News

News

29.12.2018: Guter vierter Platz in Massen!

 

Zum Jahresabschluss nahmen wir an einem Hallenturnier des SV Blau Weiß Lichterfeld in Massen teil.
Vor gut gefüllten Zuschauerrängen ging es für unsere Jungs auf Torejagd.

In unserer Gruppe erwartete uns der Gastgeber, die SG Friedersdorf und der VfB Finsterwalde.
Im ersten Match gegen den Gastgeber spielten unsere Grün Weißen sehr druckvoll und gingen verdient mit einem 1:0 vom Platz.
Im zweiten Spiel gegen die Landesklassemannschaft der SG Friedersdorf wurde noch ein Gang höher geschalten. Intensive Laufarbeit und zahlreiche gute Möglichkeiten waren von unseren Jungs zu sehen. Friedersdorf kam auf Grund des Drucks eigentlich kaum in Gang, netzte aber einen abgefälschten Ball in unserem Kasten ein, so dass wir dieses Spiel mit 0:1 verloren.
Gegen den VFB Finsterwalde ging es dann um den Halbfinaleinzug. Man bestritt zwar sein schlechtestes Spiel im Turnier, allerdings gewannen wir diesmal klar mit 2:0.

Im Halbfinale wartete der Landesligist aus Schlieben. Eigentlich eine klare Angelegenheit, aber weit gefehlt! Da war er wieder der Wille, Kampfgeist und die Einsatzbereitschaft, die uns auszeichnen.
Über die volle Spielzeit konnte keines der Teams das Spiel für sich entscheiden. Beim Abpfiff stand es 0:0.  Lediglich die Cleverness und Abgezockheit vom Punkt brachte die Schliebener ins Finale und uns ins Spiel um Platz 3.

Dort wartete wiederholt die SG Friedersdorf, die jetzt zumindest eine ausgeglichene Spielanlage gegen uns erreichen konnte.
Einen entscheidenden Punch konnte auch hier keine der beiden Mannschaften setzen. Wiederholt hielt Liebe seinen Kasten sauber.
Wieder musste die Entscheidung vom Punkt her. Aber was sollen wir sagen, leider waren wir auch hier unterlegen. Somit stand der 4. Platz für uns zu Buche!


Das Resümee fällt insgesamt positiv aus:
Die Mannschaft hat im gesamten Turnier nur ein Gegentor zu verzeichnen gehabt und brauchte sich insbesondere vor den höherklassigen Mannschaften in keiner Minute des Turniers verstecken!
Wir danken an dieser Stelle dem SV Blau Weiß Lichterfeld für die Einladung und Organisation. Und gratulieren der Spielvereinigung Finsterwalde zum Turniersieg! (CW)

 

 

29.12.2018: WOCHENKURIER-Hallenfußballturnier des SV Blau-Weiß 19 Lichterfeld

 

Teilnehmer: SpVgg. Finsterwalde (TV), TSV Schlieben, SG Friedersdorf, FC Sängerstadt, VfB Finsterwalde, Rot-Weiß Sallgast, Unsere Erste und Blau-Weiß Lichterfeld

 

Samstag, 29.12.2018 ab 14 Uhr in der Sporthalle Massen, Finsterwalder Strasse 12

 

 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Besuchern unserer Internetseite eine besinnliche Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg!

 

 

 

16.12.2018: F-Junioren bei HKM-Vorrunde in Bad Liebenwerda ausgeschieden

 

Für uns spielten: Ronja, Till, Oskar, Julian, Toni, Matteo, Philip und Ellias. Tore für uns: Matteo 2x, Oskar 2x

 

Statistik:  http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/hkm-sbb-f-junioren-kreis-suedbrandenburg-f-junioren-hallen-kreisturnier-f-junioren-saison1819-brandenburg/-/staffel/023BP8GN2C000000VS548984VTFV1I8K-C#!/

 

 

Vorschau 15. und 16. Dezember

 

AUSFALL WEGEN DER SCHLECHTEN PLATZVERHÄLTNISSE! !!!

Die erste Männermannschaft gastiert am Sonntag beim TSV Missen. Missen verlor überraschend klar am letzten Sonntag zu Hause mit 0 zu 4 gegen Wacker Schönwalde. Daher wird man beim Gastgeber auf Wiedergutmachung gegenüber den treuen Heimfans aus sein. Grün-Weiß plagen derzeit Krankheits- und Verletzungssorgen, daher stellt sich der Kader fast von alleine auf. Dennoch hoffen wir auf mindestens einen Auswärtspunkt.

Schiedsrichter der Begegnung ist Riko Grasme (Lübbenau). Die Assistenten sind Sebastian Kulla und Andreas Naujocks (beide Lübben). Anstoß ist 13:00 Uhr.

 

 

AUSFALL WEGEN DER SCHLECHTEN PLATZVERHÄLTNISSE! !!!

Die Reserve spielt bereits am Samstag um 13:00 Uhr in Plessa gegen die SpG Hohenleipisch/Plessa III. Der Gastgeber zeigte zuletzt wechselnde Leistungen, belegt aber mit 13 Punkten aus zehn Spielen den 11. Tabellenplatz und geht natürlich als Favorit in die Partie.

Schiedsrichter ist Wilfried Richter aus Stechau.

 

 

 

 

Vorschau 9.12.2018

 

 AUSFALL WEGEN DER SCHLECHTEN PLATZVERHÄLTNISSE!!!!!!!!!

 

Unsere Erste hat am kommenden Sonntag den Aufsteiger SG Gießmannsdorf zu Gast.

Die Männer von Toni Kasper zogen sich am letzten Sonntag beim Tabellenführer Peickwitz (auf Kunstrasen in Hosena) mit einer B-Elf beim 1:3 achtbar aus der Affäre. Jedoch wird der konterstarke Aufsteiger, der die letzten vier Spiele verlor, keineswegs zu unterschätzen sein. Für uns kann es nur heißen, endlich den zweiten Heimsieg der Saison einzufahren.

Das Spiel leitet Fred Schmidt (Lauchhammer), seine Assistenten sind Uwe Tondera (Lauchhammer) und Dirk Hanath (Kostebrau). Anstoß ist um 13:00 Uhr.

 

AUSFALL!!!!

Die Zweite empfängt bereits um 10:00 Uhr den Tabellennachbarn SV Großräschen II. Tabellennachbar klingt gut, beide Mannschaften trennen jedoch bereits 9 Punkte. Hoffnung für uns macht das überraschende Remis vor zwei Wochen gegen den Spitzenreiter zu Hause sowie das Formtief der Räschener, die ihre letzten fünf Spiele verloren. Steht bei uns genügend Personal zur Verfügung, sollten vielleicht drei Punkte in Annahütte bleiben.

Schiedsrichter ist Uwe Tondera. (JK)

 

 

2.12.2018: Die Zweite mit Auswärtspleite in Unterzahl

 

Hut ab vor dieser Truppe! Wenn schon der 57 jährige Trainer seine "Töppen" schnüren muss um sein Team zu neunt auf den Rasen zu führen, ist eigentlich schon alles zu den Vorraussetzungen vor dem Spiel gegen Guteborn gesagt. Die heimstarken Gastgeber entwickelten sofort einen unheimlichen Druck und führten nach einer Viertelstunde mit 2:0 - danach aber erkämpften sich auch die neun Grün-Weißen willensstark ihre Spielanteile. Nach 27 Minuten setzte Basti Kaiser einen fulminanten Kopfball an den Querbalken, Konstantin Jurczyk setzte gedankenschnell nach und erzielte das überraschende Anschlusstor! Bis zur Pause konnte die Heimelf auf 4:1 stellen. Auch im zweiten Spielabschnitt hielt Hütte II gut dagegen, erst in der 57. Minute brachte ein Eigentor das 5:1. Es brach einem fast das Herz, wenn man den Hausherren bei ihren Einwechslungen zusah - die brachten frische Leute und wir mussten in Unterzahl weiter fighten! Dem musste unsere tapfere Mannschaft in der Schlussviertelstunde dann Tribut zollen und weitere 4 Treffer über sich ergehen lassen. Aber in den letzten  Minuten gab ein jeder von uns noch einmal alles, um eine zweistellige Niederlage zu vereiteln - mit Erfolg! Letztlich sollte ein jeder Grün-Weiße den Hut ziehen vor diesen neun Spielern - sie haben hier zwar hoch verloren, aber  in Guteborn und darüber hinaus für ihren Mut und ihre Einsatz und Laufbereitschaft auch jede Menge Hochachtung für den Verein SV Grün-Weiss Annahütte bewirkt!! (FT)

 

Statistik: http://www.fussball.de/spiel/fsv-guteborn-sv-gruen-weiss-annahuette-ii/-/spiel/0240MHSBKS000000VS54898DVSE4SAI6#!/

 

 

1.12.2018: Auswärts bleibt Grün-Weiß weiterhin ungeschlagen

 

Mit zu gespitzter Personaldecke reisten die Grün Weißen zur nächsten Herausforderung zum SV Wacker 21 Schönewalde.

Die Gäste setzten auf ballorientierte Defensivarbeit und schnelles Umschalten. In der ersten Hälfte wurden durch Paul, Kaiser und Frenzel sehr gute Einschussmöglichkeiten vergeben. Liebe rettete in der 35. Minute dann mit einer Glanztat gegen den Topscorer der Schönewalder Veselov. In der Halbzeitpause wurde durch Trainer Wuntke vor allem Dingen gefordert die Konzentration im Defensivverbund hochzuhalten und im Spiel gegen den Ball weiterhin griffig dagegen zu halten. Die Schönewalder schoben das Spiel im eigenen Aufbauspiel an, sahen sich dann aber immer wieder den blitzschnell Annahüttern ausgeliefert, die weiterhin im letzten Drittel den Ball nicht konsequent über die Linie bekamen. In der 65. Minute belohnten sich die Grün Weißen dann aber für den betriebenden Aufwand, nach dem sich Jahn stark durchsetzte und der Schönewalder Keeper noch glänzte, nutze Marc Frenzel alias Maschine den Abpraller und netzte zum 0:1 ein! In der Folge ließen unsere Jungs die Vorentscheidung liegen, sodass das fair und intensiv geführte Spiel bis zum Ende hin offen blieb. Am Ende steht aus unserer Sicht ein gerechtfertigter Auswärtsdreier zu Buche. (CW)

 

 

Statistik: http://www.fussball.de/spiel/sv-wacker-21-schoenwalde-sv-gruen-weiss-annahuette/-/spiel/023TMQHP0O000000VS54898EVUPQIL85#!/

 

 

Vorschau 1. und 2. Dezember

 

Unsere Erste gastiert am Samstag um 13:00 Uhr beim KOL-Absteiger SV Wacker 21 Schönwalde. Die Gastgeber liegen in der inoffiziellen Tabelle mit 15 Punkten zwei Punkte hinter Grün-Weiß und verloren 3 ihrer letzten fünf Punktspiele. Annahütte reist auf Grund von Verletzungen und Sperren mit einer Rumpfelf in den Spreewald und muss vor allem auf Torjäger Veselov (7 Tore) achten.

Das Spiel steht unter der Leitung Hagen Studier (Lübben), assistiert wird er von Frank Lehmann (Herzberg) und Heiko Lehmann  (Lubolz).

 

Am Sonntag reist unsere Zweite zum Aufsteiger nach Guteborn. Der Gastgeber liegt auf Platz 5 der Tabelle und ist wegen der Tabellensituation und dem etwas überraschendem Sieg letzte Woche in Großräschen Favorit. Vielleicht gelingt unserer Reserve eine weitere Überraschung wie beim Remis am letzten Sonntag gegen Tabellenführer SFC II.

Schiedsrichter der Begegnung ist Wolfgang Wessely aus Plessa. Anstoß 13:00 Uhr. (JK)

 

 

 

25.11.2018: Die Erste verliert emotionales Spiel / Die Zweite mit unerwartetem Punktgewinn

 

Gestern unterlag unsere Erste mit 0:1 (0:0) gegen die Brandenburgliga-Reserve von Grün-Weiß Lübben. Wiederum lief besonders im ersten Abschnitt nicht alles rund beim Gastgeber, man tat sich schwer beim Herausspielen von Torchancen. Die Gäste machten es besser, scheiterten jedoch mehrfach am eigenen Unvermögen oder am glänzend aufgelegten R. Liebe. So ging es torlos zur Halbzeitpause.

Anfangs des zweiten Abschnitts spielten unsere Männer druckvoller nach vorne und so gelang in der 55. SpM. der erste nennenswerte Torschuss. Die Gäste ihrerseits blieben druckvoll, erarbeiteten sich Torchancen und so fiel folgerichtig in der 65. SpM. der Führungstreffer, nachdem P. Paul unglücklich abfälschte, durch M. Schieban.

Danach wogte das Spiel hin und her, mit vielen temporeichen Szenen. Im letzten Drittel der Partie zog sich der Referee durch einige nicht nachvollziehbare Entscheidungen gegen die Gastgeber den Unmut der Spieler und Heimfans auf sich (man betrachte die Kartenverteilung).

Insgsamt muss jedoch gesagt werden, dass der Gästesieg auf Grund der Mehrzahl an Torchancen in Ordnung geht. (JK)

 

Statistik: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-gruen-weiss-annahuette-sv-gruen-weiss-luebben-6880066.html

 

Dem Tabellenführer erfolgreich Paroli geboten! Als der Favorit bereits früh per Kopf nach Eckball in Führung ging, rechneten fast alle mit einem standesgemässen Sieg der Senftenberger.

Aber weit gefehlt - mit einer lobenswerten, beeindruckenden Mannschaftsleistung hielt Hütte 2 aufopferungsvoll dagegen. Knackpunkt des Spiels war sicherlich die 52. Minute: Nach Handabwehr auf der Torlinie bekam Martin Rodewald einen Platzverweis und der Gast den fälligen Strafstoß. Mit der möglichen Vorentscheidung wurde aber nichts, kläglich wurde der Elfmeter verschossen und das gab nochmal einen Schub Selbstvertrauen für die jetzt dezimierten Hausherren. Den verdienten Lohn gab es dann in der 82. Minute, auch hier wurde ein Handspiel mit Elfmeter geahndet - diesen verwandelte Robert Liebe zum erlösenden, umjubelten Ausgleich!  (FT)

 

Statistik: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-gruen-weiss-annahuette-senftenberger-fc-08-7010668.html

 

Vorschau 25.11.2018

 

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Erste um 13:00 Uhr den Tabellenvierten Grün-Weiß Lübben II. 22 Punkte sind bei unseren Gästen auf der Habenseite. Die letzten vier Spiele wurden gewonnen und man erzielte in diesen Spielen 25 Tore!

Daher gilt es für unser Team vor allem defensiv Paroli zu bieten und mögliche Torchancen konsequenter als in den letzten Spielen zu nutzen.

Das Schiedsrichterkollektiv dieser Begegnung wird angeführt von Nico Birnbaum, assistiert an den Linien von Uwe Heinrich und Detlef Lauschke (alle Elsterwerda).

 

Unsere Zweite spielt bereits um 11:00 Uhr gegen den Tabellenführer Senftenberger FC ´08 II. Das Heimteam hat nur einen Pluspunkt nach 8 Spielen auf dem Konto und das rettende Ufer ist bereits 10 Punkte entfernt. Aber bange machen gilt nicht, vielleicht gelingt gegen die KOL-Reserve aus der Kreisstadt eine Überraschung.

Geleitet wird die Partie von Uwe Heinrich. Die Assistenten sind Nico Birnbaum und Detlef Lauschke. (JK)

 

17.11.2018: Endlich wieder ein Heimsieg, aber nicht mit Ruhm bekleckert

 

Am heutigen Samstag empfing Grün-Weiß den Ortsnachbarn aus Meuro. 41 Zuschauer wollten der Partie bei kalten 5° und eisigem Ostwind beiwohnen.

Die Favoritenrolle war klar verteilt und viele diskutierten nur über die Höhe des Sieges. Gefühlte 90 Prozent Ballbesitz waren für den Gastgeber zu verzeichnen. Zu viele Fehlpässe und wiederum Abstimmungsfehler machten das Spiel der Gastgeber zur Geduldsprobe für alle anwesenden Heimfans. Nur 2 Großchancen (21. Lattentreffer Frenzel, 26. Kopfball Paul) gab es vor dem erlösenden 1 zu 0 durch M. Penz (32.).

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Meuro im gesamten Spiel ohne Torchance während die Offensivabteilung der Gastgeber den Meuroer Keeper Schrader "berühmt" schoss. Bei wiederum 2 Lattentreffern (49. Schulz, 70. Jahn) fehlte auch noch das Glück. Frischen Wind auf der linken Seite brachte die Einwechslung von S. Kaiser (72.). Dann endlich das 2 zu 0 in der 87. SpM durch P. Paul der überlegt einschoß. Den Endstand markierte S. Kaiser (90.).

Mit der fairen Partie hatte das Schiedsrichtergespann um die gute Unparteiische Elisa Schicketanz keine Probleme. (JK)

 

Die Statisk findet ihr unter: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-gruen-weiss-annahuette-meuroer-sv-6880052.html

 

 

14.11.2018

Hier die Beschlüsse vom Verbandstag des FLB zum Download:

 

Beschlüsse Verbandstag 2018

 

bzw. hier als Komplett(Neu)fassung:

 

https://www.flb.de/Service/Downloads/Statuten.php

 (JK)

 

 

Vorschau 17.11.2018

 

Am 17.11.2018 kommt es zum Nachholespiel gegen den Ortsnachbarn Meuroer SV. Um 13 Uhr ist Anstoß auf dem heimischen Sportplatz an der Windparkschänke gegen den abgeschlagenen, sieglosen Tabellenletzten. Nur ein Tor in 9 Saisonspielen gelang dem MSV bisher. Die zahlreichen Abgänge vor der Saison konnten unsere Gäste noch nicht kompensieren. Alles andere als ein Sieg unserer Mannschaft, mit dem man sich auf Platz 5 verbessern könnte, wäre also eine Überraschung. Aber Vorsicht: Derbys haben ihre eigenen Gesetze!

Die Frauenregionalliga-Schiedsrichterin Elisa Schicketanz aus Sonnewalde leitet die Partie. Als Schiedsrichterassitenten fungieren Noel Kresov (Finsterwalde) und Marius Buhlert (Sallgast). (JK)

 

 

Ergebnisse Abteilung Schach Regionalliga Süd vom 11.11.2018

 

Die Ergebnisse sind hier zu finden: https://www.schachligen.de/cgi-bin/admin/hp.cgi?action=ergebnis_runden&liga_id=6

(TH)

 

 

Wochenende 10./11.11.2018:  Remis beim SV Calau / Zweite verliert erneut

 

Am Sonntag gastierte unsere Erste beim SV Calau an der Ziegelstrasse. Bei schönem Herbstwetter entwickelte sich auf dem holprigen Geläuf ein temporeiches Spiel. Bei seiner Verwarnung in der 2 Spielminute hatte M. Kresse Glück, dass sich der Calauer Stürmer den Ball zu weit vorlegte, sonst hätte Referee Studier auch Rot zeigen können. Nun brachten sich die Gäste durch Ungenauigkeiten und Abstimmungsfehler ein ums andere Mal in Verlegenheit was dann auch zum Führungstreffer zum 1:0 in der 23. Minute durch D. Glaeske führte. Nach ca. 30 Minuten eine Leistungssteigerung bei Grün-Weiss, belohnt durch den Ausgleich durch Ch. Jahn. Mit dem Stand von 1:1 ging  es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Druckphase unserer Mannschaft. Leider vergab A. Krüger einen berechtigten Foulelfmeter (57.). In der 60. Minute dann die verdiente Führung durch M. Frenzel mit einem satten Flachschuss aus ca. 27 Metern.

Danach noch eine herrliche Kopfballchance durch den eingewechsten A. Römer. Nun schlichen sich in der letzten Viertelstunde wieder Fehler und Unkonzentriertheiten ein und es kam wie es kommen musste: Nach einem langen Pass auf einen Calauer Stürmer wurde dieser im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und es gab in der 90. Minute Elfmeter für Calau. T. Michling lies sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher. Danach passierte nicht mehr viel und für Grün-Weiss steht das 5 Saisonremis zu Buche. Zufrieden damit war man wahrlich nur beim Gastgeber.

 

Die Statistik findet ihr hier: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-calau-sv-gruen-weiss-annahuette-6880056.html

 

Unsere zweite Männermannschaft verlor bereits am Samstag bei der Reserve der Landesklassenvertretung von Eintracht Ortrand mit 1 zu 4 und bleibt siegloser Tabellenletzter.

F. Schulz erzielte den Ehrentreffer in der 66. Minute. Somit beträgt der Rückstand nach der vierten Niederlage in Folge zum Nächstplatzierten auf Tabellenplatz 12 bereits 7 Punkte.

 

Die Statistik findet ihr hier: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-eintracht-ortrand-sv-gruen-weiss-annahuette-7010660.html

 (JK)

 

Bericht von der  Jahreshauptversammlung 


Am 09.11.2018 um 19:30 Uhr in der Cafeteria des Altenpflegezentrums „Haus am Waldrand“ in Annahütte


Tagesordnung

 

1.Begrüßung:

 

Katrin Penz eröffnet die Mitgliederversammlung. 30 Mitglieder sind anwesend. Die Tagesordnungspunkte ( 12 Punkte ) wurden verlesen und einstimmig angenommen, die Löschung des Tagesordnungspunktes 7 gemäß Aushang ( Wahl der Wahlkommission ) wurde ebenfalls einstimmig beschlossen bzw. abgestimmt. Die Beschlußfähigkeit wurde festgestellt.Feststellung der Beschlussfähigkeit: 30 Mitglieder waren anwesend. Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.


2.Rechenschaftsbericht des Vorstandes:

 

Andreas Jurczyk verlas den Rechenschaftsbericht der letzten 2 Jahre.


3.Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters:

 

Silke Fenger verlas den Rechenschaftsbericht der Schatzmeisterin.


4.Bericht der Revisionskommission:

 

Bettina Eiselt verlas den Rechenschaftsbericht der Revisionskommission. Es gab keine Beanstandungen.


5.Enlastung des Vorstandes und Kassierers:

 

30 Ja-Stimmen, keine Enthaltungen oder Gegenstimmen.


6.Diskussion; neue Beitragserhebung (Erhöhung):

 

Zum ersten Mal seit langer Zeit sind keine Vertreter des Ortsbeirates anwesend.

Katrin Penz berichtete über die Beitragskassierung und die Säumigkeit von einigen Mitgliedern. Es entwickelte sich ein lebhafter Austausch der Argumente, letzlich wurde beantragt, die Beitragskassierung nur noch über SEPA-Lastschrift abzuwickeln (wahlweise auch halbjährlich). Der Antrag wurde zur Abstimmung gebracht, mit 29 Ja-Stimmen und einer Enthaltung wurde er angenommen.

Yvonne Sauer beklagte die schlechte bzw. die Teilnahme von immer denselben Sportfreunden an den Arbeitseinsätzen. Für 2019 sind 4 Arbeitseinsätze geplant, diese werden rechtzeitig (wann und was wird gemacht) bekannt gegeben, sodass jeder sich einrichten kann. Sollte das wieder nicht funktionieren, wird über Sanktionen (Geldstrafen bei Nichtteilnahme) entschieden.

Andreas Jurczyk berichtete über steigende Kosten durch erhöhte FLB-Gebühren und Abgaben, brachte konkrete Beispiele für unseren Spielbetrieb und begründete so die im Vorstand für 2019 beschlossene Erhöhung der Eintrittspreise.


7.Wahl der Wahlkommission:

 

gelöscht


8.Wahl der Revisionskommission:

 

Frau Bettina Eiselt und Herr Jörg Heimhilger wurden als Revisoren gewählt; 30 Ja-Stimmen


9.Neuwahl des Vorstandes:

 

Die Kandidaten (Hagen Eiselt stellt sich nicht mehr zur Wahl): Rene Krüger, Sylke Fenger, Yvonne Sauer; Katrin Penz; Jens Kazmierowski; Andreas Jurczyk, Thomas Haensch, Uwe Oldenburg und Rene Penz.


10.Bekanntgabe des Wahlergebnisses:

 

Die Kandidaten wurden einstimmig gewählt.


11.Konstituierung des neuen Vorstandes:

 

Hier die Funktionsverteilung:

 

Vorstand GW Annahütte


12.Schlusswort des Vorsitzenden:

 

Andreas Jurczyk hält das Schlusswort. (JK)

 

 

 

25.10.2018 Spannung pur
Goldenes Oktoberwetter, 150 Zuschauer, welch Rahmenbedingungen für das Derby gegen Klettwitz letzten Sonntag „Auf Siedlung“. Beide Mannschaften tabellarisch auf Augenhöhe, beste Voraussetzungen für ein Fußballfest, am Ende sahen die Zuschauer ein spannendes
Fußballspiel, aber keinen fußballerischen Leckerbissen. Nach einem kurzen anfänglichen Abtasten, hatten unsere Gäste optisch ein leichtes Übergewicht in der ersten halben Stunde. Sie kombinierten recht gefällig durch das Mittelfeld, vor allem ließ man Franz Lehnigk viel zu viel Platz. Jedoch konnten unsere Gäste keine zwingenden Aktionen im Gefahrenbereich kreieren. Chancen ergaben sich mehr oder weniger zufällig. In der 28. Minute gingen unsere Gäste, nicht ganz unverdient, durch Andreas Münch in Führung. Vorausgegangen war jedoch hierbei ein kapitaler Torwartfehler von Robert Liebe, der einen langen Flugball unterschätze und somit erst Andreas Münch ins Spiel brachte. Für Grün-Weiß war dies ein Weckruf und man besann sich, mehr in das Spiel zu investieren. Peu à peu, übernahm man die Spielkontrolle. Bereits in der 32. Spielminute erzielte Christian Jahn den Ausgleich per Foulstrafstoß. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff, erzielte Florian Schulz dann sogar die Führung für die Heimelf und alles schien in Ordnung. Es ist vielleicht ein Gefühl der Glückseligkeit zuzuschreiben, wie fahrlässig eine Minute später die Annahütter Abwehr agierte. Eine zugegeben schöne Flanke von Toni Fiedler, köpfte Andreas Münch, einer der kleinsten Feldspieler, unhaltbar zum 2:2 Halbzeitstand ein.
In der Halbzeitpause reagierte die Annahütter Trainerbank und brachte mit Alexander Krüger einen erfahrenen Mittelfeldmann. Diese Maßnahme erbrachte anfänglich noch nicht den erwünschten Erfolg, da sich beide Mannschaften weitgehend neutralisierten. Je länger das Spiel andauerte, merkte man jedoch unseren Gästen den Kräfteverschleiß an und zumindest optisch übernahm die Heimelf das Kommando. Einige gute Gelegenheiten ergaben sich für die Gastgeber, die aber durch Danny Kittner mit großartigen Reaktionen zunichte gemacht wurden. Die Gäste hatten ihrerseits noch zwei verheißungsvolle Möglichkeiten, die aber ebenfalls nichts einbrachten. Am Ende blieb es beim wohl gerechten 2:2, spielerisch sicher nicht das beste Spiel, aber spannend war es allemal.

 

Unsere Zweite blieb am Vortag leider wieder erfolglos. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, gelangen nur unseren Gästen noch zwei Treffer. Damit bleibt die Zweite in dieser Saison weiterhin sieglos.

 

19.10.2018 Derbywochenende
Ein in jeder Hinsicht sportlich spannendes Wochenende erwartet unsere Männermannschaften „Auf Siedlung“. Den Auftakt macht unsere Zweite bereits am Samstag. Um 15:00 Uhr erwartet sie den FC Rot- Weiß Sallgast 64. Sallgast zwar nicht optimal in die Meisterschaft gestartet, jedoch im Pokal für Furore sorgend, man steht im Viertelfinale, ist sicher leicht favorisiert.
Am Sonntag spielt dann die Erste, Anstoß ebenfalls um 15:00 Uhr, gegen Klettwitz. Beide Mannschaften trennen zurzeit nur 2 Punkte. Nach der historisch hohen 7:1 Niederlage vom April in Klettwitz, hat sich bei den Grün- Weißen viel getan und man kann sich sicher auf ein packendes und hoffentlich faires Nachbarschaftsduell freuen.

 

11.10.2018 Erste stark in Peickwitz / Zweite verliert unglücklich
In Peickwitz gelang es am Sonntag, dem nächsten Meisterschaftsfavoriten einen Punkt abzutrotzen. Die Germanen begannen gewohnt spielerisch stark und konnten im ersten Durchgang zahlreiche Chancen kreieren, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Unser Team hielt kämpferisch und taktisch klug dagegen.
Nach dem Seitenwechsel anfänglich das gleiche Bild. Den Hausherren gelang es weiter druckvoll nach vorn zu spielen und sie belohnten sich in der 52. Minute mit der 1:0 Führung. Grün- Weiß blieb bei seiner disziplinierten Spielweise und schockte den Gastgeber, in der 60. Minute, mit dem 1:1 durch Markus Penz. In der Folge verlor Peickwitz etwas den Spielfaden und Grün- Weiß konnte seinerseits mehr Akzente Richtung Germanen- Tor setzen. Am Ende blieb es beim 1:1 und Grün- Weiß nahm nicht ganz unverdient einen Punkt mit nach Hause.

 

Unsere Zweite unterlag hingegen unglücklich bei der SG Hohenbocka / Peickwitz II mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielten die Gastgeber in der 53. Minute mittels Foulstrafstoß.

 

 

Arbeitseinsatz „Auf Siedlung“
Am 06.10.2018, um 9:00 Uhr, findet der nächste Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz statt.

 

05.10.2018 Punkt gegen Groß Beuchow und Peickwitz vor der Brust
Endlich, nach vier Niederlagen in Folge gegen Groß Beuchow, konnte die Negativserie am vergangenen Sonntag „Auf Siedlung“ gestoppt werden. Dem Vizemeister der vergangenen Saison wurde nach 90 Minuten ein 3:3 abgetrotzt. Lange Zeit konnte sogar von einem Sieg geträumt werden. Bereits nach 19. Minuten führte unser Team mit 2:0, nach einem Treffer von Markus Penz und einem Eigentor. Doch unseren Gästen gelang noch vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. Christian Jahn konnte uns dann in der 53. Minute erneut in Führung bringen und diese hielt dann bis zur 89. Minute. Mit nun 8 Punkten und Platz 7, geht es nun zum souveränen Ligaprimus aus Peickwitz. Die Germanen konnten ihrerseits alle Partien bisher erfolgreich gestalten und sind somit in dieser Partie der absolute Favorit.


Unserer Zweiten gelang am Sonntag, im Vorspiel, der erste Punktgewinn. Gegen den TSV Grünewalde gelang ein 2:2. Die beiden Treffer erzielte dabei Manuel Röhrenbacher. Am Sonntag muss unsere Zweite ebenfalls auswärts ran, dabei spielt sie gegen die SG Hohenbocka/Peickwitz II. Beiden Mannschaften viel Erfolg.

 

02.10.2018 Vereinskollektion

Unter dem Menüpunkt Vereinskollektion, findet Ihr ab sofort das aktuelle "Grün- Weiße" Bekleidungssortiment und die entsprechenden Bestellmodalitäten.

 

27.09.2018 Auswärtssieg und Auswärtsniederlage
Nachdem am vergangenen Spieltag einiges nicht nach Wunsch lief, wollte man am Samstag in Lubolz dies wiedergutmachen und das gelang recht eindrucksvoll. Nach Toren in der 29. und 36. Spielminute von Christian Jahn, führte unsere Mannschaft zur Halbzeit mit 0:2. Im zweiten Durchgang erhöhte Robert Liebe per Foulstrafstoß in der 60. auf 0:3 und Florian Schulz in der 65. auf 0:4. Den Gastgebern gelang kurz vor Schluß noch der Ehrentreffer. Mit diesem 1:4 Auswärtserfolg konnte sich unser Team im vorderen Tabellenfeld etablieren. Am Sonntag kommt mit Grün- Weiß Beuchow der Vizemeister der letzten Saison „Auf Siedlung“. Mit einer ähnlich couragierten Leistung, sollte man dem Favoriten sicherlich das Punkten recht schwer machen.


Die Zweite spielte am Sonntag in Hosena. Zumindest in der ersten Halbzeit trotzte man dem Spitzenreiter ein 0:0 ab. In Durchgang zwei gelang unserer Zweiten sogar die Führung durch Markus Penz, doch Hosena schlug dann erbarmungslos zurück und gewann am Ende mit 4:1 doch recht deutlich. Am Sonntag kommt mit dem TSV Grünewalde ein „Kellerkind“ „Auf Siedlung“, vielleicht gelingt dann der erste Punktgewinn.

 

Danke Frank

 

Fußball 2018 18 aktiv

Zum Aufwärmen spendierte uns Frank neue T-Shirt`s

 

 

19.09.2018 Kopfsache
Mit der Reserve von Lok Calau empfing unsere Erste am Sonntag „Auf Siedlung“ ein Team, welches noch kein Punktspiel in dieser Saison absolvierte. Die Hausherren begannen druckvoll und bereits nach 2 Spielminuten brachte Christian Jahn den Ball im Calauer Kasten unter. Unsere Gäste ließen sich dadurch jedoch nicht schocken und glichen ihrerseits in der 9. Minute aus. Fast im Gegenzug brachte Markus Penz, nach Vorarbeit von Sebastian Kaiser, unsere Farben wieder in Führung. Wer jetzt ein Fußballfest erwartete, wurde im Laufe der Zeit enttäuscht. Grün- Weiß wirkte an diesem Tag irgendwie fahrig, leistete sich ungewöhnlich viele Fehler im Spielaufbau. Calau nutzte dies und konnte in der 25. Minute ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.
Frischer aus der Kabine kamen unsere Gäste. In der 47 Minute gelang ihnen der Führungstreffer zum 2:3. Das Bemühen unserer Mannschaft um Besserung war vorhanden, jedoch viel zu viele individuelle Fehler ließen es an diesem Tage nicht zu, einen Spielfluß zu entwickeln. Auch die Umstellung auf totale Offensive brachte keine Besserung, es fehlte einfach am entsprechenden Durchsetzungsvermögen. Den Schlusspunkt setzte Calau mit dem 2:4 in der 83. Spielminute. Grün- Weiß kassierte somit die erste Saisonniederlage, gegen einen, die Calauer mögen mir verzeihen, mittelmäßigen Gegner. Doch Mittelmaß reichte Calau, um an diesem Tag verdient als Sieger den Platz zu verlassen.

 

10.09.2018 Tolles Spiel
Bei Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen, über 100 Zuschauer und zwei spielstarken Mannschaften, waren die Rahmenbedingungen für das Spiel der 2.Runde im Kreispokal „Auf Siedlung“ hervorragend. Die Zuschauer sollten auch auf ihre Kosten kommen. Grün- Weiß als vermeintlicher Außenseiter gab sein Bestes und verlangte den Germanen aus Peickwitz alles ab. Von der ersten Spielminute an, gaben beide Mannschaften richtig Gas und es ergaben sich einige gute Chancen. Zum ersten Mal zappelte in der 14. Minute der Ball im Netz. Markus Penz traf hierbei vom Elfmeterpunkt. Doch die spielerisch starken Peickwitzer konnten in der 20. Minute ausgleichen. Grün- Weiß gelang durch einen hervorragend getretenen Freistoß von Manuel Kresse in der 34. Minute die erneute Führung. Nur vier Minuten später glich Peickwitz erneut aus. Es dauerte nur eine Minute und der Ball lag erneut im Annahütter Kasten. Mit einem 2:3 Rückstand ging es in die Halbzeit.
Kaum war der Anpfiff zur zweiten Halbzeit verklungen, erhöhte Peickwitz zum 2:4. Das Heimteam gab sich jedoch nicht auf und verkürzte in der 50. Minute durch Markus Penz auf 3:4. In der Folge übernahmen die ball-und passsicheren Peickwitzer immer mehr die Kontrolle der Partie, vergaßen aber die Partie endgültig zu entscheiden und so blieb es lange spannend. Fünf Minuten vor dem Ende gelang Peickwitz mittels Elfmeter die endgültige Entscheidung. Eine Minute vor Schluß, erzielte Peickwitz dann mit dem 3:6 das Endergebnis.

 

 

06.09.2018 Derby in Hörlitz/ Zweite patzt in Schraden
Das erste Derby der neuen Saison ist nun Geschichte. Hörlitz war mit einer 8:0 Auswärtsniederlage in die neue Saison gestartet, dies sollte sich vor eigenem Publikum natürlich nicht wiederholen. Unsere Erste, konnte nach den guten Ergebnissen der Vorwochen recht selbstbewusst auftreten, was auch phasenweise gelang. Bereits nach 13. Minuten gelang Marc Frenzel der Führungstreffer für unser Team. Doch Hörlitz konnte noch vor der Pause den Ausgleichstreffer durch Marcel Berndt erzielen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte uns Florian Schulz erneut in Führung. Rene Pawlik (62.) und Christian Jahn (71.), entschieden mit ihren Treffern faktisch die Partie zu unseren Gunsten. Marc Frenzel traf in der 86. Minute zum 1:5 und den Endstand, Marcel Berndt konnte zwischenzeitlich noch einmal verkürzen, zum 2:6 markierte erneut Florian Schulz.


Unsere Zweite war in Schraden zu Gast. Nach einem 1:0 Pausenrückstand, konnte unsere Reserve, trotz Unterzahl, durch Tore von Marvin Bleil mit 1:2 in Führung gehen. Doch mit Dauer der Spielzeit konnte die Heimelf noch die Partie drehen und gewann mit 4:2.

 

30.08.2018 Tag der vergebenen Chancen
Endlich ging es wieder los und man war gespannt, ob die guten Ergebnisse der Vorbereitung und im Pokal, auch im Punktspielalltag bestand haben würden. Mit dem TSV Missen, empfing man gleich einen spielstarken Gegner zu Saisonbeginn. Grün- Weiß begann die Partie recht selbstbewusst und Missen konzentrierte sich vorrangig auf die Abwehr. Im Laufe der ersten Halbzeit ergab sich die eine oder andere Möglichkeit für Grün- Weiß, jedoch reichte es nicht diese zu zählbarem umzusetzen. So sahen die ca. 75 Zuschauer eine torlose erste Halbzeit. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Grün- Weiß weitgehend spielerisch überlegen, Missen geschickt verteidigend und mit gelegentlichen Offensivaktionen. In der 68. Spielminute dann der Schock für den Annahütter Anhang. Missen ging mit 0:1 in Führung und schien mit seiner taktischen Ausrichtung Erfolg zu haben. Doch Grün- Grün, vor Jahresfrist undenkbar, gab noch einmal Gas. Den mehr als verdienten Ausgleich erzielte, nach schöner Vorarbeit von Florian Schulz, Christian Jahn in der 77. Minute. In den letzten Minuten des Spiels, lag der Siegtreffer mehrmals in der Luft, jedoch war es unserer Elf nicht vergönnt diesen zu erzielen. Spielerisch war es eine gute Partie, doch leider vergaß es unser Team sich selbst zu belohnen.


Im Vorspiel unterlag unsere Zweite, der SG Plessa/Hohenleipisch III mit 1:4. Bereits nach nur 15. Minuten lag unser Team mit 0:3 zurück. Den Ehrentreffer erzielte Marvin Blei in der 83. Minute.


29.08.2018 2. Runde im Kreispokal
Nach der Auslosung am Samstag in Altdöbern, bekommt es unsere Erste mit Germania Peickwitz zu tun. Die Partie findet am 09.09. um 15:00 Uhr „Auf Siedlung“ statt.

 

21.08.2018 Runde 2 wartet
„Der Pokal hat seine eignen Gesetze“, dies erlebte nun Brieske II am Sonntag „Auf Siedlung“. Es sind zwei Klassen die beide Mannschaften trennen, anfänglich gelang es auch Brieske dies zu verdeutlichen. Bereits nach 17. Minuten brachte Hamza Almhelm den Favoriten in Front, doch Grün- Weiß kämpfte sich in die Partie. Noch vor der Pause konnte Markus Penz den Ausgleich erzielen. In Durchgang zwei, gelang es den Grün- Weißen die Partie ausgeglichen zu gestalten und ein kleines Chancenplus zu erarbeiten. Markus Penz war es wieder einmal vergönnt, den entscheidenden Treffer der Partie zu erzielen. In der 59. Minute brachte er den Ball im Briesker Kasten unter. Die Briesker Knappen bemühten sich zwar, brachten in der Folge aber nichts Zählbares mehr zu Stande.


Am Wochenende nun der Punktspielstart. Mit dem TSV Missen empfangen wir ebenfalls einen „Favoritenschreck“ aus der ersten Pokalrunde. Die Missener schlugen ihrerseits den Landesklassevertreter aus Altdöbern.

 

17.08.2018 Brieske „Zweete“ kommt
Nach dem 5:1 Auswärtserfolg in der Qualifikation zum Kreispokal gegen Guteborn vorigen Sonntag und dem gestrigen 4:2 Testspielerfolg gegen die Briesker A-Junioren, findet am Wochenende die 1.Runde des Kreispokals statt. Unsere Erste trifft dabei auf das Landesklasseteam des FSV Brieske/Senftenberg II. Anstoß am Sonntag „Auf Siedlung“ ist 15:00 Uhr.

 

10.08.2018 Generalprobe geglückt
Vor dem ersten Pflichtspiel am Sonntag, im Pokal gegen Guteborn, fand gestern noch ein Testspiel statt. Bei einer Temperatur jenseits der 30 Grad- Marke empfing man „Auf Siedlung“ den SV Blau- Gelb Sonnewalde. Nach einer knappen 1:0 Führung, erzielt durch Florian Schulz, zur Halbzeit, gelangen unserem Team in den letzten 15 Minuten noch weitere 4 Treffer. Am Ende also ein 5:0 Sieg. Torschützen für Grün- Weiß: Florian Schulz traf 3x, sowie Marc Frenzel und Patrick Stamm je 1x

 

05.08.2018 Vorbereitung läuft
Seit einigen Wochen läuft die Vorbereitung auf die neue Saison. Cheftrainer Christian Wuntke und sein Trainerstab hatten sich für die Trainingseinheiten ein attraktives und vor allem intensives Programm erarbeitet. Beiden Teams wurde dabei viel abverlangt und so mancher Schweißtropfen ran die Stirn herunter und dies nicht nur wegen der Hitze. Die ersten Testspielergebnisse (2:3 gegen Schwarzheide, 4:1 gegen Lauta und 2:2 gegen Trachenberge) geben Anlass zur Hoffnung, auf dem richtigen Weg zu sein.

Neuer Spielführer ist Markus Penz und Alexander Krüger dessen Stellvertreter. Mit Florian Schulz, Robert Liebe und Marc Frenzel begrüßen wir recht herzlich drei neue Gesichter „Auf Siedlung“. Florian Schulz und Marc Frenzel werden das Mittelfeld der Grün- Weißen verstärken und Robert Liebe übernimmt die vakante Schlüsselposition des Torhüters.

Die erste Pflichtaufgabe der Saison findet am 12.08. in Guteborn statt, wo unsere Erste zum Pokalspiel ran muß. Das erste Punktspiel ist auf den 26.08. terminiert, dabei empfängt Grün- Weiß den TSV Missen.

 

01.07.2018 Würdiger Abschluß

 

Sächs. Schweiz u. Abschlußfeier Fußball 2018 074

 

Am gestrigen Samstag ließ unser Verein mit einer zünftigen Abschlußfeier die Saison ausklingen. Dazu fanden sich ca. 60 Mitglieder und Freunde des Annahütter Sports „Auf Siedlung“ ein. In fröhlicher Runde ließ man die Saison Revue passieren und schwelgte bei einer Präsentation vergangener Highlights, in Erinnerung. Neben den obligatorischen Auszeichnungen, übergab die Traditionsmannschaft einen Satz Trikots für den Schachnachwuchs. Einen kleinen Wermutstropfen bildete natürlich die Verabschiedung einiger Spieler und Trainer. So werden Ronny Sauer, Maik Wiesner, Holger Lehmann und Rene Penz nicht mehr im Nachwuchs bzw. der Ersten als Trainer aktiv sein. Ihre sportliche Karriere beenden Christoph Beuger und Stephan Michlick. Lars Müller und Paul Kabus wechseln zum Ausklang ihrer Spielerkarriere noch einmal zu ihrem Heimatverein SV Großräschen, Sven Obst sucht bei Blau- Weiß Lichterfeld eine neue sportliche Herausforderung und Marvin Geisler hat leider verletzungsbedingt seine Karriere beenden müssen. Allen genannten noch einmal ein großes Dankeschön für das Geleistete und alles Gute für den weiteren Weg.

 

Einladung Saisonabschluß 17 18 001

 

21.06.2018 Letzter Spieltag
Die Saison 2017/18 ist nun Geschichte. Alle drei Männerteams mussten am letzten Wochenende noch einmal ran. Den Auftakt machte dabei die Zweite. Bereits am Samstag empfing sie die SG Hosena/ Großkoschen. Mit einem 0:0 verabschiedete sich unsere Mannschaft in die wohlverdiente Sommerpause. In der Aufstiegssaison reichte es zu einem respektablen elften Platz.
Die Dritte verabschiedete sich in ihrem letzten Spiel am Sonntag in Hörlitz mit einer deutlichen 4:0 Niederlage. Es war das letzte Spiel in dieser Konstellation, da die Sportfreude aus Wormlage in der kommenden Saison einen alleinigen Neustart wagen wollen. Wir bedanken uns auf diesem Wege für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen dem SV Rot- Weiß Wormlage viel Erfolg.
Unsere Erste empfing am Sonntag „Auf Siedlung“ Germania Peickwitz. Der Siegeswille war zwar da, aber am Ende triumphierten die Germanen aus Peickwitz mit 1:2. Letzter Torschütze der Saison für unseren Verein war Manuel Kresse.

 

11.06.2018 Geschafft
Nach dem Sieg vom letzten Wochenende war das Tor zum Klassenerhalt bereits weit aufgestoßen. In Missen ging es darum, den entscheidenden Schritt zu machen. Das dies kein leichtes Unterfangen sein würde, aufgrund der Spielstärke der Heimelf, war jedem klar. Mit 4 Siegen, aus 5 Spielen, hatte unser Team jedoch genug Selbstbewusstsein getankt, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Fast mit dem ersten Angriff gelang unserer Mannschaft in der 3.Minute die Führung, durch Patrick Paul. Unser Knipser vom Dienst, Markus Penz, konnte in der 38. Minute die Führung noch vor der Pause ausbauen. Die Heimelf ließ sich jedoch vom 0:2 Pausenrückstand nicht beeindrucken und schaffte es innerhalb von 2 Minuten (51. und 53.) den Rückstand zu egalisieren. Im weiteren Verlauf schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Tor des Tages war jedoch Markus vergönnt, der in der 75. Minute den viel umjubelten Siegtreffer erzielen konnte. Mit diesem 2:3 Auswärtserfolg klettert unser Team auf Platz 7 der Tabelle und kann entspannt der letzten Partie gegen Peickwitz entgegensehen.

 

Weitere Partien:
SG Annahütte / Wormlage III : VfB Klettwitz II 5:4 (3:1)

Torschützen: 1:1 A.Paul (28.); 2:1,4:2 R.Zuchel (35., 70.); 3:1 Ca. Rode (38.); 5:3 Ch.Rode (74.)


D- Junioren
SG FOLG : SpG Annahütte / Schipkau 5:0


G- Junioren
Beim Fußballturnier in Schwarzheide belegten unsere Jüngsten nach 4 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage den dritten Platz, dazu herzlichen Glückwunsch.

 

Die Spielergebnisse:
SpG Annahütte / Schipkau : SV Großräschen 4:1
SpG Annahütte / Schipkau : Chemie Schwarzheide 0:0
SpG Annahütte / Schipkau : FSV Lauchhammer 8:0
SpG Annahütte / Schipkau : Sängerstadt Finsterwalde 3:2
SpG Annahütte / Schipkau : Brieske/Senftenberg 4:0
SpG Annahütte / Schipkau : Senftenberger FC 0:6

 

Unsere Torschützen: Toni 7 Tore, Robin 6 Tore, Philip 5 Tore und Elias war 1mal erfolgreich

 

06.06.2018 Enorm wichtig
Über die Brisanz der Partie wurde im Vorfeld viel gesprochen, vor allem wie unsere Mannschaft psychisch damit umgeht. Ein Sieg im vorletzten Heimspiel war Pflicht, um sich ein kleines Polster im Abstiegskampf zu verschaffen. Unser Team begann die Partie sehr konzentriert und setzte die Gäste aus Lubolz gleich unter Druck. Bereits nach 13 Minuten gelang Stephan Michlick mittels Freistoß, zuvor wurden bereits einige gute Möglichkeiten ausgelassen, die verdiente Führung. Es dauerte nur 3 Minuten und Markus Penz ließ den Annahütter Anhang erneut jubeln. Danach ergaben sich erneut gute Möglichkeiten, auch unsere Gäste besaßen welche, doch Tore fielen bis zum Halbzeitpfiff keine mehr. Im zweiten Durchgang erhöhte die Heimelf noch einmal den Druck und Christian Jahn und Markus Penz bauten die Führung auf ein beruhigendes 4:0 aus. Im Gefühl eines sicheren Sieges, schlich sich die eine oder andere Leichtsinnigkeit ein, die Lubolz zu einer Ergebniskorrektur nutzen konnte. Am Ende stand aber ein hoch verdienter 4:2 Heimsieg, mit dem ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt vollzogen werden konnte.

 

Weitere Partien:
Grün- Weiß Annahütte II : TSV Grünewalde 3:2
Torschützen: 1:0 P.Prasse (19.), 2:1 T.Lehmann (79.), 3:2 M.Bleil (87.)


Askania Schipkau II : Wormlage / Annahütte III 0:0
Torschützen: Fehlanzeige

 

29.05.2018 Irres Spiel
Abstiegskampf mit viel „Leidenschaft“, erlebten die Zuschauer am Sonntag in Calau. Unsere Erste zum Siegen verdammt, nahm den Schwung der letzten Wochen mit in die Partie. Bereits nach 5 Minuten brachte Patrick Stamm unsere Farben in Führung. In der Folge ergaben sich einige gute Gelegenheiten, die leider aber ungenutzt blieben. Den Hausherren gelang noch vor der Pause der Ausgleich, was den Spielverlauf nicht unbedingt wiederspiegelte. Nach dem Pausenpfiff die erneute Führung, nachdem Markus Penz Patrick Paul wunderbar in Szene setzte. Danach folgte die gleiche Szenerie, wie in Halbzeit 1. Grün- Weiß kann die Führung ausbauen, verpasst es aber und Calau gleicht aus. Es sollte jedoch noch schlimmer kommen, denn Calau ging in Führung und baute diese noch auf 4:2 aus. In der 83. Minute keimte noch einmal Hoffnung auf, nachdem Enrico Wähner den Anschlusstreffer erzielen konnte. Was dann folgte, war nichts für schwache Nerven. In der 87. Minute konnte Markus Penz ausgleichen und in der Nachspielzeit erzielte Markus den 4:5 Siegtreffer. Mit diesem ungemein wichtigen Sieg, konnte Grün- Weiß erstmals in der Rückrunde den Tabellenkeller verlassen.

 

Weitere Partien:

SG Plessa/Hohenleipisch III : Grün- Weiß Annahütte II 2:0
Grün- Weiß nicht angetreten

 

Wormlage / Annahütte III : Chemie Schwarzheide II 0:4
Torschützen: Fehlanzeige

 

24.05.2018 Schwarzheide standesgemäß
Erster gegen Letzter, eine Konstellation die wenig Hoffnung machte. Beim Spitzenreiter in Schwarzheide konnte man zumindest nach der ersten Halbzeit noch mit einem eventuellen Punktgewinn spekulieren, denn da stand es 1:1. Markus Penz hatte die Schwarzheider Führung noch dem Pausenpfiff in der 44. Minute egalisieren können. Nach der Pause hielten unsere Jungs den Punkt noch bis zur 60. Minute fest, dann schlug Schwarzheide erneut zu. Die endgültige Entscheidung fiel in der 71. Minute, per Doppelschlag erhöhten die Gastgeber auf 4:1. Das 5:1 und somit auch den Endstand, musste unser Team in der 89. Minute hinnehmen. Am kommenden Wochenende geht es nach Calau.


Weitere Partien:

Grün- Weiß Annahütte II : Rot- Weiß Sallgast 1:1 (bereits am13.05.2018)
Torschützen: 1:0 D.Glowick (60.)


SV Guteborn : Wormlage / Annahütte III 18:0 (bereits am13.05.2018)
Torschützen: Fehlanzeige


Germania Ruhland II : Wormlage / Annahütte III 4:1
Torschützen: 1:1 S.Obst (18.)

 

600. Jahre Teil 1

 

600. Jahre Teil 2

 

10.05.2018 Nachgelegt
Der Dreier gegen Lübben tat gut und so wollte unsere Erste den Schwung von letzter Woche mit in die Partie gegen Vetschau nehmen. Unsere Gäste hatten jedoch gründlich was dagegen und nutzten bereits ihre erste Chance, in der 3. Minute, zum Führungstreffer. Grün- Weiß ließ sich davon nicht beeindruckten und setzte seinerseits die Gäste unter Druck, ohne jedoch etwas zählbares vor dem Pausenpfiff zu erreichen. In der 54. Minute konnten unsere Gäste sogar auf 0:2 erhöhen. Doch unser Team machte weiter Druck und belohnte sich in der 58. Minute mit dem Anschluss durch Markus Penz. Keine 8 Minuten später lag der Ball erneut im Vetschauer Tor. Den Ausgleich erzielte Christian Jahn. Nun wollte unser Team unbedingt den Sieg und Alexander Römer war es vergönnt in der 79. Minute das Spiel zu entscheiden. Mit dem zweiten Sieg in Folge, gelang es unserer Mannschaft wieder den Anschluss zu Hörlitz und Meuro herzustellen.


Weitere Partien:

Grün- Weiß Annahütte II : SG Hohenbocka/ Peickwitz II 2:2
Torschützen: 1:0 M. P.Paul (2.) ; 2:1 M.Rodewald (48.)


SV Grünewald : Wormlage / Annahütte III 4:1
Torschützen: 0:1 F.Roth (10.)


G- Junioren
Unsere Jüngsten belegten nach 3 Siegen und einer Niederlage beim Turnier in Hohenleipisch den zweiten Platz, dazu herzlichen Glückwunsch.


Die Spielergebnisse:
SpG Annahütte / Schipkau : VfB Hohenleipisch 1912 1:0
SpG Annahütte / Schipkau : Chemie Schwarzheide 0:2
SpG Annahütte / Schipkau : FSV Lauchhammer 5:0
SpG Annahütte / Schipkau : Brieske/Senftenberg 2:0


Unsere Torschützen: Philip und Toni erzielten je 3 Tore und Elias war 2mal erfolgreich

 

02.05.2018 Geht doch
Nach der bitteren Niederlage in Meuro, war es enorm wichtig so schnell wie möglich dieses Negativerlebnis aus den Köpfen zu bekommen. Mit der Reserve von Grün- Weiß Lübben kam eine Mannschaft aus dem vorderen Tabellenfeld „Auf Siedlung“, die jedoch eher in den heimischen Gefilden ihre Punkte sammelt. Unser Team zeigte eine deutliche Steigerung gegenüber den zuletzt gezeigten Leistungen und begann recht couragiert. Bereits nach der 15. Minute gelang die verdiente Führung durch Christian Jahn, die auch bis zum Halbzeitpfiff bestand hatte. Bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Markus Penz auf 2:0 erhöhen. Lübben bemühte sich zwar um Ergebniskorrektur, jedoch an diesem Tag gelang den Spreewäldern nichts mehr und die Erste konnte sich über den ersten Dreier der Rückrunde freuen.


Weitere Partien:
29.04.18
Grün- Weiß Annahütte II : Aufbau Großkmehlen 1:11
Torschützen: 1:8 M.Bleil (58.)


01.05.18
Lok Calau II : Grün- Weiß Annahütte II 1:1
Torschützen: 0:1 P.Paul (75.)


F- Junioren
SG Schipkau/Annahütte : Germania Ruhland 13:1
Für unser Team spielten am Sonntag: Janik Drawe, Anton Rohde, Nils Röttger, Matteo Siering, Iven Thor Schubert, Lennox Döring, Rejhan Rustern, Oskar Kopsch, Colin Händel, Miguel Nolte
Die Torschützen: Colin traf 4mal, Matteo, Rejhan und Oskar trafen 2mal, Anton und Nils erzielten 1Tor, dazu kam noch 1 Eigentor


G- Junioren
Beim Heimturnier mit insgesamt 7 Mannschaften belegten unsere G- Junioren einen guten 3. Platz.
Die Spielergebnisse:

SpG Annahütte / Schipkau : FSV Lauchhammer 1:2
SpG Annahütte / Schipkau : Brieske/Senftenberg 2:0
SpG Annahütte / Schipkau : SV Großräschen 0:0
SpG Annahütte / Schipkau : Senftenberger FC 0:6
SpG Annahütte / Schipkau : Chemie Schwarzheide 3:1
SpG Annahütte / Schipkau : SpG. FLG 2:1

 

24.04.2018 Sechs- Punkte- Spiel versemmelt
Vorletzter gegen Letzter, so hätte man das Spiel in Meuro unserer Ersten auch benennen können. Beide Teams benötigten unbedingt einen Dreier, um den Anschluss an einen Nichtabstiegsplatz zu wahren. Bei frühsommerlichen Temperaturen und einer Kulisse von 120 Zuschauern waren recht gute Rahmenbedingungen für dieses Kellerduell gegeben. Im ersten Durchgang gelang unserem Team zwar eine optische Gelegenheit, jedoch eine wirkliche Gefahr für das Meuroer Tor konnte nicht erzeugt werden, ließ aber für den zweiten Durchgang hoffen. Die Hoffnung währte jedoch nicht lange. Meuro ging nach einem eklatanten Fehlabspiel in der 48. Spielminute durch Alexander Leppin mit 1:0 in Führung. Mit der Führung im Rücken, konnte sich Meuro nun vollends aufs Kontern verlagern. Einen dieser Konter schloss erneut Alexander Leppin erfolgreich ab und das 2:0 in der 57. Minute bedeutete auch gleichzeitig den Endstand.

 

Weitere Partien:
DSV Schraden : Grün- Weiß Annahütte II 2:0
Torschützen: Fehlanzeige

Wormlage/Annahütte III : Blau- Weiß Sedlitz 2:0
Torschützen: Fehlanzeige

 

45. Lauf in den Frühling

FL 1

Am Sonntag war es wieder so weit, der traditionelle Lauf in den Frühling fand statt und das zum 45. Mal. Es fanden sich ca.70 aktive Läufer und Fahrradfahrer, diesmal am „Heye Platz“, in Annahütte ein. Nach einer Erwärmung, erfolgte pünktlich um 10:00 Uhr der Start. Ziel war der Sportplatz „Auf Siedlung“. Dort erwarteten die Sportler, nach erfolgreicher, körperlicher Betätigung, die Siegehrung und die mittlerweile schon traditionelle Tombola. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt, so gestaltete u.a. das ECA Camp- Öktotanien wieder ein großes Kuchenbuffet und am Grillstand sorgte Grün- Weiß für die Leckerbissen. Allen Helfern vom ECA Camp- Öktotanien und Grün- Weiß sei auf diesem Wege, für die gute Vorbereitung und Durchführung, gedankt.

 

20.04.2018 G- Junioren, mit starken Auftritt in Großräschen
Wacker geschlagen haben sich unsere jüngsten Kicker beim letzten Turnier am Sonntag in Großräschen. In allen 6 Spielen blieb man ungeschlagen, dabei errang man 3 Siege und 3 Unentschieden, bei 18:6 Toren. Am Ende reichte diese tolle Leistung zu Platz 3, dazu herzlichen Glückwunsch.


Für unser Team spielten am Sonntag: Ronja Grieshaar, Cody Mader, Till Reinsch, Robin Händel, Julian Jecke, Elias Schwarz, Philip Reinsch und Toni Goerecke


Die Torschützen: Robin traf 11mal, Philip 5mal, Julian und Toni konnten ein Tor erzielen


Die Spielergebnisse:

 

SpG Annahütte / Schipkau : SpVg Finsterwalde 2:2
SpG Annahütte / Schipkau : Brieske/Senftenberg 1:0
SpG Annahütte / Schipkau : Senftenberger FC 1:1

SpG Annahütte / Schipkau : Sängerstadt Finsterwalde 2:2
SpG Annahütte / Schipkau : FSV Lauchhammer 10:0
SpG Annahütte / Schipkau : SV Großräschen 2:1

 

17.04.2018 Derbypunkt
Nach der historisch hohen Niederlage in Klettwitz, war man gespannt wie unsere Mannschaft dies verkraftet hatte. Mit Hörlitz kam eine Mannschaft aus dem unteren Drittel der Tabelle zu uns „Auf Siedlung“, gegen die man unbedingt punkten sollte, will man nicht weiter in Zugzwang geraten. Unser Team begann recht couragiert und ging nicht unverdient in der 25. Minute durch Manuel Fenger in Führung. Einen individuellen Fehler kurz vor der Pause, konnte der Hörlitzer Torjäger vom Dienst, Marcel Berndt, zum Ausgleich nutzen. Nach der Pause gelang unserer Mannschaft erneut die Führung, diesmal durch Paul Kabus in der 70. Minute. Es sind in den vorrangegangenen Spielen, vor allem die letzten Minuten, wo unsere Mannschaft schwächelt. So auch diesmal, 8 Minuten vor Ultimo gelingt Marcel Berndt der Ausgleich, was auch der Endstand war.


Weitere Partien:
Grün- Weiß Annahütte II : SV Kleinleipisch / Lauchhammer II 1:1
Torschütze: Damon Glowick (35.) zum 1:1


F-Junioren
SG Tettau : Annahütte/Schipkau 0:8


E1- Junioren
Nach dem Turniersieg in der Zwischenrunde, am Samstag, stehen unsere E1- Junioren im Halbfinale des Kreispokals. Gegner am 01.05. wird dann die TSG Lübbenau sein. Jungs herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg.

 

Lauf in den Frühling 45 002

 

12.04.2018 Selbstdemontage

105 Zuschauer kamen zum Derby zwischen der ersten Mannschaft aus Klettwitz und Annahütte in das Stadion am Windpark am letzten Samstag. Bei bestem Fußballwetter agierten beide Teams anfangs etwas verhalten in der Klettwitzer Arena. Das Annahütter Team, musste aufgrund der Verletztenmisere erneut umstellen und versuchte erst einmal aus einer sicheren Abwehr heraus zu agieren. Dies gelang fast eine viertel Stunde recht ordentlich. Danach schlichen sich peu a peu Fehler ein, die zu Chancen für das Heimteam führten. Dabei besaß Benito Nolte die erste große Chance, jedoch konnte Danny Kittner mit einer tollen Reaktion einen Rückstand verhindern. Unsererseits konnte sich Christian Jahn gut in Szene setzen, jedoch verfehlte sein Schuss um Haaresbreite sein Ziel. Es entwickelte sich nun ein recht abwechslungsreiches, wenn auch nicht hochklassiges Spiel. Einem gehaltenen Foulstrafstoß durch Danny Kittner, folgte ein Pfostenknaller von Christian Jahn. Klettwitz wechselte in der 30. Minute Christian Most ein, was in der Folge dem Klettwitz Spiel sichtlich gut tat. Nur zwei Minuten später musste unser Team ebenfalls wechseln. Bei einem Solo wurde Markus Penz rustikal gebremst, in dessen Folge er verletzt den Platz verlassen musste. In der 34. Minute ging Klettwitz durch Benito Nolte, nach feiner Vorarbeit von Christian Most in Führung. Die Antwort unseres Teams, ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Einen nicht gerade optimal getretenen Freistoß von Alexander Krüger, konnte Erik Blomberg im Klettwitzer Tor nicht festhalten und Christian Jahn staubte, zum nicht unverdienten Ausgleich, ab. So ging es munter bis zur Halbzeit weiter, wobei Christian Jahn uns beinahe noch vor dem Halbzeitpfiff in Führung brachte, jedoch diesmal Blomberg glänzend reagierte. Die erste Halbzeit machte richtig Spaß, wobei die beiden verletzungsbedingten Ausfälle, Sebastian Kaiser musste ebenfalls aufgrund einer Verletzung den Platz verlassen, einen gewissen Wermutstropfen hinterließen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren mit mehr Schwung aus der Kabine. Das Klettwitzer Team kreierte, die eine oder andere Chance, scheiterte jedoch vor allem immer wieder an Danny Kittner. Das 2:1 für Klettwitz fiel in der 56. Minute, nachdem Torjäger Julian Schenk einen missglückten Schussversuch von Nolte im Strafraum aufnahm und im Annahütter Kasten versenkte. Grün- Weiß bemühte sich in der Folge um den Ausgleich, hatte auch verheißungsvolle Szenen im Strafraum, agierte jedoch sehr unglücklich und so hatte die Klettwitzer Führung weiter bestand. Christian Jahn musste in der 69. Minute ebenfalls verletzungsbedingt den Platz verlassen und somit war das Annahütter Auswechselkontingent erschöpft. Beide Teams schenkten sich weiter in der Folge nichts, ohne jedoch unfair zu werden. Es waren dann krasse individuelle Fehler, vor allen Dingen von den erfahrenden Spielern, die das Spiel entschieden. In der 76. und 77. Minute erzielt Julian Schenk das 3:1 und 4:1, also einen lupenreinen Hattrick, nachdem man mit krassen Fehlaktionen die eigene Abwehr aushebelte und den Klettwitzer Torjäger in Szene setzte. Es hatte schon etwas groteskes, was dann folgte: Statt zu versuchen die Partie in Ruhe zu Ende zu spielen und Verantwortung zu übernehmen, wirkten die meisten Erfahrenden trotzig und erhielten prompt die Quittung. Am Ende stand ein 7:1, man muß sicher tief in der Geschichte zurückgehen, um eine vergleichbare Niederlage zu finden.

Fazit: Es gibt sicher sehr viel Redebedarf nach solch einem Spiel, dabei sollte der Fokus jedoch nicht auf die krassen individuellen Fehler der letzten viertel Stunde gelegt werden, die zu Toren führten, denn das wissen die Spieler allein. Vielmehr sollte man auf das gesamte Zweikampf- und Taktikverhalten eingehen, um gut gerüstet für die folgenden Partien zu sein.

 

Weitere Partien:

Eintracht Ortrand II : Grün- Weiß Annahütte II 5:1

Torschütze: Felix Egeresi in der 74. Minute zum 3:1

 

Wormlage/Annahütte III : Rot- Weiß Kostebrau 0:3

 

F-Junioren:

Annahütte/Schipkau : Alemannia Altdöbern 4:1

 

05.04.2018 Kleiner Rückschlag vor dem Derby
Letzten Sonntag empfing die Erste mit Grün- Weiß Groß Beuchow ein absolutes Spitzenteam der Kreisliga. Es gelang zumindest eine Halbzeit den hohen Favoriten Paroli zu bieten. Im zweiten Durchgang konnte Groß Beuchow in der 48. Minute die Führung erzielen und diese zwei Minuten später ausbauen. Alexander Römer konnte zwar in der 55. Minute den Anschluß wieder herstellen, doch Beuchow machte mit einem Doppelschlag in der 82. und 83. Minute alles klar. Morgen geht es nun nach Klettwitz zum Derby, wobei diesmal die Bürde des Favoriten unser Ortsnachbar tragen muss.

 

29.03.2018 Mission Klassenerhalt angelaufen
Monatelang mussten wir warten, um wieder einmal ein Heimspiel „Auf Siedlung“ zu erleben. Letzten Sonntag startete nun endlich die Erste in die Rückrunde. Mit dem SV Wudritz Ragow hatten wir eine Mannschaft aus dem gesicherten Mittelfeld zu Gast, entsprechend selbstbewusst traten unsere Gäste auch anfänglich auf. Ragow war optisch überlegen, jedoch ohne großen spielerischen Glanz zu versprühen. Die erste wirklich gute Kombination reichte unseren Gästen jedoch aus, um in der 19. Minute in Führung zu gehen. Fünf Minuten später hätten unsere Gäste erhöhen können, doch Danny Kittner konnte dies mit tollem Einsatz noch rechtzeitig verhindern. Danach besannen sich die Hausherren und bemühten sich den Gegner selbst unter Druck zu setzen. Die größte Möglichkeit besaß Christian Jahn in der 36. Minute, nach toller Vorarbeit von Patrick Paul, doch sein Kopfball sprang vom Innenpfosten wieder ins Feld. Grün- Weiß hatte zu diesem Zeitpunkt die Spielkontrolle, musste jedoch kurz vor dem Halbzeitpfiff beinahe noch das 0:2 hinnehmen, nach einem gut gespielten Konter von Ragow.
Den Schwung aus der ersten Halbzeit konnten unsere Mannen in die zweite Halbzeit hinübernehmen. Es war dann erneut Christian Jahn der die Chance zum Ausgleich besaß, jedoch reagierte Ragow`s Schlussmann prächtig. In der Folge sah man eine bemühte Annahütter Elf, die ihre optische Überlegenheit jedoch nicht in zählbares umsetzen vermochte. Ein Freistoß, aus ca. 30m, zappelte in der 60. Minute plötzlich in den Annahütter Maschen, dabei sah der bis dahin gut agierende Danny Kittner recht unglücklich aus. Mit diesem Tor riss der Annahütter Spielfaden und es entwickelte sich ein regelrechtes Fehlpassfestival auf beiden Seiten. Das Spiel schien gelaufen. Einen langen Flankenball erwischte Alexander Römer in der 67. Minute nicht optimal mit dem Kopf, doch der Ball flatterte regelrecht in einer kuriosen Flugbahn ins lange Eck, der Anschluss war wieder hergestellt. Neun Minuten später konnte Christian Jahn per Kopf den Ausgleich erzielen. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichten Chancenplus für Ragow, jedoch blieb es beim wohl gerechten Unentschieden.
Fazit: Das Unentschieden war für unser Team sehr wichtig und sollte für mehr Selbstvertrauen sorgen. Spielerisch und taktisch ist noch sehr viel Luft nach oben. Moralisch und kämpferisch zeigte dieses Spiel jedoch in die richtige Richtung, Jung`s weiter so.

 

15.03.2018 Schach am Wochenende

Am Sonntag findet die 8. Runde der Regionalliga - Süd statt.  Unsere Mannschaft empfängt dabei den Schachclub Senioren Cottbus II. Die Partie findet "Auf Siedlung" statt.

 

15.03.2018 Nachwuchspartien am Wochenende

 

Samstag 10:00 Uhr

 

D- Junioren : Chemie Schwarzheide : SpG Schipkau/Annahütte

 

Sonntag 10:00 Uhr

 

F- Junioren: SpG Schipkau/Annahütte : Alemannia Altdöbern (die Partie findet in Schipkau statt)

 

 

13.03.2018 Spieljahr eröffnet
Nach einigen Absagen vollzog die Zweite das erste Punktspiel im Jahr 2018. Am Sonntag gastierte man beim FC Rot- Weiß Sallgast. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, gelang unserem Team durch Patrick Paul in der 46. Minute die Führung. In der 82. Spielminute konnte jedoch der Gastgeber ausgleichen und 2 Minuten später erzielte die Heimelf den Siegtreffer. Unser Team belegt nach der Niederlage weiterhin Platz 9 und gastiert am Samstag in Calau.


Unsere Erste war am vergangenen Wochenende, wegen den widrigen Platzverhältnissen, erneut zum Zuschauen verdammt. Meuro hingegen spielte und konnte gegen Klettwitz ein 1:1 erreichen. Durch dieses Remis zog Meuro Spiel- und Punktgleich mit uns, jedoch spricht die Tordifferenz für Meuro.

 

25.02.2018 Ergebnis vom Samstag/ Aashkan wird bester Spieler


Beim gestrigen Hallenturnier unserer D- Junioren, gewann die Mannschaft der SpVgg Blau- Weiß 90 Vetschau. Hier die Endstände:

 

Mannschaften Sp. Pkt. Tore Diff.
1. SpVgg Blau- Weiß 90 Vetschau  4 10 11:3 8
2. FSV Lauchhammer 4 7 11:5 6
3. SV Germania 1910 Ruhland 4 6 12:11 1
4. SpG Schipkau/Annahütte Rot 4 5 4:7 -3
5. SpG Schipkau/Annahütte Blau 4 0 4:16 -12

 

All- Star- Team

 

Bester Torwart SpVgg Blau- Weiß 90 Vetschau Rene Buchan
Bester Torschütze SpVgg Blau- Weiß 90 Vetschau Jason Orth
Bester Spieler SpG Schipkau/Annahütte Rot Aashkan Husainy

 

 

23.02.2018 Sport am Wochenende


Fußball
Unser Nachwuchs ist erneut aktiv, diesmal sind es die D- Junioren die zum Hallenturnier eingeladen haben. Los geht´s am Samstag um 09:00 Uhr, in der Sporthalle im Ortsteil Schipkau.


Schach
Am Sonntag findet die 7. Runde der Regionalliga Süd statt. Unser Schachteam muss dabei auswärts beim SV Schwarzheide bestehen.

 

19.02.2018 Ergebnisse vom Sonntag / E1 gewinnt
Der zweite Tag der Hallenturniere unseres Fußballnachwuchses ist vorüber, hier die Endstände vom Sonntag:


Die E1- Junioren

 

Mannschaften Sp. Pkt. Tore Diff.
1. SpG Schikau/Annahütte I 4 9 6:5 1
2. SpVgg. Blau- Weiß 90 Vetschau 4 7 8:6 2
3. SV Wacker Ströbitz 4 5 12:7 5
4. Senftenberger FC 4 5 9:7 2
5. Chemie Schwarzheide 4 1 1:11 -10

 

 All- Star- Team

 

Bester Torwart SpVgg. Blau- Weiß 90 Vetschau Jonas Hefter
Bester Torschütze SV Wacker Ströbitz Jan Egbers
Bester Spieler Chemie Schwarzheide Diego Socher


Die E2- Junioren

 

Mannschaften Sp. Pkt. Tore Diff.
1. FSV Lauchhammer 4 12 7:1 6
2. Senftenberger FC 4 9 10:4 6
3. SpG BW Vetschau/Lok Calau II 4 6 4:5 -1
4. SSV Alemannia Altdöbern 4 3 4:7 -3
5. SpG Schipkau/Annahütte II 4 0 2:10 -8

 

All- Star- Team

 

Bester Torwart FSV Lauchhammer Toni Schölpert
Bester Torschütze FSV Lauchhammer Vincent Gröger
Bester Spieler Senftenberger FC Bela Schober

 

 

18.02.2018 Ergebnisse vom Samstag
Der erste Tag der Hallenturniere unseres Fußballnachwuchses ist vorüber, hier die Endstände vom Samstag.


Unsere Jüngsten, die G- Junioren

 

Mannschaften Sp. Pkt. Tore Diff.
1. SpG Lindenau/Großkmehlen/Frauendorf 6 15 24:2 22
2. SpG Schipkau/Annahütte 6 12 18:5 13
3. FSV Lauchhammer 6 0 0:35 -35


Die F- Junioren

 

Mannschaften Sp. Pkt. Tore Diff.
1. SpG Vetschau/Lok Calau 4 12 24:3 21
2.FSV Lauchhammer 4 9 14:6 8
3. SpG Schipkau/Annahütte I 4 6 12:11 1
4. SpG Schipkau / Annahütte II 4 3 2:14 -12
5. SpVgg Finsterwalde 4 0 2:20 -18

 

 

15.02.2018 Nachwuchsturniere am kommenden Wochenende
Unser Fußballnachwuchs veranstaltet am kommenden Wochenende eigene Hallenturniere, Austragungsort ist dabei die Sporthalle im Ortsteil Schipkau.


Samstag, den 17.02.2018
Beginn: 09:00 Uhr G- Junioren
Beginn: 13:00 Uhr F- Junioren


Sonntag, den 18.02.2018
Beginn: 09:00 Uhr E1- Junioren
Beginn: 13:00 Uhr E2- Junioren
Allen Teams wünschen wir viel Erfolg.

 

11.02.2018 Grün- Weiß bei den Jugendlandesmeisterschaften

 

IMG 20180206 WA0000

 

Bei den Jugendlandesmeisterschaften im Schach, vom 03.02.-06.02.18 in Gnewikow, kehrten unsere beiden Schachtalente, Johann Lubosch und Anne- Marie Kossack recht erfolgreich zurück. Johann erreichte, in der Altersklasse U14 männlich, einen beachtlichen 7. Platz und Anne- Marie wurde sogar Landesmeisterin, in der Altersklasse U25 weiblich. Ihnen und ihrem Trainer Thomas Haensch herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß.

 

06.02.2018 Turnier am Wochenende

IMG 20180108 WA0000

 

05.02.2018 Grün- Weiß beim Jubiläumsumzug

 

Unter dem Motto: „In Annahütte werden Träume wahr, der KCA wird 70 Jahr!“, fand der traditionelle Umzug des KCA statt. Unser Verein beteiligte sich mit der Sektion Fußball und der Traditionsmannschaft (Narren Stammtisch Annahütte, ehemals Privatinitiative Sauer) wieder aktiv. Hier einige Bilder der Sektion Fußball, unter dem Motto: „Sesam öffne dich“. Fotos von der Traditionsmannschaft, findet ihr später auf der entsprechenden Seite. Allen Beteiligten bei der Vorbereitung und Durchführung sei auf diesem Wege gedankt.

 

Umzug 1 18                         Umzug 2 18

 

Umzug 3 18

 

01.02.2018 Ergebnisse vom Wochenende


Vom Samstag, den 27.01.18
Unsere Traditionsmannschaft BSG „Chemie“, trat beim gewohnt gut organisierten Hallenturnier des VfB Klettwitz in der Sporthalle des Gymnasiums in Senftenberg an. Mit Stahl Ortrand, Chemie Schwarzheide, Empor Hörlitz, Glückauf Kleinleipisch und dem Gastgeber, hatte es unser Team mit teilweise recht spielstarken Mannschaften zu tun. Am Ende belegten sie, nach zwei Siegen, einem Unentschieden, zwei Niederlagen und 15:9 Toren, den vierten Platz. Turniersieger wurden die Sportsfreunde aus Hörlitz.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
„Chemie“ : Stahl Ortrand 1:2
„Chemie“ : VfB Klettwitz 5:1
„Chemie“ : Empor Hörlitz 1:3
„Chemie“ : Glückauf Kleinleipisch 5:0
„Chemie“ : Chemie Schwarzheide 3:3


Vom Sonntag, den 28.01.18
Die Erste und Dritte, waren beim Edeka Adler- Cup des SV Sängerstadt Finsterwalde im Einsatz. Insgesamt spielten 8 Mannschaften um den begehrten Cup, dabei belegte die Erste am Ende Platz 5 und die Dritte Platz 7.

3. Glasmacherpokal ist Geschichte

 

 

Übernahme von HP des SV Großräschen: http://www.svgrossraeschen.de/ablage/ergebnisse-kol-2019-20/ergebnis23/

 

 

Vorschau

 

3. Glasmacherpokal Annahütte1 1

 

 

 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Besuchern unserer Internetseite eine besinnliche Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg!

 

 

 

13.12.2019: Rene Hünich verstärkt Trainerteam!

 

Das Trainerteam von Grün-Weiß Annahütte verstärkt seit heute Rene Hünich!

Der ehemalige Trainer des Senftenberger FC 08 arbeitet nun neben Trainer Christian Wuntke und Assistent Klaus-Dieter Netzker im Traínerstab.

Wir sind überzeugt, dass er uns mit seiner Erfahrung und Kompetenz bei der Erfüllung unserer Saisonzielstellung weiterhelfen wird.

Also, herzlich willkommen Rene!

 

Rene Hünich2

 

 

 

 

 1.12.2019: Annahütte auswärts immer eine Reise wert!

 

Annahütte ist auswärts immer eine Reise wert! Unter diesem Motto begaben sich die Spieler und Fans mit einem Reisebus zu den heimstarken Möglenzern.
Die Zielstellung war ohnehin klar! Mit 3 Punkten wollte man definitiv die Heimreise antreten.

Möglenz empfing uns sehr gastfreundschaftlich, was an dieser Stelle Erwähnung finden soll.

Noch bevor das Spiel begann, zeichnete sich ab, dass der Torhüter der Gastgeber Probleme hatte und somit der Ersatztorwart ins Spiel gebracht wurde.
Das Spiel startete verheißungsvoll für unsere Jungs, schon nach 5. Minuten konnte C. Jahn nach vorheriger schöner Kombination einen satten Schuss im Tor des Gegners unterbringen.
Im weiteren Verlauf vollendete unserer Youngstar Paul Wiesner eine herrliche Hereingabe von T. Kohlhoff zum 0:2. Die Defensive um das Geburtstagskind M. Fenger ließ in der 1.Halbzeit kaum etwas zu. Möglenz gelang bis auf einen Durchbruch kaum etwas. Von der Heimstärke der Möglenzer war bis dahin wenig erkennbar. Den einzigen Vorwurf, den sich die Mannschaft gefallen lassen musste, war dass man den Sack durch weitere Chancen nicht zu machte und diese zu leichtfertig vergab.
In der Halbzeitpause warnte dass Trainerteam nochmals hinsichtlich der Stärken der Möglenzer. In der zweiten Halbzeit ergab sich ein stark verändertes Bild. Unsere Männer hatte kaum noch Zugriff auf das Spiel. Der Gastgeber drängte auf den Anschlusstreffer mit viel Kampf und Moral und erzielte diesen nach einer Standardsituation völlig berechtigt. Kontersituationen wurden durch die Grün Weißen bis dahin zu fahrig und unkonzetriert vergeben. Nun stand das Spiel auf des Messers Schneide. Die zweite Luft und einige komische Entscheidungen des Schiedsrichters gaben den Möglenzern nochmal Aufwind. Doch Liebe und Co ließen wenig anbrennen. Endlich wurde dann auch ein Konter sehenswert ausgespielt und durch M. Fenger vollendet. Kurz vor Schluss zeichnete sich R. Liebe nochmals in einer 1:1 Situation glänzend aus.
Somit war die Katze im Sack und man ließ die letzten Minuten runterplätschern bis man sich mit drei Punkten auf eine feucht-fröhliche Rückfahrt begab.

Auswärts stehen damit 7 Siege aus 7 Spielen zu Buche. Wie auch in der letzten Saison ist Hütte immer eine Reise wert!

 

Da das für den 8.12.19 geplante Spiel in Hörlitz seitens der Gastgeber heute abgesagt wurde, findet nun das erste Punktspiel 2020 am 15.3. um 15 Uhr in Reichenhain statt (Stand heute).

 

 

 

24.11.2019: Effektivere Chancenverwertung sichert Gästen drei Punkte

 

Sonniges Spätherbstwetter, ein gepflegter Rasen und 125 Zuschauer bildeten einen würdigen Rahmen für das Spitzenspiel der Kreisliga Süd.

Von Beginn an setzten beide Teams auf eine offensive Spielweise. In den ersten 15 Minuten hatten die Gäste zwei gute Möglichkeiten, die ungenutzt blieben. Besser machte es M. Penz, der den Führungstreffer (19.) erzielte. Beide Mannschaften spielten weiter mit offenem Visier und F. Schulz markierte aus abseitsverdächter Position den Ausgleich (39.). Dies bedeutete den Halbzeitstand.

Munter weiter ging es im zweiten Abschnitt. M. Penz marschierte in den Strafraum und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. A. Krüger übernahm die Verantwortung und netzte zur Führung ein (49.). Die Gäste antworteten jedoch sofort und trafen durch M. Schulz zum Ausgleich. F. Schulz lies eine gute Einschussmöglichkeiten liegen, was die Gäste nach schöner Eckballfinte mit dem Führungstreffer durch F. Schulz (63.) bestraften. Beide Mannschaften boten weiterhin ein temporeiches Duell, bei beiden Mannschaften bemerkte man nun aber Unkonzentriertheiten. A. Krüger hatte eine dicke Gelegenheit, verfehlte das Tor haarscharf. In der 84. Minute traf wiederum F. Schulz zum umjubelten 2:4. Grün-Weiß gab nicht auf und P. Wiesner erzielte den 3:4-Anschlusstreffer. Die Hektik nahm in den Schlussminuten zu und leider lies sich A. Römer in der 93. Spm. zu einer Unsportlichkeit hinreissen, die der gute Referee Rademacher mit der roten Karte bestrafte. Nach 94 Minuten wurde das Spiel beendet.

Fazit: Auf Grund der clevereren Chancenverwertung entführten die Gäste nicht unverdient drei Punkte aus Annahütte. Grün-Weiß mit der ersten Punktspielniederlage. Nun gilt es alle Kräfte für die letzten beiden schweren Auswärts-Spiele (Möglenz, Hörlitz) zu bündeln, um den Vorsprung von 4 Punkten auf Großkmehlen zu wahren.

 

Am 1.12.19 gastiert Grün-Weiß beim starken Aufsteiger der SpG Möglenz/Bönitz (3./25 Punkte/zu Hause noch ungeschlagen). Anstoß ist bereits um 13 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Marco Richter aus Martinskirchen.

 

 

 

Vorschau 24.11.2019

 

Das nächste Spiel findet nun am 24.11.19 um 14 Uhr in Annahütte gegen unseren ärgsten Verfolger SV Aufbau Großkmehlen statt. Die Gäste müssen bei uns unbedingt drei Punkte holen um Grün-Weiß nicht davon ziehen zu lassen. Ein echter Härtetest steht bevor, spielt doch der beste Torjäger der Kreisliga Süd Felix Schulz mit derzeit 32 Treffern in den Reihen der Gäste. Wir freuen uns auf ein faires Fußballspiel mit hoffentlich zahlreichen Zuschauern.

Schiedsrichter der Begegnung ist Maik Rademacher aus Calau.

 

IMG 20191120 WA0010

 

 

16.11.2019: SpG Tettau/Frauendorf sagt Spiel ab

 

Zwecks angespannter Personalsituation sagte unser Gast heute um 9:30 Uhr das vorgezogene Punktspiel ab.

Somit müssten lt. RuVO des FLB die 3 Punkte demnächst auf unser Habenseite erscheinen.

 

 

9.11.2019: Knapper Sieg in Prösen

 

Am Samstag gastierten unsere Grün-Weißen beim SV Prösen 1919 e.V.

Die Partie wurde durch Schiedsrichter Marx durchgängig sehr gut geleitet, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass ihm keine ausgebildeten Assistenten zur Seite standen! Dem Trainerteam standen ausreichend Spieler zur Verfügung, sodass die Zielstellung klar war, nämlich  drei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen!
Das dies an diesem Tag schwerer als gedacht war, zeigte sich insbesondere im 1. Abschnitt! Hier waren es die Gastgeber, die gleich zu Spielbeginn eine sehenswerte Chance hatten. Liebe musste sich extrem lang machen, um den Distanzschuss noch an die Latte zu lenken. Auf Annahütter Seite passierte kaum etwas. Das Spiel schien eher träge, wenig Tempo wurde im Spiel entwickelt, gepaart mit einigen Fehlabspielen, grenzte es an seelische Grausamkeit! Die größte Chance vergab C. Jahn in Hälfte eins, erst lässt er den guten Keeper der Prösener aussteigen, um dann den Ball am leeren Tor vorbei zu schieben! Diese Leistung zog eine deftige Halbzeitansprache nach sich.
Diese fruchtete im zweiten Durchgang unmittelbar! Eine sehenswert Passpassage von mehreren Spielern, welche Jahn dann auf Schulz weiterleitet und drin war das Ding! Wirklich ein sehr gelungener Angriff. Der Knoten schien geplatzt. Dazu muss eingeschätzt werden, dass dies nur teilweise gelungen war. Zwar erarbeitete man sich zahlreiche Möglichkeiten, auch einen Elfmeter den Penz vergab, aber das runde wollte nicht ins Eckige.
Die einzige gefährliche Situation vereitelte wiederholt der starke Liebe, nach dem ein Distanzschuss wiederholt an seinen Pfosten krachte, war er zweimal blitzschnell zur Stelle und hielt den glanzlosen Sieg mit beiden Händen fest!

 

Am nächsten Samstag findet um 14 Uhr das vorgezogene Punktspiel gegen den Tabellenletzten SpG Tettau/Frauendorf statt. Referee der Begegnung ist Frank Kaminski aus Luckau. (CW)

 

3.11.2019: 2 zu 0 Heimsieg gegen Lok Uebigau

 

Die berühmten ersten zehn Minuten: Findungsphase mit Chancen! Die Gäste haben sich gut aufgestellt gegen uns. Es war schwer zum Tor zu kommen, da wir es immer wieder versucht haben durch die Mitte zu spielen. Der Gast setzte nur auf Konter, welche mehr oder minder unkonzentriert vorgetragen wurden. Nach Vorlage von A. Krüger netzte M. Penz in Minute 32 zum 1:0 ein, was auch den Halbzeitstand darstellte. Zweite Hälfte: Im Allgemeinen das gleiche Spiel wie in Hälfte Eins. 62 .Min. Einzelleistung von Ch. Jahn zum 2:0 mit Hilfe vom Gegner. Als Fazit kann man sagen: Die Mannschaft stand wieder als Team auf dem Platz und gegenüber dem Donnerstagspiel war eine spürbare Steigerung der Spielkultur zu erkennen. (KDN)

 

Am kommenden Samstag gastiert Grün-Weiß beim SV Prösen. Anpfiff ist um 14 Uhr durch Schiedsrichter Steffen Marx aus Senftenberg.

 

 

31.10.2019: Glanzloser Auswärtssieg in Mühlberg

 

Am Reformationstag ging es mit einem modernen Reisebus zum weitesten Auswärtsspiel gegen die SpG Mühlberg/Fichtenberg. 30 Fans begleiteten uns zum Nachholespiel.

Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber entwickelte sich ein Spiel mit optischen Vorteilen unserer Mannschaft. Das Heft des Handelns wurde sofort in die Hand genommen, ohne über die 90 Minuten spielerisch zu überzeugen. Positiv bleibt anzumerken, dass F. Schulz (25.) und Ch. Jahn (36.) die verdiente Halbzeitführung herstellten.

In der 47. Spm erzielte M. Penz mit einem rafinierten Schlenzer ins lange Eck den dritten Treffer. Kurz danach vereitelte R. Liebe mit toller Fussabwehr den Anschlusstreffer. Wer nun hoffte, Grün-Weiß spielte nun befreiter auf, sah sich getäuscht. Gegen defensiv eingestellte und robust auftretende Gastgeber tat man sich nun immer schwerer. Heraus gespielte Torchanchen wurden leichtfertig vergeben. Hinzu kam ein holpriger, unebener Rasen, der es erschwerte flache Bälle kontrolliert anzunehmen. In der 76. Minute erzielte Mühlberg per Kopfball mit ihrer zweiten Torchance überhaupt den Anschlusstreffer. Nun hieß es nochmal alle Kräfte bündeln um gegen sich nun aufbäumende Gastgeber den Sieg über die Zeit zu retten. Pünktlich pfiff der gute Schiedsrichter Hönemann nach 92 Minuten ab.

 

Fazit: Einig waren sich die meisten Mitgereisten, dass heute die schwächste Saisonleistung gezeigt wurde. Die Erwartungen liegen hoch und jeder weiß jetzt, dass am Sonntag zum Heimspiel gegen Lok Uebigau eine Leistungssteigerung nötig ist um weiter ungeschlagen zu bleiben!

 

Am Sonntag ist um 14 Uhr Anstoß; Schiedsrichter der Partie ist Fred Schmidt aus Lauchhammer.

 

 

27.10.2019: Knappe 0:1 Niederlage beim Spitzenreiter Rot-Weiß Kostebrau

 

Am Sonntag trat die SG Ruhland/Annahütte II beim Spitzenreiter Rot-Weiß Kostebrau an. Vorgewarnt vor den letzten Ergebnissen der Kostebrauer, gingen wir mit einer defensiven Grundeinstellung in die Partie. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld machte das Spiel, nur der Sturm konnte keinen Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Kostebrau versuchte bei Ballgewinn ein schnelles Umkehrspiel.

In der Halbzeit änderte sich die Spielweise. Kostebrau machte Druck und wir verteidigten aufopferungsvoll unserer Tor. Durch Verletzungen geschwächt, überließen wir Kostebrau mehr und mehr das Mittelfeld .So kassierte man nach einer Ecke, kurz vor dem Ende des Spiels, den einzigen Gegentreffer. Alles Aufbäumen nutzte leider nichts, da wir vor dem Tor mit unserem Fußballlatein am Ende waren. Trotz großem Kampf, blieben die Punkte in Kostebrau.

Fazit zur Hinrunde: Hätte man in jedem Spiel diese Einstellung gezeigt, wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen. Man merkt, dass der zusammen gewürfelte „HAUFEN“ :-) langsam zusammen wächst.

 

Das nächste Punktspiel findet erst am 29.3.2020 um 12:15 Uhr in Annahütte gegen den VfB Klettwitz II statt.

 

 

26.10.2019: Weiterhin ungeschlagen - Verdienter Sieg beim Ortsnachbarn

 

130 Zuschauer und sonniges, angenehmes Herbstwetter sorgten für einen würdigen Rahmen für das Ortsderby.

Grün-Weiß ging diesmal laut Tabellenstand als Favorit in diese Begegnung. Von Beginn an wurde offensiv agiert und Chancen erarbeitet. Nach 25 Minuten hätte man durchaus mit drei Toren in Front liegen müssen. Einzige nenneswerte "Chance" der Klettwitzer war ein verunglückter Kopfball an den Pfosten des Annahütter Verteidigers M. Kresse. Kurz vor der Halbzeit, in Minute 40, hätte es Foulelfmeter für uns geben müssen, nachdem zwei Annahütter Spieler hintereinander im Strafraum von den Beinen geholt wurden. In der 45. Spm. wurde Marus Penz  im Strafraum von den Beinen geholt und der nicht immer sichere Referee entschied berechtigt auf Elfmeter. Der Gefoulte zeigte sich nervenstark und verwandelte sicher zur verdienten Halbzeitführung!

Viele Annahütter Zuschauer hofften nun, daß ihre Kicker im zweiten Abschnitt nachlegen. Der Wunsch wurde erfüllt: Zwei herrlich herausgespielte Treffer von Penz (48.) und Pawlik (55.) brachte unser Team auf die Siegerstrasse. Leider liessen sich unsere Männer von der aufkommenden Hektik anstecken und der Gastgeber witterte noch einmal seine Chance. So gab es in Minute 65 einen Strafstoß, den Woznica sicher verwandelte. Aber die Antwort lies nicht lange auf sich warten: Einer der besten Gästeakteure, T. Kohlhoff, netzte in Minute 70 zum 4:1 für uns ein. Das Spiel war weiter geprägt von vielen Nicklichkeiten, im Mittelfeld gab es viele Freistöße. Besonders einige Mittelfeldspieler der Gastgeber hatten wohl einen Pakt mit der Erdanziehungskraft geschlossen, worauf der Schiedsrichter öfters herein fiel. Insgesamt gab es 8 x Gelb (3-5) in diesem Spiel. Viel passierte dann nicht mehr, dem Gastgeber schwanden nun die Kräfte und Grün-Weiß teilte sich diese ein, da am 31.10.19 um 14 Uhr das Nachholespiel in Mühlberg ansteht. Die Partie leitet Alfred Hönemann aus Torgau.

 

Fazit: Verdienter Sieg im Derby, weiterhin ungeschlagen, ein imposantes Torverhältnis. Leider die Führung in der Fairnesstabelle (Stand 26.10.)  verloren. Die unschönen Szenen nach Spielschluss in der Annahütter Kabine bleiben hier unkommentiert....

 

Das nächste Heimspiel findet dann am 3.11.19 um 14 Uhr gegen Lok Uebigau statt. Das Spiel wird unter der Leitung von Fred Schmidt aus Lauchhammer stehen.

 

 

20.10.2019: Erstes Gegentor nach 630 Minuten!

 

Am Sonntag gastierte der Tabellendritte auf der heimischen Sportanlage. Ziel der Mannschaft waren ganz klar 3 Punkte zu sichern. Dies konnte in dem schwierigen Spiel umgesetzt werden. Wacker Reichhain, mit nur 11 Spielern angereist, stand sehr kompakt in der Defensive, sodass andere spielerische Mittel gefragt waren. Ein Distanzschuss von Penz und ein Freistoss von Kresse sicherten mit Liebes Glanzparaden eine 2:0 Halbzeitführung.

In der Kabine wurde nochmals deutlich die Gefährlichkeit der Offensive der Gastmannschaft angesprochen. Allerdings wollte die Grün Weißen in der 2. Halbzeit schnell den Deckel drauf machen und drängten auf das dritte Tor. Einige gute Möglichkeiten wurden durch Jahn und Kohlhoff noch liegen gelassen, bis Penz zum 3:0 einnetzen konnte. Liebe wurde in der 74 Spielminute nach 630 Minuten ohne Gegentor durch einen Pressschlag überwunden. Reichenhain entwickelte im Anschluss eine kleine Drangphase, ehe Krüger mit einem Sonntagsschuss das 4:1 und damit das Endergebnis herstellte. Wichtig war das die 3 Punkte im Spitzenspiel in Annahütte geblieben sind! Nun gilt die volle Konzentration auf das Derby beim VfB Klettwitz am 26.10.19 um 15 Uhr!

Schiedsrichter der Partie ist Andreas Herbrig aus Bad Liebenwerda.(CW)

 

Die SG Ruhland/Annahütte II unterlag unterdessen gegen 1892 Schwarzheide mit 1:2.

Das nächste Spiel findet am 27.10.19 beim Tabellenführer TSG Kostebrau statt (14 Uhr). Die Begegnung leitet Ulrich Pohlack aus Calau.

 

 

5.10.2019: Spiel in Mühlberg ausgefallen!

 

Das Spiel am 5.10.19 wurde vom Gastgeber SpG Mühlberg/Fichtenberg wegen der Regenfälle verständlicherweise abgesagt. Nachholetermin ist der 31.10.19 um 14 Uhr.

 

Da am zweiten Wochenende im Oktober die nächste Pokalrunde stattfindet, haben wir spielfrei. Sicherlich gut, haben wir doch einige angeschlagene Spieler in unseren Reihen.

 

Am 20.10.19 kommt es dann zum Spitzenspiel in Annahütte gegen den SV Wacker Reichenhain. Gegen den Tabellendritten wird dieses Spiel sicherlich die erste echte Prüfung in dieser noch jungen Saison für unser Team.

Schiedsrichter der Partie ist Marcel Domann aus Sedlitz.

 

Das Vorspiel der SG Ruhland/Annahütte II (2.)  gegen 1892 Schwarzheide (4.) kann man durchaus auch als Spitzenspiel bezeichnen. 12.15 Uhr pfeifft Dietmar Hermann aus Schipkau die Begegnung an.

 

 

29.09.2019: 50-Tore-Marke bereits am 6. Spieltag geknackt!

 

Am 6. Spieltag der Kreisliga Süd empfingen wir den Aufsteiger SpG Hosena/Großkoschen.

Von Beginn an rollte Angriffswelle auf Angriffswelle auf das Tor der Gäste. Kapitän M. Penz eröffnete den Torreigen bereits in Minute 3. Bis zur 32. Minute stellen Ch. Jahn (7.), wiederum M. Penz (21.), M. Frenzel (28.) und P. Stamm (32.) mit teilweise wunderschönen Kombinationen auf 5:0! In der 33. Minute musste M. Penz verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kam der 17jährige Paul Wiesner ins Spiel. Den Offensivbemühungen tat dies keinen Abbruch, hier zeigte sich die momentane Qualitüät des Kaders: Die Ausgeglichenheit und Ausgewogenheit vor allem im Spiel nach vorne. Nachdem Jahn (42.) das 6:0 markierte gab es in der Nachspielzeit einen Foulstrafstoß für uns: P. Wiesner durfte antreten und traf mit strammen Schuss zum 7:0 Halbzeitstand.

Nicht Nachlassen im konsequenten Offensivspiel gab Trainer Wuntke in der Halbzeitansprachen mit auf den Weg! Nach dem Seitenwechsel straffte sich die Defensive der Gäste, Chancen wurde vergeben und der Gästetorwart konnte sich in dieser Phase mehrfach auszeichnen. Den Torreigen in Halbzeit 2 eröffnete T. Kohlhoff (59.). M. Frenzel (70.), Ch. Jahn (72.) und der eingewechselte A. Römer (75.) machten den Kantersieg gegen nun bemitleidenswerte Gäste perfekt! 50:1 Tore und die optimale Punktausbeute nach sechs Spieltagen stehen nun zu Buche; Glückwunsch an die Truppe, die derzeit einen tollen Zusammenhalt und Moral zeigt!

 

Am 5.10.19 sind wir zu Gast in Mühlberg, bei der SpG Mühlberg/Fichtenberg, die aktuell den 5. Tabellenplatz belegen. Vor allem die erfahrenen Michael Mülle und Marcel Beyer sollten wir nicht zur Entfaltung kommen lassen.

Schiedsrichter der Begegnung ist Alfred Hönemann aus Torgau. Anstoß 15 Uhr.

 

 

22.09.2019: Sicherer Auswärtssieg

 

Der FC Schradenland sah sich selbst auf seiner Facebookseite als erster Prüfstein für die Grün-Weißen. So einfach war der Weg bis hier hin keinesfalls. Da der nächste zu spielende Gegner immer der Stärkste ist! Die Mannschaft wurde insbesondere auf die Kompaktheit und Robustheit des Gegner eingestellt. In der Aufstellung des Trainerteams fand aufgrund von Urlauben, Verletzungen etc. etwas Bäumchen-wechsel-dich statt.
Mit Spielbeginn übernahmen unsere Jungs ein spielerisches Übergewicht auf dem Platz, spielten aber noch lange nicht auf dem Niveau der letzte Wochen. Passungenauigkeiten und etwas Fahrigkeit waren am Anfang zu beobachten. Allerdings konnten Penz und Schulz die Partie durch schöne Zusammenspiele zeitig auf Sieg stellen. Nach dem 2:0 verließ man, dann aber die angedachte Spielweise und wirkte wiederholt unkonzentriert. Erst kurz vor der Halbzeit legte Stamm für Penz sehenswert flach auf und man konnte mit 0:3 in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang sollte zeitig auf den vierten Treffer und die Vorentscheidung gespielt werden. Doch zahlreiche Möglichkeiten fanden nicht den goldenen Abschluss, so dass es wieder Penz brauchte, der das Ergebnis ausbaute. Beachtenswert war die Defensivleistung um Abwehrregiseur Kresse. Seinen Mannen ließen kaum Abschlüsse des Gegners zu, so dass Liebe sich auch nur 1-2 mal auszeichnen musste. Alles im Allen brachten wir die 3 Punkte sicher nach Hütte! Es gilt Woche für Woche dran zu bleiben und auf der kleinen Erfolgswelle zu schwimmen!

Am 29.9.19 gastiert der Tabellendreizehnte, die SpG Hosena/Großkoschen (Aufsteiger) in Annahütte. Die Gäste gewannen am letzten Spieltag gegen Tettau/Frauendorf ihr erstes Saisonspiel.

Die Partie leitet Nicolas Cielke aus Finsterwalde.(CW)

 

21.09.2019: Verdienter dritter Saisonsieg

 

Nach anfänglichen Abtasten entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, wobei unsere Mannschaft ein immer größeres Übergewicht erlangte. Drei Mal Abseits bzw. vier Großchancen waren genug bis der Knoten platzte und wir das erste Tor erzielten. Endlich wurde der ersehnte Fussball gespielt, den die Trainer gefordert hatten. Hosena war keineswegs schlecht aufgestellt, konnte aber den herausgespielten Toren nichts entgegen setzen. Unsere Leistungsträger dominierten das Spiel und rissen die ganze Mannschaft mit.

Nach der Pause das gleiche Bild. Unsere Wechselspieler fügten sich nahtlos in das Spiel mit ein. Einziger Wermutstropfen war die mangelnde Chancenverwertung bzw. die Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten. Fazit: Mit dieser Mannschaftsleistung brauchen wir keinen Gegner zu fürchten. Mit Konsti und Tobi haben wir zwei Torgaranten.

Am nächsten Wochenende ist spielfrei für die SG Ruhland/Annahütte II. (RK)

 

 

15.09.2019: Nächster Kantersieg!

 

Am Sonntag war der noch punktlose Tabellendreizehnte FC Lauchhammer II bei uns zu Gast.

Bereits nach 3 Minuten lag der Ball nach einem Treffer von Ch. Jahn im Netz der Gäste. Grün-Weiß spielte und kombinierte weiter nach vorn und lies die spielerisch limitierten Gäste, die mit nur einem Wechselspieler angereist waren, nicht zur Entfaltung kommen. Die Spielanteile lagen klar beim Gastgeber, die gefühlte 90 Prozent Ballbesitz hatten. Bis zum Halbzeitpfiff netzte Annahütte noch fünf Mal ein (Paul 16., Schulz 17., Jahn 23./30., Kresse 35.).

Nach dem Seitenwechsel verstärkte der Gast zunächst die Defensive um weitere Gegentreffer zu verhindern. So mussten die 55 Zuschauer bis Minute 66 warten ehe Treffer Nummer 7 fiel (Penz). Unbeirrbar rollte Angriffswelle auf Angriffswelle auf das Gästetor zu, während Lauchhammer II nicht eine nenneswerte offensive Toraktion zu Stande brachte. Ch. Jahn (71.) mit seinem vierten Treffer, der eingewechselte A. Römer (76.) sowie F. Schulz (88.) schraubten das Ergebnis zum 10:0-Kantersieg in die Höhe. Grün-Weiß bleibt mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 35:1 Tabellenführer, dicht gefolgt vom Aufsteiger SpG Möglenz/Bönitz (12 Pkt.).

Am 22.9.19 dann das Auswärtsspiel in Gröden beim kampfstarken FC Schradenland wo unserer Mannschaft  in allen Belangen sicherlich mehr abverlangt wird!

Die Partie leitet Pierre Wünsch aus Bad Liebenwerda.

 

Die SG Ruhland/Annahütte II unterlag nach schwacher Leistung mit 0 zu 4 beim SV Grünewald. Dennoch bleibt man mit 6 Punkten Tabellenzweiter der 2. Kreisklasse Süd.

Die nächste Begegnung dann am 21.9.19 um 13 Uhr in Ruhland gegen den Tabellendritten, die SpG Hosena/Großkoschen II. Schiedsrichter ist Toni Roigk aus Finsterwalde.

 

 

 

08.09.2019: Erste Pflichtspielniederlage der Saison

 

In der 2. Hauptrunde des Kreispokals empfing unsere Erste den Tabellenzweiten der Kreisoberliga, die TSG Lübbenau. Trainer Wuntke verzichtete auf mehrere Stammspieler, schließlich hat der erfolgreich begonnene Meisterschaftskampf in der Kreisliga Süd Priorität.

Von Beginn an zeigte aber unsere Truppe gegen großgewachsene und robuste Gäste eine engagierte und läuferisch aufwendige Leistung. Gute Torchancen, hier lag der Vorteil im ersten Abschnitt auf unserer Seite, wurden leider nicht genutzt (Penz, Kohlhoff, Römer), so dass es folglich mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Eine Führung für uns wäre durchaus verdient gewesen. Die Heimfans applaudierten beim Gang in die Kabine.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten unsere Gäste, die mit drei schnellen Treffern (49., 60., 65.) den Spielverlauf auf den Kopf stellten. Begünstigt wurde dies durch Fehler im Spielaufbau und Konzentrationsmängeln der Defensive. In der 68. Spm hatte M. Penz den Anschlusstreffer auf dem Fuss, verpasste aber das Tor. Die Gäste schlugen mit dem 0:4 eiskalt zurück: Ein Zwischenstand, der um eins, zwei Tore zu hoch aus fiel. Den verdienten Ehrentreffer markierte P. Stamm (81.). Mehr passierte bis zum pünktlichen Abfiff nicht mehr.

Fazit: Eine etwas zu hohe Niederlage; bange machen gilt jedoch nicht! Nun gilt die volle Konzentration dem Meisterschaftskampf! Zu diesen empfangen wir am 15.9. um 15 Uhr den noch punktlosen Tabellendreizehnten, den FC Lauchhammer II.

Schiedsrichter  der Begegnung ist Steffen Meinel aus Hoyerswerda.

 

 

 

 

01.09.2019: 6:0 beim Senftenberger FC gewonnen!

 

Der dritte Sieg in Folge wurde durch den Co-Trainer/das Geburtstagskind Klaus Dieter Netzker von den Jungs gefordert.
Um es vorweg zu nehmen, die schwere Mission konnte erfüllt werden. Schon nach 2 Minuten hätte es 0:1 stehen können, doch wiederholt kam das Gebälk dazwischen und der Schuss vom Kapitän M. Penz landete nicht im Tor. Die ersten 20 Minuten des Spiels wurden sehr körperbetont und mit einer robusten Gangart von beiden Seiten geführt. Zwei Standardsituation waren es, die uns als Gäste in Führung brachten. Beide Tore wurden jeweils durch Penz und Pawlik sehenswert untergebracht. Nach dem 2:0 setzte die Annahütter Offensive den Gegner sofort wieder unter Druck und erzielte das 3:0. Im Anschluss erfolgte eine rote Karte für den Keeper des SFC, wobei an dieser Stelle nicht weiter eingegangen wird.

Unsere Jungs konzentrierten sich im Anschluss auf das Fußball spielen. In der 2. Halbzeit spielte Annahütte weitest gehend die Überzahl aus. Wobei man an einigen Stellen, besonders im Defensivverhalten zu nachgiebig agierte. Als man dann aber das 4:0 durch Jahn markierte und Robert Liebe auch noch einen Elfmeter der Gastgeber entschärfte, waren Tür und Tor in der SFC Defensive offen, sodass Tobias Kohlhoff und Flo Schulz das Ergebnis auf einen 6:0 Vorsprung ausbauten.

 

Am 8.9.2019 hat unser Team in der 1. Pokalrunde Heimrecht gegen die KOL-Mannschaft von der TSG Lübbenau. Um 15 Uhr pfeifft Schiedsrichter Sten Seliger aus Finsterwalde die Begegnung an. (CW)

 

 

 

25.08.2019: Auswärts können die Grün Weißen eben immer noch!

Am Sonntag ging es zur Spielgemeinschaft Tettau/ Frauendorf, mit dem klaren Ziel 3 Punkte einzufahren. In der neuen Liga erwarten uns leider keine feinen und glattgebügelten Sportplätze wie es im letzten Jahr gegen die doch gern gemochten Spreewaldmannschaften noch der Fall war.
Die ersten 10 Minuten dienten wiederholt zur Findungsphase bis  der Käpt'n M. Penz den Ball per Kopf unterbrachte. Anschließend gab es eine Druckphase der Grün Weißen in der man zwar das 0:2 durch Schulz setzten konnte, allerdings hätte das Ergebnis auch gut und gern 1:5 heißen können. Der Ball kuschelte am heutigen Tag gerne mal den Pfosten das Gehäuse des Gastgebers. Leider verletzte sich der etatmäßige Stürmer der Spielgemeinschaft, sodass sich diese kaum offensiv entfalten konnten.In der ersten Halbzeit wurde durch Kohlhoff das Ergebnis noch auf 0:3 gestellt.

Nach der Pause war Tettau wesentlich engagierter und erarbeitete sich Möglichkeiten,  die  R. Liebe dann aber immer zu Nichte machte. Wenn er gefordert war, sicherte er in letzter Instanz mit seinen Pranken den Ball. Erst zur 60 Minute fand Hütte wieder statt, zahlreiche Chancen wurden liegen gelassen. Nach dem 0:4 war der Bann dann aber halbwegs gebrochen, die Abwehrleistung der Spielgemeinschaft zollte seinen Tribut, sodass ein Angriff auf den nächsten Richtung Tettau zu rollte. Insgesamt war die Chancenverwertung mangelhaft! Die Aufgabe aber vollumfänglich erfüllt. Somit kehrten unsere Jungs zufrieden zurück!

 

Das nächste Punktspiel findet wieder auswärts statt; diesmal beim KOL-Absteiger Senftenberger FC am 1.9. um 15 Uhr. Eine echte Standortbestimmung!

Das Spiel leitet Maik Rademacher aus Calau. (CW)

 

24.08.2019: Zweiter Sieg beim Derby in Klettwitz

 

Auch das zweite Spiel der Spielgemeinschaft Ruhland/ Annahütte in der 2.Kkl-Süd wurde gegen Klettwitz II gewonnen. Anders als im vorhergehenden Spiel war die Mannschaft von Anfangan präsent. Folgerichtig wurden einige Chancen heraus gespielt, die leider vergeben wurden. Erst in der 33.Min. marschiert Philip Sidorov in den Strafraum der Klettwitzer und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Sidorov ohne dem gegnerischen Torwart eine Chance zu geben. Das war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte passierte leider nicht mehr viel. Die Mannschaft brachte das Ergebnis über die Zeit und sicherte sich somit nach dem zweiten Spiel den verdienten zweiten Dreier. Zwei Spiele 6 Punkte und 6:2 Tore  2. Tabellenplatz, guter Saisonbeginn.

 

Die Zweite ist erst wieder am 15.9. um 15 Uhr beim SV Grünewald im Einsatz. (KDN)

 

 

 

18.08.2019: 13 zu 1 Kantersieg gegen Empor Hörlitz

 

Empor Hörlitz war unser Auftaktgegner für die Saison 2019/20 in der Kreisliga Süd. 51 Zuschauer waren in Annahütte zu Gast und wurden, soweit sie Annahütter Fans waren, nicht enttäuscht!

Für unsere Elf hieß es den Schwung aus den zwei siegreichen Pokalbegegnungen mitzunehmen. Gastalteten sich die ersten Spielminuten zerfahren, übernahm nun unser Team  mehr und mehr das Zepter. Nach schönen Kombinationen wurden von der 21. bis 41. Spm. 5 Treffer erzielt. M. Berndt erzielte, nachdem er drei Gegenspieler narrte, in der 44. Spm. per strammen Flachschuss den Ehrentreffer. M. Kresse netzte zum 6 zu 1 Halbzeitstand ein.

Wer dachte, Annahütte ließ nun gegen ersatzgeschwächte Hörlitzer nach, sah sich getäuscht. Eine Angriffswelle nach der anderen rollte nun auf das Gästegehäuse zu. Auch die Kräfte der Gästespieler liessen nun nach und nach 71 Minuten markierte F. Schulz das 10 zu 1!!

Temporeich und ohne Kompromisse wurde weiter nach vorn gespielt und so wurde das Ergebnis auf 13:1 (F. Schulz,89.) in ungeahnte Höhen geschraubt. Nach genau 90 Spielminuten hatte auch der souveräne Unparteiische Tim Lehmann ein Einsehen mit den nun überforderten Gästen und beendete die dann einseitige Partie mit einem historischen Ergebnis pünktlich.

Torschützen Penz, Schulz je 3x, Fenger (Elfm.), Jahn, Kresse (Elfm.), A. Krüger, Pawlik, Stamm, k. A.:-)

 

Nächstes Spiel am 25.8.19 um 15 Uhr in Frauendorf gegen die SpG Tettau/Frauendorf.

 

 

17.08.2019: Spielgemeinschaft gewinnt erstes Punktspiel gegen Sedlitz

 

Am Samstag den 17.8.2019, hatte unsere Zweite in der Spielgemeinschaft mit Ruhland ihr erstes Punktspiel in Ruhland gegen Sedlitz.

Endergebnis 5:2 für die Hausherren (Annahütte/ Ruhland). Die Mannschaft setzte sich aus 7 Spielern aus Hütte und 5 Spielern von Ruhland zusammen und lief so in der Zusammensetzung das erstemal zum Spiel auf. Die Mannschaft wurde von Paulick,Steve und Netzker, Klaus -Dieter betreut. Der Anfang war etwas zerfahren, promt stand es nach einer zu kurzen Rückgabe 0:1. Aber man merkte der Truppe an, die drei Punkte bleiben bei uns. Nach zwei schönen Toren des Liberos Hacke und vom Kapitän Rodewald wurde das Ergebnis noch vor der Pause gedreht. Anfang der zweiten Halbzeit hatten wir noch kleinere Schwierigkeiten welche aber uns keine grösseren Sorgen bereiteten. Dann kam in der 63.Min. der einzige Schönheitsfehler des Spiels, ein vergebener Elfmeter welchen Ph. Sidorov bravourös rausgeholt hatte. Danach machten wir das Spiel innerhalb von 8 Min. mit drei weiteren Toren sicher. Torschützen: 3:1 Arndt, 4:1 Sidorov und 5:1 Rodewald. Kleiner Wermutstropfen in der 90. Min. das zweite Gegentor. Also, wenn die Weiterarbeit mit Ruhland so klappt wie beim Ersten Spiel, können beide Vereine zufrieden sein. Topp so! Netzker, Klaus-Dieter

 

Nächstes Spiel am 24.8.19 um 13 Uhr beim VfB Klettwitz II.

 

 

11.08.2019: Nächstes Torfestival im Pokalspiel

 

Wieder hieß es Kreisligist gegen Kreisligist in der 1. Pokalrunde am letzten Sonntag. Zu Gast war Blau-Weiß Lichterfeld aus der Kreisliga Nord. 45 Zuschauer wollten sich dieses Spiel nicht entgehen lassen und wurden für ihr Kommen belohnt.

Der Gastgeben war wieder offensiv eingestellt, fand aber in der Anfangsviertelstunde noch nicht zu seinem Spiel. Vielmehr gingen die Gäste nach 14 Minuten in Führung (A. Brandenburg). P. Paul kam nach 15 Minuten für den verletzten S. Kaiser ins Spiel. Bis zur 40. SpM. verzeichneten wir 6 zu 1 Torschüsse für unser Team und in der 41. SpM. dann endlich der verdiente Ausgleich durch T. Kohlhoff.

Durch eine Unachtsamkeit im Defensivverbund gelang Lichterfeld die erneute Führung durch N. Kloditz (51.). Der Gastgeber zeigte sich nicht geschockt, sondern spielte weiter offensiv mutig und ging erstmals in Führung (55./61. 2x Ch. Jahn/64. M. Penz). Mit klaren Chancenvorteilen wogte das Spiel auf und ab und Lichterfeld erzielte in der 69. SpM. den Anschlusstreffer zum 4:3.

Nach einem Foulspiel gab es in Minute 76 Strafstoß für uns, den Ch. Jahn verwandelte und seine tolle Leistung mit seinem drittenTreffer krönte. Der Widerstand der Lichterfelder war nun bei hochsommerlichen Temperaturen gebrochen. Weitere gute Einschussmöglichkeiten (Penz, Kohlhoff, Rodewald) wurden nicht in Tore umgemünzt. Der gute Schiedsrichter P. Wünsch beendete nach 92 Minuten die sehenswerte Pokalpartie mit einem verdienten Sieger Grün-Weiß Annahütte.

 

Am kommenden Sonntag gastiert Empor Hörlitz zum ersten Punktspiel der Kreisliga Süd in Annahütte. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

 

04.08.2019: Packendes Pokalspiel findet verdienten Sieger

 

Am 4.8. war unsere Erste zu Gast beim SV Aufbau Großkmehlen zum Vorrundenspiel im Kreispokal. Auf Grund des Abschneidens in der letzten Saison und der Mitwirkung von Brandenburgs bestem Torschützen der Amateurligen der Saison 2018/19, Felix Schulz (63 Tore), ging der Gastgeber als Favorit ins Spiel. Und so fing es auch an: Bereits nach 5 Minuten erzielte Schulz mit einem Freistoß aus 17 Metern die Führung. Annahütte zeigte in den ersten 20 Minuten speziell im Defensivverbund Abstimmungsprobleme. Neuzugang Lelewel mußte auch noch verletzungsbedingt ausscheiden, für ihn kam T. Kohlhoff ins Spiel. Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bis zur Halbzeit erspielten sich beide Teams gute Chnacen.

Wiederum Schulz traf zum 2:0 (63.). Den wichtigen, verdienten Anschlusstreffer erzielte M. Penz (65.), aber wiederum Schulz gelang das 3:1 (75.). Nun lies man nicht den Kopf hängen: Es ging ein Ruck durch unsere Mannschaft, denn bis dahin hatte man klare Chancenvorteile: Plötzlich riss der berühmte Knoten und P. Paul (80.) und M. Penz (82.) trafen kurz hintereinander. In der 85. Minute bekam der Gastgeber einen Handelfmeter. F. Schulz trat an, aber R. Liebe ahnte die Ecke und hielt bravourös. Beide Taems kämpften um jeden Zentimeter, keiner wollte bei diesen Temperaturen in die Verlängerung. P. Wiesner erkämpfte sich in der eigenen Hälfte den Ball, über links wurde nach vorn gespielt und in den Strafraum geflankt, wo R. Pawlik zum umjubelten 4:3 für uns traf (88.).

Nach 92 Muniten beendete der Schiri das Spiel und der Jubel kannte keine Grenzen. Das Team bewies nach zweimaligen Rückstand eine tolle Moral, es wurden gute Chancen erspielt und ein letzlich verdienter Sieg mit nach Hause genommen. Weiter so!!

 

Am 11.8. dann die 1. Pokalrunde mit einem Heimspiel gegen Blau-Weiß Lichterfeld. Beginn 15:00 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung ist Pierre Wünsch aus Bad Liebenwerda.

 

 

 

01.08.2019: SpG Ruhland/Annahütte II am Samstag mit Testspiel / Die Erste am Sonntag in Großkmehlen im Pokal

 

Das erste gemeinsame Testspiel bestreitet die SpG Ruhland/Annahütte II am 3.8.19 um 15 Uhr in Annahütte gegen Alemannia Altdöbern II. Schiedsrichter der Begegnung ist Marcel Domann aus Sedlitz.

 

Am Sonntag gastiert unsere Erste zum Pokalkracher bei Aufbau Großkmehlen. Sicherlich ein schwieriges Unterfangen, muss man doch Goalgeter und Rekordtorschütze Felix Schulz in den Griff bekommen. Dennoch reisen wir mit breiter Brust und Selbstbewusstsein nach Großkmehlen um in die erste Runde des Kreispokals einzuziehen. Gegner wäre dann am 11.8.19 in Annahütte Blau-Weiß Lichterfeld.

Anstoß am Sonntag ist um 15 Uhr; die Partie leitet Thomas Hoffmann (Lauta).

 

 

12.07.2019: Staffeleinteilungen wurden bekannt gegeben!

 

In seiner Sitzung am 11.07.2019 hat der Spielausschuss des FK SBB die Staffeleinteilungen im Männerbereich beschlossen.

 

Eine Übersicht findet ihr hier: https://www.fk-sbb.de/News/News.php?ID=303

 

Neuland sicherlich für unsere 1. Männermannschaft die Einteilung in die Staffel Süd, spielt man nun doch, bis auf den Senftenberger FC, Klettwitz und Hörlitz, gegen unbekannte Teams aus der ehemaligen Staffel West. Längere Anfahrtswege zu einigen Auswärtsspielen sind nun in Kauf zu nehmen, aber das betrifft ja unsere Gegner auch.

 

Nach Gesprächen mit dem SV Germania Ruhland wurde beschlossen, dass unsere 2. Männermannschaft zunächst für diese Saison eine Spielgemeinschaft mit dem Reserve-Team aus der Elsterstadt bildet. Gespielt wird in der 2. Kreisklasse Süd mit derzeit 7 anderen Mannschaften.

 

Die ersten Runden im Kreispokal (3./4. und 10./11.8.2019) werden am 13.7.2019 gegen 9:30 Uhr in der Freizeitoase in Lübben ausgelost.

 

 

 

11.07.2019       TRAININGSAUFTAKT in Annahütte um 19:00 Uhr

 

14.07.2019       TESTSPIEL gegen Brieske/Senftenberg A-Junioren um 15:00 Uhr in Annahütte (3:2)

 

19.07.2019       TESTSPIEL gegen VfB Hohenleipisch II um 18:30 Uhr in Annahütte (2:11)

 

27.07.2019         SPORTFEST bei Hertha Niewitz um 12:00 Uhr (1. Platz)

 

04.08.2019      POKALVORRUNDE Kreis gegen Aufbau Großkmehlen (A) um 15:00 Uhr (3:4-Auswärtssieg)

 

11.08.2019       1. POKALHAUPTRUNDE  gegen Blau-Weiß Lichterfeld um 15:00 Uhr in Annahütte

 

18.08.2019         PUNKTSPIELAUFTAKT gegen Empor Hörlitz um 15:00 Uhr in Annahütte

 

 

 

 

22.6.2019: Debakel zum Saisonabschluss

 

Nach einer letztendlich indiskutablen Vorstellung unterlag unsere zweite Mannschaft hoch mit 0:9 bei der Reserve des SV Großräschen. Danach sah es anfänglich überhaupt nicht aus - ebenbürtig im Spiel kam man auch zu den geradlinigeren Angriffsaktionen. Nach ca.20 Minuten war Marvin Bleil durchgebrochen, umspielte den Torwart und wurde von diesem von den Beinen geholt. Eigentlich eine zwingende rote Karte für Räschens Keeper da er letzter Mann seines Teams war - doch der Schiri entschied auf Freistoß (richtig) und gelbe Karte (falsch). Kurz danach unterlief uns ein unglückliches Eigentor und das Unheil nahm seinen Lauf - Auflösungserscheinungen speziell in unserem Mittelfeld liessem dem Gegner in regelmässigen Zeitabständen genügend Freiraum um sich seelenruhig die Tore herauszuspielen bis hin zum 0:4 Halbzeitstand. Der zweite Abschnitt glich dem ersten - nach verteiltem Spiel in der Anfangsviertelstunde folgte wieder der Einbruch und weitere fünf Gegentore. Wenn man diesem Spiel überhaupt etwas Positives abgewinnen will,  ist es vielleicht das Verhindern einer zweistelligen Niederlage! (FT)

 

 

22.6.2019: Kantersieg beim letzten Saisonspiel - Florian Schulz mit 5 Treffern

 

Zum letzten Saisonspiel hatten wir den Aufsteiger SG Gießmannsdorf zu Gast. Unser Gegner begann forsch und hatte in den ersten 20 Minuten 2 Großchancen, während bei Grün-Weiß noch "Sand im Getriebe" war. Folgerichtig gingen unsere Gäste mit 0 zu 1 in Führung (23.). Doch dann ging ein Ruck durch unser Team und innerhalb von 6 (!!) Minuten (27.-33.) stellten wir auf 4 zu 1 was auch den Halbzeitstand bedeutete.

Nach dem Seitenwechsel hatten unsere Gäste, bei denen 5 Stammkräfte fehlten, nicht mehr viel entgegenzusetzen. Grün-Weiß bestimmte das Spiel und Florian Schulz krönte seine überragende Leistung mit einem Hattrick (66., 69., 84.). Kevin Utzt verkürzte per Handelfmeter (87.) zum 8 zu 2 Endstand. Pünktlich nach 90 Spielminuten beendete Referee Ronny Richter die faire Begegnung.

Nach den Sonntagsbegegnungen steht fest, dass wir als guter Tabellenvierter mit 49 Punkten und 73:47 Toren die Saison beenden. Bester Torschütze unserer Mannschaft ist Christian Jahn mit 17 Treffern, gefolgt von Markus Penz (14) und Florian Schulz (13).

 

 

 16.6.2019: Verdienter Heimsieg nach Steigerung

 

Am 16.6.19 empfing unsere ERSTE den KOL-Absteiger aus Schönwalde. Das Team von Coach Zacharias lag hinter uns auf Tabellenplatz 6. Die Gäste begannen forsch und brachten unsere Hintermannschaft in den ersten 30 Minuten ein ums andere Mal in Verlegenheit. Glück für uns, dass die Gäste nicht trafen. Die Erlösung, und etwas überraschend, die Führung in Spm. 33 durch einen platzierten Kopfball von M. Penz. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Ein schöner Spielzug in SpM 48 brachte den Ausgleich durch F. Knappe.

Dann ging ein Ruck durchs Gastgeberteam. Es wurde plötzlich präziser und temporeicher kombiniert und Chancen erspielt. So wurde das Torekonto kontinuierlich bis zum 4:1 (82.) nach oben geschraubt. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel entgegen zusetzen und waren nun gut bedient. Sinnlos die zweite gelbe Karte des Spieles für R. Liebe (85./Meckern) vom guten Referee M. Rademacher. Er fehlt nun beim letzten Spiel der Saison am 22.6.19 um 16:00 Uhr (!!) "Auf Siedlung" gegen Aufsteiger SG Gießmannsdorf. Mit einem Sieg und etwas Glück ist vielleicht der dritte Platz in der Abschlusstabelle drin, Platz 5 jedoch kann uns keiner mehr nehmen, denn durch diesen Sieg konnten wir Schönwalde auf Distanz halten. Die Partie am Samstag leitet R. Richter aus Calau.

Danach beginnt auf dem Sportplatz die Abschlussfeier der Männermannschaften bei Gegrilltem und sicherlich dem ein oder anderen Kaltgetränk. (JK)

 

 

15.6.2019: Die ZWEITE gewinnt letztes Heimspiel in starker Manier

 

Trotz akuter Besetzungsprobleme beider Teams konnte letztlich die Partie bei hochsommerlichen Temperaturen angepfiffen werden. Im ersten Spielabschnitt dominierten die laufstarken Gäste, sie profitierten immer wieder von den Abstimmungsproblemen in der Defensive der Gastgeber. Dennoch hatte Konstantin Jurczyk plötzlich die Riesenchance zur Führung für "Hütte" auf dem Fuß, konnte sie leider nicht verwerten. Dies taten jedoch wenig später die Gäste aus Guteborn und erzielten das 0:1 (28.Min.) - nur drei Minuten später vereitelte der starke Ronny Hurrass mit einer sensationellen Fußabwehr das 0:2 und die mögliche Vorentscheidung. In der Halbzeitpause wurde bei der Heimelf reagiert, durch Umstellungen in der Defensive gelang es den Gästen mehr Paroli zu bieten und einhergehend die Spielverhältnisse auf dem Rasen zurechtzurücken. Das brachte Guteborn zusehends aus dem Konzept und die erfolgversprechenden Offensivbemühungen der Annahütter wurden häufiger. Nach einer guten Stunde erzielte Martin Rodewald mit Übersicht und Raffinesse den ersehnten Ausgleich (61.Min.), eine gute Viertelstunde später schlenzte er einen Freistoß zum 2:1 (77.Min.) in die Maschen des Guteborner Gehäuses. Längst wogte das Match hin und her und es ging immer wieder zügig rauf und runter,  zur Freude des Publikums hatte sich ein dramatisches Spiel entwickelt. Nach einem Freistoß von David Bathow fast von der Mittellinie verschätzte sich der Gästekeeper gewaltig, den Fehler bestrafte Christian Wuntke mit dem 3:1 (82.Min.). Die Entscheidung - nicht doch in diesem Match, nur drei Minuten später verkürzten die Gäste wieder auf 2:3 (85.Min.) und mobilisierten nochmal alle Kräfte um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Aber der Gastgeber war nicht mehr gewillt hier noch den Erfolg herzugeben, nach schnellem Konter steckte Martin Rodewald genau im richtigen Moment für den rasant antretenden "Kolli" durch und dieser besorgte überlegt den 4:2 Endstand (90.Min..) Ein Riesenkompliment an alle unsere Akteure - ohne einen Ersatzspieler auf der Bank bei dieser Gluthitze über 90 Minuten zu gehen, immer wieder zu laufen, zu kämpfen und wirklich das Letzte zu geben ....... Danke Männer - das war wirklich großartig!!!

Am Samstag dann das letzte Spiel beim SV Grossräschen II um 13:00 Uhr. Die Partie leitet Uwe Andryszak aus Vetschau.(FT)

 

 

1.6.2019: Remis beim Tabellendritten

 

Am Samstag gastierte unsere 1. Mannschaft bei der Lübbener Reserve und brachte einen Punkt mit. Zahlreiche Personalien mussten an diesem Tag vertreten werden. In der 1. Halbzeit waren unsere Jungs augenscheinlich der Lübbener Brandenburgligareserve überlegen und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten. Römer war es dann, der in einer Pressingsituation den Ball stark eroberte und ins leere Tor einschob. Unsere Männer verpassten allerdings den Druck hochzuhalten um ein zweites Tor zu erzielen. So ging es mit der 0:1 Führung in die Halbzeit.
Eigentlich nahm man sich vor, zeitnah nachzuwaschen und den Sack zu zumachen. Dafür spielte man aber in Hälfte 2 zu kompliziert. Lübben erhöhte die Schlagzahl und verdiente sich das 1:1 redlich. Hurras war es, der unsere Jungs vor Schlimmeren bewahrte. In einer keinesfalls unfairen Partie wurden leider auf beiden Seiten 2 Gelb-Rote Karten kassiert. Für Lübben schon in der 75. Minute, wobei unsere Jungs dies an diesem Tag auch nicht nutzen konnten! Am Ende nehmen wir den Punkt mit. Die Mannschaft war bei sommerlichen Temperaturen bereit jeden Meter zu gehen. Sodass ein positives Resümee zu ziehen ist. Noch 2 Heimspiele stehen an, bis wir die Serie am 22.06.2019 auf dem Sportplatz nach dem Heimspiel gegen Gießmannsdorf gemeinsam ausklingen lassen!

 

 

26.5.2019: Heimniederlage gegen Eintracht Ortrand II

 

Auf Seiten der Gastgeber war man natürlich nach den spektakulären Erfolgen gegen Staupitz und Schwarzheide erneut auf einen " Dreier " aus, um den Abstiegskampf noch einmal brisant und spannend zu machen. Beiden Mannschaften standen jeweils nur elf Akteure zur Verfügung, auf den Auswechselbänken herrschte " gähnende Leere ". In der ersten Halbzeit wog die Partie zunächst hin und her und eigentlich gelang es keinem Team der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Die Ortrander aber waren cleverer und nutzten zwei "Geschenke " unserer Defensive zur 2:0 Pausenführung. Mit Wiederanpfiff zeigte unsere Mannschaft den Willen hier zurückkommen zu wollen und wurde dafür belohnt - zunächst führte ein raffiniert ausgeführter Freistoß von Tobi Kohlhoff in der 54. Minute zum Anschlußtreffer und in der 67. Minute erzielte unser Knipser Marvin Bleil mit seinem 9.Saisontor den umjubelten Ausgleich. Dieser Jubel währte allerdings leider nur zwei Minuten - unverständlicherweise gestattete man den Gästen durch naive Spielweise gleich wieder in Front zu gehen! Das war der Genickbruch in diesem Match, unser Team hatte für die Aufholjagd enorm viel Kraft investieren müssen und erholte sich vom erneuten Rückstand leider nicht mehr! Ortrand kam in der 78. und 90. Minute noch zu weiteren Toren und am Ende folglich zum 5:2 Auswärtssieg, der gemessen an den Leistungen beider Mannschaften deutlich zu hoch ausfiel. (FT)

 

26.5.2019: Souveräner Heimsieg gegen den SV Calau

 

Der SV Grün-Weiß Annahütte führte den SV Calau nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Die Überraschung blieb aus: Gegen den SV Grün-Weiß Annahütte kassierte der SV Calau eine deutliche Niederlage. 42 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV Grün-Weiß Annahütte schlägt – bejubelten in der 37. Minute den Treffer von Markus Penz zum 1:0. Die Pausenführung des Gastgebers fiel knapp aus. Doppelpack für die Mannschaft von Coach Christian Wuntke: Nach seinem ersten Tor (55.) markierte Christian Jahn wenig später seinen zweiten Treffer (58.). Florian Schulz baute den Vorsprung des SV Grün-Weiß Annahütte in der 71. Minute aus. Robert Liebe stellte schließlich in der 89. Minute vom Elfmeterpunkt den 5:0-Sieg für den SV Grün-Weiß Annahütte sicher. Am Ende kam der SV Grün-Weiß Annahütte gegen den SV Calau zu einem verdienten Sieg.

Trotz des Sieges bleibt der SV Grün-Weiß Annahütte auf Platz fünf. Seit fünf Begegnungen hat der SV Grün-Weiß Annahütte das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. 10 Gelbe Karten (3/7) zeigte Schiedsrichter Peters in der eigentlich fairen Partie.

In der Tabelle liegt der SV Calau nach der Pleite weiter auf dem 13. Rang. Im Sturm des Gastes stimmt es ganz und gar nicht: 34 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die Elf von Coach Enrico Hausmann musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Calau insgesamt auch nur fünf Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Nächster Prüfstein für den SV Grün-Weiß Annahütte ist am Samstag, den 01.06.2019 (15:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage die Reserve von SV Grün-Weiß Lübben. Einen Tag später (15:00 Uhr) misst sich der SV Calau mit dem TSV Missen.

 

 

19.5.2019: Wieder torreiches Spektakel mit Heimsieg

 

 Bei sommerlichen Temperaturen hatte das das Punktspiel der 1. Kreisklasse mit rund 50 Zuschauern eine durchaus für diese Spielklasse beachtliche Publikumsresonanz! Auf dem Rasen begann es verhältnismässig überschaulich, fast während der kompletten ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams,  so dass klare Torchancen Mangelware blieben. Dennoch kamen die Gäste in der 34.Minute durch einen zielstrebigen, schnellen Angriff zur schmeichelhaften Pausenführung. Im zweiten Abschnitt nahm die Partie dann ordentlich Fahrt auf - unsere Elf deckte im zügigen Konterstil die läuferischen Defizite der Schwarzheider Defensive auf, Florian Schulz (51.Minute) und Markus Penz (59.Minute) drehten den Rückstand in eine 2:1 Führung. Das rief wiederum die Gäste auf den Plan, sie steigerten das Tempo und entwickelten mehr Druck - was in der 72.Minute auch mit dem Ausgleich belohnt wurde. Jetzt wollten natürlich beide Teams den Sieg und das Publikum bekam einen offenen Schlagabtausch geboten. Während unsere aufopferungsvoll kämpfende Abwehr keinen Gegentreffer mehr zuließ, erzielten unsere schnellen Stürmer noch drei herrliche Tore. Erneut Markus Penz (82.Minute) und Flo Schulz (84.Minute) sowie "Knipser" Marvin Bleil (89.Minute) sorgten für den 5:2 Heimerfolg! Kampf , Einsatzwillen und Moral, alles typisch Annahütter Tugenden - waren heut erneut die Basis für den Erfolg, Danke Männer!!! (FT)

Nächstes Spiel am 26.5. um 12:00 Uhr gegen Eintracht Ortrand II.

 

18.5.2019: Verdíent, aber mühevoll in Meuro gewonnen

 

Bei fast sommerlichen Temperaturen fanden sich nur 45 Zuschauer auf dem Meuroer Sportplatz zum Ortsderby ein. Die Favoritenrolle war klar verteilt und bereits nach 5 Spm netzte P. Paul volley zum 0 zu 1 ein. Die Gäste waren weiter spielbestimmend und so fiel das 0 zu 2 nach 25 SpM. Wer glaubte, dass nun Sicherheit in die Gästeaktionen einzog, sah sich getäuscht, denn nach 28 Minuten erzielte Meuro nach einem Abwehrpatzer den Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Grün-Weiß mit gefühlt 80 Prozent Ballbesitz, aber mit vielen Ungenauigkeiten. Meuro war spielerisch limitiert, verteidigte aber aufopferungsvoll das eigene Gehäuse. Einmal rettete für Meuro der Pfosten sowie Keeper Jurischka. Als beim MSV die Kräfte nachließen, konnte Annahütte per Doppelschlag durch Penz und Fenger (68./70.) verdient auf 4 zu 1 davon ziehen. Meuro hatte noch eine Kopfballchance durch H. Märker, der Ball ging aber am Gehäuse vorbei. Sonst passierte nicht mehr viel und der Referee beendete pünktlich um 16:45 Uhr die Partie. Annahütte ist nun Tabellenfünfter und empfängt am 26.5. den 13. SV Calau zum nächsten Heimspiel.

 

12.5.2019: Endlich wieder ein Sieg für die Zweite

 

Endlich wieder ein Sieg! Obwohl durch Florian Schulz und Manuel Kresse unterstützt, betrug die Kaderstärke unserer Reserve zum Heimspiel gegen Staupitz nur 12 Mann! Ungeachtet dessen entwickelte sich ein flottes, unterhaltsames und zum Ende hin auch dramatisches Spiel zwischen beiden Teams. Den besseren Start erwischten die Heimischen, Flo Schulz spielte rasant auf und markierte einen Treffer selbst (13.Minute) , zum zwischenzeitlichen 2:0 (21.Minute) leistete er die Vorlage!In er 34. Minute erzielte Manuel Kresse mit raffiniertem Freistoß sogar das 3:0.  Doch wer jetzt an eine Vorentscheidung glaubte, sah sich getäuscht - zu schnell stellte man auf Seiten der Gastgeber das Fußballspielen ein. Der ehrgeizige Gegner nutzte dies zum Anschlußtreffer (36.Minute) und drängte unser Team stark in die Defensive, unser überragender Keeper Ronny Hurrass verhinderte bis zum Pausenpfiff Schlimmeres. Mit Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nichts, die Gäste blieben am Drücker und Hütte II tat sich schwer wieder zurück zum eigenen Spiel zu finden. Folgerichtig stellte Staupitz durch zwei Tore (60.und 64.Minute) das Ergebnis auf 3:3. Das weckte die Heimelf wieder auf - fortan wog das Spiel auf und ab. Nach Foul an Christian Wunte wurde der fällige Strafstoß vergeben, dafür lieferte Hurrass weiterhin Glanzparaden und Schulz sorgte in der 82.Minute wieder für die Führung. Als die Gäste alles auf einen erneuten Ausgleich setzten brachte ein kluger Konter letztlich die Spielentscheidung - Schulz scheiterte nach Sololauf zunächst noch am Gästekeeper, doch Martin Rodewald behielt die Ruhe und schlenzte den Ball überlegt ins lange Eck. Bravo Männer - das hat Spaß gemacht !!! (FT)

 

 

11.5.2019: Auswärts wiedermal ohne Schongang

 

Wieder fehlten unserer 1. Mannschaft einige Stammkräfte, so dass wieder stark umgebaut werden musste. Im Niemandsland der Tabelle fehlt unserer Mannschaft manchmal etwas Spannung um den letzten Meter konsequent zu gehen oder den entscheidenden Zweikampf zu gewinnen. Dies wurde seitens der Verantwortlichen Wuntke und Netzker vor dem Spiel auch angemahnt. Es dauerte 15-20 Minuten bis unsere Grün Weißen das Spiel in Gießmannsdorf annahmen. Da stand es dann aber schon 1:0 für Gießmannsdorf, die Anfangs sehr viel Druck entfalteten. Römer war aber derjenige, der wenige Minuten später den wichtigen Ausgleich herstellte! Vor der Halbzeit waren noch gute Ansätze erkennbar, die aber im letzten Drittel zu ungenau ausgespielt wurden. Wichtig für Spiel war die ersehnte Rückkehr von R. Liebe, der nicht nur durch starke Paraden glänzte, sondern die Grün Weißen immer schnell auf Angriff umschlalten ließ.
Die Abstimmungsprobleme im letzten Drittel konnten unsere Jungs in der 2. Hälfte dann endlich ganz abstellen, so dass durch gutes Gegenpressing Angriff um Angriff am das Gießmannsdorf Gehäuse so rollte. Kohlhoff, Jahn und Schulz stellte auf 1:4, wobei zig 100 Prozentchancen liegen gelassen wurden. 2 Dinge muss sich die Mannschaft vorwerfen lassen: die Chancenverwertung und die Unordnung, die insbesondere in den letzten 15 Minuten im Spiel entstand. Aber da sucht man auch das Haar in der Suppe!
Gießmannsdorf stellte durch einen Elfmeter in der 90 Minute noch auf 2:4. Der Schiedsrichter Kaminski konnte die faire Partie ohne eine gelbe Karte gestalten.
Jetzt heißt es die Spannung im Saisonendspurt weiter oben zu behalten! (CW)

 

 

5.5.2019: Sieg gegen beste Abwehr der Liga

 

Die Vorzeichen vor der Partie gegen Wudritz Ragow standen nicht gut: Sechs Spieler der Zweiten mussten aushelfen, da aus unterschiedlichen Gründen Ausfälle zu beklagen waren und Ragow am 1. Mai ein unentschieden bei Germania Peickwitz holte. Der treue Anhang ( und wohl auch die Gästefans) rieb sich die Augen ob des Offensivfeuerwerks in der ersten Halbzeit! Bereits nach achtzehn Minuten führten wir durch herrlich herausgespielte Treffer von T. Kohlhoff und A. Krüger mit 2 zu 0. Aber Ragow spielte auch munter nach vorn, Chancen wurden erspielt, aber mit einer konsequenten Abwehrleistung und einem R. Hurras in Bestform im Tor stand die Null zur Halbzeit. M. Fenger schraubte das Ergebnis in der 44. Spm. sogar zum 3 zu 0 nach oben.

Die lautstarke Halbzeitansprache des Ragower Trainers ließ die Gästekabine erzittern und so gingen motivierte Ragower in die zweite Halbzeit. In der 51. Spm. dann der Anschlusstreffer. Das Spiel wogte nun hin und her, Annahütte musste verletzungsbedingt zweimal wechseln und zusehends schwanden bei beiden Mannschaften die Kräfte. Mit disziplinierter Defensive und auch Glück wurde nur noch der zweite Treffer der Gäste in der 93. Minute zugelassen und als der gute Schiedsrichter Tim Lehmann dann endlich nach 95 Minuten abpfiff, war die Freude riesengroß. Der dritte Heimsieg war perfekt; Ragow hat jetzt 17 Gegegntreffer: Fünf davon wurden durch unsere Erste erzielt!

Am 11.5.2019 spielen wir bei der SG Gießmannsdorf um 16:00 Uhr im Rahmen des dortigen Sportfestes. Schiedsrichter der Partie ist Frank Kaminski aus Luckau.

Die Zweite spielt am Sonntag um 15:00 Uhr zu Hause gegen Schwarz-Weiß Staupitz. Die Begegnung leitet Dietmar Hermann aus Schipkau. 

 

 

1.5.2019: Remis im Kellerduell

 

Das Nachholspiel am 01.05.19 zwischen der zweiten Mannschaft von Grün-Weiß Annahütte und dem Team aus Schraden endete Unentschieden 2:2, eine Punkteteilung die keinem so richtig weiterhilft. Allein die Sportfreunde Hurrass, R.Krüger, M.Prasse, R.Penz und Theidel brachten bei den Gastgebern so ca.250 Lebensjahre mit auf den Rasen, da gibt es so einige aktive Altliga-Mannschaften mit jüngerem Personal!!! Das Spiel lief zunächst zerfahren an, der erste sehenswerte Angriff unserer Elf brachte über Wuntke und Röhrenbacher das 1:0 durch den freigespielten Perdoch. Fortan wurden die Gäste aktiver und kamen nach einer halben Stunde zum Ausgleich, begünstigt durch zu unentschlossenenes Handeln unserer Defensive im eigenen Strafraum. Als Jurczyk zur zweiten Halbzeit den verletzten Voigt ersetzen musste, stand für unsere "Oldie-Fraktion" fest - es geht heute über die volle Distanz! Der Einsatz und die Laufbereitschaft aller unserer Akteure war vorbildlich und erschwerte den Gästen immer wieder dominant zu werden, so daß das Spiel folglich offen blieb. Ein fulminanter Freistoß genau in den Dreiangel des von Ronny Hurrass sehr gut gehüteten Gehäuses,  brachte Schraden in der 65.Minute in Front. Neun Minuten später folgte unsere Antwort - M.Rodewald zog geradlinig durch das entblößte Zentrum der Schradener und besorgte mit einem sehenswerten, überlegten Schuss in den Winkel  das 2:2. Jetzt wollte die Heimelf natürlich den Dreier, die Chancen dazu boten sich in der Schlußviertelstunde noch - konnten aber leider nicht mehr zum Siegtreffer genutzt werden. Dennoch sollte man allen Akteuren großen Respekt zollen für den unübersehbaren Willen, den Platz nicht als Verlierer verlassen zu müssen! Das nächste Spiel bestreitet die Zweite am 12.5.19 um 15:00 Uhr gegen Schwarz-Weiß Staupitz. Dank an die Gäste, die einer kurzfristigen Verlegung zugestimmt haben! (FT)   

                     

1.5.2019: Punktgewinn der Moral

 

Am 1. Mai kam es zum Gemeindederby unserer Ersten gegen den FSV Empor Hörlitz. Bereits nach sieben Minuten gingen unsere Gäste in Führung. Die Verunsicherung und Abstimmungsfehler sollten sich im ersten Abschnitt in den Gastgeberreihen nicht legen. Hörlitz setzte immer wieder nadelstichartige Konter mit ihren schnellen Aussenstürmern. Mit dem Halbzeitpfiff netzte M. Penz zum 1 zu 1 ein.

Im zweiten Anschnitt wurden drei gute Möglichkeiten erarbeitet die jedoch nicht genutzt wurden. Hörlitz spielte gut mit und witterte seine Chance hier Zählbares mitzunehmen. So kam es auch: Durch zwei Treffer in der 66. und 78. SpM. ging der Gast nicht unverdient in Führung und beim Gastgeberanhang glaubte wohl keiner mehr an einen Punktgewinn. Trainer Wuntke stellte nochmals offensiv um, seine Mannen rafften sich auf und so erzielten M. Penz (86.) und P. Paul (90.) die Tore zum glücklichen Remis in dieser Nachholepartie.

 

Am Sonntag wird gegen Wudritz Ragow, die gestern immerhin einen Punkt aus Peickwitz entführten, eine Leistungssteigerung notwendig sein, um erfolgreich zu sein. Anstoß ist um 15 Uhr. Die Partie leitet Tim Lehmann aus Lindthal.

 

28.4.2019: Niederlage in Sallgast

 

Mit nur elf Spielern angereist, ging unsere Zweite durch einen direkt verwandelten Eckball nach 15 Minuten in Führung. Diese hielt nicht lange und die nun besser kombinierenden Gastgeber stellten bis zur Halbzeit auf 3 zu 1. Nun wollten wir noch mal auf eine offensivere Spielweise umstellen, was jedoch überhaupt nicht gelang. Sallgast dominierte weiter und wir konnten uns bei R. Hurras bedanken, dass das Endergebnis nicht höher zu Gunsten der Gastgeber ausfiel.

Am 1. Mai um 12 Uhr kommt es nun zu Nachholespiel gegen den DSV Schraden. Schiedsrichter ist Uwe Tondera aus Lauchhammer.

 

Die Erste bestreitet dann ihr Nachholespiel um 15 Uhr gegen Empor Hörlitz. Die Begegnung leitet Gerd Werner aus Finsterwalde.

 

 

Vorschau 27./28.4.2019: Derbys in Klettwitz und Sallgast

 

Am Samstag gastiert unsere Erste beim VfB Klettwitz. Der Ortsnachbar belegt derzeit einen enttäuschenden 12. Tabellenplatz. Zu wechselhaft sind die bisherigen Saisonleistungen. Wäre es kein Derby, könnte man sagen, unsere Erste ist auf Grund der Tabellensituation Favorit, aber.... Das Hinspiel endete 2 zu 2 unentschieden und entsprach damals dem Spielverlauf. Anstoß ist um 15 Uhr.

Schiedsrichter der Begegnung ist Marco Kuba (Calau), seine Assistenten sind Marcello Jochim (Lübbenau) und Hagen Studier (Lübben).

 

Am Sonntag um 15 Uhr dann das nächste Derby mit unserer Zweiten in Sallgast. Hier zählt für unser Team nur ein Sieg, will man noch bei 7 Punkten Rückstand zum rettenden Ufer zarte Hoffnungen auf den Klassenerhalt aufrecht erhalten. Sallgast ist mit 29 Punkten und Platz 5 natürlich haushoher Favorit. Also, auf geht´s, nur ein Sieg zählt!!

Die Partie leitet Heiko Klauck aus Gehren.

 

 

14.4.2019: 0 zu 6 Heimniederlage gegen Germania Peickwitz / Zweite unterliegt auch deutlich

 

Am letzten Sonntag hatte unsere Erste kaum eine Chance und unterlag dem Spitzenreiter aus Peickwitz mit 0:6 (0:4). Man merkte dem Spiel das Fehlen von R. Liebe und M. Penz an. In den ersten 20 Minuten konnten wir uns noch eine Chance erarbeiten und defensiv dagegen halten. Jedoch war hier schon das spielerische Übergewicht der Gäste bemerkbar. Ab der 26. Spm. baute Peickwitz kontinuierlich das Ergebnis aus.

Auch im zweiten Spielabschnitt, des von Referee Meinel sicher geleiteten Spiels, erarbeiteten wir uns kaum offensive Akzente. Nach 65 Minuten stand es 0 zu 6 und Peickwitz, das an diesem Tag einfach besser war, ließ es ruhiger angehen. Als die Peickwitzer Spieler und Fans kurz nach Abpfiff von der Groß Beuchower Niederlage hörten, kannte der Jubel keine Grenzen. Wir wünschen den sympatischen Peickwitzern an dieser Stelle alles Gute beim Kampf um den Meistertitel in der Kreisliga Ost!

 

 

 

Im Gegensatz zum ausgeglichenem Hinspiel sorgten die personell stark verändert und verjüngten Gäste diesmal relativ früh für klare Verhältnisse gegen unsere Zweite. Begünstigt durch eklatante Fehler der Gastgeber lag die Spielgemeinschaft bereits nach 25 Minuten mit 4:0 vorn, während unsere Männer unkonzentriert und fahrig agierten und selten Akzente setzen konnten. Erst 5 Minuten vor der Pause führte ein gelungener Spielzug über Röhrenbacher, Wuntke bis zu Martin Rodewald, welcher mit raffinierter Einzelaktion das 1:4 erzielte. Als unmittelbar nach Wiederanpfiff Marvin Bleil nach Klassezuspiel von Rodewald auf 2:4 verkürzte, keimte Hoffnung auf, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Ein Foulstrafstoß für die Gäste in der 55.Minute machte dann aber alles zunichte, fortan war unser Gegner wieder im Spiel und ließ zwei weitere Treffer folgen. Erst in letzter Minute gelang unserem Team noch ein wenig Ergebniskosmetik, einen butterweichen Flugball von Rodewald lupfte Manuel Röhrenbacher überlegt über den Gästekeeper zum 3:7 ins Netz. (FT)

 

14.4.2019: 46. Lauf in den Frühling

 

Zum nun schon 46. Mal laden der örtliche Sportverein Grün-Weiß und der Trägerverein der Jugendbegegnungsstätte „Ökotanien“ am kommenden Sonntag zum „Lauf in den Frühling“ ein. Startpunkt ist wie in jedem Jahr die Grundschule Blauer Planet an der Bahnhofstraße, wo ab 9.30 Uhr eine Anmeldung eingerichtet ist. Der Start aller Läufe erfolgt ab 10.00 Uhr.

Angeboten werden Laufstrecken von 2, 3,5 und 5 Kilometer Länge, die insbesondere bei den Kindern und Jugendlichen viel Resonanz finden. Parallel dazu führt eine Radtour von rund 10 Kilometer Länge von Annahütte durch die nähere Umgebung und ebenso zurück zum Ziel auf dem Annahütter Sportplatz. Eine weitere Disziplin ist das Skaten. „Die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen“, informierte die stellvertretenden Ortsvorsteherin Petra Quittel, „und nun hoffen wird, dass möglichst viele Menschen unserem Aufruf folgen“.

Ziel ist wieder der Sportplatz, auf dem die Sieger der einzelnen Läufe prämiert werden. Zudem findet dort unter allen angemeldeten Personen eine Verlosung von kleinen Präsenten statt.

 

Vorschau 14.4.2019:  Erste gegen den Spitzenreiter - Zweite  gegen SpG Hohenbocka/Peickwitz II

 

Nach dem "Lauf in den Frühling" gibt es am Sonntag zwei Heimspiele "Auf Siedlung".

Unsere Erste (Anstoß 15:00 Uhr) hat den Spitzenreiter Germania Peickwitz zu Gast. Wir gehen gehandicapt ins Spiel, fehlen werden u. a. wegen Verletzungen und Sperren Markus Penz und Robert Liebe. Für Robert wird Martin Rodewald das Tor hüten. Dennoch gilt es kämpferisch und spielerisch, sicherlich vor einer ansprechenden Zuschauerkulisse, alles in die Waagschale zu werfen um vielleicht eine Überraschung zu schaffen.

Schiedsrichter der Partie ist Steffen Meinel aus Hoyerswerda; seine Schiedsrichterassistenten sind Marcel Domann (Senftenberg) und Patrice Rösner (Großräschen).

 

Förmlich nach dem letzten Strohhalm muss unsere Zweite greifen, da der Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz bereits sieben Punkte beträgt. Gegner ist der Tabellenneunte, die SpG Hohenbocka/Peickwitz II. Nur ein Sieg zählt also! Anstoß ist bereits um 12:00 Uhr. Schiedsrichter ist Marcel Domann.

 

 

7.4.2019: Die Zweite mit 1:6 Niederlage in Grünewalde

 

Wir haben probiert die Abwehr zu stabilisieren, was in Hälfte Eins eigentlich gut gelang. Nach einem Eckball landete der Ball aber leider unglücklich in unseren Gehäuse (5.min.). Danach hatten wir das Spiel im Griff. Hatten selbst die Möglichkeiten zum Ausgleich bzw. auch zur Führung. Durch einen Schnitzer in der Abwehr dann das 2:0 in der 38.min. Nach der Pause das gleiche Spiel: Chancen auf unser Seite, Gegentore von Grünewalde. Kurz vor Schluß nun endlich das Ehrentor (verdient). Leider bekommen wir keine Konstanz in unser Spiel, da wir Woche für Woche mit einer anderen Mannschaft auflaufen müssen. Der Einsatz und der Wille stimmt bei allen eingesetzten Spielern, wie bei allen 13 Spielen zuvor. (KDN)

 

 

6.4.2019 Frühjahrsputz "Auf Siedlung"

 

Beginn ist um 9:00 Uhr auf dem Sportplatz. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen: Denkt dran, denn am 14.4.2019 ist "Lauf in den Frühling" und da möchten wir doch unseren Gästen ein ordentliches und sauberes Sportgelände präsentieren!! Also, bis dann!!

 

Vorschau 7.4.2019: Die Erste gastiert beim Spitzenreiter / Reserve tritt in Grünewalde an

 

Die SG Grün-Weiß Groß Beuchow ist am Sonntag Gastgeber für unsere Erste. Beim neuen Spitzenreiter, Peickwitz unterlag letzten Samstag überraschend hoch mit 1:5 bei Lübben II während Beuchow mit 3:1 in Schönwalde siegte, wird es alles andere als ein leichtes Unterfangen. Mut machen sollten die starken Leistungen in der ersten Halbserie gegen das Spitzenduo Beuchow und Peickwitz, in denen wir spielerisch stets auf Augenhöhe waren.

Das Spiel leitet Mike Guttke; seine Assistenten sind Sebastian Kulla und Andreas Naujocks (alle Lübben).

 

Für die Zweite geht die Mission Klassenerhalt weiter. Am Sonntag 15 Uhr sind wir beim TSV Grünewalde zu Gast. Der Gastgeber unterlag letztens überraschend hoch mit 0 zu 3 in Guteborn  und steht mit 23 Punkten auf Platz 6. Für uns heisst es Punkte sammeln, da der Rückstand zum rettenden Ufer nach dem Sieg der Großräschener Reserve auf 6 Punkte angestiegen ist.

Schiedsrichter der Begegnung ist Landesklassenreferee Thomas Baumann aus Guteborn.

 

 

31.3.20129: 1. Männer siegen nach Leistungssteigerung in Halbzeit 2

 

Am Sonntag war der SV Blau-Weiß Lubolz zu Gast. Sie reisten stark ersatzgeschwächt an, es fehlten vier Stammkräfte. Von Beginn an versuchten wir spielerische Dominanz zu zeigen. Ein tolles Tor von Marc Frenzel per Distanzschuss  sollte die Weichen auf Sieg stellen. Schon zwei Minuten später glich Lubolz nach einem Abwehrpatzer aus. Danach ein Abseitstor per Kopf von P. Paul. Besser machte er es in der 34. SpM. als er erneut per Kopf regulär traf. Mit dieser Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurden wir spielbestimmender und die eine oder andere Kombination war sehenswert anzusehen. Bei den Gästen schwanden nach und nach die Kräfte, so dass in der Endphase (80. und 86.) das Ergebnis verdient in die Höhe geschraubt wurde. Somit gelang der (erst) zweite Heimsieg und es wurde der fünfte Tabellenplatz mit nunmehr 33 Punkten gefestigt. Am 7.4.2019 geht es zum schweren Auswärtsspiel zum neuen Spitzenreiter SG Grün-Weiß Groß Beuchow.

 

 

31.3.2019: Zweite verliert gegen Tabellenführer

 

Heimniederlage gegen Ligakrösus!  

Bereits vor dem Heimspiel gegen den Tabellenführer war klar, es würde ein äusserst schwieriges Unterfangen werden, um an diesem Tag Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Aber sofort mit Beginn des Spiels brachte unser Team durch resolutes Defensivspiel und geschicktes, schnelles Umschalten den Favoriten mehrmals in Schwierigkeiten - eine solche Aktion führte folgerichtig zur Führung der Annahütter. Tobias Kohlhoff drang entschlossen in den Gästestrafraum ein und wurde vom gegnerischen Keeper per Foul gestoppt - den fälligen Stafstoß verwandelte Marvin Bleil eiskalt zum 1:0 (4.Spielminute). Nach etwa 10 Spielminuten nahm die Unkonzentriert der Gastgeber unverständlicherweise drastisch zu und ermöglichte dem Favoriten binnen 5 Minuten das Spiel zu kippen. Damit gab es einen Riss im gesamten Spiel unserer Mannschaft, von dem sich das Team erst Mitte der zweiten Hälfte wieder erholte. Die Gäste waren fortan spielbestimmend ohne dabei zu überzeugen, jedoch eiskalt im Bestrafen von eklatanten Fehlern unseres Teams - welche auch in Hälfte 2 zu den beiden weiteren Gegentreffern führten. Dennoch kann unser Team auch viel Positives aus diesem Spiel mitnehmen und Siege für den Klassenerhalt werden wir gegen andere Gegner holen! (FT)

 

Vorschau 31.3.2019: BW Lubolz zu Gast bei der Ersten/ Die Zweite empfängt den Tabellenführer

 

An diesem Sonntag emfängt die Erste um 15:00 Uhr unsere Freunde vom SV Blau-Weiß Lubolz die derzeit mit 16 Punkten auf Tabellenplatz 10 rangieren. Lubolz hatte im letzten Heimspiel im Ortsderby Wacker Schönwalde zu Gast und errang einen verdienten Heimpunkt. Nach dem "Spiel zum Vergessen" ist bei unserer Mannschaften sicherlich eine Leistungssteigerung gegen die kampfstarken Lubolzer notwendig.

Schiedsrichter der Partie ist Frank Kaminski, seine Assistenten sind Rene König und Jeremy Rentsch (alle Luckau).

 

Unsere Zweite empfängt bereits um 12:00 Uhr den Tabellenführer SpG Hosena/Großkoschen. Die Favoritenrolle ist natürlich klar verteilt; Mut machen sollte jedoch der beherzte Auswärtsauftritt beim Hinspiel als man nur knapp mit 0 zu 1 unterlag.

Die Begegnung leitet Olaf Mahling aus Senftenberg.

 

 

23.3.2019: Knapper Auswärtssieg bei Lok Calau II

 

 Ein Spiel zum Vergessen, am Ende mit positivem Ergebnis!

 

Eigentlich findet man nach diesen 90 Minuten kaum Worte um den Spielverlauf zu beschreiben. Das Trainerteam entschied sich, die Startelf der letzte Woche rotieren zu lassen. Torgefahr sollte über die Außenbahnen entstehen. Aber die ersten 10 Minuten glichen einem schlecht verfilmten Western. Annahütte ohne Zugriff auf das Spiel und offen wie ein Scheunentor. Beim 1:0 für den Gastgeber knallt R.Liebe der Ball gegen die Wade und beim 2:0 stellt R. Pawlik auf Abseits und lässt den guten Stürmer der Gastgeber einnetzen.
Die Jungs schüttelten sich dann kräftig den eigentlich um diese Uhrzeit fälligen Mittagsschlaf ab. Nun nahmen die Grün Weißen endlich so Fahrt auf wie es gefordert war. C. Jahn schlug dann 2 mal innerhalb kurzer Zeit eiskalt zu und konnte auf 2:2 stellen.
Dann war P. Paul am richtigen Fleck und zack 2:3! Na endlich!
Wer jetzt dachte der Code wäre geknackt, hatte weit gefehlt! Bis zur 30. Minute ließen unsere Jungs dann noch ein paar dicke Dinger liegen, die Richter im Tor der Gastgeber oftmals stark vereitelte. Lok konnte dann wie aus dem Nichts die Führung egalisieren. Bis zum Pausenpfiff gab es weitere Chancen und einen ausbleibenden Elfmeterpfiff.
In der Kabine wurde die Mannschaft ins Gebet genommen, die Zuordnungen zu organisieren und wacher aufzutreten. Aber an einem solchen Tag kann man nur sagen: hast du Scheiße am Schuh, dann hast du Scheiße am Schuh. Fehlpässe ohne Bedrängnis gehörten zum gesamten Spielverlauf und zeigten sich auch im 2. Durchgang. Auf beiden Seiten kam kaum ein flüssiges Spiel Zustande. Viele lange Bälle die im Nichts endeten. R.Liebe hielt die Grün Weißen dann in einer Eins-gegen Eins-Situation im Spiel. In der 80.Minute kassierten die Gastgeber nach einem üblen Faul an Penz folgerichtig die Gelb-Rote Karte. Nun war den Gastgeber anzumerken, dass sie förmlich platt waren. Aber an einen Siegtreffer glaubte wohl auch keiner mehr, dessen Herz Grün-Weiß schlägt. Aber einen gab es dann eben doch noch! Jahn bediente mit Übersicht den eingewechselten A.Römer, der den Ball dann ganz cool mit Viereck oder Dreieck (keine Ahnung wie das bei FIFA funktioniert) über den Torwart chipte und für Erlösung zum 3:4 sorgte!
Zufriedenheit nach so einem Spiel sieht aber anders aus! Mit so einer Leistung gewinnt man eigentlich keinen Blumentopf.
Aber wie sagt der alte Trainerfuchs W. Dominik: "So eine Hexe musst du erstmal gewinnen"! (CW)

 

 

Vorschau 23.3.2019: Die Erste gastiert beim SV Lok Calau II

 

Am kommenden Samstag spielt unser Team bereits um 13:00 Uhr bei der KOL-Reserve des SV Lok Calau.

Leider noch nicht vergessen bei uns ist die 2:4 Heimschlappe vom 16.9.2018 gegen den Aufsteiger. Die wohl schlechteste Saisonleistung gilt es nun wett zu machen und den positiven Aufwärtstrend zu bestätigen. Calau (Platz 11) sammelte auf dem heimischen Platz acht Punkte, immerhin 2 mehr als unsere Erste daheim. Bei einem Sieg könnten wir uns  im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Schiedsrichter der Partie ist Eric Scholz aus Finsterwalde, seine Assistenten sind Nicolas Cielke (Finsterwalde) und Marcel Rösler (Sonnewalde).

Die Zweite hat an diesem Wochenende spielfrei.

 

 

17.3.2019: Spielausfälle wegen Unbespielbarkeit des Rasenplatzes!!

 

 

Vorschau 17.3.2019: Die Erste mit Ortsderby / Reserve gegen Mitkonkurenten gegen den Abstieg

 

Am kommenden Sonntag gastiert der Ortsnachbar Empor Hörlitz "Auf Siedlung". Nach dem souveränen Sieg in  Missen sollten drei Punkte gegen Hörlitz machbar sein, zumal die Erste ihre Heimbilanz (nur ein Sieg) aufpolieren möchte. Dennoch ist man gewarnt, holte Hörlitz gegen den Tabellendritten Lübben II letzte Woche einen Heimpunkt.

Schiedsrichter der Partie ist Michael Kirbis (Kostebrau). Seine Assistenten sind Uwe Tondera (Lauchhammer) und Peter Schadewald (Klettwitz).

 

Annahütte II (8 Punkte) hat bereits um 12:00 Uhr den Tabellenelften DSV Schraden (14 Punkte) zu Gast. Nur ein Sieg gegen den Mitkonkurenten gegen den Abstieg würde weitere Hoffnungen auf den Klassenerhalt aufkeimen lassen. Bange machen gilt nicht, schließlich gewann unsere Zweite zwei ihrer drei Nachholepartien in diesem Jahr.

Die Begegnung leitet Uwe Tondera.

 

 

9.3.2019: Die Zweite mit unglücklicher Niederlage bei Chemie Schwarzheide II

 

Zum dritten Nachholespiel hintereinander musste Hütte II auf Kunstrasen beim Tabellen-Dritten Schwarzheide II antreten. Nach zuletzt sechs wichtigen Punkten wollten die Gäste auch hier etwas Zählbares für den Abstiegskampf mitnehmen. Schwierige Windverhältnisse erschwerten beiden Teams den geordneten Spielaufbau - besonders die Heimelf konnte ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Dennoch begünstigten ein Fehler und ein abseitsverdächtiger Treffer die äusserst schmeichelhafte 2:0 Pausenführung der Gastgeber.

Im zweiten Spielabschnitt ergriffen unsere Männer die Initiative, entschlossen hier noch zu punkten. Nach ungenutzter Großchance für Konstantin Jurczyk war Marc Frenzel unaufhaltsam in seinem Lauf unterwegs, bevor ihn der letzte Mann und Torwart der Heimelf per Foul von den Beinen holte. Es gab den fälligen Strafstoß. Eiskalt verwandelte Christian Wuntke den Elfmeter zum verdienten Anschlußtreffer (57.Minute). Unsere Jungs, zu diesem Zeitpunkt das bessere Team, blieben am Drücker - ein weiteres klares Foul an Marc Frenzel im 16er hätte erneut zum Strafstoß führen müssen, aber der Pfiff blieb leider aus. Stattdessen kamen die Schwarzheider nach Ecke zum glücklichen 3:1 (78.Minute). Am langen Pfosten kamen sie zum Kopfball, welcher von den Schienbeinen unseres Keepers vor die Füße des Torschützen prallte. Entscheidung? Von wegen - der schönste Angriff des Spiels führte nach scharfer Eingabe von Marc Frenzel durch satten Abschluß von Basti Kaiser zum erneuten Anschlußtreffer (82.Minute). Die Hoffnung lebte nur kurz - erneut nach Eckball ermöglichte ein weiterer Fehler in unserer Defensive den Siegtreffer des Favoriten zum 4:2 (86.Minute).

Wenn auch am Ende letztlich erfolglos - unser Team hat Herz, Einsatz und Geschlossenheit gezeigt und die berechtigten Hoffnungen für den harten Abstiegskampf untermauert! Selten bevorzuge ich einzelne Akteure aus dem Team hervorzuheben - heute muss aber Mirko Vogt eine beeindruckende Debütvorstellung attestiert werden! (FT)

 

10.3.2019: Sieg der Ersten bei Punktspieldebüt 2019 in Missen

 

1. Mannschaft bleibt weiterhin auswärts ungeschlagen und hält den Anschluss an die obere Tabellenhälfte!

Endlich ging es auch für unsere 1. Mannschaft wieder auf Punktejagd! Die Vorgabe des Trainergespanns waren klare 3 Punkte in Missen!
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte diese Forderung umgesetzt werden.
A. Römer gelang es schon in der 6. Minute durch aggressives Anlaufen der Missener Abwehrreihe gelassen zum 0:1 einzuschieben! Anschließend hat unsere Mannschaft über 15 Minuten hinweg kaum Zugriff auf gut kombinierende Gastgeber, so dass Liebe im Tor 2 Mal überragend zur Stelle war! Unsere Jungs schüttelten sich die Unzulänglichkeiten mit zunehmender Dauer des Spiels ab und erarbeiteten sich Chance um Chance, die aber noch ungenutzt blieben. In der 35. Minute erfolgte ein Strafstoß für Missen den der abgezockte Handro nicht liegen ließ: 1:1 Ausgleich. Jetzt hieß es weiter präsent zu sein und die richtige Antwort zu finden! Die mitgereisten Fans musste nicht lange darauf warten bis Neuzugang T. Kohlhoff einen Freistoß mit einem herrlichen Kopfball vollendete! 3. Minuten später konnte der agile Schulz dann gleich nachwaschen, so dass die Halbzeit dann auch angemessen mit 1:3 beendet werden konnte!  In der 2. Halbzeit ging es nunmehr darum taktisch diszipliniert zu arbeiten und noch einen Drauflegen. Schulz spielte dann den Verteidigern von Missen in den deren Strafraum einen Knoten in die Beine, so dass sie Ihn nur mit einem Foul stoppen konnten. Folgerichtig kam der Pfiff des SR und Jahn konnte den berechtigten Elfmeter dann verwandeln. Unsere Jungs stellten das Offensivspiel nicht ein, sondern erarbeiten sich weitere Chancen die aber zu keinem weiteren Erfolg führten. Lediglich Missen konnte noch etwas Ergebniskosmetik durch einen Freistoß zum Spiel beisteuern. Die Defensive der Grün Weißen ließ durch konsequente Zweikampfführung auch kaum Situationen aus dem Spiel heraus zu! (CW)

 

Vorschau Wochenende 9./10.3.2019

 

Unsere Zweite gastiert bereits am Samstag um 11:30 Uhr beim Tabellendritten BSG Chemie Schwarzheide II. Nach den letzten beiden Siegen kann man mit breiter Brust antreten und hoffen, Zählbares mitzunehmen. Gespielt wird auf Kunstrasen im Hans-Fischer-Stadion.

Schiedsrichter der Partie ist Mario Fink (Großräschen)

 

Zum ersten Pflichtspiel 2019 reist unsere Erste am Sonntag zum TSV Missen. Betrachtet man die Heim- und Auswärtstabelle  (Missen 4. / Annahütte 3.) ist mit einem ausgeglichenen Spiel zu rechnen. Eine Standortbestimmung fällt schwer, da das Vorbereitungsspiel letzte Woche abgesagt werden musste.

Das Spiel leitet Jonas Schmidt (Luckau), assistiert von Maik Rademacher (Calau) und Bernd Hammer (Zerkwitz).

 

 

 

3.3.2019: Zweite mit erneutem Sieg im Nachholespiel!

 

Nach dem ersten Saisonerfolg der vorigen Woche nahm die Annahütter Reserve den Schwung mit nach Hohenleipisch und konnte dort erneut die wichtigen 3 Punkte einfahren! Da im Vorfeld dieses Spiels der Kader unseres Teams kurzfristig von 14 auf 11 Akteure "schrumpfte", war dies natürlich ein schwieriges Unterfangen. Desto lobenswerter war der Einsatz, Kampf und die Moral der Elf hier unbedingt den Sieg zu holen, um die Hoffnungen auf den Klassenerhalt am Leben zu halten. Von Beginn an setzten unsere Männer die grösseren Akzente auf dem Rasen und gingen nach 20 Minuten folgerichtig in Führung - Sturmführer Patrick Paul ließ seine gute Schußtechnik aufblitzen und per sattem Volleyschuß versenkte er die Kugel unhaltbar im langen Eck. Durch Verspieltheit und Unentschlossenheit konnten wir die Führung leider nicht ausbauen und die spielerisch sehr bescheidenen Hausherren nutzten fortan ihre Standardsituationen zu ihren gefährlichsten Aktionen.
Im zweiten Spielabschnitt lief zunächst alles kontrolliert ehe es dann sehr emotional und hektisch wurde. Die Schiedsrichter-Entscheidungen wurden immer verwunderlicher und einseitiger zu Gunsten der Hausherren und gipfelten in der 58.Minute in einem Foulstrafstoß für die Spielgemeinschaft. Im Anstoßkreis stehend beurteilte der Referee aus "sicherer" Distanz ein Strafraumduell unseres Kapitäns als Regelverstoß - der Elfmeter brachte schließlich den Ausgleich. Sofort kam die Antwort unsererseits,  nach schönem Zusammenspiel markierte Tobias Kohlhoff die erneute Führung - dachten alle! Pustekuchen ..... dieser 1000%ig reguläre Treffer wurde ignorant einfach "weggewunken"! Aber sofort war klar - mit einem Punkt war Hütte hier keineswegs zufrieden. Während der Spielleiter plötzlich die Lust am "Kartenspielen" auslebte, bewies Patrick Paul nochmals seine Torjägerqualität - mit Willensstärke und Überlegung markierte er den viel umjubelten Siegtreffer für die Gäste. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr - obwohl man durch die unnötige gelb-rote Karte für Marvin Bleil die letzten 10 Minuten in Unterzahl überstehen musste! Hut ab vor dieser Energieleistung Männer !!! (FT)

 

Vorschau 3.3.2019: Auswärtsspiel für unsere Zweite

 

Der Tabellenachte, die SpG Hohenleipisch III/Plessa, ist am Sonntag um 15:00 Uhr Gastgeber für unsere Reserve beim Nachholespiel.

Nach dem hohen und überraschenden Sieg gegen Großräschen II in der Vorwoche reist Grün-Weiß II  mit breiter Brust nach Hohenleipisch und hofft auf einen Auswärtssieg um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren.

Geleitet wird die Begegnung von Detlef Lauschke aus Haida.

 

 

24.2.2019: Grün-Weiß II holt nach toller kämpferischer Leistung mit einem 3:0 den ersten Saisonsieg

 

Im Nachholespiel gegen den Tabellennachbarn aus der IBA-Stadt konnte das Team unserer 2. Mannschaft erstmals in dieser Saison einen enorm wichtigen Dreier einfahren. Dabei waren die Vorzeichen dieser Partie klar - während für Hütte nur ein Sieg gegen den drohenden Abstieg zählte, wollten auch die Gäste den Anschluss an die vor ihnen liegenden Teams nicht abreissen lassen.

So entwickelte sich schnell ein packendes Spiel vor über 60 Zuschauern - bereits früh ergriffen die starken Gäste die Initiative und strebten die Führung an.  Die Heimelf hielt mit viel Einsatz und Kampf dagegen, konnte aber nicht mehr Spielanteile erobern da im hektischen Aufbauspiel durch Fehlpässe zu viele Bälle wieder verloren gingen. Es gelang kaum sich längere Zeit in der gegnerischen Hälfte zu behaupten um das Tor der Gäste in Gefahr zu bringen. Während die Räschener allerdings äusserst fahrlässig ihre Möglichkeiten versiebten, traf Annahütte mit dem einzigen Torschuß zur 1:0 Pausenführung - Tobias Kohlhoff hämmerte einen Freistoß vehement in die Maschen (37.Minute). Sofort nach Wiederanpfiff das gleiche Bild, erneut ergriffen die Gäste die Initiative und waren um Spielkontrolle bemüht. Hütte steigerte sich aber im zweiten Spielabschnitt und setzte nun häufiger gefährliche Konter und damit die Gäste unter Druck. Diese behielten ihre peinliche Abschlußschwäche bei und wurden zunehmend unsicherer - Flo Schulz nutzte das zum Doppelpack und damit zur Spielentscheidung. In der 69.Minute erzielte er nach schlechter Freistoßabwehr das 2:0 knapp 10 Minuten später zog er pfeilschnell an mehreren Gegenspielern vorbei, behielt die Übersicht vor dem Tor und vollendete sehenswert zum Endstand (78.Minute). Am Ende muss man die geschlossene Teamleistung und gnadenlose Effektivität der Gastgeber hervorheben - sie waren letztlich die Basis für diesen so sehr ersehnten 1.Saisonsieg! (FT)

 

 

Vorschau 24.2.2019: Die ZWEITE gegen den Tabellennachbarn

 

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zweite den Tabellennachbarn SV Großräschen II zum Nachholespiel.

Unsere Reserve wird alles daran setzen mit einem Sieg den  Punkterückstand auf 6 zum Gast zu reduzieren. Denn für die Mission Klassenerhalt zählt nur ein Dreier. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Schiedsrichter der Partie ist Thomas Drobnik aus Ruhland.

 

17.2.2019: Knappe Niederlage gegen den FC Schradenland in Elsterwerda (Kunstrasen)

 

FC Schradenland - GW Annahütte 3:2 (1:1) / Torschützen GW: Schulz, Kohlhoff

 

Bei herrlichstem Fussballwetter waren die Grün-Weißen zu Gast in Elsterwerda auf Kunstrasen gegen den FC Schradenland.

Nach den ersten fünf Minuten Abtasten erspielte sich unsere Elf die ersten Möglichkeiten zum Torabschluss, doch der letzte Pass kam nicht an. Schradenland kam auch zu ihren Chancen, weil unsere Elf so noch ihre Zuordnungsprobleme hatte. In der 9.Minute nutzte unsere Mannschaft einen Fehlerpass der Gastgeber. Der Ball lief über C. Jahn, der spielte mit dem Rücken zum Tor zu F. Schulz, dieser war auf und davon und schob den Ball am Keeper vorbei ins Tor.

Danach kamen durch unsere Abstimmungsprobleme die Gastgeber besser ins Spiel und setzten so manchen Angriff in Richtung Annahütter Tor, wo R.Hurrass unseren Kasten durch Klasse Paraden sauber hielt.

So kam es wie kommen musste und Schradenland erzielte den Ausgleich. Unsere Elf erspielte sich in der Ersten Hälfte auch noch ein paar Chancen, doch entweder der letzte Pass kam nicht an oder es lag am unsauberen Abschluss.

So ging es mit dem Remis in die Pause.

R. Hurrass blieb angeschlagen unten, für ihn musste M. Rodewald ins Tor. Und irgendwie war auch unser Team noch in der Kabine mit den Gedanken, denn es schlichen sich sehr viele Fehlpässe und Abwehrfehler ein. Schradenland nutzte diese aus und erzielte in der 49.Minute das 2:1 und in der 51.Minute das 3:1. Nach diesen zwei Wirkungstreffern war unsere Mannschaft auch wieder anwesend und spielte munter nach vorn.

Der immer stärker aufspielende Neuzugang Tobias Kohlhoff hämmerte den Ball in der 55.Minute in die Maschen zum Anschlusstreffer. Danach spielte nur noch ein Team und das waren die Grün-Weißen. Es wurde Chance um Chance erspielt, aber es lag an den Ungenauigkeiten beim letzten Pass oder am Abschluss. Schradenland verteidigte nur noch, ihre Angriffe wurden abgefangen und sofort wieder umgeschalten. Ab der 75.Minute ließen die Kräfte dann auf beiden Seiten nach.

Unsere Elf kam leider nicht mehr zum Ausgleich, den man sich redlich verdient hätte. So blieb es beim 3:2 Endstand. (SP)

 

 

 

 

 

 

SPIELAUSFALL!!!

Vorschau 9.2.2019: Testspiel beim SV Askania Schipkau

 

Am kommenden Samstag bestreitet unsere Erste ihr erstes Testspiel 2019 beim Tabellenneunten der KOL SV Askania Schipkau. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Auf Grund der  zu erwartenden Platz- und Witterungsbedingungen bleibt eine Austragung der Partie abzuwarten.

Schiedsrichter der Begegnung ist Fred Schmidt aus Lauchhammer

 

 

5.2.2019: Trainingsauftakt der Männermannschaften um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz....

 

.....danach um 20:45 Uhr Mannschaftssitzung!!

 

 

25.1.2019: Grün-Weiß II holt dritten Platz nach Neunmeterschießen in Großräschen

 

Turnierstatistik

 

 

 

26.1.2019: Traditionelle Neujahrsfeier

 

Am 26.1.2019 findet ab 19:00 Uhr in der Gaststätte "Zur Windparkschänke" unsere traditionelle Neujahrsfeier statt. Die Mitglieder aus allen Abteilungen des Vereins wurden dazu eingeladen.

Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden bei gutem Essen und kühlen Getränken im Saal der Gaststätte!

Für die musikalische Umrahmung sorgt "DJ Ossi" aus Dresden. www.disko-ossi.de

 

 

Vorschau 25.1.2019: Unsere Zweite ist beim Hallenturnier des SV Großräschen II dabei

 

Beginn 19:00 Uhr - Gruppe A: Großräschen II, Meuroer SV, SV Glinzig, Vorwärts Crinitz

                                   Gruppe B: SV Calau, SG Sachsendorf 1904, FSV Kirchhain, Grün-Weiß II

 

 

18.1.2019: Guter dritter Platz / Patrick Paul Torschützenkönig!

 

Bericht HT vom SV Großräschen

 

 

Vorschau 18.1.2019: Erste nimmt beim Hallenturnier des SV Großräschen teil

 

HP SVG

 

 

12.1.2019: Fünfter Platz beim Adlercup für Grün-Weiß / SG Friedersdorf gewinnt

 

Bericht 14. Adlercup

 

 

Vorschau 12.1.2019: Grün-Weiss nimmt beim 14. Adlercup in Finsterwalde teil

 

14. Adlercup

 

 

 

5.1.2019: 2. Glasmacherpokal - SG Blau-Weiß Schorbus siegt, Gastgeber wird Fünfter

 

Statistik: https://www.fupa.net/liga/2glasmacherpokal

 

 

Dezember 2013

ALLEN MITGLIEDERN, FANS UND SPONSOREN EIN FROHES WEIHNACHTSFEST UND FÜR DAS NEUE JAHR ALLES GUTE !       

 

16.12.2013 Sieg beim Vorrundenturnier

Am letzten Samstag fand in Hosena das Qualifikationsturnier zur Hallenkreismeisterschaft statt. Unsere Jungs konnten dabei ihre Staffel souverän gewinnen und sich somit für die Endrunde, Anfang Januar, qualifizieren. Im einzelnen wurden folgende Ergebnisse erzielt: Grün- Weiß : SV Großräschen 3:2; Grün- Weiß : Meuroer SV 6:4; Grün- Weiß : Rot- Weiß Wormlage 5:3. Grün- Weiß stellte mit Benjamin Filehr außerdem den besten Spieler des Turniers.

01.12.2013 Deutliche Niederlage

Mit 6:2 verlor die Erste gestern ihr letztes Hinrundenspiel recht deutlich und konnte somit die angetrebte 30 Punkte Marke noch nicht knacken. Zu viele individuelle Fehler waren es am Ende, die den Traum vom vierten Sieg in Folge platzen ließen. Trotzdem kann man auf die Hinrunde recht stolz zurückblicken und gespannt auf die weitere Entwicklung der Mannschaft sein.

November 2013

29.11.2013 Großräschen II wartet

Bevor es in die verdiente Winterpause geht, muß die Erste morgen um 10:30 Uhr in Großräschen noch einmal ran. Die Großräschener Reserve steckt momentan in einem Formtief. Nach einem furiosen Saisonstart, hagelte es zuletzt nur noch Niederlagen. Grün- Weiß hingegen konnte die letzten drei Partien erfolgreich gestalten und könnte mit einem weiteren Sieg den guten Tabellenplatz festigen.

24.11.2013 Fluch besiegt - Grün- Weiß gewinnt am Südteich

Mit 0:2 siegte man am heutigen Sonntag in Schwarzheide. Torschützen des Tages waren S.Lettow und D.Prasse. Nach dem nun dritten Sieg in Folge konnte man sich auch tabellarisch verbessern und belegt nunmehr den 6. Platz.

22.11.2013 Der Fluch vom Südteich  - Auswärts gegen 1892 Schwarzheide

Man traf nur selten in Meisterschaften aufeinander, oft waren es die gleichen Vorraussetzungen, Grün- Weiß der Favorit und 1892 der Außenseiter, aber eins blieb immer gleich: "Am Südteich verloren wir immer!" Nun, am Sonntag um 13:00 Uhr, ein neuer Versuch diesen Fluch am Südteich endlich zu besiegen.

 

18.11.2013 Heimsieg gegen Großkoschen

Im letzten Heimspiel der Hinrunde siegte man souverän mit 5:1 gegen den Landesklasseabsteiger aus Großkoschen. Großkoschen ging zwar frühzeitig in Führung, dies konnte man jedoch kurz danach egalisieren. Danach war es im Grunde ein Spiel auf ein Tor, einzig die geringe Torausbeute ist kritikwürdig. Torschützen waren: S.Schneider und S.Lettow je 2x und M.Kresse

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 17.11.2013

13:00 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : TSG Großkoschen

Im letzten Heimspiel der Hinrunde trifft unsere Erste auf den Landesklasseabsteiger aus Großkoschen. Großkoschen benötigt zur Zeit jeden Punkt, um aus den Tabellenkeller zu klettern. Grün- Weiß könnte mit einem weiteren Heimsieg den guten Tabellenplatz sichern.

10.11.2013 3:2 Derbysieg für die Erste / Zweite verliert erneut

Nach zwei Niederlagen, konnte die Erste endlich wieder einen Sieg einfahren. Im Derby gegen Hörlitz traf Sebastian Schneider doppelt und Silvio Lettow steuerte einen Treffer hinzu, für unsere Gäste traf Marcel Berndt zwei mal.

Im Vorspiel unterlag unsere Reserve, trotz 2:0 Führung und großer Überlegenheit mit 2:3.

 

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 10.11.2013

14:00 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : Empor Hörlitz

Das zweite Derby der Saison findet nun am kommenden Sontag statt. Beide Mannschaften werden sich wie immer nichts schenken und Kampf und Leidenschaft ist zu erwarten. Im Vorspiel treffen um 12:00 Uhr bereits beide Resrevemannschaften aufeinander.

03.11.2013 4:0 Pleite beim Favoriten / Zweite kassiert bittere Niederlage in Lindenau

Wie in den letzten Spielzeiten auch, bleibt das Waldstadion in Lauchhammer für Grün- Weiß uneinnehmbar. Mit 4:0 mußten sich unsere Mannen diesmal geschlagen geben. Nach einer roten Karte in der 27. Minute, spielte man über eine Stunde in Unterzahl, was ein Gegner  mit solch einer Qualität auch zu nutzen wußte.

Die Zweite kassierte heute eine bittere 1:0 Niederlage in Lindenau. Trotz großer Überlegenheit und einem dicken Chancenplus, gelang es nicht, zumindest einen Punkt mitzunehmen.

02.11.2013 Auf nach Lauchhammer / Zweite gastiert morgen in Lindenau

Heute um 14:00 Uhr muß die Erste beim Meisterschaftsfavoriten FSV Lauchhammer ran. Dies wird sicherlich eine große Herausforderung, will man zumindest einen Punkt mitnehmen.

Die Zweite gastiert morgen um 12:00 Uhr in Lindenau. Lindenau, mit zuletzt sehr starken Ergebnissen, wird alles versuchen um den nächsten Dreier einzufahren.

 

Oktober 2013

 28.10.2013 Erste Heimniederlage der Saison / Zweite holt Punkt beim Spitzenreiter

Es ist zwar bitter, aber man muß es akteptieren, die Erste hat mit 1:2 gegen Chemie Schwarzheide verloren! Lange sah es nach einem erneuten Heimsieg  aus, nachdem Sebastian Schneider Grün- Weiß in der ersten Halbzeit mit seinem Treffer in Führung brachte. In der 71. Minute bekam Schwarzheide einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen, den sie zum Ausgleich nutzten. Kurz danach Eckball für Schwarzheide, ebenfalls eine strittige Entscheidung und es stand urplötzlich 1:2. Die Emotionen kochten danach dementsprechend hoch, was auch verständlich ist. Am Ende muß man jedoch relativieren, Schieds- und Linienrichter sind auch nur Menschen und sie treffen mitunter Entscheidungen, die vielleicht nicht immer fehlerfrei aus unserer Sicht sind, diese man aber am Ende akzeptieren muß.  Deshalb sollte man das Spiel so schnell wie möglich abhaken und sich auf den nächsten Spieltag konzentrieren.

Die Zweite konnte beim Spitzenreiter in Sedlitz einen Punkt entführen, was auch als leistungsgerecht zu bezeichnen ist.

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 27.10.2013

14:00 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : BSG Chemie Schwarzheide

Lediglich 3 Tore trennen beide Mannschaften in der laufenden Meisterschaft. Der Landesklasseabsteiger aus Schwarzheide ist sicherlich mit der Platzierung in der laufenden Meisterschaft nicht ganz zufrieden und wird alles probieren, um die drei Punkte mitzunehmen. Grün- Weiß hat hingegen in dieser Meisterschaft "Auf Siedlung" alle Spiele gewonnen. Man kann sich sicherlich auf eine spannende und hoffentlich faire Partie freuen.

Unsere Zweite gastiert zeitgleich beim Spitzenreiter in Sedlitz.

21.10.2013 Sieg in Brieske!

Dies war nun nicht unbedingt zu erwarten, umso größer ist die Freude. 3:1 siegte unsere Erste in Brieske und konnte somit den sechsten Saisonsieg einfahren. Sebastian Schneider traf gleich doppelt und Marvin Geissler konnte ein Tor beisteuern. Mit dem Sieg wurde der einstellige Tabellenplatz weiter gefestigt , momentan belegt man Platz 7.

17.10.2013 Erste muß zur "Knappenreserve"/ Zweite siegte in Guteborn

Am 9.Spieltag spielt unsere Erste, am Samstag um 12:00 Uhr, in der Elsterlampfbahn, gegen die Reserve von Brieske/Senftenberg. Brieske zählt sicherlich zu den Meisterschaftsfavoriten und hat dies schon in der Saison mehrmals deutlich anderen Mannschaften bewiesen.

Unsere Zweite konnte am letzten Wochenende einen 8:0 Sieg, gegen die zweite Mannschaft des FSV Guteborn, einfahren. In Guteborn sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit keine Tore, trotz vieler Chancen, dies änderte sich jedoch mit dem Beginn der zweiten Halbzeit. Binnen 10 Minuten lagen unsere Mannen mit 4:0 in Front und bauten die Führung kontinuierlich aus. An diesem Wochenende hat unsere Zweite spielfrei.

12.10.2013 Niederlage in Finsterwalde

Das heutige Testspiel bei Hertha Finsterwalde verlor unsere Erste mit 7:2. Bereits zur Halbzeit lagen unsere Mannen mit 4:1 zurück. Torschützen waren:  P.Paul und B.Filehr

11.10.2013 Testspiel in Finsterwalde / Zweite gastiert in Guteborn

Aufgrund des Pokalwochendes, nutzt unsere Erste die Möglichkeit zu einem Testspiel gegen Hertha Finsterwalde. Gespielt wird morgen um 15:00 Uhr in Finsterwalde.

Die Zweite trifft am Sonntag auf die Reserve von Guteborn, Anstoß ist hier um 14:00 Uhr.

 

06.10.2013 "Angstgegner" besiegt ! / Zweite unterliegt Grünewald

Mit Elastisch Senftenberg kam nicht unbedingt eine Mannschaft "Auf Siedlung", die uns liegt und so sah es auch in der ersten Halbzeit aus. Ein teilweise zerfahrenes Spiel, mit den besseren Chancen für unsere Gäste. In der zweiten Halbzeit kam Grün- Weiß total verändert aus der Kabine und konnte an die letzten Heimspiele anknüpfen. Am Ende siegte man mit 3:0, blieb das erste mal in der Saison ohne Gegentreffer und gewann auch im vierten Heimspiel.

Im Vorspiel unterlag unsere Zweite mit 4:6 gegen Grünewald und mußte somit die erste Heimpleite der Saison einstecken.

September 2013

27.09.2013 "Derbytime", Tradition seit 1914!

Am morgigen Samstag, um 15:00 Uhr, findet in Klettwitz im "Stadion am Windpark" das nächste Derby statt. Beide Mannschaften befinden sich momentan im Mittelfeld der Tabelle. Klettwitz hat bis dato all seine Heimspiele, wie auch Grün- Weiß, gewonnen und sinnt sicherlich nach Wiedergutmachung für die erlittene 5:2 Schmach im Mai. Trotz aller personellen Sorgen, wird Grün- Weiß versuchen, zumindest einen Punkt aus Klettwitz zu entführen, was sicherlich schwer genug wird. Das erste nachweisbare Derby fand übrigens am 17.05.1914 in Annahütte, auf dem Sportplatz in der Saalhausener Straße statt. Beide Mannschaften, damals noch "Olympia" Klettwitz und "Komet" Annahütte, boten damals den Zuschauern ein heißes, aber faires Spiel, so soll es auch diesmal sein.

Die Zweite hat erneut ein Heimspiel, am Sonntag, um 15:00 Uhr, trifft man auf die zweite Mannschaft der SG Kroppen.

24.09.2013 "Heimnimbus" gewahrt !

Was für ein "Heimspielwochenende", beide Mannschaften konnten ihre Partien souverän gegen Lindenau gewinnen. Im Vorspiel konnte unsere Zweite einen ungefährdeten 5:0 Sieg einfahren, unsere Erste zog im Hauptspiel mit 4:1 nach. Somit sind beide Mannschaften, seit drei Heimspielen, nicht nur ungeschlagen, sondern konnten den Platz als Sieger verlassen.

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 22.09.2013

15:00 Uhr Grün- Weiß Annahütte : Blau- Weiß Lindenau

Das dritte Heimspiel der Saison, auch der dritte Heimsieg? Wir werden es am Sonntag erfahren, leicht wird es jedenfalls nicht. Mit Blau- Weiß Lindenau kommt eine Mannschaft die äußerst schlecht in die Saison gestartet ist und erst am letzten Spieltag ihre ersten Punkte einfahren konnte. Trotzdem ist diese Mannschaft nicht zu unterschätzen, denn sie blieb bis dato klar unter ihren Möglichkeiten.

Im Vorspiel, um 13:00 Uhr, treffen beide Reservemannschaften erneut aufeinander. Das erste Spiel konnten unsere Mannen mit 4:1 für sich entscheiden, doch wie bekannt, fängt jedes Spiel bei 0 wieder an.

 

18.09.2013 Dämpfer in Ortrand / Zweite mit Auswärtserfolg

Einen kleinen Dämpfer erhielt unsere Erste am Samstag in Ortrand. Mit 1:2 zog man diesmal den Kürzeren und kassierte somit die erste Punktspielniederlage nach 3 Siegen. Zwar konnte man nach der torlosen ersten Halbzeit in Führung gehen, doch Ortrand konnte die Partie noch drehen und gewann am Ende nicht ganz unverdient.

Die Zweite konnte hingegen ihre Auswärtsmission erfolgreich beenden und siegte mit 5:2 in Kleinleipisch.

13.09.2013 "Seniorentreffen" in Wormlage

Morgen um 15:00 Uhr findet in Wormlage ein Freundschaftsspiel , der "Stars von Gestern", statt.  Unsere "Alten" Herren, treffen dabei auf ehemalige Akteure von "Traktor" Wormlage.

12.09.2013 Spiel um Platz 3

Am kommenden Samstag muß unsere Erste nach Ortrand. Um 15:00 Uhr beginnt das Spiel, welches als richtungsweisend angesehen werden muß, da Eintracht mit zum Favoritenkreis für die Meisterschaft zählt. Sollte der vierte Sieg in Folge gelingen, ist man mindestens dritter in der laufenden Saison.

Die Zweite spielt am Sonntag um 15:00 Uhr in Kleinleipisch, gegen die Reserve von Glückauf.

10.09.2013 Ausgeschieden!

Leider reichen vier Tore nicht zum weiterkommen, wenn der Gegner fünf erzielt. Dies mußte unsere Erste im Pokalspiel gegen die Reserve von Chemie Schwarzheide feststellen. Mögliche Ursachen für das Scheitern gibt sicherlich einige, jedoch sollten wir darüber nicht weiter nachdenken. Jetzt können wir uns voll auf die Meisterschaft konzentrieren, basta!!!

05.09.2013 Pokalspiel in Schwarzheide

Am Samstag, den 07.09.2013 um 15:00 Uhr, findet nun das nächste Pokalspiel statt. In der Auswärtspartie trifft unsere Erste auf die zweite Mannschaft von Chemie Schwarzheide. Vom Papier her ist diesmal Grün- Weiß der Favorit, jedoch ist im Pokal bekanntlich alles möglich. Also Jung´s, bitte keine Überraschung!

 

03.09.2013 In nächster Zeit wird es einige Veränderungen auf unserer Website geben, um unseren Sportverein noch besser präsentieren zu können. Dabei erhalten wir große Unterstützung durch Herrn Düring, dem wir auf diesem Wege schon einmal danken wollen.

03.09.2013 Dritter Sieg in Folge / Deja- vu für Hörlitz II

Am vergangenen Sonntag konnten unsere Mannen den dritten Sieg in Folge einfahren und belegen nun Platz 4 in der noch jungen Kreisligasaison. Mit 3:1 wurde die zweite Mannschaft von Eintracht Lauchhammer bezwungen (siehe Spielbericht).

Hörlitz II kam, wie im vorigen Jahr, "Auf Siedlung" unter die Räder. Hieß es noch vor einem Jahr nach neunzig Minuten 7:0, war es diesmal ein 10:0.

 

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 01.09.2013

15:00 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : Eintracht Lauchhammer II

Am morgigen Sonntag, nun wieder ein Heimspiel. Auf Siedlung trifft man auf die 2. Mannschaft von Eintracht Lauchhammer. Die Eintracht konnte zwar in der neuen Saison noch nicht gewinnen, aber dies sollte nicht zur Unterschätzung führen. Es bedarf schon einer geschlossenden und konzentrierten Mannschaftsleistung, um den dritten Sieg in Folge einzufahren.

Um 13:00 Uhr trifft unsere 2., auf die Reservemannschaft von Empor Hörlitz.

August 2013

26.08.2013 Kroppenmission erfolgreich ! / Zweite kassiert Niederlage kurz vor Ultimo

Mit einem 2:1 Auswärtssieg konnte die Erste die Heimreise antreten. In einem heiß umkämpften Spiel, mit insgesamt 9 gelben und einer gelb- roten Karte, konnte man nach insgesamt 95 Minuten  den Platz als Sieger verlassen. Torschützen waren in der 20. Minute Sebastian Schneider und in der 64. Minute Rene Pawlik.

Die erste Niederlage hingegen, mußte die Zweite hinnehmen. Mit 4:3 unterlag man den Favoriten in Sedlitz. Zur Halbzeit lag bereits mit 1:3 zurück, konnte aber im zweiten Durchgang egalisieren, ehe man kurz vor Schluß den vierten Treffer hinnehmen mußte. Für die Zweite traf: Denny Kittner 2x und Paul Kabus

23.08.2013 Auf nach Kroppen!

Unsere Erste tritt am Sonntag eine "Reise ins Ungewisse" an, denn außer den Resultaten, weiß man eigentlich nichts von dieser Mannschaft. Um 15:00 Uhr muß man beim Aufsteiger Farbe bekennen. Die SG Kroppen hat bislang alle Pflichtspiele in dieser Saison gewonnen und in den Punktspielen noch keinen Gegentreffer hinnehmen müssen. Aber Bange machen gilt nicht, denn mit den gezeigten Leistungen der letzten Wochen, kann man mehr als zufrieden sein.

Die Zweite spielt zeitgleich beim Meisterschaftsfavoriten in Sedlitz. Sedlitz als Absteiger aus der 1.Kreisklasse, hat alle Punktspiele bislang gewonnen und wird versuchen diese Serie fortzusetzen.

19.08.2013 Heimdebüt nach Maß

Nach den guten Leistungen der Vorwoche, mit den ernüchternden Ergenissen, konnten beide Mannschaften ihr Heimdebüt erfolgreich gestalten. Die Erste schlug die SG Frauendorf mit 5:1. Dabei trafen Sebastian Schneider und Manuel Kresse doppelt, Marvin Geissler traf einmal. Im Vorspiel konnte die Zweite die neuformierte Reserve aus Lindenau mit 4:1 schlagen. Torschützen waren dabei: 2x Denny Kittner, Sven Jankowski und Sylvio Lettow.

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 18.08.2013

15:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte : SG Frauendorf

Das erste Heimspiel in der neuen Saison und man kann gespannt sein, wie unsere Jungs mit der vermeintlichen Niederlage in Hosena umgehen. Mit der SG Frauendorf, ebenfalls in der Vorwoche verloren, kommt eine Mannschaft "Auf Siedlung", die vom Kampf lebt und dies bis zur letzten Minute unter Beweis stellen wird. Es wird also viel von unseren Mittelfeldstrategen abhängen, wie sie spielerische Akzente setzen können.

Um 13:00 Uhr findet das Vorspiel statt, dabei empfängt unsere Zweite die neu formierte Reserve von Blau- Weiß Lindenau.

12.08.2013 Ernüchterung in Hosena / Zweite holt Punkt in Grünewald

Eine unnötige Niederlage erlitten unsere Mannen in Hosena. Trotz Überlegenheit und bester Chancen wurde das Spiel mit 1:0 verloren. Selbst ein Foulelfmeter in der Schlußminute konnte zum Ausgleich nicht genutzt werden. Näheres findet ihr, wie gewohnt, in den Spielberichten unterhalb der News.

100 Jahre FFW Annahütte

Den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Annahütte zum 100 jährigen Jubiläum alles Gute und weiterhin: WASSER MARSCH !!!

SV Grün- Weiß Annahütte

 

 

09.08.2013 Auf geht`s in die neue Saison !

Am kommenden Sonntag starten unsere Team`s in die neue Punktspielsaison. Nach schweißtreibender Vorbereitung sind unsere Jung`s gut gerüstet, um den gestellten Zielen gerecht zu werden. Beide Mannschaften spielen auswärts, jeweils um 15:00 Uhr.

Mit dem SV Blau- Gelb Hosena, hat unsere erste Mannschaft einen recht unbequemen Gegner. Beide Mannschaften spielten in der letzten Saison fast auf Augenhöhe, so daß man von einem spannenden Spiel ausgehen kann.

Die Zweite spielt beim SV Grünewald. Grünewald hat sich in der Sommerpause verstärkt und zählt sicherlich zum Favoritenkreis um den Aufstieg in die erste Kreisklasse.

Wir wünschen unseren Jung`s viel Erfolg !

"Alles für - Grün- Weiß !"

 

Kein Deja-vu  -  Grün- Weiß fegt Schipkau vom Platz!

1:0 Sieg für Annahütte, hört sich knapp an, wenn man das Spiel gesehen hat ist man aber anderer Meinung. Annahütte spielte leidenschaftlich und hatte eine Vielzahl klarer Torchancen nicht genutzt. Unsere Gäste waren in der zweiten Halbzeit bemühter, auch teilweise feldüberlegen, jedoch wurden ihre wenigen Chancen  von Ronny Hurraß souverän zunichte gemacht. Held, da Torschütze, des Tages war Rene Pawlik.

Im Vorspiel unterlag unsere zweite Mannschaft in einem Testspiel dem FSV Spremberg mit 2:4. Torschützen für die Zweite waren: P.Paul und M.Rodewald

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 04.08.2013

15:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte : Askania Schipkau

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison findet am kommenden Sonntag statt. Mit Askania Schipkau, trifft unsere "Erste" , auf den letzten Pokalspielgegner der vorigen Saison. Vor Jahresfrist siegten unsere Gäste aus Schipkau mit 0:3. Trotz der nicht so berauschenden Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen, besteht durchaus die Chance für ein Weiterkommen, da Schipkau momentan mit vielen Spielerabgängen zu kämpfen hat. Es ist also für beide Vereine ein richtungsweisendes Spiel.

Das geplante Vorbereitungsspiel gegen den FSV Spremberg übernimmt unsere 2. Mannschaft und findet bereits um 13:00 Uhr statt.

02.08.2013 Erneute Testspielniederlage

Am gestrigen Donnerstag fand das letzte Vorbereitungsspiel der ersten Männermannschaft statt. Mit 0:5 verloren unsere "Mannen" gegen den Senftenberger FC recht deutlich. Senftenberg war einfach eine Klasse besser und offenbarte taktische Defizite unserer Mannschaft erbarmungslos. Diese gilt es in den nächsten Wochen abzustellen, um einen möglichst guten Saisonstart zu erwischen.

Juli 2013

29.07.2013 Vorbereitungsspiel gegen den Senftenberger FC am Samstag fiel aus

Aufgrund der großen Hitze entfiel das Vorbereitungsspiel am Samstag, gegen den Senftenberger FC. Das Spiel wird nun am kommenden Donnerstag, den 01.08.2013 um 19:00 Uhr nachgeholt.

24.07.2013 Germania Ruhland gewinnt Testspiel bei Grün- Weiß

Am gestrigen Abend fand das zweite Testspiel unserer ersten Mannschaft statt. Gegner war hierbei die Landesklassemannschaft von Germania Ruhland. Unsere Gäste siegten am Ende mit 0:1, wobei sich unsere Mannschaft gegenüber dem letzten Testspiel deutlich steigern konnte.

22.07.2013 0:7 Testspielniederlage gegen Eintracht Lauchhammer

Im ersten Testspiel der neuen Saison mußte sich unsere 1. Mannschaft mit einer 0:7 Niederlage gegen die Landesklassemannschaft von Eintracht Lauchhammer geschlagen geben. Lauchhammer war einfach eine Nummer zu groß, jedoch gilt es nicht länger darüber nachzudenken, sondern weiter konzentriert und konsequent zu trainieren.

Hier die weiteren Testspiele:

23.07.2013  18:30 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : Germania Ruhland

27.07.2013  15:00 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : Senftenberger FC 08

04.08.2013  13:00 Uhr SV Grün- Weiß Annahütte : FSV Spremberg 95

Veränderungen im Verein:

Unsere 1. Mannschaft wird ab sofort von einem Trainer- Trio betreut. Neben Silvio Pawlik, werden Wolfgang Dominik und Rene Penz an der Außenlinie agieren. Die Trainerfrage der 2. Mannschaft ist bis dato ungeklärt.

Mit Beginn der neuen Saison begrüßen wir folgende Neuzugänge: Manuel Kresse, Marvin Geissler, Martin Kockro, Robert Scholl, Randy Piek, Lars Müller, Sylvio Lettow, Guido Höhne und Konstanin Jurcyk

 

18.07.2013 Die Sommerpause ist beendet !  Neuigkeiten von "Grün- Weiß" , gibt es demnächst auf dieser Seite !

Juni 2013

26.06.2013 Heimniederlage für die Erste / Zweite gewinnt in Grünewald

Mit einer 2:3 Heimniederlage verabschiedet sich die erste Männermannschaft in die Sommerpause. Leider gelang es der Mannschaft wieder nicht, trotz guter Chancen als Sieger vom Platz zu gehen. Nun gilt es in der kurzen Sommerpause die richtigen Schlüsse aus den Fehlern der letzten Saison zu ziehen!

Die Zweite konnte hingegen ein Novum erzielen, denn Grün- Weiß gewann noch nie in Grünewald. Beim 4:3 Sieg sahen die Zuschauer ein spannendes und kampfbetontes, jedoch nicht unfaires Spiel.

 

22.06.2013 Am Freitag, den 28.06.2013 um 18:00 Uhr feiern wir auf dem Sportplatzgelände den Saisonabschluss, alle Mitglieder sind herzlich eingeladen (nebst Begleitperson), außer Mutti! Am 29.06.2013 (ab 12:00 Uhr) wollen wir einen Arbeitseinsatz (u.a. Herstellung der Fundamente für Lichtmasten) durchführen, wir bitten um Teilnahme. Bitte in die entsprechenden Listen eintragen!

i.A. Gunnar Beuger

Vereinsvorsitzender

 

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 23.06.2013

15:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte : Eintracht Ortrand

Beim  letzten Spiel der Saison empfängt "Grün- Weiß", die Ortrander "Eintracht". Das Hinspiel gewannen wir mit 0:2, dies war übrigens der erste Spieltag und machte Hoffnung auf eine gute Saison. Leider lief nicht alles nach Plan und man muß schon von einer sehr kuriosen Saison sprechen, so ist eben  der erste auch der letzte Gegner.

Unsere zweite Mannschaft tritt zeitgleich in Grünewald gegen den dortigen SV an. Beiden Mannschaften viel Erfolg!

18.06.2013 Einstelliger Tabellenplatz endgültig futsch / Zweite sichert sich den 3.Platz

Nach der erneut ernüchternden Leistung am letzten Samstag ist es nun Gewissheit, unsere "Erste" erringt am Ende der Saison wieder keinen einstelligen Tabellenplatz! Im letzten Punktspiel am Sonntag "Auf Siedlung", hat man zumindest die Gelegenheit die Rückrunde positiv zu gestalten, denn bis dato stehen 7 Siege, 7 Niederlagen gegenüber.

Unsere "Zweite" hingegen, konnte mit dem Sieg in Guteborn endgültig den dritten Tabellenplatz sichern. Zum letzten Punktspiel muß man nun nach Grünewald, wobei das Ergebnis für beide Mannschaften nicht mehr relevant ist.

 

Knappenreseve kommt "Auf Siedlung", am 15.06.2013

13:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte : FSV Brieske/Senftenberg II

Mit der Briesker Reserve kommt das nächste Kreisligaspitzenteam nach Annahütte. Beide Teams kämpfen noch um eine gute Abschlußplatzierung, wobei es für Brieske noch um den bronzenen Rang geht. Nach den beiden letzten ernüchternen Leistungen der Grün- Weißen, bedarf es einer deutlichen Steigerung um gegen die Knappen zu bestehen.

09.06.2013 Der FSV Lauchhammer, eine Nummer zu groß!

Am Ende hieß es 1:5 für Lauchhammer und dies geht auch so in Ordnung. Ein recht ansehnliches Spiel konnten die zahlreichen Zuschauer "Auf Siedlung" erleben, wobei Lauchhammer klar die meisten Chancen besaß. Zur Halbzeit stand es 0:2, doch Patrick Paul brachte mit seinem Tor seine Farben noch einmal heran. Lauchhammer schien nun etwas nervös zu werden, doch individuelle Fehler der Grün- Weißen halfen dem Favoriten, am Ende einen deutlichen Sieg einzufahren.

 

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 09.06.2013

15:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte : FSV Lauchhammer

Mit dem FSV Lauchhammer kommt einer der Meisterschaftsfavoriten "Auf Siedlung". Lauchhammer verlor vorige sein erstes Meisterschaftsspiel, ausgerechnet beim Abstiegskandidaten Hohenbocka und somit die Tabellenführung. In diesem Spiel muß Lauchhammer unbedingt gewinnen, will man noch eine reelle Chance in der Meisterschaft haben.

03.06.2013  Niederlage bei Elastisch / Zweite gewinnt 8:1 in Hosena

Nach dem grandiosen Sieg der Vorwoche, folgte nun die große Ernüchterung. Mit 0:2 zog man bei Elastisch Senftenberg den Kürzeren. Bereits nach 25 Sekunden gingen die Gastgeber in Führung und somit war faktisch das Spiel bereits entschieden. Grün- Weiß verstand es an diesem Tage nicht, zumindest ein Tor zu erzwingen. Negativer Höhepunkt dieses Spiels war sicherlich die rote Karte von S. Michlick, in der 78.Minute.

Mai 2013

28.05.2013 Einstand nach Maß!

Thomas Jenkel ist seit letzten Sonntag neuer Cheftrainer bei den Grün- Weißen und konnte gleich bei seinem Debüt einen "Dreier" einfahren. Wir wünschen Thomas viel Erfolg und Spaß mit unseren Kickern.

Alles für: "Grün- Weiß !"

 

26.05.2013 Sieg und Niederlage gegen Klettwitz

Seit dem 10. Spieltag der Serie 2002/2003 war es Grün- Weiß nicht mehr vergönnt "Auf Siedlung" gegen den VfB Klettwitz ein Spiel erfolgreich zu gestalten. Diese negative Serie konnte nun mit einem eindrucksvollen 5:2 gestoppt werden. Torschützen, in einem gutklassigen bisweilen auch hitzigen Spiel, waren: 2x P.Paul, E.Wähner, A.Krüger und B.Filehr, für unsere Gäste traf 2x C. Most.

Im Vorspiel musste sich unsere zweite Mannschaft dem VfB Klettwitz II mit 0:2 geschlagen geben. In einem Spiel auf "Augenhöhe", machte N.Parnitzke den Unterschied aus, indem er seine Farben 15. Minuten vor Spielende in Führung brachte und die Grün- Weißen es nicht schafften, dies zu egalisieren.

 

Derby- Time "Auf Siedlung"am Sonntag, den 26.05.2013

Am 26.05.2013 treffen unsere Mannschaften auf unseren Ortsnachbarn aus Klettwitz. Um 13:00 Uhr spielen die Reserven und um 15:00 Uhr die Kreisligateams.

 

18.05.2013 Nachholspiel erfolgreich gestaltet!

Unsere erste Mannschaft konnte ihr Nachholspiel beim SV Großräschen II mit 2:1 gewinnen !

16.05.2013 Auf nach Großräschen !

Am Pfingstsonnabend spielt unsere erste Mannschaft gegen die Reserve des SV Großräschen. Spielbeginn in Großräschen ist um 15:00 Uhr.

 

12.05.2013 Niederlage in Hosena und Sieg in Kleinleipisch

Unsere erste Mannschaft verlor ihr Auswärtsspiel in Hosena leider mit 2:1 und musste somit nach vier Siegen  eine Niederlage einstecken.

Die Zweite konnte ihr Gastspiel in Kleinleipisch erfolgreich gestalten, nach 90 Minuten stand es 0:1 für unsere Jungs, Torschütze war Steffen Röhnke.

 

05.05.2013 Heimsieg gegen Schwarzheide!

Mit 3:1 konnte unsere erste Mannschaft Schwarzheide bezwingen und somit den vierten Sieg in Folge einfahren. Somit hat Grün- Weiß in der Rückrunde schon mehr Punkte geholt, als in der gesamten Hinrunde. Am kommenden Sonntag geht es nach Hosena.

Unsere zweite Mannschaft verlor sein Heimspiel unglücklich mit 0:1 gegen den FSV Lauchhammer II. Die Zweite spielt nächsten Sonntag ebenfalls auswärts, der Gegner ist dabei Glückauf Kleinleipisch II.

 

Heimspiel "Auf Siedlung" am Sonntag, den 05.05.2013

15:00 Uhr  SV "Grün- Weiß" Annahütte I : SV 1892 Schwarzheide

Nach nun drei Siegen in Folge kommt mit Schwarzheide der Tabellennachbar "Auf Siedlung".

Unsere 2. Mannschaft empfängt im Vorspiel um 13:00 Uhr, mit dem FSV Lauchhammer II den souveränen Spitzenreiter der 2. Kreisklasse.

 

03.05.2013 Beim Turnier am 30.04.2013 in Sallgast belegten unsere "Alten Herren" den 4.Platz, von 10 Mannschaften. Im Halbfinale unterlag man dem späteren Turniersieger aus Sallgast mit 3:0 und im "kleinen" Finale im Neunmeterschießen. Folgende Spieler vertraten unsere Farben: K.- H. Jackowiak, P.Schüler, U.Hollnick, R.Krüger, R.Penz, T.Jackowiak, U.Müller, R.Sauer und S.Obst

 

40. Lauf in den Frühling und Radtour

Start am 05.05.2013 um 10:00Uhr an der Schule

Ziel: Ökontanien

 

April 2013

30.04.2013

Heute Abend nehmen unsere "Alten Herren" an einem Fußballturnier mit 8 Mannschaften in Sallgast teil. Beginn ist hier um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sallgast.

26.04.2013

Am kommenden Sonntag, den 28.04.2013, spielt unsere 1. Mannschaft um 15:00 Uhr in Kleinleipisch. Kleinleipisch in dieser Saison noch ohne Sieg, benötigt jeden Punkt um doch noch dem drohenden Abstieg zu entgehen. Grün- Weiß hingegen,  hat nun die Möglichkeit den dritten Sieg in Folge einzufahren und damit endgültig das Thema Abstieg zu beenden.

Unsere 2. Mannschaft spielt ebenfalls am Sonntag, jedoch bereits um 13:00 Uhr in Hörlitz. Nach nunmehr 5 Monaten Pause kann man gespannt sein, ob es unseren Jung`s gelingt an die guten Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen.

Dezember 2014

Am Himmel leuchten die Sterne so hell und so klar,

 

wir wünschen allen ein frohes Fest und ein gutes, neues Jahr!

 

08.12.2014 Niederlage gegen die Knappen / Zweite mit Kantersieg

 

Am letzten Spieltag der Hinrunde musste die Erste eine 1:2 Heimspielniederlage gegen den Ligaprimus aus Brieske hinnehmen. Bereits nach neun Minuten gingen unsere Farben in Führung, jedoch gelang Brieske kurze Zeit später der Ausgleich und kurz vor der Pause noch die Führung. Durch eine gelb- rote Karte, noch vor dem Pausenpfiff, brachte Grün- Weiß sich zusätzlich noch in Unterzahl. In Durchgang zwei war Brieske optisch überlegen, konnte jedoch gegen die wacker kämpfenden Grün- Weißen keine Vorentscheidung erzwingen, so dass es bis zur letzten Minute spannend blieb.

 

Im Vorspiel trat die zweite Mannschaft des Goyatzer SV mit nur sieben Spielern an. Aufgrund einer Verletzung eines Goyatzers in der 60. Minute, wurde die Partie beim Stand von 10:2 für unsere Mannen abgebrochen.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 07.12.2014

13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : FSV Brieske/Senftenberg II

Am letzten Punktspiel der Hinrunde kommt mit der „Zweeten“ aus Brieske der Ligaprimus „Auf Siedlung“. Brieske gewann bis dato alle Punktspiele dieser Saison.

 

Im Vorspiel trifft um 10:30 Uhr die Zweite auf den Goyatzer SV II.

 

01.12.2014 Erste weiter siegreich

 

Mit einem 3:0 Auswärtserfolg konnte die Erste ihre Siegesserie, nun sind es bereits vier Siege in Folge, weiter fortsetzen. Lohn für diesen Erfolg ist der vierte Tabellenplatz. Die Mannen um Kapitän Rene Pawlik, benötigten allerdings 41 Minuten um in Führung zu gehen, auch fiel das Tore schießen in Durchgang 2 schwer, gegen den Tabellenletzten. Spieler des Tages, mit zwei Vorlagen und einem Tor, war Stephan Michlick.

November 2014

30.11.2014 Neuer Vorstand

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung, am 28.11.2014 in der Cafeteria des Altenpflegezentrums „Haus am Waldrand“, dazu erst einmal recht herzlichen Dank dem Altenpflegezentrum für die bereitgestellte Räumlichkeit und die gute Bewirtschaftung, wurde ein neuer Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Neben alt bekannten Gesichtern, wird es auch einige neue geben. Zu den Personen und deren Funktionen im Einzelnen: Gunnar Beuger bleibt Vorsitzender, Andreas Jurczyk Stellvertreter, Sylke Fenger Schatzmeisterin, Rene Krüger übernimmt jetzt die Funktion der Öffentlichkeitsarbeit. Neu im Vorstand sind Uwe Oldenburg, der als Jugendwart fungiert, Martin Rodewald ist Schriftführer und Thomas Haensch als Beisitzer. Allen Gewählten herzlichen Glückwunsch und viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben.

 

29.11.2014 Erste in Schwarzheide

 

Am morgigen Sonntag gastiert unsere Erste beim Tabellenletzten, den SV 1892 Schwarzheide. Anstoß am Südteich wird um 13:00 Uhr sein.

 

25.11.2014 Dritter Sieg in Folge / Zweite mit Heimniederlage

 

Am Ende war es ein hoch verdienter 4:2 Heimsieg über Lichterfeld, doch mussten die Fans lange Zeit leiden. Grün- Weiß, bereits in der ersten Minute mit dem Führungstreffer, spielte sich in einem wahren Spielrausch. Chancen im Minutentakt waren die Folge, jedoch blieben sie zumeist ungenutzt. Kurz nach dem 2:0, konnte Lichterfeld, wie aus dem Nichts, auf 2:1 verkürzen. Nach der Pause dann auch noch der Ausgleich. Erst ein Elfmeter brachte die erneute Führung und kurz vor ultimo die Erlösung, durch den vierten Treffer. Sebastian Schneider war mit drei Toren, erneut der Garant des Sieges.

 

Im Vorspiel schaffte es diesmal unsere Zweite nicht, einen 0:3 Rückstand umzubiegen. Am Ende unterlag man den Sportfreunden aus Kreblitz mit 1:3.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 23.11.2014

 

13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Blau- Weiß 19 Lichterfeld

Es ist schon lange her, dass sich beide Vereine in einem Punktspiel gegenüber standen. Ältere erinnern sich vielleicht noch, es war die Saison 1974/75, Bezirksklasse- Staffel West. Fast 40 Jahre später, nun ein erneutes Kräftemessen. Lichterfeld, momentan auf Platz 11, konnte in den bisherigen Auswärtspartien noch keinen Punkt erringen und könnte bei erneuter Pleite sogar auf einem Abstiegsplatz abrutschen. Die Blau- Weißen werden sicher alles daran setzen, dass dies nicht geschieht. Für unsere Mannschaft gilt es also kühlen Kopf zu behalten und an die Leistung des letzten Spieltages anzuknüpfen.

 

Im Vorspiel trifft um 10:30 Uhr die Zweite auf den SV Blau- Weiß 08 Kreblitz .

 

19.11.2014 Zweite siegt / Alte Herren spielen unentschieden

Im vorgezogenen Punktspiel konnte unsere zweite Mannschaft am Sonntag endlich wieder drei Punkte holen. Das dritte Heimspiel in Folge und wieder 0:3 zurückliegend, schafften es unsere Mannen diesmal. Am Ende hieß es nach neunzig Minuten 4:3, gegen eine tapfer kämpfende Reserve aus Crinitz. Das folgende Spiel nächsten Sonntag, wieder „Auf Siedlung“, gegen Kreblitz, bitte etwas anders gestalten, denn auf manchen Nervenkitzel kann man verzichten.

 

Bereits am Samstag spielten unsere „alten“ Herren gegen die „alten“ Herren von Askania Schipkau. Am Ende trennten sich beide Mannschaften, in einem sehenswerten und sehr fairen Spiel, leistungsgerecht 1:1.

 

13.11.2014 Derbysieg der Ersten / Zweite schwächelt

 

Mit einem „bärenstarken“ Auftritt, hat die Erste am letzten Sonntag einen 4:1 ungefährdeten Derbysieg gegen Hörlitz eingefahren. Manuel Kresse, mit drei Torvorlagen, Sebastian Schneider, mit zwei Toren und einer Torvorlage und Patrick Paul, mit zwei Toren, avancierten dabei zu den Protagonisten des Spiels. Lohn für diese sehr gute Leistung, ist nun der sechste Tabellenrang. Das nächste Spiel, wird erneut ein Heimspiel sein. Der nächste Gegner, am 23.11.2014 „Auf Siedlung“, ist der SV Blau- Weiß 19 Lichterfeld.

 

Fast ein Deja -vu erlebte die Zweite gegen die Reserve von Hörlitz. Hörlitz, von der Tabellenkonstellation klar der Außenseiter, führte bereits 0:3. Mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, konnte zumindest ein Punkt gerettet werden. Am Ende hieß es 3:3.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 09.11.2014

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : FSV Empor Hörlitz

Das Derby der Saison, nun am Sonntag. Beide Mannschaften sind zur Zeit im hinteren Mittelfeld anzutreffen und es trennt sie lediglich ein Punkt. Für beide Mannschaften wäre ein Sieg wichtig, um sich langfristig im Mittelfeld festsetzen zu können. Mit Marcel Berndt, hat Hörlitz einen absoluten Toptorjäger in seinem Reihen. 17, der insgesamt 23 erzielten Tore von Hörlitz, gehen dabei auf sein Konto. Sollte es unseren Abwehrstrategen gelingen, ihn in den Griff zu bekommen, könnte dies der Schlüssel zum Erfolg sein.

 

Im Vorspiel treffen um 11:30 Uhr beide Reservemannschaften aufeinander.

 

03.11.2014 Erste schafft Heimsieg / Serie der Zweiten gerissen

 

Nach zwei Pleiten, nun endlich wieder ein Dreier für die Erste. In einem hart umkämpften Spiel, mit vielen Karten, siegte unser Team mit 2:0. Patrick Paul brachte uns in der ersten Halbzeit in Führung, für die endgültige Entscheidung sorgte dann, der kurz zuvor eingewechselte, Stephan Michlick in der Nachspielzeit. Damit verbesserten wir uns auf Platz neun.

 

Bei der Zweiten lief dieses Wochenende gar nichts. Am Ende siegten die Sportfreunde des Spreewalder SV Lübbenau verdient mit 3:0. Dies war nicht nur die erste Punktspielniederlage der Saison, sondern auch die erste Punktspielniederlage im Jahr 2014.

 

Beide Mannschaften treffen am nächsten Wochenende „Auf Siedlung“, im einzigen Derby der Saison, auf die Mannschaften des FSV Empor Hörlitz.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 02.11.2014

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Eintracht Lauchhammer II

Die Landesklassereserve aus Lauchhammer belegt zur Zeit den sechsten Platz, dabei stehen 4 Siege und 4 Niederlagen zu Buche. Nach den beiden Niederlagen in Folge, ist nun unsere Mannschaft gefordert.

 

Im Vorspiel um 11:30 Uhr trifft unsere zweite Mannschaft auf den Spreewalder SV Lübbenau.

 

Jahreshauptversammlung am 28.11.2014

19:30 Uhr in der Cafeteria des Altenpflegezentrums „Haus am Waldrand“

Tagesordnung

 

1.Begrüßung; Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

2.Rechenschaftsbericht des Vorstandes

 

3.Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters

 

4.Bericht der Revisionskommission

 

5.Enlastung des Vorstandes und Kassierers

 

6.Vorlage Satzungsänderungen und Abstimmung

 

7.Allgemeines, Diskussion

 

8.Wahl der Wahlkommission

 

9.Wahl der Revisionskommission

 

10.Neuwahl des Vorstandes

 

11.Bekanntgabe des Wahlergebnisses

 

12.Konstituierung des neuen Vorstandes

 

13.Schlusswort des Vorsitzenden

 

Oktober 2014

28.10.2014 Niederlage kurz vor ultimo / Zweite wieder Spitze

 

Am Ende war es bitter für unsere Jungs. In der Nachspielzeit kassierten sie das 2:1 in Oppelhain und standen nach starker, kämpferischer Leistung wieder gegen eine Spitzenmannschaft mit leeren Händen da. Patrick Paul hatte unsere Farben bereits in der 5.Minute in Front gebracht, jedoch dauerte es nur knappe 5 Minuten und Oppelhain schlug zurück. Dieser Spielstand konnte bis zur 91. Minute gehalten werden, ehe dann Oppelhain den Siegestreffer markieren konnte.

 

Nächsten Sonntag kommt nun die Zweite Mannschaft von Eintracht Lauchhammer „Auf Siedlung“, wo es gilt die kleine „Negativserie“ zu beenden.

 

Die Zweite konnte hingegen das Spitzenspiel in Lieberose mit 3:2 gewinnen und somit die Tabellenspitze zurückerobern.

 

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 19.10.2014

 

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG Kroppen 1958

Mit der SG Kroppen kommt die nächste Spitzenmannschaft am kommenden Sonntag „Auf Siedlung“. Nach dem 6.Spieltag belegen die Sportfreunde aus Kroppen den dritten Platz und mussten sich bisher nur dem Spitzenreiter aus Brieske beugen. Also keine leichte Aufgabe für unsere Jungs.

 

Die zweite Mannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.

 

Aufgrund einer kleinen „persönlichen Auszeit“, hier schon die Ansetzungen unserer Mannschaften für den übernächsten Spieltag:

 

25.10.2014 14:00 Uhr Aufbau Oppelhain : Grün – Weiß Annahütte I

 

26.10.2014 14:00 Uhr Blau- Weiß Lieberose : Grün- Weiß Annahütte

 

06.10.2014 Zweite erobert Tabellenspitze

 

Durch einen 3:2 Auswärtserfolg, bei der zweiten Mannschaft des SV Vorwärts Crinitz, konnte unsere Zweite gestern erstmals die Tabellenspitze in dieser Saison erobern. Patrick Paul mit einem Doppelpack und Silvio Lettow waren dabei die Torschützen.

05.10.2014 Auswärtssieg

 

Einen deutlichen 6:0 Auswärtssieg konnte gestern die Erste erzielen. Bereits nach der ersten Halbzeit führte man mit 3:0 recht deutlich gegen die Reserve des Senftenberger FC. Die Tore erzielten im einzelnen: Sebastian Schneider mit einem Dreierpack, Tom Fischer, Paul Kabus, sowie ein Eigentor des SFC. Damit hat man nach sechs Spieltagen eine ausgeglichene Bilanz.

 

Die Zweite spielt heute auswärts um 12:00 Uhr gegen die zweite Mannschaft von Vorwärts Crinitz.

 

Altherrenspiel „Auf Siedlung“ am Freitag, den 03.10.2014

 

 

 

14:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte : SV „Rot- Weiß“ Wormlage

Am morgigen Freitag ist es nun soweit, die alten Herren haben endlich wieder Heimspiel. Mit den Sportfreunden aus Wormlage, traf man sich vor Jahresfrist zum Hinspiel. Dabei trennten sich beide Teams, in einem überaus fairen und spannenden Spiel, leistungsgerecht 4:4.

September 2014

30.09.2014 Favoritensieg „Auf Siedlung“/Zweite holt Punkt

 

0:2 hieß es am Ende, Blau- Weiß Lindenau konnte auch von unserer Ersten nicht gestoppt werden. Die Männer von der Pulsnitz setzten ihre beeindruckende Siegesserie fort. Für die Erste gilt es nun gegen andere Teams Punkte einzufahren, vielleicht gelingt dies ja schon am Samstag gegen die zweite Vertretung des Senftenberger FC.

 

Die Zweite machte es wieder spannend. Nach einem 1:3 Pausenrückstand, konnte man noch zum 3:3 ausgleichen.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 28.09.2014

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Blau- Weiß Lindenau

11:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : SV Calau II

Blau- Weiß Lindenau, der absolute Meisterschaftsfavorit, kommt „Auf Siedlung“. Nach der Auftaktspleite in Brieske, gewannen die Männer von der Pulsnitz ihre folgenden 3 Partien in souveräner Manier. Dabei erzielten sie 22 Tore und kassierten nur 2 Gegentore.

 

Die Zweite trifft im Vorspiel auf die Reserve des SV Calau. Calau gewann die beiden bisher absolvierten Punktspiele und zählt sicherlich mit zu den Spitzenteams der 2 Kreisklasse.

 

22.09.2014 Erfolgreicher Sonntag

 

Beide Mannschaften gewannen gestern ihre Heimspiele. Mit einem 4:1 Erfolg, über die zweite Mannschaft des SV Großräschen, konnte die Erste ihren ersten Sieg in der neuen Saison feiern. Im Vorspiel bezwang die Zweite, die Reserve der DJK Finsterwalde mit 3:0 und verbesserte sich auf Platz 2 der Tabelle.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 21.09.2014

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Großräschen II

11:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : DJK Finsterwalde II

 

14.09.2014 Sieg und Niederlage

 

Konnte die Zweite gestern noch jubeln, so musste die Erste heut eine Niederlage verkraften. Unsere Zweite gewann gestern in Lichterfeld mit 5:3, wobei David Prasse gleich viermal traf, den fünften Treffer steuerte Silvio Lettow hinzu. Die Zweite belegt nunmehr den dritten Tabellenrang.

 

Nach zwei Unentschieden, folgte nun die erste Niederlage für unsere Erste. Beim Aufsteiger, der SG Tettau/Frauendorf, unterlag man mit 4:2. Die Tore erzielten dabei Rene Pawlik und Norman Schwandt. Nächster Gegner für die Erste wird, am kommenden Sonntag „Auf Siedlung“ ,die Reserve vom SV Großräschen sein.

 

12.09.2014 Schwere Auswärtsaufgaben

 

Beide Mannschaften müssen nun an diesem Wochenende auswärts ran. Bereits morgen um 13:00 Uhr spielt die Zweite in Lichterfeld. Die Erste trifft am Sonntag auf die SG Tettau/Frauendorf, Anstoß in Tettau wird um 15:00 Uhr sein. Beiden Mannschaften: Viel Glück!

 

10.09.2014 Den Verein würdig vertreten

 

Trotz massiver Besetzungssorgen belegten die alten Herren am letzten Sonntag beim Kleinfeldturnier in Wormlage Platz 2. Insgesamt nahmen bei diesen Turnier 5 Mannschaften teil. Neben 2 Vertretungen des Gastgebers, traten noch Brieske/Senftenberg und Blau- Gelb Sonnewalde an. Sieger des Turniers wurden die Sportfreunde aus Sonnewalde.

 

Die Resultate im Einzelnen: Grün- Weiß - Brieske 0:0 – Sonnewalde 1:0 - Wormlage I 1:0 – Wormlage II 0:2

 

Die Mannschaftsaufstellung: K.Krining, R.Krüger, R.Kaminski, M.Wiesner, R.Sauer, R.Quittel und U.Hollnick

 

Die Tore bzw. Siegtreffer erzielten: R.Quittel gegen Sonnewalde und U.Hollnick gegen Wormlage I

Der nächste Auftritt unserer alten Herren, seit Jahren endlich wieder mal zu Hause, findet am 03.10. „Auf Siedlung“ statt. Dabei handelt es sich um das Rückspiel gegen „Traktor“ Wormlage. Das vor Jahresfrist stattgefundene Hinspiel endete 4:4. Nähere Informationen folgen.

 

08.09.2014 Lübben, mindestens eine Nummer zu groß

 

Eine Pokalsensation blieb gestern „Auf Siedlung“ aus, zu groß war hierfür der Klassenunterschied. Am Ende siegten unsere Gäste hochverdient mit 0:10. Abhaken, kann jetzt nur die Devise lauten und volle Konzentration auf die Meisterschaft.

 

06.09.2014 Alte Herren in Wormlage

 

Die alten Herren nehmen am Sonntag an einem Kleinfeldturnier in Wormlage teil. Beginn ist um 14:00 Uhr.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 07.09.2014

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Grün- Weiß Lübben

Nun die 2. Runde im Pokal. Lübben, in der Landesklasse- Süd spielend, konnte optimal in die neue Meisterschaft mit zwei Siegen, ohne Gegentor, starten. Unsere Mannschaft ist, trotz Heimvorteil, klarer Außenseiter, wird sich jedoch nicht kampflos geschlagen geben, hat man doch in jüngster Vergangenheit gezeigt, dass man auch höherklassigen Mannschaften durchaus Paroli bieten kann.

 

August 2014

31.08.2014 Patrick rettet Punkt

 

Ein tolles Spiel, mit vielen Torchancen auf beiden Seiten und insgesamt sechs Toren, sahen heut die Zuschauer „Auf Siedlung“. Am Ende trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht 3:3. Für Grün- Weiß erzielte Patrick Paul alle Tore.

 

29.08.2014 Alte Herren in Drochow

 

Am morgigen Samstag spielen unsere alten Herren während des Dorffestes, anlässlich des 80. Jubiläums der freiwilligen Feuerwehr und des 20 jährigen Bestehens des Kulturvereins Drochow, gegen eine Auswahl der hiesigen Dorfjugend. Anstoß auf dem Sportplatz in Drochow, wird gegen 16:00 Uhr sein.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 31.08.2014

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : TSG Großkoschen

Das erste Heimspiel der neuen Saison, nun am kommenden Sonntag. Nach dem Unentschieden der letzten Woche, muss nun gegen die TSG Großkoschen ein Sieg her. Großkoschen, ist sicherlich nicht zu unterschätzen, sollte aber machbar sein.

 

26.08.2014 Punkt zum Auftakt für beide Mannschaften

 

Der Auftakt in die neue Saison ist nun vollzogen. Beide Mannschaften holten dabei in ihrem Auswärtsspiel je einen Punkt. Die Erste trennte sich torlos von Elastisch Senftenberg. Unsere Zweite geriet in Altdöbern mit 0:2 in Rückstand, konnte dies jedoch in der zweiten Halbzeit egalisieren. S.Lettow und D.Kittner erzielten dabei die Tore.

 

22.08.2014 Mission Aufstieg beginnt

 

Endlich ist die Sommerpause vorbei und die Meisterschaft beginnt. Beide Teams treten auswärts an. Die Erste trifft am Samstag um 15:00 Uhr auf Elastisch Senftenberg, die Zweite spielt einen Tag später, ebenfalls um 15:00 Uhr, gegen die zweite Mannschaft von Alemannia Altdöbern.

 

Veränderungen im Verein:

 

Mit Tom Fischer begrüßen wir einen weiteren Neuzugang bei Grün- Weiß.

 

21.08.2014 Lübben kommt

 

Am 07.09. kommt mit Grün- Weiß Lübben ein attraktiver Gegner zum Pokalspiel „Auf Siedlung“. Lübben spielt in dieser Saison in der Landesklasse Süd und konnte sich Anfang der Saison mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Rene Trehkopf verstärken.

 

Im heutigen Testspiel gegen die A- Junioren vom FSV Brieske / Senftenberg spielte die Erste 1:1. Manuel Kresse war dabei der Torschütze unserer Farben.

 

21.08.2014 Notwendige Änderungen im Spielbetrieb der 2. Kreisklasse

Mit großer Sorge hat der Spielausschuss die Entwicklungen in der 2. Kreisklasse verfolgt. Mit dem jüngsten Rückzug von Grün-Weiß Plessa II sah sich der Spielausschuss zum Handeln gezwungen und gibt folgendes bekannt:

Zur weiteren Gewährleistung einer einheitlichen Staffelspielstärke in der 2. Kreisklasse wurden die Mannschaften vom

VfB Klettwitz II und vom SV Blau-Weiß Sedlitz von der Staffel Nord in die Staffel Süd eingeordnet. Die sich hieraus ergebenen Änderungen bei den Ansetzungen werden kurzfristig in den Spielplan eingearbeitet.

 

Die bisherigen Gegner von VfB Klettwitz II und Blau-Weiß Sedlitz in der 2. Kreisklasse Staffel Nord haben nunmehr spielfrei.

Um auch künftig einen geregelten Spielbetrieb in der untersten Spielklasse zu gewährleisten, zeichnet sich bereits jetzt die Notwendigkeit einer Reform der Spielklassenstruktur ab. Der Spielausschuss ist derzeit mit der konkreten Ausgestaltung dieser Reform beschäftigt. (Quelle: Fußballkreis Südbrandenburg)

 

18.08.2014 Eine Runde weiter

 

Beim heutigen Pokalspiel in Guteborn konnte unsere Erste einen 4:2 Erfolg verbuchen und somit in die nächste Runde einziehen. Die Tore für unsere Farben erzielten R. Hurraß, M. Kresse und S.Schneider, der gleich doppelt traf.

 

16.08.2014 Pflichtaufgabe in Guteborn

 

Am morgigen Sonntag nun das erste Pflichtspiel der Saison. Im Pokal muss man sich gegen den FSV Guteborn bewähren. Guteborn, in der letzten Saison abgestiegen, spielt nun in der 2. Kreisklasse, Staffel Süd. Anstoß im Guteborner „Akazienstadion“ ist 15:00 Uhr.

 

12.08.2014 Erneut deutliche Niederlage

 

Am Samstag verlor unsere Erste erneut recht deutlich ein Vorbereitungsspiel. Mit 5:1 unterlag man zu Hause gegen den Kreisoberligavertreter Germania Ruhland. Den Ehrentreffer erzielte dabei Alexander Roemer.

 

07.08.2014 Die neue Saison

 

Mit Beginn der neuen Saison, gibt es bekanntlich einige Neuerungen im Spielbetrieb. Der Fußballkreis Senftenberg ist nun Geschichte und man spielt nun im neu gegründeten Fußballkreis Südbrandenburg. Durch diese Vergrößerung gibt es nun drei Kreisligastaffeln. Unsere Erste spielt nun in der Staffel Süd, wobei man ziemlich auf die gleichen Gegner der letzten Jahre trifft. Einzig die Mannschaften aus Lichterfeld und Oppelhain, sind als ein gewisses Neuland zu bezeichnen.

 

Die Zweite, es gibt in der 2.Kreisklassen ebenfalls drei Staffeln, spielt in der Staffel Nord. Hier gibt es wohl die größeren Veränderungen. Die Staffel ist fast doppelt so groß wie bisher und umfasst nun 13 Mannschaften. Die Fahrtwege werden entschieden länger, wobei man die Spiele in Goyatz und Lieberose schon fast als Tagesausflüge bezeichnen kann.

 

Seit dem 15.07.2014 läuft die Vorbereitung, hier die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele bis dato:

 

1. Mannschaft

 

Beuchow – Annahütte I 7:1

 

Torschütze: E.Wähner

 

Annahütte I : Guben- Nord 2:7

 

Torschützen: B.Filehr, S.Lettow

 

SV Großräschen I – Annahütte I 2:3

 

Torschützen: M.Rodewald, A.Roemer, S.Lettow

 

Annahütte I : Chemie Schwarzheide I 1:8

 

Torschütze; P.Kabus

 

2. Mannschaft

 

Annahütte II : FSV Lauchhammer II 4:2

 

Meuroer SV : Annahütte II 3:4

 

Torschützen: 2x S.Lettow, D.Kittner, M.Röhrenbacher

 

Veränderungen im Verein:

 

Mit Beginn der neuen Saison begrüßen wir folgende Neuzugänge: Florian Fröschke, Normen Schwandt, Martin Joost und Jonas Krull

 

Den Verein verlassen hat hingegen Alexander Krüger. Alex sucht eine neue Herausforderung und hat sich der Landesklassemannschaft des SV Großräschen angeschlossen. Auf diesem Wege, viel Glück und Erfolg.

 

05.08.2014 Die Sommerpause ist beendet ! Neuigkeiten von "Grün- Weiß" , gibt es demnächst auf dieser Seite !

Juli 2014

11.07.2014 Trainingsauftakt am 15.07.2014

 

Bereits am nächsten Dienstag findet um 19:00 Uhr das erste Training für die neue Saison statt. Das weitere Procedere, betreffs Vorbereitung, wird dann am selben Abend in der Mannschaftssitzung um 21:00 Uhr besprochen.

 

Hier die Termine der geplanten Vorbereitungsspiele:

 

Samstag, den 20.07.2014 15:00 Uhr Beuchow : Annahütte I

 

Samstag und Sonntag 26.07. und 27.07.2014  90 Jahre Fußball „Auf Siedlung“

 

Mittwoch, den 30.07.2014 19:00 Uhr SV Großräschen I : Annahütte I

 

Samstag, den 02.08.2014 15:00 Uhr Annahütte I : Chemie Schwarzheide I

 

Samstag, den 09.08.2014 15:00 Uhr Annahütte I : Germania Ruhland I

 

Mittwoch, den 13.08.2014 19:00 Uhr Annahütte : Annahütte

 

Donnerstag, den 21.08.2014 19:00 Uhr Annahütte I : FSV Brieske/Senftenberg (A- Junioren)

 

Aufgrund der „persönlichen Sommerpause“, gibt es erst die nächsten News Anfang August auf dieser Seite.

Juni 2014

26.06.2014 Erfolgreiches Saisonfinale

 

Beide Mannschaften gewannen ihr letztes Punktspiel der Saison. Die Zweite konnte dabei am Samstag in Kroppen mit 3:1 den Platz als Sieger verlassen und die Erste gewann am Sonntag in Großkoschen mit 6:1.

 

21.06.2014 Saisonfinale

 

An diesem Wochenende finden die letzten Punktspiele unserer Mannschaften statt. Bereits am Samstag um 13:00 Uhr spielt unsere Zweite in Kroppen, für beide Mannschaften geht es dabei um nichts mehr. Unsere Erste spielt am Sonntag um 15:00 Uhr in Großkoschen. Für die Almelf geht es hierbei um alles und nur ein Sieg kann den drohenden Abstieg eventuell noch verhindern.

 

17.06.2014 Gelungener Sonntag mit 2 Siegen

 

Die letzten Heimspiele der Saison unserer Teams, avancierten zu wahren Torfestivals. Im Vorspiel schossen unsere Jungs gleich 14 Tore, wobei Silvio Lettow 5 Tore zusteuerte. Die Erste gewann dann ihre Partie souverän mit 5:0 und revanchierte sich somit für die 6:2 Hinspielniederlage. Spielbericht befindet sich, wie immer, unterhalb der News.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 15.06.2014

 

 

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte : SV Großräschen II

 

13:00 Uhr SV „Grün-Weiß“ Annahütte II : FSV Guteborn II

 

Die letzten Heimspiele der Saison erwarten uns am kommenden Sonntag. Bereits um 13:00 Uhr empfängt unsere Zweite die Reservemannschaft des FSV Guteborn. Unsere wackeren Gäste konnten in dieser Saison noch keinen Punktgewinn verzeichnen und werden sicher alles versuchen, dieses zu ändern.

 

Im Hauptspiel empfängt die Erste die Zweite Mannschaft des SV Großräschen. Unsere Mannschaft kann dabei befreit aufspielen, hingegen muss Großräschen unbedingt punkten, will man nicht noch in den Abstiegsstrudel gelangen.

Mai 2014

31.05.2014 Schützenfest „Auf Siedlung“

 

Ein wahres Schützenfest sahen die Zuschauer beim heutigen Punktspiel. Mit 8:0 zogen unsere Gäste aus Schwarzheide den Kürzeren. Mit einem Doppelpack in der ersten Halbzeit von Sebastian Schneider, begann der Torreigen. In der zweiten Halbzeit steuerten Manuel Kresse, Alexander Krüger, Alexander Römer, Silvio Lettow, der ebenfalls doppelt traf und ein Schwarzheider Spieler, der ins eigene Tor traf, weitere Treffer hinzu.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 31.05.2014

13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte : SV 1892 Schwarzheide

Der SV 1892 Schwarzheide benötigt zur Zeit jeden Punkt, um nicht abzusteigen. Grün- Weiß hingegen, kann morgen befreit aufspielen und mit einem Punktgewinn vorzeitig Platz 7 sichern.

 

30.05.2014 Siege beim letzten Derby der Saison in Hörlitz

 

Bereits am Sonntag gewann die Erste bei Empor Hörlitz mit 2:1. In der ersten Halbzeit gingen wir durch ein Hörlitzer Eigentor in Führung und der lange Verletzte Patrick Paul, baute die Führung im zweiten Durchgang aus.

 

Im Vorspiel gewann unsere Zweite gegen die Reservemannschaft von Hörlitz mit 4:0. Für die Zweite trafen, nach einem torlosen ersten Durchgang, David Prasse und Silvio Lettow je 2 mal.

 

24.05.2014 Hörlitz ruft!

 

Morgen geht´s für beide Mannschaften nach Hörlitz. Bereits um 13:00 Uhr treffen beide Reservemannschaften aufeinander. Für unsere Zweite, 2014 noch ungeschlagen, sollte zumindest ein Punktgewinn machbar sein. Die Erste hat um 15:00 Uhr die Gelegenheit, die Negativserie von 3 Auswärtspleiten in Folge zu beenden.

 

18.05.2014 Punkt gegen Lauchhammer

 

In einem guten Kreisligaspiel, was sicher aufgrund zweier kurioser Tore lange in Erinnerung bleiben wird, trennten sich beide Mannschaften am Ende mit 2:2.

 

Im Vorspiel spielte die Zweite 0:0 gegen Blau- Weiß Sedlitz.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 18.05.2014

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte : FSV Lauchhammer

13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : Blau- Weiß Sedlitz

Mit Lauchhammer und Sedlitz kommen an diesem Wochenende die jeweiligen Spitzenreiter der Kreisliga bzw. 2. Kreisklasse „Auf Siedlung“.

 

12.05.2014 Niederlage in Schwarzheide

 

Deutlich mit 6:2 verlor am Samstag die Erste gegen Chemie Schwarzheide. Dabei hatte zur Halbzeit, wie im Hinspiel auch, unsere Mannschaft mit 0:1 geführt. Kurios, trotz der Niederlage hat man bereits nach dem 25. Spieltag das Saisonziel „Einstelliger Tabellenplatz“ erreicht, da die unmittelbaren Verfolger ebenfalls patzten.

 

09.05.2014 Auswärts gegen Chemie Schwarzheide

 

Morgen gilt es in Schwarzheide zu bestehen. Schwarzheide, zur Zeit vierter, hat zwei Punkte Vorsprung, bei einem Spiel weniger. Im Hinspiel unterlagen wir, in einem am Ende sehr hektischen Spiel, mit 1:2. Anstoß wird um 15:00 Uhr sein. Kann man eine Leistung wie am letzten Wochenende abrufen, ist sicher mit einem Punktgewinn zu rechnen.

 

05.05.2014 Sieg gegen Briesker „Zweete“

 

Am gestrigen Sonntag konnten unsere Jungs die Reserve aus Brieske mit 2:1 besiegen, Doppeltorschütze war hierbei Alexander Krüger. Dies war bereits der 15. Sieg in der Saison.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 04.05.2014

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte : FSV Brieske/Senftenberg II

Mit der „Zweeten“ aus Brieske, kommt der momentane Fünfte „Auf Siedlung“. Es sind genau 3 Punkte, abgesehen von der Tordifferenz, die beide Mannschaften voneinander trennen. Also Jungs, einfach gewinnen und wir ziehen mit Brieske gleich!

April 2014

27.04.2014 Erste verliert und Zweite spielt Remis

 

Bereits gestern unterlag unsere erste Mannschaft bei Elastisch Senftenberg mit 3:2. Dadurch rutschte man auf Tabellenrang 7 ab. Torschützen waren Stephan Michlick und Benjamin Filehr.

 

Unsere Zweite konnte heute beim SV Grünewald ein 2:2 erreichen.

 

Allen Mitgliedern, Fans und Sponsoren ein frohes Osterfest

 

13.04.2014 Sieg im Jubiläumsderby

 

In einer durch viele Zweikämpfe geprägten, aber an Höhepunkten armen Partie konnten sich unsere Jungs mit 1:0 durchsetzen. Schütze des goldenen Tores war Benjamin Filehr.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 13.04.2014

1914 – 2014 100 Jahre Derby

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte : VfB Klettwitz

Es ist wieder Derby- Time! Am Sonntag treffen sich die alten Rivalen zum Jubiläumsderby. 100 Jahre ist es nun her, dass sich das erste mal eine Mannschaft aus Annahütte und Klettwitz in einem Fußballspiel gegenüberstanden. Viel hat sich seit dieser Zeit verändert, jedoch nicht die Leidenschaft für diesen Sport.

 

Nun zum Alltagsgeschäft. Der VfB Klettwitz ist das einzige Kreisligateam, dass in der Rückrunde noch kein Spiel verloren hat, hegt auch berechtigte Ambitionen für den Aufstieg in die neue Kreisoberliga. Im Hinspiel gewann Klettwitz souverän mit 4:0. Grün- Weiß konnte seine beiden letzten Spiele nicht erfolgreich gestalten, ist aber gerade „Auf Siedlung“ in dieser Saison eine Macht. Spannung ist also garantiert und bekanntlich haben Derbys ihre eigenen Gesetze.

 

 

 

SV Grün- Weiß Annahütte & Ökotanien Annahütte

 

laden ein zum

 

 

41. Lauf in den Frühling

 

am 13. April 2014

 

 

 

Treffen: ab 9:15 Uhr                                                                              Start: 10:00 Uhr

an der Grundschule Annahütte

 

Laufstrecken 2 km; 3,5 km und 5 km

 

Disziplinen Laufen, Nordic Walking, Radfahren, Skaten

 

 

Ziel: Sportplatz Annahütte

 

mit Gulaschkanone, Kaffee, Kuchen und Tombola

 

06.04.2014 Der „Parkelf“ unterlegen

Der besten Rückrundenmannschaft unterlag unsere Erste heute mit 0:2. Trotz der zweiten Niederlage in Folge, belegt man weiterhin Platz 6. Am nächsten Sonntag empfängt man den VfB Klettwitz zum Derby.

Die Zweite hingegen konnte ihre Partie in Guteborn mit 4:1 bravourös gewinnen.

 

04.04.2014 Schwere Auswärtspartie

 

 

Am Sonntag muss unsere Erste nach Lindenau. Die Parkelf hat ihre letzten vier Partien zu null gewonnen, dabei sogar den Spitzenreiter geschlagen und nimmt momentan Platz 7 ein. Nach der deftigen Niederlage im letzten Spiel, gilt es nun wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden, um Lindenau auf Distanz zu halten und Selbstbewusstsein für das anstehende Derby zu tanken. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

 

 

Die Zweite gastiert am Sonntag um 13:00 Uhr bei der Reserve von Guteborn.

März 2014

30.03.2014 Serie gerissen!

 

Nach vier Siegen in Folgen, nun die erste Niederlage. Mit 6:1 unterlagen unsere Jungs heut „Auf Siedlung“ Eintracht Ortrand. In der ersten halbe Stunde war die Partie ausgeglichen, doch individuelle Fehler ermöglichten Ortrand die Führung, die durch weitere individuelle Fehler zum Endresultat führten. Torschütze des einzigen Treffers der „Grün- Weißen“ war Martin Rodewald. Den Spielbericht findet ihr ab Dienstag, wie immer, unterhalb der News.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag den, 30.03.2014

 

15:00 Uhr „Grün- Weiß“ Annahütte : Eintracht Ortrand

 

Mit Eintracht Ortrand kommt einer der Meisterschaftsaspiranten „Auf Siedlung“. Im Hinspiel unterlagen unsere Jungs knapp mit 2:1. Ortrand ist sicher der Favorit in diesem Spiel, doch nach vier Siegen in Folge braucht sich unsere Elf nicht verstecken.

 

22.03.2014 Viertes Spiel, vierter Sieg

 

Mit einem 1:0 Sieg, bei der zweiten Mannschaft von Eintracht Lauchhammer, blieb unsere Elf nun auch im vierten Spiel der Rückrunde siegreich. Torschütze des Tages war Alexander Krüger. Den Spielbericht findet ihr ab Dienstag, wie immer, unterhalb der News.

 

21.03.2014 Auswärtsspiel in Lauchhammer

 

Am 19. Spieltag ist die Erste in Lauchhammer, bei der Reserve von Eintracht, gefordert. Lauchhammer, in der Rückrunde ebenfalls noch ungeschlagen, ist vor allem vor heimischer Kulisse recht schwer zu schlagen. Vorsicht ist also geboten, jedoch ist genug Potenzial vorhanden, was uns die letzten Spiele zeigten, um erfolgreich zu sein. Spielbeginn ist 12:30 Uhr.

 

16.03.2014 Drittes Spiel, dritter Sieg

 

Auch im dritten Spiel der Rückrunde siegte die Erste. Bei widrigen äußerlichen Bedingungen, konnten unsere Jungs Kroppen mit 3:1 bezwingen und somit Platz 5 weiter festigen. Torschützen waren: Sebastian Schneider und Manuel Kresse, der gleich doppelt traf. Den Spielbericht findet ihr ab Dienstag unterhalb der News.

Im Vorspiel konnte sich die Zweite gegen Kroppen II mit 3:0 durchsetzen, hierbei trafen Daniel Perdoch und zwei mal David Prasse.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 16.03.2014

15:00 Uhr „Grün- Weiß“ Annahütte : SG Kroppen 1958

Mit der SG Kroppen kommt der beste Aufsteiger der Hinrunde „Auf Siedlung“. Im Hinspiel konnten unsere Jungs mit 2:1, in einem sehr umkämpften und spannenden Spiel, den Platz als Sieger verlassen.. Kroppen ist eine sehr kampfstarke Mannschaft und belegt momentan Platz 7. Mit Oliver Pawel haben sie außerdem einen der besten Torjäger der Kreisliga in ihren Reihen.

 

 

Im Vorspiel treffen um 13:00 Uhr beide Reservemannschaften aufeinander.

 

10.03.2014 Auswärtssieg!

 

Unsere Jungs konnten am gestrigen Sonntag, wie in der Vorwoche, erneut jubeln. Bei der heimstarken SG Frauendorf wurde mit 3:1 gewonnen. Nach dem zweiten Sieg, im zweiten Spiel der Rückrunde, konnte man die Reservemannschaft aus Brieske überholen und belegt nun den fünften Platz. Den Spielbericht findet ihr ab morgen unterhalb der News.

 

02.03.2014 Gelungener Rückrundenstart

 

Einen deutlichen 5:0 Heimerfolg konnte unsere Mannschaft heute über Blau- Gelb Hosena verbuchen. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle, dominierte man über 90 Minuten die Partie und verließ hochverdient als Sieger den Platz. Einzig die Chancenverwertung hätte etwas besser sein können.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 02.03.2014

 

15:00 Uhr SV „ Grün- Weiß“ Annahütte : Blau- Gelb Hosena

Es geht wieder los, die Winterpause ist beendet. Im ersten Spiel der Rückrunde empfängt Grün- Weiß den SV „Blau- Gelb“ Hosena. Schaut man auf die Tabelle ist Grün- Weiß klarer Favorit, jedoch ist man seit dem Hinspiel gewarnt, denn in Hosena verlor man bekanntlich 0:1, trotz großer Überlegenheit.

Im Vorspiel testet die Zweite gegen die Reserve des FSV Lauchhammer.

Januar 2014

31.01.2014 „Kalle“ war der Beste

 

Beim „Altherren“ – Turnier des VfB Klettwitz konnte unsere Mannschaft, wie im letzten Jahr, den dritten Platz erringen. Karl- Heinz Jackowiak, kurz gesagt „Kalle“, war dabei nicht nur der älteste Spieler des Turniers, sondern wurde dabei auch als bester Spieler ausgezeichnet. Folgende Spieler vertraten unseren Verein: K.-H. Jackowiak, R. Sauer, R. Krüger, T. Jackowiak, R. Penz, R.Hurraß, U.Müller, J. Albrecht

 

24.01.2014 VfB Klettwitz lädt zum „Altherren – Turnier“

 

Am morgigen Samstag findet um 10:00Uhr, in der Sporthalle des Friedrich- Engels Gymnasiums Senftenberg, das traditionelle „Altherren – Turnier“ des VfB Klettwitz statt. Neben dem Gastgeber und unseren Farben, nimmt der SV 1892 Schwarzheide und die TSG Kostebrau teil.

 

23.01.2014 Platz 6 und 3 für unsere „Altherren“

Beim Altherrenturnier am vergangenen Samstag in Hoyerswerda, konnten unsere „alten“ Herren achtbare Ergebnisse erzielen. Die Ü45 belegte dabei, in einem Turnier mit 8 Mannschaften, u.a. mit Brieske, FSV Lauchhammer und VfB Weißwasser, einen respektablen 6.Platz. Im nachfolgenden Turnier, konnte die Ü32 ihre Staffel in der Vorrunde gewinnen. Am Ende des Turniers konnte man sich über Platz 3 freuen. Folgende Sportsfreunde vertraten unsere Farben: Ü45: K.-H.Jackowiak, L.Wifek, U.Hollnick, R.Quittel, R.Krüger, S.Röhnke, H.Eiselt

Ü32: R.Sauer, R.Hurraß, M.Wiesner, U.Müller, E.Pawlewitz, T.Jackowiak, R.Krüger

 

17.01.2014 Altherrenturniere in Hoyerswerda

 

Am morgigen Samstag finden in Hoyerswerda zwei Turniere im Altherrenbereich statt, einladender Verein ist hierbei der ESV Lok Hoyerswerda. Bereits um 9:30 Uhr spielt die Ü 45 und um 13:00 Uhr die Ü 32 Vertretung. Spielstätte ist die Sporthalle des Foucault-Gymnasiums in Hoyerswerda.

 

07.01.2014 Vorbereitung 2.Halbserie 2013/14

 

Dienstag,den  04.02.2014 19:00 Uhr Trainingsauftakt, 21:00 Mannschaftssitzung

Donnerstag,den  06.02.2014 19:00 Uhr Training

 

Samstag,den  08.02.2014 14:00 Uhr Heimspiel gegen Lichterfeld I

 

Sonntag,den  09.02.2014 Hallenturnier in Finsterwalde

 

Dienstag,den  11.02.2014 19:00 Uhr Training

 

Donnerstag,den  13.02.2014 19:00 Uhr Trainingsauftakt, 21:00 Mannschaftssitzung

 

Sonntag,den 16.02.2014 14:00 Uhr Spiel gegen Hertha Finsterwalde in SFB auf Kunstrasen

 

Dienstag,den 18.02.2014 19:00 Uhr Trainingsauftakt, 21:00 Mannschaftssitzung

 

Mittwoch,den 19.02.2014 19:00 Uhr Training (Schwimmhalle SFB)

 

Donnerstag,den 20.02.2014 18:00 Uhr Spiel gegen SFC 08 in SFB auf Kunstrasen

 

Sonntag,den  23.02.2014 14:00 Uhr Spiel in Tettau

 

Dienstag,den  25.02.2014 19:00 Uhr Training

 

Donnerstag,den  27.02.2014 19:00 Uhr Trainingsauftakt, 21:00 Mannschaftssitzung

 

Sonntag,den  02.03.2014 15:00 Uhr Heimspiel gegen Hosena (Rückrundenstart)

 

05.01.2014 In der Vorrunde gescheitert

Es sollte einfach nicht sein, ein Sieg und drei Niederlagen fuhr unsere Mannschaft am heutigen Sonntag bei den Hallenkreismeisterschaften ein und verpasste somit die Qualifikation zu den Hallenmasters. Hier die Ergebnissse im einzelnen:

Gruppe B:

 

Annahütte - Lauchhammer 0:3

 

 

Schwarzheide - Annahütte 1:2

 

 

 

Annahütte - Großräschen 0:5

 

 

Senftenberg - Annahütte 2:1

 

Senftenberg..............12

 

Großräschen..............7

 

Lauchhammer............7

 

Annahütte....,............3

 

Schwarzheide............0

 

04.01.2014 Auslosung Hallenkreismeisterschaft

Dixie Dörner loste aus:

 

Gruppe A: FSV Brieske/Senftenberg, VfB Klettwitz, SG Kroppen, Germania Ruhland, TSG Großkoschen

 

Gruppe B: Grün Weiß Annahütte, Senftenberger FC, SV Großräschen, 1892 Schwarzheide, Eintracht Lauchhammer

04.01.2014 Hallenkreismeisterschaft

 

Kaum hat das neue Jahr begonnen, findet bereits der erste sportliche Höhepunkt statt. Am morgigen Sonntag, ab 13:00 Uhr in der Niederlausitzhalle, spielt unsere erste Männermannschaft um die Hallenkreismeisterschaft. Die Qualifikation konnten unsere Mannen bekanntlich souverän meistern. Sollte es gelingen eine ähnliche Leistung wieder abzurufen, könnte eine Platzierung im vorderen Bereich machbar sein. Die Auslosung für die Endrunde findet bereits heute Nachmittag statt, „Losfee“ wird dabei „Dixie“ Dörner sein.

 

 Dezember 2015

Wir wünschen frohe Festtage,

Zeit zur Entspannung,

Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge

und viele Lichtblicke im kommenden Jahr.

 

 

17.12.2015 Sieg vor der Winterpause

Mit einem Sieg in Kroppen verabschiedete sich die Erste in die wohl verdiente Winterpause. In einer überlegen geführten Partie gewann man verdient mit 0:2, einzig die Chancenverwertung war zu bemängeln. Markus Penz und Alexander Krüger erzielten die Tore.

 

08.12.2015 Erfolgreicher Rückrundenstart

Am Nikolaustag, um 12:30 Uhr, begann für die Erste die Rückrunde, Auftaktgegner „Auf Siedlung“ war dabei der Meuroer SV. Tabellarisch gesehen, war dieses Derby sogar ein Spitzenspiel, was Hoffnungen auf einen tollen „Fußballmittag“ weckte. Die Heimelf begann druckvoll und konnte bereits nach neun Minuten jubeln, nachdem Markus Penz, nach Vorarbeit von Alexander Krüger, einnetzte. In der Folge war Grün- Weiß zwar spielbestimmend, ohne jedoch zwingend vor das Tor der Meuroer zu kommen. Meuro seinerseits stand tief, verengte die Räume geschickt und behalf sich teilweise mit unkonventionellen Mitteln um den Spielfluss der Grün- Weißen zu unterbinden. Dieses Konzept zelebrierte Meuro in der zweiten Halbzeit erfolgreich weiter. Unsere Elf war optisch überlegen, ohne sich jedoch spielerisch entscheidend in Szene setzen zu können. In der 79. Minute dann der Schock, nach einer Fehlerkette in der Annahütter Abwehr, köpft Ronny Richter unbedrängt zum 1:1 ein. Es war überhaupt der erste Ball, den Meuro in der zweiten Halbzeit auf das Tor brachte. Der Schock saß bei der Heimelf einige Minuten tief, jedoch versuchte man über den Kampf doch noch das Spiel erfolgreich gestalten zu können. Dies wurde dann in der Nachspielzeit belohnt. Sebastian Schneider konnte den Ball im Strafraum von Meuro erfolgreich behaupten und auf Markus Penz abspielen, der sich diese Chance nicht entgehen ließ und zum viel umjubelten 2:1 Sieg einschob.

Dieses Spiel war sicherlich ein sehr intensiv geführtes, jedoch keins für Fußballästheten, am Ende  jedoch zählt nur der Erfolg. Am nächsten Sonntag tritt die Erste zum letzten Punktspiel in diesem Jahr in Kroppen an. Anstoß wird um 12:30 Uhr sein.

 

November 2015

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 06.12.2015

12:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Meuroer SV

 

25.11.2015 Marvin Bleil rettet Punkt

 Im letzten Punktspiel der Hinrunde konnte die Erste zumindest einen Punkt aus Lauchhammer entführen. Trotz großer Überlegenheit, konnte man gegen die gut verteidigende Eintrachtreserve nichts zählbares erreichen. Lauchhammer hingegen nutzte eine der wenigen Chancen zur Führung. Der eingewechselte Marvin Bleil konnte dann zumindest noch in der 89. Spielminute den hochverdienten Ausgleich erzielen.

Am nächsten Wochenende hat unsere Elf spielfrei.

20.11.2015 Erste gastiert in Lauchhammer

Morgen um 10:30 Uhr, in Lauchhammer- Ost, nun das letzte Spiel in der Hinrunde für die Erste. Gegen die spielstarke Eintrachtreserve ist eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel sicherlich nötig, um erfolgreich zu sein.

 

10.11.2015 Federn gelassen / Kein Wunder bei der Zweiten

Grün- Weiß, als Tabellenführer, empfing am Sonntag die zweite Mannschaft des Senftenberger FC. Vom Anpfiff weg, übernahm unsere Mannschaft das Kommando und erspielte sich zahlreiche gute Möglichkeiten, eine davon konnte Marvin Geisler zur frühzeitigen Führung nutzen. Senftenberg hatte anfänglich große Schwierigkeiten den Sturmlauf der Grün- Weißen zu unterbinden. Erst nach einer viertel Stunde gelang es dem SFC eigene Akzente zu setzen. In der Folge verlagerte sich die Partie immer weiter in die Hälfte der Heimelf und in der 23. Minute fiel sogar der Ausgleich. Grün- Weiß war nun völlig von der Rolle, Fehlabspiele und technische Unzulänglichkeiten häuften sich.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit, übernahm Grün- Weiß wieder die Spielkontrolle. In der 57. Minute traf Marvin Geisler zur 2:1 Führung. Wer nun dachte, die Partie verläuft jetzt in den gewohnten Bahnen, wurde schnell eines Besseren belehrt. Einem Deja- vu  gleich, verlief auch die zweite Halbzeit. Senftenberg fing wieder an Fußball zu spielen und kam folgerichtig zum Ausgleich. Am Ende hieß es 2:2 und man muss mit dem Punkt zufrieden sein.

 

Die Zweite spielte bereits am Samstag, in Peickwitz. Beim Ligaprimus gab es nichts zu holen, am Ende unterlag man mit 5:1. Den Ehrentreffer erzielte Denny Kittner.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 08.11.2015

13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Senftenberger FC 08 II

 

02.11.2015 Zurück in der Erfolgsspur / Zweite unterliegt

Nach der herben Heimniederlage, wurde die Erste ihrer Favoritenrolle, mit einem 6:2 Erfolg in Großräschen, voll gerecht. Vor allem die erste Halbzeit war sehr beeindruckend, denn zur Pause führte man bereits mit 5:0 gegen die Großräschener Reserve. Unsere Torschützen: M.Penz und Schneider trafen doppelt, A.Krüger und P.Paul je einmal.

 

Die Zweite verlor am Sonntag ihr Heimspiel, gegen Blau- Weiß Sedlitz, mit 1:4. Einziger Torschütze: S.Schneider

 

Die nächsten Partien: Die Erste spielt am kommenden Sonntag „Auf Siedlung“, um 13:00 Uhr, gegen die Zweite des Senftenberger FC. Bereits am Samstag muß die Zweite zum Ligaprimus nach Peickwitz. Anstoß in Peickwitz ist ebenfalls 13:00 Uhr.

 

Oktober 2015

27.10.2015 Erste Saisonniederlage

Sonntag, den 25.10.2015, 14:00Uhr, „Auf Siedlung“ in Annahütte, schönes Herbstwetter und über 300 Zuschauer- ein würdiger Rahmen für ein Spitzenspiel. Für Grün- Weiß beginnt die Partie optimal. Bereits nach sechs Spielminuten zeigt der Schiedsrichter, nach einem Foul an Markus Penz, auf den Elfmeterpunkt. Alexander Krüger lässt sich die Chance nicht entgehen und bringt seine Farben in Führung. Lindenau lässt sich jedoch davon nicht beeindrucken und übernimmt mehr und mehr die Spielkontrolle. Bereits in der 25. Minute die Schlüsselszene der Partie. Die erste zwingende Aktion von Lindenau, Danny Burda ist frei durch und wird im Strafraum gefoult. Elfmeter, Rot für Alexander Römer und 1:1. In der Folge ist Lindenau feldüberlegen, ohne sich jedoch Chancen zu erarbeiten. Ein scheinbar harmloser Ball überraschte Danny Kittner in der 41. Spielminute so sehr, dass er mit einer missglückten Fußabwehr Danny Burda den Ball zuspielte, der diesen dann zur 1:2 Halbzeitführung in die Maschen „hämmerte“. Grün- Weiß bemühte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit um den Ausgleich, kassierte jedoch bereits in der 54. Minute das 1:3. Die Mannen um Lars Müller, ließen sich davon jedoch nicht entmutigen und konnten sich einige Male gut in Szene setzen, liefen jedoch Gefahr ausgekontert zu werden. Einen dieser Konter nutzte die Parkelf in der 68. Minute zum 1:4, damit war die Vorentscheidung gefallen. In der Folge erspielte sich die Parkelf weitere gute Möglichkeiten, erzielte noch das 1:5. Am Ende ein hochverdienter Sieg, auch in dieser Höhe, für Lindenau.

Am Samstag spielt die Erste bereits um 10:30 Uhr in Großräschen. Die Zweite hat am Sonntag Heimspiel gegen Sedlitz. Anstoß „Auf Siedlung“ ist um 13:00 Uhr.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 25.10.2015

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Blau- Weiß Lindenau I

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 18.10.2015

14:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : FSV Empor Hörlitz I

 

06.10.2015 Erste mit Pflichtsieg / Zweite kann doch noch gewinnen

Beim Tabellenletzten Elastisch Senftenberg gewann die Erste am Ende standesgemäß mit 6:2. Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit und einer sicheren 3:0 Führung ging es in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit, wurde man nachlässig, was Elastisch mit zwei Toren bestrafte. Grün- Weiß ließ sich davon nicht schocken und antwortete erneut mit drei Toren. Torschützen : Patrick Paul traf dreifach, Alexander Krüger  zweimal und Paul Kabus einmal.

Die Zweite gewann ihr Heimspiel gegen die TSG Rot- Weiß Kostebrau mit 5:4. Marvin Geisler und Sebastian Schneider erzielten dabei je zwei Tore und Daniel Perdoch eins.

Am nächsten Wochenende haben beide Mannschaften spielfrei.

 

September 2015

30.09.2015   Erste siegt im Derby / Zweite enttäuscht erneut

211 erwartungsfrohe Zuschauer kamen am Sonntag „Auf Siedlung“, um das Derby gegen Klettwitz zu sehen. Bereits nach zwei Spielminuten lag der Ball das erste mal im Tor. Eine scharfe Hereingabe lenkte der Klettwitzer Andreas Münch unglücklich ins eigene Gehäuse. Klettwitz zeigte sich davon wenig beeindruckt und versuchte so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen. In der Folge war der VfB optisch überlegen, ohne jedoch spielerisch zu überzeugen oder klare Chancen  zu erspielen. Grün- Weiß verlegte sich aufs Kontern. In der 28. Minute konnte Patrick Paul einen davon erfolgreich zum 2:0 abschließen. Die Partie wurde nun härter und hektischer und zwei strittige Situationen im Strafraum von Grün- Weiß führten zu einigen Diskussionen auf den Rängen. Klettwitz hatte in der 37. Minute durch David Prasse die erste große Chance für den VfB. Er konnte diese jedoch nicht nutzen. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Prasse erneut eine gute Möglichkeit zum Anschluss.

 

Mit der zweiten Halbzeit übernahm Grün- Weiß das Kommando auf dem Platz und bei Klettwitz häuften sich die Fehler. In der 53. Minute dann das 3:0 durch Patrick Paul. Klettwitz kämpfte unverdrossen weiter und hatte durch Martin Brundtke erneut die Möglichkeit zum Anschluß. Eine Minute später lief Patrick Paul allein auf das Klettwitzer Tor, Stephan Sobotta stoppte ihn mit einem Foul und sah dafür folgerichtig die rote Karte. Den fälligen Freistoß setzte Alexander Krüger an den Innenpfosten, von wo er an den anderen Innenpfosten sprang und leider nicht ins Tor. Nach weiteren vergebenen Chancen von Grün- Weiß, war es erst Markus Penz vergönnt, dass nächste Tor zu erzielen. Sebastian Schneider bereitete dieses Tor uneigennützig vor. Martin Brundte erzielte in der 72. Minute dann den Ehrentreffer für Klettwitz.  Lars Müller und Sylvio Lettow erzielten dann noch das 5 und 6:1. Nimmt man den Spielverlauf, fällt sicher das Ergebnis zu hoch aus, vergleicht man jedoch die Chancen ist die Höhe in Ordnung.

 

Im Vorspiel verspielte unsere Zweite einen zwei Tore Vorsprung und musste sich am Ende der zweiten Mannschaft aus Klettwitz mit 2:4 beugen.

Am Samstag spielt die Erste bei Elastisch Senftenberg. Die Zweite empfängt am Sonntag die TSG Rot- Weiß 90 Kostebrau.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 27.09.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : VfB Klettwitz 1913 I

12:30 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : VfB Klettwitz 1913 II

 

22.09.2015   Erste siegt weiter / Zweite enttäuscht in Kroppen

Beim Aufsteiger und Tabellendritten, der zweiten Mannschaft des FSV Lauchhammer, musste die Erste am letzten Samstag ran. Grün- Weiß begann ,wie im letzten Spiel, sehr couragiert und  zwei Großchancen waren die Folge, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Lauchhammeraner bemühten sich ihrerseits, doch gelang es ihnen nicht, spielerische Akzente zu setzen. In der 15. Minute konnte dann Markus Penz das verdiente 0:1 erzielen. Es wurde weiter zielstrebig Richtung FSV- Tor Fußball gespielt und durch Tore von Alexander Krüger und wieder Markus Penz, eine beruhigende 0:3 Pausenführung herausgeschossen. Nach dem Wechsel wurde Lauchhammer etwas stärker, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Manuel Kresse und Sebastian Schneider erzielten dann noch weitere Tore zum 0:5 Auswärtssieg.

Die Zweite musste gegen Kroppen 2 eine unerwartete und vor allem deutliche 3:0 Niederlage hinnehmen. Bereits nach acht Minuten lag man mit 2:0 zurück.

 

17.09.2015   Souveräner Sieg der Ersten / Zweite deklassiert Hörlitzer Reserve

Das Spitzenspiel der Kreisliga- Süd, zog 130 Zuschauer an und diese wurden nicht enttäuscht. Grün- Weiß, als Gastgeber, begann druckvoll und konnte bereits nach nur sieben Minuten über die 1:0 Führung, durch Patrick Paul, jubeln. Die SG Tettau /Frauendorf zeigte sich wenig geschockt und glich bereits fünf Minuten später aus. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches und kämpferisch geführtes Spiel, mit spielerischen Vorteilen für Grün- Weiß. Alexander Krüger verwandelte, noch vor der Pause, zwei unbestrittene Foulelfmeter sicher, so dass man mit 3:1 in die Pause ging. Tettau/Frauendorf bemühte sich in Durchgang zwei um eine Resultatsverbesserung, konnte jedoch keine zwingenden Akzente mehr setzen. Grün- Weiß erspielte sich in der Folge einige Chancen. Markus Penz allein war es vorbehalten, zwei von diesen zu nutzen. Am Ende steht ein, auch in dieser Höhe, 5:1 Sieg zu Buche. Am nächsten Wochenende heißt es wieder Spitzenspiel. Bereits am Samstag, um 13:00 Uhr, gastiert die Erste beim Tabellendritten, dem FSV Lauchhammer II.

Die Zweite gelang gegen Hörlitz II ein 9:1 Kantersieg. Bereits nach der ersten Halbzeit stand es 7:1. Die Torschützen: Marvin Bleil  traf fünfmal, Martin Rodewald, Benjamin Filehr, Matthias Haarig trafen je einmal, dazu kam noch ein Eigentor. Die Zweite spielt am Sonntag, um 13:00 Uhr, in Kroppen.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 13.09.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG Tettau/Frauendorf

12:30 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : FSV Empor Hörlitz II

 

01.09.2015   Erfolgreiches Heimwochenende

Ein erfolgreiches Heimwochenende liegt hinter unseren Teams. Den Auftakt machte am Samstag die Erste. Mit Blau- Weiß Lichterfeld empfing man ein Team, was sicherlich in dieser Saison wieder um den Klassenerhalt kämpfen muß. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man solche Mannschaften unterschätzen darf. In der ersten Halbzeit sah es zumindest so aus, dass man Lichterfeld etwas unterschätzte und folgerichtig gingen unsere Gäste zwei mal in Führung. Sebastian Schneider konnte zwar in der 36. Minuten zwischenzeitlich ausgleichen, doch Lichterfeld führte nicht unverdient zur Halbzeit mit 1:2. Ein Doppelwechsel und damit verbundene taktische Umstellungen in der Halbzeitpause, brachten eine deutliche Veränderung in die Spielweise von Grün- Weiß. Von Minute, zu Minute wurde Grün- Weiß nun stärker und bei unseren Gästen schwanden zusehends die Kräfte. Chancen wurden jetzt erspielt und Benjamin Filehr konnte in der 61. Minute zum 2:2 ausgleichen. Markus Penz brachte uns mit seinem Tor zum 3:2 in der 73. Minute auf die Siegerstraße. In der Folgezeit trafen noch Alexander Krüger und wiederum Benjamin Filehr zum, am Ende in der Höhe auch verdienten, 5:2 Endstand.

Am Sonntag gewann unsere Zweite gegen die Reserve von Germania Ruhland mit 5:3. In einem recht ansehnlichen Spiel konnte Marvin Bleil drei und Martin Rodewald zwei Tore erzielen.

Beide Teams haben am kommenden Wochenende spielfrei.

 

August 2015

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Wochenende

Samstag, den 29.08.2015 15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Blau- Weiß 19 Lichterfeld

Sonntag, den 30.08.2015 15:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : SV Germania Ruhland II

 

 

25.08.2015  Unnötiger Nervenkitzel / Heimpleite für die Zweite

 

„Einzig Annahütte bleibt nach zwei Spieltagen ohne Punktverlust“, steht es heut groß in der Lausitzer Rundschau und das ist gut so. Das Spiel am Sonntag jedoch war keins für schwache Nerven. Grün- Weiß übernahm mit Anpfiff das Kommando und erspielte sich Chancen. Nach zwanzig Minuten erzielte Sebastian Schneider die Führung, die Christoph Beuger sieben Minuten später ausbauen konnte. Ein fragwürdiger Elfmeter brachte unsere Gäste aus Kroppen heran, doch Patrick Paul konnte noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen. Nach der Pause das gleiche Bild. In der 65. Minute fiel das 4:1 durch Stephan Michlick und jeder dachte, daß Spiel sei erledigt, jedoch weit gefehlt. Annahütte erspielte sich zwar weiter gute Chancen, aber diese wurden jedoch teilweise fahrlässig vergeben. Kroppen gab sich hingegen nie auf und kämpfte. In der Folgezeit  nutzte man Nachlässigkeiten der Grün- Weißen aus und kam in der 85.Minute sogar noch zum 4:3 Anschlusstreffer. Am Ende stand sicher ein verdienter Sieg und die Tabellenführung zu Buche, die aber Zuschauern und Verantwortlichen auch manche Nerven gekostet haben mag. Bereits am Samstag, dann das nächste Heimspiel. Um 15:00 Uhr empfängt man Blau- Weiß 19 Lichterfeld.

Im Vorspiel unterlag unsere Zweite, trotz großen Kampfes, Germania Peickwitz verdient mit 1:4. Den Ehrentreffer erzielte Marvin Bleil in der 82. Minute. Am Sonntag empfängt die Zweite die Reserve von Germania Ruhland, Anstoß „Auf Siedlung“ ist um 15:00 Uhr.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 23.08.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG 1958 Kroppen I

13:00 Uhr SV "Grün- Weiß" Annahütte II : SV Germania Peickwitz

 

20.08.2015 Erfolgreicher Saisonauftakt / Eklat in Sedlitz

 

147 zahlende Zuschauer wollten das Derby unserer ersten Mannschaft in Meuro sehen und sie wurden sicherlich nicht enttäuscht. Unsere Mannschaft begann wie die Feuerwehr und erspielte sich erste Chancen. Im Laufe der ersten Halbzeit gelang es dann Meuro besser, indem man klug die Räume zustellte, sich aus der massiven Umklammerung zu befreien und einige Konter zu starten. Unsere Mannschaft war im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft und hatte auch ein Chancenplus, trotzdem blieb es torlos. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, jedoch schwanden zusehends beim Aufsteiger die Kräfte und es häuften sich die Fehler. In der 59. Minute konnte Sylvio Lettow einen dieser Fehler ausnutzen und zum viel umjubelten 0:1 einnetzen. Meuro kämpfte zwar weiter tapfer, kam aber auch nicht mehr zwingend vors Tor. Grün- Weiß vergaß es, trotz sehr guter Chancen, die Partie vorzeitig zu entscheiden und so blieb es bis zur letzten Sekunde spannend. Am Ende steht ein verdienter Sieg, gegen einen starken Aufsteiger aus Meuro.

Das Spiel unserer zweiten Mannschaft in Sedlitz, wurde beim Stand von 2:2 abgebrochen.

 

 

 

15.08.2015  Der erste Spieltag naht

 

 Am Sonntag beginnt für unsere Mannschaften nun endlich die neue Meisterschaft. Beide Mannschaften müssen dabei auswärts ran. Die Erste fährt zum Derby nach Meuro, die Zweite nach Sedlitz. Anstoß wird jeweils um 15:00 Uhr sein.

 

 

11.08.2015  Generalprobe fast gelungen


Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen fast 100 Zuschauer am Sonntag zum Pokalspiel gegen Eintracht Ortrand und sie wurden, zumindest vom Spiel, nicht enttäuscht. Bereits nach vier Minuten ging Grün- Weiß, nach guter Vorarbeit von Rene Pawlik, durch Markus Penz in Führung. Es entwickelte sich danach ein packendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, wobei Grün- Weiß die tonangebende Mannschaft im ersten Durchgang war. In der Halbzeitpause musste Alexander Krüger ausgewechselt werden, damit verlor Grün- Weiß etwas den Spielfaden und Ortrand übernahm immer mehr die Spielkontrolle. Ortrand erarbeitete sich ein Chancenplus, konnte jedoch kein Kapital daraus schlagen. Grün- Weiß hatte zehn Minuten vor Schluss zwei Großchancen, um vorzeitig die Partie zu entscheiden, doch der Ortrander Schlussmann verhinderte mit großartigen Paraden die Vorentscheidung, was sich in den letzten Minuten rächen sollte. In der 84. und 89. Minute traf jeweils Sebastian Gorczak, nach Vorarbeit von Florian Kirstein, für die Pulsnitzstädter und ebnete somit den Weg in die nächste Pokalrunde für seine Mannschaft. Für Grün- Weiß ist mit der 1:2 Niederlage, wie im vorigen Jahr, das Pokalabendteuer in der ersten Runde beendet und man kann sich somit,  voll auf die Meisterschaft konzentrieren. Mit dieser gezeigten Leistung, kann man jedenfalls selbstbewusst in jede Partie gehen und braucht keinen Gegner zu fürchten, ganz im Gegenteil.

 

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 09.08.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Eintracht Ortrand

 

Mit Eintracht Ortrand kommt der nächste Pokalgegner am Sonntag „Auf Siedlung“. Nachdem unsere Mannen vorige Woche mit 5:1 in Hohenbocka bravourös gewannen, wird es gegen den Kreisoberligisten deutlich schwerer werden, die nächste Runde zu erreichen.

Juli 2015

Aufgrund der „persönlichen Sommerpause“, gibt es die nächsten News ERST Anfang August auf dieser Seite.

 

16.07.2015 Terminänderung

 

Aufgrund der Auslosung im Kreispokal muss die Vorbereitungspartie gegen den FV Zabeltitz auf den 01.08. vorgezogen werden. Am 02.08. bestreitet unsere Erste in Hohenbocka das erste Pflichtspiel der  Saison, um 15:00 Uhr spielt man in der Ausscheidungsrunde des Kreispokals gegen den heimischen Hohenbockaer SV Grün- Gelb 1923.

 

 

14.07.2015 Trainingsauftakt

 

Heute ist es nun soweit. Pünktlich um 19:00 Uhr beginnt die erste Trainingseinheit der neuen Saison. Mit dem Trainingsauftakt begrüßen wir auch einige neue Spieler bzw. altbekannte wieder. Den Kader verstärken zur neuen Saison: Markus Penz, Benjamin Filehr, Maximilian Jezora und Marvin Kempe, ihnen ein herzliches Willkommen. Verlassen haben hingegen den Verein, Philipp und Marco Hesse,Daniel Perdoch und David Prasse. Ihnen herzlichen Dank für die gezeigten Leistungen und alles Gute auf dem weiteren sportlichen Weg. Mit der neuen Saison verkürzen sich auch die Wege beim Schusstraining, zumindest Richtung Parkplatz, für unsere Kicker. Während der Trainingspause wurde nämlich ein Ballfangnetz aufgebaut. Allen fleißigen Helfern sei noch einmal auf diesem Wege gedankt. Veränderungen gibt es auch im Spielmodus und in der Staffeleinteilung. Die erste Mannschaft tritt weiter in der Kreisliga Staffel Süd an. In dieser Staffel spielen jedoch nur noch 13 Mannschaften. Nach der Saison wird die Kreisliga von 3 auf 2 Staffeln reduziert, was einen großen Einfluss auf die Abstiegsregelung haben wird. Für die zweite Mannschaft verkürzen sich die Wege zu den Auswärtsspielen. Ab sofort spielt man in der neu gebildeten Staffel C der 2. Kreisklasse. Hier nun die jeweiligen Staffeleinteilungen unserer Mannschaften.

 

 

Kreisliga Staffel Süd

 

SV Grün-Weiß Annahütte

SG Kroppen 1958

SV Eintracht Lauchhammer-Ost II

Senftenberger FC 08 II

SG Tettau / Frauendorf

SV Großräschen II

FSV Empor Hörlitz

SV Blau-Weiß 19 Lichterfeld

Elastisch Senftenberg 94

Blau- Weiß Lindenau

VfB Klettwitz

Meuroer SV

FSV Lauchhammer II

 

 

2. Kreisklasse Staffel C

 

SV Grün-Weiß Annahütte II

FSV Empor Hörlitz II

FSV 1920 Guteborn

SV Germania 1910 Ruhland II

VfB Klettwitz 1913 II

SV Blau-Weiß 90 Sedlitz

SG Kroppen 1958 II

SV Germania Peickwitz e.V.

TSG Rot-Weiß 90 Kostebrau

 

 

 

09.07.2015  Es geht wieder los

 

Am nächsten Dienstag (14.07.) ist die Ruhe für unsere Kicker wieder vorbei und die schweißtreibende Zeit der Vorbereitung beginnt. Um 19:00 Uhr bittet unser Trainertrio zur ersten Trainingseinheit, Treffpunkt ist natürlich der Sportplatz „Auf Siedlung“. In der Mannschaftssitzung, um 21:00 Uhr, werden dann die weiteren Details, wie Trainingslager in Lindow und Testspiele, besprochen.

 

Hier nun die bis dato bekannten Termine der Testspiele:

 

19.07. 13:00 Uhr  Annahütte II : Schwepnitz II

 

15:00 Uhr  Annahütte I : Schwepnitz I

 

26.07. 17:00 Uhr  Annahütte I : Lampertswalde

 

29.07. 18:00 Uhr  Eintracht Lauchhammer I : Annahütte I

 

01.08. 11:00 Uhr  Oppelhain : Annahütte II

 

02.08. 15:00 Uhr  Annahütte I : Zabeltitz I

 

 

03.07.2015

Die Saison 2014/15

 

Die erste Mannschaft

 

Nun ist die Saison 2014/15 seit einigen Wochen Geschichte und es wird Zeit für ein kleines Fazit. Mit großen Erwartungen startete man in die Saison, von Aufstieg war sogar die Rede. Doch ein holpriger Saisonstart, ließ alle Aufstiegsträume frühzeitig platzen. Hinzu kam noch das Verletzungspech. Bereits am ersten Spieltag verletzte sich Abwehrstratege Marvin Geisler so schwer, dass er für die restliche Saison ausfiel. Es dauerte bis zum 9. Spieltag das die Mannschaft ihren Rhythmus fand. Am Ende der Saison steht nun ein guter vierter Platz, die beste Kreisligaplatzierung seit 30 Jahren und damit kann man recht gut leben. Hier nun einige statistische Fakten:

 

Gesamtbilanz: 14 Siege, 4 Unentschieden, 8 Niederlagen, 82:40 Tore, 46 Punkte, Platz 4

 

Heimbilanz: 8 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 43:22 Tore, 25 Punkte, Platz 4

 

Auswärts: 6 Siege, 3 Unentschieden, 4 Niederlagen, 39:18 Tore, 21 Punkte, Platz 5

 

Hinrunde: 6 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen, 31:19 Tore, 20 Punkte, Platz 6

 

Rückrunde: 8 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen, 51:21 Tore, 26 Punkte, Platz 4

 

Längste Siegesserie: 4 Siege (9.- 12. Spieltag)

 

Längste Niederlagenserie: 3 Niederlagen (21.- 23.Spieltag)

 

Längste Serie ohne Niederlage: 7 Spiele vom 14.- 20. Spieltag (5 Siege und 2 Unentschieden)

 

Längste Serie ohne Sieg: je 3 Spiele vom 1.- 3. Spieltag ( 2 Unentschieden und eine Niederlage) und vom 21.- 23.Spieltag (3 Niederlagen)

 

Höchster Sieg: 13:0 am 15. Spieltag in Großkoschen

 

Höchste Niederlage: 4:2 am 3.Spieltag, auswärts gegen Tettau/Frauendorf

 

Höchster Heimsieg: 8:0 am 23. Spieltag gegen den SV 1892 Schwarzheide

 

Höchste Heimniederlage: 0:2 am 5. Spieltag gegen den SV Blau- Weiß Lindenau

 

Spiele ohne Gegentreffer: 8

 

Spiele ohne eignen Treffer: 3

 

Beste Saisonplatzierung: Platz 4

 

Schlechteste Platzierung: Platz 11 (am 3. und 8. Spieltag)

 

Beste Torschützen: Sebastian Schneider 22 Tore, Marco Hesse 16 Tore, Patrick Paul 11 Tore

 

Torschützen insgesamt: 17, hinzu kommen 3 Eigentore

 

Beste Vorbereiter: Sebastian Schneider 11 Vorlagen, Norman Schwandt 8 Vorlagen, Rene Pawlik 7 Vorlagen

 

Vorbereiter insgesamt: 18

 

Meiste Einsätze: Lars Müller 23, Sebastian Schneider, Rene Pawlik, Alexander Roemer, Denny Kittner je 21, Manuel Kresse und Martin Kockro je 20

 

Eingesetzte Spieler insgesamt: 31

 

Meiste Gesamtspielzeit: Lars Müller 1850 Minuten, Sebastian Schneider 1802 Minuten, Rene Pawlik 1720 Minuten

 

Meiste Einwechslungen: Tom Fischer und Paul Kabus je 9

 

Meiste Auswechslungen: Patrick Paul 9 und Alexander Roemer 8

 

Insgesamt: wurden 20 verschiedene Spieler ein- bzw. ausgewechselt

 

Nominierung zur Fupaelf des Spieltages: Sebastian Schneider 6, Denny Kittner 5 und je 3 mal nominiert wureden Lars Müller und Norman Schwandt

 

Insgesamt Nominierte Spieler: 14

 

Älteste eingesetzte Spieler: Ronny Hurraß mit 35, Manuel Fenger und Christian Wuntke mit 32 und Sven Obst mit 31 Jahren

 

Jüngster Spieler: Tom Fischer mit 18

 

Fairplay: 51 gelbe Karten und 4 gelb/rote Karten bedeuten Platz 13

 

Zuschauer: Insgesamt verfolgten 806 zahlende Zuschauer die 13 Heimspiele „Auf Siedlung“

 

Zuschauerdurchschnitt: 62, bedeutet Platz 4 in der Kreisliga Staffel Süd

 

 

Die zweite Mannschaft

 

Ebenfalls, wie die erste Mannschaft, mit der Ambition zum Aufstieg in die Saison gestartet, erreichte man am Ende ebenfalls Platz vier. Man konnte lange mithalten, am Ende fehlte jedoch die Kraft um sich weiter vorn zu platzieren. Hier nun einige statistische Fakten:

 

Gesamtbilanz: 10 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen, 48:38 Tore, 33 Punkte, Platz 4

 

Heimbilanz: 5 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen, 29:18 Tore, 17 Punkte, Platz 5

 

Auswärts: 5 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, 19:20 Tore, 16 Punkte, Platz 3

 

Hinrunde: 4 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen, 20:28Tore, 15 Punkte, Platz 6

 

Rückrunde: 6 Siege, 0 Unentschieden, 3 Niederlagen, 20:18 Tore, 18 Punkte, Platz 4

 

Höchster Sieg: 10:2 am 13.Spieltag „Auf Siedlung“ gegen die Reserve des Goyatzer SV

 

Höchste Niederlage: 5:1 am 24.Spieltag, auswärts gegen den SV Blau- Weiß 08 Kreblitz

 

Spiele ohne Gegentreffer: 3

 

Spiele ohne eignen Treffer: 1

 

Beste Saisonplatzierung: Platz 3 (8. Spieltag)

 

Schlechteste Platzierung: Platz 8 ( 3. Spieltag)

 

Beste Torschützen: David Prasse 9, Daniel Perdoch 5, Marvin Bleil, Manuel Kresse, und Sylvio Lettow je 4 Tore

 

Torschützen insgesamt: 20

 

Meiste Einsätze: Lars Gottschalk 16, Kevin Krening 15, Erik Lehmann 14

 

Eingesetzte Spieler insgesamt: 41

 

Meiste Gesamtspielzeit: Kevin Krening 1350 Minuten, Lars Gottschalk 1193 Minuten, Roger Wachtel 1170 Minuten

 

Meiste Einwechslungen: Konstantin Jurczyk 8, Lars Gottschalk 4

 

Meiste Auswechslungen: Daniel Perdoch 4, Ulf Hollnick 3

 

Insgesamt: wurden 23 verschiedene Spieler ein- bzw. ausgewechselt

 

Älteste eingesetzte Spieler: Ulf Hollnick mit 50, Rene Krüger mit 48 Jahren

 

Jüngste Spieler: Tom Fischer mit 18 und Konstantin Jurczyk mit 19 Jahren

Juni 2015

19.06.2015 Spitzenreiter geschlagen / Zweite siegt ebenfalls

 

Welch ein Abschluss der Saison, war es für die Erste am letzten Sonntag in Brieske. Mit 3:2 schlug man nicht nur den souveränen Spitzenreiter, es war auch der erste Punktverlust in einem Heimspiel für Brieske seit über einem Jahr. Damit konnte man Platz vier sichern. Dieser vierte Platz ist die beste Platzierung in der Kreisliga seit 1984.

 

Die Zweite gewann ihre Auswärtspartie in Goyatz mit 1:0 und konnte somit ebenfalls die Saison als Vierter abschließen. Morgen findet dann die Saisonabschlussfeier „Auf Siedlung“ statt, bevor es dann in die wohlverdiente Sommerpause geht.

 

12.06.2015 Letzter Spieltag

 

Am Sonntag nun der letzte Spieltag für unsere Teams in dieser Saison. Es wäre verfrüht jetzt schon ein Resümee zu ziehen, da die Endplatzierungen unserer Mannschaften noch nicht feststehen. In Brieske trifft um 15:00 Uhr die Erste auf den Spitzenreiter, die Briesker „Zweete“. Bei einem Punktgewinn, was sicher sehr schwer aber nicht unmöglich ist, hat man Platz vier sicher. Verliert man die Partie, ist man auf Schützenhilfe aus Hörlitz angewiesen.

 

Die Zweite trifft um 13:00 Uhr in Goyatz auf die Reservemannschaft des dort ansässigen SV. Gewinnt man die Partie, winkt ebenfalls Platz vier.

 

Also Jungs, alle Kräfte noch einmal mobilisieren und punkten. Wir drücken Euch auf Fälle die Daumen und wünschen viel Erfolg.

 

09.06.2015 Siegreiches Wochenende

 

Beide Mannschaften konnten ihre Partien am Sonntag erfolgreich gestalten. Die Zweite schlug den Tabellenvierten aus Altdöbern mit 3:1 und kann mit einem Sieg am letzten Spieltag in Goyatz noch Altdöbern von Rang vier verdrängen. Die Erste wurde ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Am Ende schlug man den SV 1892 Schwarzheide mit 8:0. Schwarzheide reiste allerdings auch nur mit acht einsatzfähigen Spielern an und die Partie wurde dann auch bereits nach 50 Minuten abgepfiffen. Zum letzten Spiel der Saison muss die Erste zum souveränen Spitzenreiter nach Brieske.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 07.06.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV 1892 Schwarzheide

Das letzte Heimspiel der Saison nun am kommenden Sonntag. Für den SV 1892 Schwarzheide ist es das letzte Auswärtsspiel in der Kreisliga für mindestens ein Jahr, denn die „Südteichler“ stehen bereits als Absteiger fest. Unsere Mannschaft kann im Gegenteil mit einem Sieg vorzeitig den fünften Platz sichern und somit das beste Ergebnis, von der Platzierung her, seit über 30 Jahren einfahren.

 

Vorspiel: 13:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : SSV Alemannia Altdöbern II

 

01.06.2015 Favoritenrolle gerecht geworden / Zweite in Kreblitz untergegangen

 

Nach zuletzt drei Niederlagen, endlich ein Sieg. Mit 4:2 wurde die Erste ihrer Favoritenrolle in Lichterfeld gerecht und konnte damit auch den vierten Tabellenplatz zurückerobern. Die Führung der Gastgeber konnte Patrick Paul egalisieren. Manuel Kresse mit einem Doppelpack und Tom Fischer erzielten dann die Führung bzw. bauten diese komfortabel aus. In der Schlussminute konnte der Gastgeber dann noch verkürzen. Nächstes Wochenende endlich wieder ein Heimspiel „Auf Siedlung“. Am 07.06. trifft man auf den SV 1892 Schwarzheide.

 

Die Zweite erwischte am Sonntag einen rabenschwarzen Tag. In Kreblitz verlor man mit 5:1, was gleichzeitig die höchste Saisonniederlage war. Den Ehrentreffer erzielte Enrico Wähner.

Mai 2015

28.05.2015 Die F60 ruft / Zweite in Kreblitz

 

Am Samstag um 15:00 Uhr muss die Erste in Lichterfeld ran. Lichterfeld, gerade in heimischen Gefilden, ist sicherlich nicht zu unterschätzen, sollte aber bezwingbar sein, will man den eigenen Ansprüchen genügen.

 

Die Zweite hat es am Sonntag bedeutend schwerer. Um 15:00 Uhr trifft man in Kreblitz auf den hiesigen SV Blau- Weiß 08.

 

26.05.2015 Alte Herren holen zweiten Platz in Sonnewalde

 

Beim traditionellen Pfingstturnier der Ü35 in Sonnewalde belegte unser Team, in einem spannenden Turnier, den zweiten Platz. Im letzten Spiel kam es zu einem echten Finale gegen Sonnewalde I, da beide Mannschaften vorher ihre drei Partien gewonnen hatten. Sonnewalde gewann die Partie mit 2:0 und holte verdient den Pokal. Bester Torschütze unserer Mannschaft war Maik Wiesner, mit drei Treffern.

 

22.05.2015 Annahütter Nachwuchstrio im Pokalfinale

 

Unsere drei C- Junioren, Paul Wiesner, Maik Priemer und Richard Eiselt, haben es geschafft, mit ihren Mannschaftskameraden vom Senftenberger FC das Kreispokalfinale am Pfingstmontag in Lindenau zu erreichen. Um 16:00 Uhr treffen sie da auf die heimischen FLGO- Kicker, auf diesem Wege viel Erfolg.

 

21.05.2015 Alte Herren in Sonnewalde

 

Das traditionelle Pfingstturnier in Sonnewalde findet bereits am morgigen Freitag um 18:00 Uhr statt. Unser Team trifft dabei auf Mannschaften aus Wormlage, Finsterwalde und zwei Mannschaften des Gastgebers. Männer, viel Erfolg!

 

20.05.2015 Erste setzt Negativserie fort / Zweite gewinnt

 

Von Jürgen Wegmann stammt die Äußerung: „Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“, besser kann man das Spiel der Ersten nicht beschreiben. Eine frühe Führung nach 5 Minuten, erzielt durch Norman Schwandt und danach fast die gesamte Spielzeit überlegen, mit vielen Chancen das Spiel vorzeitig zu entscheiden, reichten unserem Team nicht, um als Sieger den Platz zu verlassen. Im Gegenteil, in der 82. Minute nutzte Marcel Berndt eine der wenigen Chancen für den Ausgleich und in der 87. Minute trafen wir noch einmal, leider ins eigene Tor und die 2:1 Auswärtsniederlage war perfekt. Mit der dritten Niederlage in Folge ging auch der vierte Tabellenrang an Kroppen verloren. Das nächste Wochenende ist dann spielfrei, bevor man erneut auswärts antreten muss. Gegner wird dann der SV Blau- Weiß 19 Lichterfeld sein.

 

Die Zweite wurde ihrer Favoritenrolle gegen die Hörlitzer Reserve gerecht. Mit 2:1 fuhr man einen verdient Auswärtssieg ein. Torschützen waren Lars Gottschalk und Marvin Bleil.

 

15.05.2015 Derbytag in Hörlitz

 

Lösbare Auswärtsaufgaben erwarten unsere Jungs am Sonntag, beim Derbytag in Hörlitz. Die Zweite muß bereits um 12:30 Uhr ran. Gegen die in dieser Saison noch sieglose Hörlitzer Reserve, sollte man durchaus seiner Favoritenrolle gerecht werden. Um 15:00 Uhr dann das Hauptspiel. Nach zwei unglücklichen Niederlagen in Folge, will man nun in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Tabellensituation spricht eigentlich für uns, aber bekanntlich haben Derbys ihre eigenen Gesetze.

 

10.05.2015 Pleitensamstag

 

Für unsere Teams gab es am gestrigen Samstag auf des Gegners Platz nichts zu holen. Die Erste konnte die Serie der Lauchhammeraner Eintrachtreserve nicht stoppen. Am Ende unterlag man mit 0:2, für Lauchhammer war es nun schon der siebte Sieg in Folge. Der Zweiten erging es ähnlich, gegen den Spitzenreiter aus Lübbenau zog man mit 1:3 den Kürzeren. Tabellarisch hatten aber die Niederlagen für uns keinen Einfluß.

 

09.05.2015 Auswärtsserie im Mai

 

Es wird ein „Auswärtsmonat“, alle Punktspiele unserer Mannschaften im Mai werden auf gegnerischen Plätzen absolviert. Die Erste muß heute bereits um 12:30 Uhr in Lauchhammer- Ost gegen die Eintrachtreserve ran. Dies wird sicherlich die schwerste Aufgabe im Mai. Lauchhammer gewann die letzten sechs Partien, dabei schlug man selbst den Spitzenreiter aus Brieske.

 

Die Zweite fährt heute zum Spitzenreiter nach Lübbenau. Um 13:00 Uhr tritt man dort gegen den Spreewalder SV an.

April 2015

27.04.2015 Unglückliche Niederlage

 

Die zahlreichen Zuschauer sahen gestern „Auf Siedlung“ ein gutes Kreisligaspiel. Beide Mannschaften schenkten sich dabei nichts und es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Unsere Gäste gingen bereits in der 19. Minute durch Alexander Weber in Führung, Lars Müller konnte noch, nach Vorlage von Alexander Krüger, mit dem Halbzeitpfiff egalisieren. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, Chancen im Minutentakt für beide Teams. Alexander Weber allein war es dann vorbehalten, dass einzige Tor der zweiten Halbzeit zu erzielen. In der 80. Minute traf er zum 1:2 für Oppelhain. Damit war es die erste Niederlage der Rückrunde, nachdem man sieben Spiele ungeschlagen war.

 

Das Spiel unserer Zweiten gegen Lieberose, wurde kurz vor Spielbeginn von Lieberose abgesagt.

 

Heimspiele „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 26.04.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SV Aufbau Oppelhain

Das Spitzenspiel der Fußballkreisliga- Staffel Süd findet morgen „Auf Siedlung“ statt. Grün- Weiß auf Platz vier, empfängt den Tabellendritten aus Oppelhain. Das spielstarke Team aus dem Elbe- Elster Kreis hat mit Peter Malais (31 Saisontreffer), den zur Zeit führenden Torjäger in seinen Reihen.

 

Vorspiel: 12:30 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte II : SV Blau- Weiß Lieberose

 

16.04.2015 Punkt in Kroppen

 

Mit einem Punkt kehrte die Erste am letzten Sonntag aus Kroppen zurück. Nach starken ersten 45 Minuten führte unsere Elf verdient, nach Toren von Martin Rodewald und Alexander Krüger, mit 2:1. Kroppen glich leider kurz vor Spielende noch aus. Nach diesem Unentschieden hat sich tabellarisch nichts verändert, unsere Elf belegt weiterhin den vierten Rang.

 

42. Lauf in den Frühling

Am 12.04.2015

 

Treffpunkt: ab 9:30 Uhr an der Grundschule Annahütte

 

Start: 10:00 Uhr

 

Ziel: Sportplatz Annahütte mit Siegerehrung und Tombola

 

Disziplinen: Laufen, Radfahren, Nordic Walking, Skaten

 

Laufstrecken: 2 km, 3,5 km, 6 km

 

13:00 Uhr Oliver Frank Double Show

 

07.04.2015 Schwere Auswärtsaufgabe für die Erste

 

Beim Tabellennachbarn, der SG Kroppen, muß man am kommenden Sonntag bestehen. Kroppen`s Rückrundenbilanz ist ebenfalls bemerkenswert, außer einer Niederlage gegen den Spitzenreiter und einem Unentschieden, gewann man die restlichen Partien. Das Team von der Pulsnitz ist für sein kämpferisches und kompaktes Auftreten bekannt und verlangt jedem Gegner alles ab. Anstoß in Kroppen ist um 15:00 Uhr.

März 2015

Allen Mitgliedern, Fans und Sponsoren ein frohes Osterfest

 

29.03.2015 Starke erste Halbzeit

 

Trotz des schlechten Wetters kamen am Sonntag zahlreiche Zuschauer zum Punktspiel „Auf Siedlung“ und sie wurden, zumindest in der ersten Halbzeit, für ihr Kommen belohnt. Die Erste spielte phasenweise richtig guten Fußball und führte zur Halbzeit verdient mit 3:0. Vor allem Marco Hesse, Sebastian Schneider und Norman Schwandt setzten Akzente und sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Senftenberger Tor. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zunehmend, auch kamen unsere Gäste aus Senftenberg besser ins Spiel und hatten einige Torchancen. Die beste Möglichkeit machte Danny Kittner mit einer großartigen Parade zunichte. Durch zwei kuriose Tore konnte unsere Elf auf 5:0 erhöhen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Für unsere Mannschaft war es nun der fünfte Sieg, bei einem Unentschieden, in den sechs Spielen der Rückrunde.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 29.03.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Senftenberger FC 08 II

Nach dem famosen Sieg in Lindenau kommt mit der zweiten Mannschaft des Senftenberger FC kein viel leichterer Gegner „Auf Siedlung“. Der Aufsteiger aus Senftenberg konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Saison hineinspielen und belegt momentan den fünften Tabellenrang.

 

23.03.2015 Erste siegt beim Aufstiegsaspiranten / Zweite verabschiedet sich aus dem Titelrennen

 

Sieg in Lindenau, wer hätte dies gedacht? Mit 2:0 wurde an der Pulsnitz gewonnen und für Lindenau war es die erste Heimspielniederlage in einem Punktspiel seit August 2013. Sebastian Schneider konnte in der 26. Minute, nach Vorlage von Alexander Krüger, unsere Führung erzielen, dies bedeutete gleichzeitig der Halbzeitstand. Für Sebastian war es bereits der zwanzigste Treffer der laufenden Saison. Tom Fischer war es, der Manuel Kresse in der 77. Minute in Szene setzte, der zum viel umjubelten Endstand einnetzte. Mit diesem Sieg konnte der vierte Tabellenrang weiter gefestigt werden.

 

Für unsere Zweite lief es leider nicht so gut. Bei der zweiten Mannschaft des SV Calau unterlag man mit 1:4. Damit hat man bereits 10 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Bei nur noch acht ausstehenden Spielen sind Meisterschaftsaussichten äußert minimal.

 

 

19.03.2015 Schwere Auswärtsaufgaben

 

Am Sonntag müssen unsere Mannschaften in Lindenau und Calau bestehen. Die Erste hat dabei wohl den schwierigeren Part zu erledigen. Um 15:00 Uhr gastiert man beim momentanen Zweitplatzierten aus Lindenau. Die Parkelf darf sich nach ihrem Fauxpas vorige Woche in Tettau (1:1), keinen weiteren Punktverlust leisten, will man nicht aussichtslos im Kampf um die Meisterschaft sein.

 

Ebenfalls um 15:00 Uhr beginnt die Auswärtspartie der Zweiten, beim SV Calau.

 

18.03.2015

 

 

Schach – Camp Ostern 2015 im Familien und Erlebniszentrum Ökotanien

 

Zeitraum:

 

07.04.2015 bis 10.04.2015

 

 

Ort:

 

FEZ Ökotanien                                                            Tel.: 037454/739157

 

Bahnhofstrasse                                                           Fax: 03222/5885453

 

01994 Annahütte                                                         Web: www.ökotanien.de

 

Info@ökotanien.de

 

 

Anreise:

 

Dienstag, den 07.04. ca. 10.00 Uhr individuelle Anreise

 

 

Abreise:

 

Freitag, den 10.04. ca. 16.00 Uhr individuelle Abreise

 

 

Unterbringung:

 

Die Unterbringung erfolgt in Holzhütten.

 

Es wäre schön, wenn ein Elternteil als Begleitperson dabei wäre.

 

 

Verpflegung:

 

Vollverpflegung, beginnend am Dienstag mit dem Mittagessen,

 

letzte Mahlzeit am Freitag ist ebenso das Mittagessen.

 

Täglich wird eine warme Mahlzeit geliefert, die restlichen Mahlzeiten

 

gestaltet die Gruppe unter Anleitung selbst. Alle nötigen Lebensmittel

 

werden bereitgestellt.

 

 

Kosten:

 

99,00 Euro pro Person

 

 

Konto:

 

FEZ Ökotanien

 

IBAN: DE36 1805 5000 3032 0092 18 / BIC: WELADED1OSL/

 

Sparkasse Niederlausitz

 

 

Wichtiges:

 

Telefonnummer der Eltern, eventuelle Allergien

 

 

Schachlehrer:

 

Manfred Müller/ Senftenberg, Klaus-Dieter Keslik/ Senftenberg

 

Thomas Haensch/ Annahütte

 

 

Ablauf:

 

Neben viel Bewegung in der Natur und bei Sport und Spiel liegt unser besonderes

 

Augenmerk natürlich in der schachlichen Weiterentwicklung.

 

Dazu werden täglich umfangreiche Trainingsstunden und Turniere angeboten.

 

 

Meldeschluss:

 

30.032015 ist unbedingt einzuhalten. Spätere Meldungen können nicht

 

berücksichtigt werden!

 

 

Anmeldung:

 

Thomas Haensch                                                Tel.: 0151 57215536

 

Lindenstraße 58                                                  Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

01994 Annahütte

 

15.03.2015 Erste weiter ungeschlagen / Zweite siegt in Finsterwalde

 

Nach drei Siegen in Folge, schaffte die Erste zumindest ein Unentschieden in Großräschen und bleibt damit ungeschlagen in der Rückrunde. Sebastian Schneider konnte in der 16. Minuten die 1:0 Führung erzielen. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Halbzeit. Großräschen schaffte kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich und ging in der 67. Minute in Führung, ehe erneut Sebastian Schneider zum Endresultat von 2:2 traf.

 

Die Zweite konnte ihre Auswärtspartie erfolgreich mit 5:1 gestalten. Bereits nach 45 Minuten führte man mit 5:0. Sven Obst eröffnete dabei den Torreigen, Marvin Bleil erzielte danach einen Hattrick, ehe Lars Gottschalk den letzten Treffer für unsere Elf beisteuerte.

 

13.03.2015 Erste in Großräschen / Zweite gastiert in Finsterwalde

 

Bereits morgen gastiert unsere Erste bei der Reserve des SV Großräschen. Großräschen, zur Zeit auf Platz acht, bewies vor allem in der heimischen Arena Stärke. Die letzten drei Heimspiele konnte man gewinnen. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

 

Unsere Zweite greift nun morgen erstmals in diesem Jahr wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Um 13:00 Uhr ist Anpfiff bei der zweiten Mannschaft der DJK Finsterwalde.

 

10.03.2015 6:5 Heimsieg / Marco Hesse avanciert zum „Torminator“

 

Es war sicherlich nicht das schönste Spiel, aber unterhaltsam war es auf alle Fälle und wird sicherlich noch eine Weile Gesprächsstoff sein. Die Zuschauer sahen insgesamt elf Tore, bereits nach nicht einmal zwanzig Minuten fielen dabei fünf. In der zweiten Halbzeit brachten einige kurios anmutende Entscheidungen des Schiedsrichterkollektivs die Gemüter zum kochen. Jedoch muss man auch einräumen, dass man es von außen sehr leicht hat, ein Urteil zu fällen. Am Ende muss man die Entscheidungen akzeptieren, auch wenn es einem mitunter sehr schwer fällt. Im nächsten Spiel ist man vielleicht derjenige, der von solchen Entscheidungen profitiert.

 

Marco Hesse traf, wie in der Vorwoche auch, viermal. Insgesamt hat Marco jetzt zehn Tore in drei Spielen erzielt, nicht auszudenken wenn er diese Quote hält.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 08.03.2015

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : SG Tettau / Frauendorf

Ein Spiel auf Augenhöhe erwartet uns am morgigen Sonntag. Tettau belegt zur Zeit den sechsten Tabellenplatz und liegt lediglich zwei Punkte hinter uns. Im Hinspiel gewann Tettau/ Frauendorf mit 4:2. Nach den beiden Pflichtsiegen, nun der erste echte Gradmesser für unsere Jung`s.

 

01.03.2015 Einfach Wahnsinn auf der „Alm“

 

0:13, was für ein Resultat für unsere Elf. Nach einem wahren Torrausch verließ unsere Mannschaft die Großkoschener Alm. Großkoschen war in diesem Spiel in allen Belangen unterlegen und wird es schwer haben, in dieser Verfassung die Klasse zu halten. Unsere Torschützen im einzelnen: Marco Hesse traf viermal, Sebastian Schneider dreimal, doppelt traf Sylvio Lettow. Weiter trafen: Norman Schwandt, Philipp Hesse und Paul Kabus. Außerdem traf ein Großkoschener unglücklich ins eigene Tor. Mit diesem Sieg konnte sich unsere Elf auf den vierten Platz verbessern.

Februar 2015

27.02.2015 Ausflug zur „Alm“

 

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde, geht es nun auf die „Alm“ von Großkoschen. Die TSG kämpft, wie in der vergangenen Saison, gegen den Abstieg. In den letzten fünf Partien gab es nur Niederlagen für Großkoschen, bisweilen sogar sehr deutliche und man belegt momentan den vorletzten Rang. Ein Sieg für die Erste sollte also mehr als machbar sein. Anstoß am Sonntag, ist um 15:00 Uhr.

 

23.02.2015 Erfolgreicher Rückrundenstart

 

Mit einem Sieg startete unsere Erste erfolgreich in die Rückrunde. Sebastian Schneider und Marco Hesse brachten unsere Mannschaft frühzeitig mit 2:0 in Führung. Sebastian Bartetzko konnte für unsere Gäste noch vor der Pause auf 2:1 verkürzen. Nach der Pause gelang Elastisch der zwischenzeitliche Ausgleich, Torschütze war erneut Sebastian Bartetzko. Marco Hesse und Sebastian Schneider konnten mit ihrem jeweils zweiten Treffer den alten Vorsprung wieder herstellen, so dass unsere Elf mit einem 4:2 Sieg den Platz verlassen konnte.

 

Heimspiel „Auf Siedlung“ am Sonntag, den 22.02.2015

 

 

 

15:00 Uhr SV „Grün- Weiß“ Annahütte I : Elastisch Senftenberg 94

Endlich geht es wieder los! Nach den schweißtreibenden Trainingseinheiten der Vorbereitung ist man gespannt,wie der Rückrundenstart gelingt. Mit Elastisch Senftenberg empfängt die Erste den Tabellenelften und sollte durchaus in der Lage sein, drei Punkte einzufahren.

 

17.02.2015 Testspielserie beendet

 

Die Winterpause neigt sich dem Ende zu und somit auch die Vorbereitung auf die Rückrunde. Bevor am kommenden Wochenende das erste Punktspiel der Rückrunde stattfindet, wurde am Sonntag noch einmal getestet. Das Spiel gegen die A- Junioren des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg sollte für die nötige Selbstsicherheit sorgen. Leider kam es anders und so ging auch das dritte Testspiel verloren. Am Ende hieß es 4:2 für Brieske, die Treffer für uns erzielten dabei, Christoph Beuger und Manuel Kresse.

 

09.02.2015 Zweites Testspiel

 

Die Landesklassemannschaft von Eintracht Lauchhammer war der zweite Testspielgegner in der Winterpause für unsere erste Mannschaft. Das Ergebnis war von Anfang an sekundär, allein die Spielpraxis für unsere Mannen zählte. Insgesamt wurden alle 16 mitgereisten Spieler während der Partie eingesetzt. Lauchhammer gewann am Ende standesgemäß mit 4:1, den Treffer für Grün- Weiß erzielte Alexander Römer. Am nächsten Sonntag trifft unsere Erste auf die A- Junioren von Brieske/ Senftenberg, Anstoß in Brieske wird um 15:00 Uhr sein.

 

01.02.2015 Testspielniederlage

 

Im ersten Vorbereitungsspiel der Winterpause, verlor die Erste 4:1 gegen Chemie Schwarzheide. Den Ehrentreffer erzielte dabei Sebastian Schneider. Der nächste Vorbereitungsgegner ist am kommenden Sonntag Eintracht Lauchhammer.

Januar 2015

29.01.2015 Weitere Zugänge / Erste testet in Schwarzheide

 

In der Winterpause können wir weitere Neuzugänge vermelden: Marco und Philipp Hesse (beide FSV Lauchhammer), Sven Obst (Blau- Weiß Lichterfeld) und Matthias Haarig (Glückauf Kleinleipisch). Allen ein Herzliches Willkommen und viel Spaß bei Grün- Weiß.

 

Das erste Testspiel in der Winterpause findet am Samstag, den 31.01.2015 gegen Chemie Schwarzheide statt. Anstoß in Schwarzheide wird um 14:00 Uhr sein.

 

27.01.2015 Gemischte Altherrenmannschaft

 

In einer bis dato ungewohnten Mannschaftskonstellation, reisten unsere alten Herren am Samstag zum Hallenturnier nach Senftenberg. An diesem Turnier nahmen sechs Mannschaften teil. Aufgrund der vielen Spielerausfälle im letzten Zeitraum drohte sogar eine Turnierabsage. Durch die freundliche Unterstützung einiger Sportsfreunde aus Wormlage, konnte schließlich ein schlagkräftiges Team antreten, auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal dafür bedanken. Am Ende des Turniers stand der vierte Platz, für das „Altherrenteam Annahütte/Wormlage“, zu Buche.

 

23.01.2015 Altherrenmannschaft beim „Budenzauber“ in Senftenberg

 

Am morgigen Samstag folgt unsere Altherrenmannschaft einer Einladung des VfB Klettwitz zum Hallenturnier. Beginn wird um 10:00 Uhr in der Sporthalle des Senftenberger Gymnasiums sein. Wir wünschen viel Erfolg!

 

13.01.2015 Neujahrsfeier

 

Unsere diesjährige Neujahrsfeier findet am Freitag, den 16.01.2015 um 19:00 Uhr in der Windparkschänke statt. Die jeweiligen Modalitäten sind den Aushängen zu entnehmen.

 

12.01.2015 Alex kehrt heim

 

In der Winterpause wurde nun der viel besprochene Wechsel vollzogen. Mit Beginn der Rückrunde spielt Alexander Krüger wieder für Grün- Weiß.

 

Benjamin Filehr verlässt Grün- Weiß und wird die Reservemannschaft des SV Großräschen verstärken. Auf diesem Wege möchten wir Benjamin für viele tolle sportliche Momente danken und für die Zukunft alles Gute wünschen.