aber nicht. Nach der Pause gab es Möglichkeiten für beide Teams. Doch während die Heimelf vor dem gegnerischen Tor nicht mehr allzu viel gelang, nutzte die Eintracht die Fehler der Platzherren eiskalt aus und gewann die Partie noch in der Nachspielzeit. Für Schiedsrichter Kirbis war es kein leichtes Amtieren, denn es gab viele Nicklichkeiten auf beiden Seiten.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

 

SV Grünewald : SV Grün- Weiß Annahütte II 3:4 (2:3)

1:0 Christian Krengel (5.), 1:1 Jan Albrecht (15.), 2:1 Marcel Nowack (17.), 2:2 Sven Jankowski (21.), 2:3, 2:4 Lars Gottschalk (25., 77.), 3:4 Christian Krengel (78.); Rot: Marcus Zeiler (Grünewald, 85.); SR: Thomas Drobnik (Arnsdorf)

18.06.2013

SV Grün- Weiß Annahütte : FSV Brieske/Senftenberg II 1:4 (0:3)

0:1 Georg Freund (18.), 0:2 Enrico Hausdorf (20.), 0:3 Toni Twarz (31.), 1:3 Sebastian Schneider (76.), Mario Noack (89.); SR: Jens Kazmirowski (Meuro).

Die Partie begann recht munter mit Chancen auf beiden Seiten. Doch nach einer Virtelstunde war bei den Gastgebern plötzlich der Wurm drin. Fehlpässe über Fehlpässe, die Ordnung im Spiel ging völlig verloren. Das nutzten die Knappen eiskalt aus und führten nach einer reichlichen halben Stunde mit 3:0. Nach der Pause änderte sich nicht viel. Brieske hatte zahlreiche Möglichkeiten, die durch die Fehler der Grün- Weißen gönnerhaft ermöglicht wurden. Annahütte bemühte sich noch einmal, mehr als der Ehrentreffer sprang aber nicht heraus. Alles in allem gewann die "Zweete" die Partie suverän und setzte mit dem vierten Treffer den Schlusspunkt hinter einem verdienten Sieg gegen übernervöse Gastgeber.

(Quelle: Fußballkreis SfB)

Nächstes Spiel: 23.06.2013 15:00 Uhr

SV Grün- Weiß Annahütte : SV Eintracht Ortrand

 

17.Spieltag 2.Kreisklasse

FSV Guteborn II : SV Grün- Weiß Annahütte II 4:6 (1:4)

0:1 Sven Jankowski (11.), 0:2 Daniel Perdoch (20.). 0:3 Sven Jankowski (29.), 0:4 Christian Wuntke (41.), 1:4 Eric Cichos (45.), 1:5 Daniel Perdoch (57.), 2:5 Andre Weber (60.), 2:6 Daniel Perdoch (63.), 3:6 Torsten Pflegel (65.), 4:6 Stefan Schröter (70.); SR: Lars Rossow (Klettwitz)

Nächstes Spiel: 23.06.2013 15:00 Uhr

SV Grünewald : SV Grün- Weiß Annahütte II

 

 

11.06.2013

SV Grün- Weiß Annahütte : FSV Lauchhammer 1:5 (0:2)

0:1 Martin Hannatzsch (17.), 0:2 Stephan Sowa (45.), 1:2 Patrick Paul (61.), 1:3 Stephan Sowa (70.), 1:4 Maik Manig (73.), Christian Sickora (82.); SR: Fred Schmidt (Kleinleipisch).

Die Hausherren agierten im Spiel gegen den Tabellenzweiten sehr nervös. Unglaublich viele Fehlabspiele ließen einen geordneten Spielaufbau überhaupt nicht zu. Die Gäste nutzten diese Fehler eiskalt zu Toren aus. Der FSV spielte stark und vorallem für die Platzherren viel zu schnell. Nach der Pause änderte sich nicht viel. Einer der wenigen guten Spielzüge der Grün- Weißen führte wenigstens zum Anschlusstreffer. Aber nur wenige Minuten später stellte der FSV nach einem erneuten Abwehrfehler den alten Abstand wieder her. Nach dem 1:3 war für die Gastgeber das Spiel eigentlich vorbei. Die Kunstgussstädter schalteten und walteten nach Belieben und schraubten das Ergebnis gegen schwache Annahütter weiter in die Höhe.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel: 15.06.2013 13:00 Uhr

SV Grün- Weiß Annahütte : FSV Brieske/Senftenberg II

 

 

04.06.2013

28.Spieltag

Elastisch Senftenberg : SV Grün- Weiß Annahütte 2:0 (1:0)

1:0 Sebastian Bartetzko (1.), 2:0 Rico Noack (75.); Rot: Stephan Michlick (Annahütte, 78.); SR: Andreas Dreßler (Schwarzheide)

Die Elastischen kamen furios in die Partie und erzielten schon nach 25 Sekunden den Führungstreffer. Auch danach waren die Kreisstädter klar spielbestimmend, konnten aber ihre Führung nicht ausbauen. Die Gäste spielten viel zu harmlos. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gastgeber am Drücker und wollten das Spiel entscheiden. Aber es dauerte bis zur 75. Minute, ehe Noack mit einem direkt verwandelten Freistoß seine Farben erlöste. Annahütte war an diesem Tag in keiner Phase der Partie in der Lage, auch nur annähernd Gefahr auf das Elastisch- Tor auszuüben. Nach einer Undiszipliniertheit schwächten sie sich auch noch selbst. Am Ende steht ein in allen Belangen hochverdienter Sieg der Senftenberger.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel: 09.06.2013 15:00 Uhr

SV Grün- Weiß Annahütte : FSV Lauchhammer

 

16.Spieltag 2.Kreisklasse

Blau- Gelb Hosena II : SV Grün- Weiß Annahütte II 1:8 (1:3)

0:1, 0:2, 0:3 Sven Jankowski (27., 31., 36.), 1:3 Ronny Kempa (42.), 1:4 Lars Gottschalk  (49.FE), 1:5, 1:6 Manuel Röhrenbacher (54., 71.), 1:7 Sven Jankowski (72.), 1:8 Daniel Perdoch (87.); SR: Danny Krüger (Sedlitz)

Nächstes Spiel: 16.06.2013 13:00 Uhr

FSV Guteborn II : SV Grün- Weiß Annahütte II

28.05.2013

27.Spieltag

SV Grün- Weiß Annahütte : VfB Klettwitz 5:2 (2:1)

1:0 Enrico Wähner (14.), 2:0 Patrick Paul (21.), 2:1 Christian Most (31. FE), 3:1 Patrick Paul (53.), 4:1 Alexander Krüger (80.), 5:1 Benjamin Filehr (83.), 5:2 Christian Most (86.); Gelb- Rot: Sebastian Holling (Klettwitz, 76.), Enrico Wähner (Annahütte, 85.); SR: Peter Wickfeld (Schwarzheide)

Es war Derbyzeit im Annahütter "Stadion an der Windparkschänke". Und es war von Beginn an eine schnelle und gute Partie von beiden Seiten. Endlich konnten die Gastgeber auch mal ihre Chancen nutzen. Der VfB hatte auch seine Möglichkeiten, konnte aber nur durch einen Elfmeter den Anschluss erzielen. Nach der Pause wollten die Grün- Weißen nachlegen, was durch den Treffer von Paul gelang. Die Lila- Weißen hielten stark dagegen, scheiterten aber immer wieder an der gut sortierten Annahütter Hintermannschaft. Die Platzherren bauten das Ergebnis weiter aus und feierten endlich mal wieder einen Erfolg gegen den Ortsnachbarn. Klettwitz spielte zwar gut, doch an diesem Tag waren die Grün- Weißen einfach einen Tick besser.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel: 01.06.2013 15:00 Uhr

Elastisch Senftenberg : SV Grün- Weiß Annahütte

15.Spieltag 2.Kreisklasse

SV Grün- Weiß Annahütte II : VfB Klettwitz II 0:2 (0:0)

0:1 Nico Parnitzke (73.), 0.2 Chris Meyer (90.); Gelb- Rot: Christoph Große (Annahütte, 75.); SR: Uwe Tondera (Lauchhammer).

Nächstes Spiel: 02.06.2013 13:00 Uhr

Blau- Gelb Hosena II : SV Grün- Weiß Annahütte II

15.05.2013

26.Spieltag

Blau- Gelb Hosena : SV Grün- Weiß Annahütte 2:1 (1:0)

1:0 Toni Kleemann (8.FE), 1:1 Alexander Krüger (72.FE), 2:1 Marvin Amsel (82.); SR: Dietmar Herrmann (Schipkau)

Hosena bestimmte das Spiel von Anfang an und ging nach einem verwandelten Foulelfmeter auch völlig verdient in Führung. Weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Aber auch die Annahütter hatten durchaus einige gefährliche Aktionen vorzuweisen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, wobei die Gäste jetzt etwas mehr nach vorn spielten. So kam es wie so oft. Annahütte glich durch einen verwandelten Strafstoß aus und witterte nun seine Chance. Aber man hat ja noch den zuletzt so erfolgreichen Torschützen Marvin Amsel. Mit einem fulminanten Distanzschuss gelang kurz vor Ultimo doch noch das kaum für möglich gehaltene 2:1. Damit entledigte er seiner Mannschaft wohl sämtlicher Abstiegssorgen.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel: 18.05.2013  15:00Uhr

SV Großräschen II : SV Grün- Weiß Annahütte

 

14.Spieltag 2.Kreisklasse

Glückauf Kleinleipisch II : SV Grün- Weiß Annahütte II 0:1 (0:0)

0:1 Steffen Röhnke (64.); SR: Peter Schadewald (Klettwitz)

Endlich der erste Sieg in der Rückrunde. In einer sehr intensiv geführten Partie konnte sich unsere zweite Mannschaft am Ende etwas glücklich, aber nicht ganz unverdient, gegen einen kämpferisch starken Gegner durchsetzen. Torschütze war Oldie Steffen Röhnke, der eine Unsicherheit des Torwarts ausnutzte und den Ball über die Linie "stocherte".

Nächstes Spiel: 26.05.2013 13:00 Uhr

SV Grün- Weiß Annahütte II : VfB Klettwitz II

07.05.2013

25.Spieltag

SV Grün- Weiß Annahütte : SV 1892 Schwarzheide 3:1 (1:1)

1:0 Patrick Paul (4.), 1:1 Michael Piontek (10.), 2:1 Patrick Paul (54.), 3:1 Alexander Krüger (84); SR: Christian Gorczak (Ortrand)

Vom Anstoß weg ging es munter zur Sache, ein Abtasten gab es nicht. So stand es nach zehn Minuten bereits 1:1. Danach gelang es den Hausherren nicht, aus den erspielten Torchancen den erneuten Führungstreffer zu erzielen. Das änderte sich erst im zweiten Abschnitt. Wie schon im ersten Durchgang gingen die Grün- Weißen früh in Front. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Den Annahüttern war die knappe Führung nicht ganz geheuer, und so berannte man fast pausenlos das Gehäuse der Südteichler. Chancen gab es genug. Doch es dauerte bis zur 84. Minute, ehe die Gastgeber durch einen herrlichen Freistoß von Krüger den vierten Sieg in Folge endgültig in Sack und Tüten hatten.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel: 12.05.2013  15:00Uhr

Blau- Gelb Hosena : SV Grün- Weiß Annahütte

 

13.Spieltag 2.Kreisklasse

SV Grün- Weiß Annahütte II : FSV Lauchhammer II 0:1 (0:0)

0:1 Marco Hesse (71.); SR: Thomas Hoffmann (Hohenbocka)

Nächstes Spiel: 12.05.2013  13:00Uhr

Glückauf Kleinleipisch II : SV Grün- Weiß Annahütte II

30.04.2013

24. Spieltag

Glüchauf Kleinleipisch : SV Grün- Weiß Annahütte 1:2 (0:1)

0:1Denny Kittner (40.FE), Benjamin Filehr (67.), 1:2 Sebastian Hubert (90.); SR Tom Zimmermann (Lauchhammer)

Die Anfangsphase hatte mit Fußball nicht viel zu tun. Viel Geplänkel auf beiden Seiten riss die Zuschauer nicht unbedingt von den Sitzen. Kein Team konnte sich entscheidend durchsetzen. Annahütte hatte zwar die etwas besseren Chancen, doch auch bei den Gästen musste ein Elfmeter zur Führung herhalten. Als nach Wiederbeginn Annahütte zahlreiche Möglichkeiten ausließ, witterte Kleinleipisch Morgenluft. Doch mitten in die Bemühungen der Gastgeber fiel das 0:2, und die Messen waren eigentlich gesungen. Der Freistoßtreffer von Hubert kam zu spät. In der Nachspielzeit tat sich so gut wie nichts mehr. Für Glückauf war ein Sieg in diesem Spiel schon fast die letzte Chance auf den Klassenerhalt, der nun kaum noch realistisch ist.

(Quelle: Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel: 05.05.2013 15:00 Uhr

Grün- Weiß Annahütte : SV 1892 Schwarzheide

 

12.Spieltag 2. Kreisklasse

Empor Hörlitz II : SV Grün- Weiß Annahütte II 2:2 (1:1)

0:1 Rene Penz (11.) , 1:1 Mario Kuß (28.), 1:2 Kevin Gutsche (60.), 2:2 Mario Montwill (82.); Hans- Jörg Böhme (Ortrand)

Spielerisch war Grün- Weiß anfänglich überlegen und ging in der 11. Minute durch ein Freistoßtor von Rene Penz in Führung. Eine tolle Einzelleistung in der 28. Minute brachte Hörlitz den Ausgleich und das Spiel verlagerte sich zwischen den Strafräumen.

In der zweiten Halbzeit fast das gleiche Bild. Annahütte zwar optisch überlegen, ohne jedoch zwingend zu sein. Die beste Kombination brachte das 1:2 durch Kevin Gutsche. Hörlitz gab sich jedoch nicht auf und kämpfte. In der 82.Minute wurden sie durch den Ausgleich belohnt. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden.

Nächstes Spiel: 05.05.2013 13:00 Uhr

SV Grün- Weiß Annahütte II : FSV Lauchhammer II

 

23.04.2013

SV Grün- Weiß Annahütte : Ortrander FC 2:1 (1:0)

 

1:0 Alexander Krüger (40.), 1:1 Marcel Zirnstein (65.), 2:1 Rene Pawlik (66.) ; SR: Frank Neubert (Hosena)

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende wollte Annahütte unbedingt nachlegen. Doch die erste Halbzeit riss die Anhänger nicht gerade von ihren Sitzen. Viele Fehlpässe prägten das Geschehen. Die wenigen Chancen brachten die Grün- Weißen nicht im gegnerischen Kasten unter. Nach dem Pausentee kam der OFC besser ins Spiel, aber am Sechzehner war meistens Feierabend. Ein Torwartfehler brachte den Gästen schließlich den Ausgleich, doch im Gegenzug gingen die Annahütter wieder in Führung, Die Gastgeber hätten das Ergebnis noch höher schrauben können, doch wie so oft brachten sie ihre dicken Möglichkeiten nicht mehr im gegnerischen Gehäuse unter.

(Quelle:Fußballkreis SFB)

Nächstes Spiel:  28.04.2013 15:00 Uhr

Glückauf Kleinleipisch : Grün- Weiß Annahütte

 

 

17.03.2013

SV Blau-Weiß Lindenau – SV Grün-Weiß Annahütte 3:0 (2:0).
1:0 Michael Richter (5.), 2:0 Nino Fischer (22.), 3:0 Patrick Trobisch (74.);
SR: Fred Schmidt (Kleinleipisch).
Dank vieler fleißiger Helfer konnte das Spiel auf dem Nebenplatz im Lindenauer Park ausgetragen werden. Den quirligen Annahütter Mittelfeldspielern kamen die Platzverhältnisse entgegen. So konnte man zumindest optisch gegen die routinierte Parkelf gegenhalten. Doch aufgrund einer tadellosen Leistung von Abwehrchef Jörn Herzog kamen die Gäste im gesamten Spiel zu keiner nennenswerten Torchance. Lindenau nutzte gleich die erste Unachtsamkeit auf der linken Abwehrseite zur Führung aus. Fast identisch fiel auch der zweite Treffer. In der zweiten Halbzeit mussten beide Mannschaften dem tiefen Boden Tribut zollen. Viele Abspielfehler und unnötige Foulspiele prägten jetzt das Geschehen. Ein kurioses Tor von Trobisch zum 3:0-Endstand brachte aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten den Gastgebern endgültig den verdienten Drei-Punkte-Erfolg.

 

10.03.2013

SV Grün-Weiß Annahütte – Hohenbockaer SV 3:2 (0:1). 0:1 Frank Kubisch (12.), 1:1, 2:1 René Kaminski (47., 68.), 2:2 Maximilian Herbst (71.), 3:2 Sebastian Schneider (73.); Gelb-Rot: Maximilian Herbst (Hohenbocka, 81.); SR: Jens Kazmierowski (Meuro).
Nach der unglücklichen Niederlage in Frauendorf wollte Annahütte unbedingt einen Sieg einfahren. Die Grün-Weißen hatten zwar das Zepter sofort in der Hand, nutzten aber ihre Chancen nicht. Urplötzlich lagen die Gäste nach einem Eckball vorn. Doch Annahütte ließ nicht nach und erarbeitete sich Chance um Chance. Der Ball wollte aber nicht ins Tor. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Die Platzherren waren ständig im Vorwärtsgang, gingen in Front, mussten aber wenig später den Ausgleich hinnehmen. Diesmal gaben sich die Annahütter jedoch nicht wie in der Vorwoche mit einem Punkt zufrieden. Der Siegtreffer gegen stark kämpfende Hohenbockaer war am Ende hochverdient. Unrühmlich der Auftritt einiger Gäste-Fans, die nach dem Schlusspfiff noch Feuerwerkskörper zündeten.

 

03.03.2013

SG Frauendorf – SV Grün-Weiß Annahütte 3:2 (0:2). 0:1 Christoph Beuger (8.), 0:2 Patrick Paul (10.), 1:2 Danny Döring (70.), 2:2 Markus Trentzsch (78. FE), 3:2 Marco Noack (85.); SR: Michael Schulz (Doberlug-Kirchhain).
Bei sehr guten Platzverhältnissen wollte Frauendorf die unnötige Niederlage vom Hinspiel vergessen machen. Doch schon nach zehn Minuten schienen für die Gastgeber alle Messen gesungen zu sein. Auch nach dem 0:2 war Annahütte weiter die total spielbestimmende Mannschaft, während die SG überhaupt keine Mittel fand, sich gegen diese Überlegenheit zu wehren. Nach einer heftigen Kabinenpredigt kam eine ganz andere Frauendorfer Elf auf das Feld. Mit viel mehr Energie und Leidenschaft gestaltete man das Spiel zunächst ausgeglichen. Nach einem Pfostenschuss der Platzherren verhinderte Balbrink im Frauendorfer Gehäuse bei einem Gegenzug der Grün-Weißen die Entscheidung. Dann kamen die Minuten der SG. Erst hämmerte Döring einen 16-Meter-Schuss unter die Latte, dann verwandelte Trentzsch einen Foulelfmeter sicher. Nun sollte wenigstens der eine Punkt gesichert werden, denn Annahütte kam in der Folgezeit noch einige Male gefährlich nach vorn und hätte die Partie entscheiden können. Doch nach einem krassen Abwehrfehler der Gäste startete Noack durch und traf zum vielumjubelten, wenn auch etwas glücklichen Siegtreffer

 

 

 

 

 

 

SV Grün-Weiß Annahütte – FSV Empor Hörlitz 0:2 (0:0). 0:1 Marcel Berndt (63.), 0:2 André Winkler (81.); SR: Fred Schmidt (Kleinleipisch).
Die Zuschauer im „Stadion an der Windparkschänke“ sahen in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen für beide Mannschaften. Es gelang aber keinem Team, einen Treffer vor der Pause zu erzielen. Nach der Rückkehr aus den Kabinen gab es das gleiche Bild. Es war ein schnelles und von beiden Mannschaften gut geführtes Spiel, doch das Salz in der Suppe, die Tore, fehlten. Nach einem Fehler im Spielaufbau beim Gastgeber waren die Hörlitzer einen Tick schneller und schossen das 0:1. Danach rannte Annahütte auf das Gäste-Gehäuse an, doch die Empor-Elf konterte die Gastgeber eiskalt aus und erzielte das 0:2. Für die Grün-Weißen war das Tor der Hörlitzer wie vernagelt. Entweder rettete der Gäste-Keeper oder das Aluminium. Ein glücklicher Sieg der Gäste.


SV Grün-Weiß Annahütte II – SV Blau-Gelb Hosena II 2:2 (1:0). 1:0 Daniel Perdoch (38.), 1:1 Stefan Vetter (55.), 1:2 Marcus Kucher (64.), 2:2 Toni Kleemann (70. ET); SR: Eberhard Kurtz (Tettau).


SV Grün-Weiß Annahütte – SV Großräschen II 2:4 (0:3). 0:1, 0:2, 0:3 Markus Miottke (16., 32., 38.), 0:4 Christian Jahn (63.), 1:4 Martin Rodewald (83.), 2:4 Christoph Beuger (88. FE); Gelb-rot: Stephan Michlick (Annahütte, 72.); SR: Andreas Förster (Schwarzheide).
In der ersten Halbzeit reichten den Gästen drei Standards, um die Annahütter in die Knie zu zwingen. Markus Miottke erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Allerdings mussten sie nach einer reichlichen Stunde den vierten Gegentreffer hinnehmen, der die endgültige Entscheidung bedeutete. Die Grün-Weißen dezimierten sich danach durch die gelb-rote Karte selbst, spielten aber plötzlich wie ausgewechselt. Innerhalb von fünf Minuten gelangen ihnen noch zwei Tore, zu mehr reichte es aber nicht mehr. Die Räschener Reserve ging schließlich als verdienter Sieger vom Platz und feierte den zweiten Erfolg in Serie, mit dem selbst die kühnsten Optimisten in der IBA-Stadt nicht gerechnet hatten.


SV Grün-Weiß Annahütte II – SV Glückauf Kleinleipisch II 2:0 (2:0). 1:0 Manuel Fenger (7.), 2:0 Kevin-Dennie Gutsche (23.); SR: Thomas Hoffmann (Hohenbocka).


SV Grün-Weiß Annahütte – SV Blau-Weiß Lindenau 2:2 (0:1). 0:1 Christoph Beuger (22.), 1:1 René Pawlik (52.), 2:1 Benjamin Filehr (64.), 2:2 Lars Kaubisch (73. FE); SR: Jens Kazmierowski (Meuro).
Die Zuschauer sahen am Anfang ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem harmlosen Ball in den Strafraum lag der Ball plötzlich im Kasten der Hausherren und das durch einen eigenen Mann. Danach verloren die Grün-Weißen den Faden, und die Gäste wollten oder konnten nicht so richtig. Annahütte kam dann mit mehr Feuer aus der Halbzeitkabine und folgerichtig zum Ausgleich. Die Gastgeber hatten auch danach das Zepter in der Hand, aber auch die Lindenauer hatten ihre Möglichkeiten, einzunetzen. Nach der Führung der Heimelf durch einen 25-Meter-Freistoß von Filehr zogen die Blau-Weißen noch einmal an und kamen noch zu einem insgesamt leistungsgerechten Remis.

 


 

 

FSV Lauchhammer II – SV Grün-Weiß Annahütte II 3:0 (1:0). 1:0 Marco Hesse (8.), 2:0 Maximilian Bauer (59. FE), 3:0 Dennis Lange (65.); SR: Wolfgang Wessely (Grünewalde).

Normal 0 21

0:1 Georg Freund (18.), 0:2 Enrico Hausdorf (20.), 0:3 Toni Twarz (31.), 1:3 Sebastian Schneider (76.), 1:4 Mario Noack (89.); SR: Jens Kazmierowski (Meuro).
Die Partie begann recht munter mit Chancen auf beiden Seiten. Doch nach einer Viertelstunde war bei den Gastgebern plötzlich der Wurm drin. Fehlpässe über Fehlpässe, die Ordnung im Spiel ging völlig verloren. Das nutzten die Knappen eiskalt aus und führten nach einer reichlichen halben Stunde mit 3:0. Nach der Pause änderte sich nicht viel. Brieske hatte zahlreiche Möglichkeiten, die durch die Fehler der Grün-Weißen gönnerhaft ermöglicht wurden. Annahütte bemühte sich noch einmal, mehr als der Ehrentreffer sprang aber nicht heraus. Alles in allem gewann die „Zweete“ die Partie souverän und setzte mit dem vierten Treffer den Schlusspunkt hinter einem verdienten Sieg gegen übernervöse Gastgeber.

(Quelle: Fußballkreis SFB)